» »

Extrem hohe Leberwerte

Jhose3finexS hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich bin vor einer Woche mit 40 Grad Fieber aus den Schuhen gekippt, sonst keinerlei Symptome. Der Arzt hat jetzt extrem hohe Leberwerte festgestellt (teils 100 x so hoch, wie er sein solte also statt max. 4,8 ein Wert von 450).

Ultraschall hat keine Steine oder Tumore ergeben. Jetzt hat er Hepatitis getestet.

Hat jemand eine Idee, was da sonst noch dahinter stecken könnte? Habe so das Gefühl, mein Arzt ist auch eher ratlos... bin ehrlich dankbar für jeden Vorschlag.

Ach ja, das Fieber ist wieder weg.

lg Josefine

Antworten
jNimWny00x5


leber

HAllO!

Also die Symptome sprechen schon für eine Hepatitis.

Vor allem das ansonsten Symptomlose Fieber und die Leberwerte.

(Wahrscheinlich y-GT GPT und GOT zu hoch oder?)

Wenn du bald noch so leicht gelb anläufst, ist das sogar ziemlich sicher!

Vor allem solltest du jetzt (egal was es genau ist) deine Leber schonen, also möglichst fettfreie, zuckerreiche,ALKOHOLFREIE, leichte Kost zu dir nehmen.

Wenns ne HEp ist bist du fürs erste ausgeknockt, wenns ne Lebervergiftung sein sollte gehts recht schnell wieder rum!!

MFG

d>as RotQkeBhlchexn


Das sehe ich auch so,jedoch muss ich dazui sagen,dass man nicht unbedingt "gelb anlaufen" muss,um 100-prozentig sicher zu sein ,dass es Hepatitis ist.Ich kenne die selben Erfahrungen von meiner mutter,sie hatte auch plötzlich hohes Fieber und lag dann tagelang im Bett.Sie hatte andere begleitende Symptome wie Bauchschmerzen (vor allem auf der rechten Seite) und hatte keinerlei Appetit.Ich hoffe natürlich nicht dass es Hepatitis sein könnte...wie oben bereits erwähnt achte auf eine leichte Ernährung und verzichte auf das rauchen8 falls du eine Raucherin bist).Weiterhin wünsch ich dir ne gute Besserung.. @:)

LG Rotkehlchen

Jkosef2inxeS


vielen Dank euch beiden,

Montag weiß ich ob es eine Hep ist, ich wüßte nur gerne, wo ich mir die eingefangen habe. Leicht gelb ist das Augeninnere, der Bilirubinspiegel (Soll <1,1) liegt bei 7,8. Allerdings ist die Geldsucht ja immer nur ein Symptom, nicht nur bei Hep, und sagt nur, dass es der Leber dreckig geht.

Ich rauche nicht, habe die Ernährung gesundet (Frischkäse statt Butter und viel Gemüsesuppe). Wie ist das denn mit Kaffee und fettarmer Milch drin?

@ jimny:

Wenn's keine Hep ist: Wie kann ich mir denn eine Vergiftung holen?

Liebe Grüße

Josy

JUosewftinexS


:-) oh, ich meine natürlich Gelbsucht, nicht Geldsucht - war wohl ein Freudscher *lol*

D-alyxa


PBC

Hab seit März 05 die Diagnose PBC.Kann seit dem nicht mehr klar denken.Wer hat Erfahrungen mit dieser Krankheit. Wär über jeden Artikel Dankbar.Die Ärzte sagen nicht viel.

Es grüßt Euch Dalya

J}ose\fxineS


Hallo Dalya,

habe kurz gegoogelt und bin nur auf [[http://www.lebertransplantation.de/pbc.htm]]

fündig geworden. Ist ja ziemlich heftig. Wie ging das bei dir mit Symptomen los? Wie kam der Arzt zu dieser Diagnose?

lg Josy

Dcalyxa


Ich hatte wahnsinnige Rückenschmerzen,vor einem Jahr war ich gelb.Gelbsucht verschwand aber wieder.Dann kam Juckreiz und Bauchschmerzen.Seit ich Urso Falk nehm,gehts mir besser.Nur die Ängste.Denke Tag und Nacht an Die Krankheit.

dnas RoXtkehlqchxen


@ Dalya

Es ist zwar leichter gesagt als getan,aber ich weiss wie du dich dabei schlecht fühlst und dir Sorgen um die Krankheit machst.Meine Mutter hatte wie gesagt eine chronische Hepatitis (HV C) und konnte seitdem auch nicht mehr klar denken.Sie hatte sich Tag und Nacht Gedanken darüber gemacht...aber das hat alles nur noch verschlimmert.Mein Rat an dich: bleib optimistisch und mach dich selbst nicht kaputt,gestalte dein Leben mikt anderen Abwechslungen (freunde,Hobbys,etc).Versuche Dich auf andere Sachen zu konzentrieren.Wünsche Dir alles Gute...Kopf hoch

@:)

@Josefine:Auch dir wünsche ich weiterhin alles Gute...und hoffe,dass du am Montag eine gute Nachricht erhälst und keinen Hepatitis hast.Würde mich interessieren,wie der Befund am Montag rauskommt.Wenn du nicht hier im Forum sprechen willst,kannst du mir gerne eine private Nachricht schicken

also machts gut ihr lieben LG Rotkehlchen *:)

JZos#efinxeS


Hallo Rotkehlchen,

ich spreche gern im Forum, bin ja selber an die Öffentlichkeit gegangen. Also bei den Alternativen die ich bis jetzt gefunden habe - auch PBC/PSC - freu ich mich fast schon über eine "normale" heilbare Hep.

@Dalya:

Das ist wirklich furchtbar, und ich glaube auch dass es mich gewaltig runterziehen würde. Ich kann dir nur raten, die guten Dinge des Lebens bewusster zu genießen, dich an allem Positiven zu freuen und dich nicht über Dinge zu ärgern, die es a) nicht wert sind, oder die du b) nicht ändern kannst.

Liebe Grüße

Josy

DTal(ya


Hey Josy,

Du hast schon recht,aber ich suche momentan nach jedem Strohhalm.Irgendwas positives über PBC. Wie lang wirds noch dauern? Was macht dann die Familie usw.Für Dich hoffe ich auch,das alles gut aus geht .Drück Dir die Daumen.

Wie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH