» »

Hab jetz alle Tabletten abgesetzt,

FEisch4-o3 hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen..... wollte euch mitteilen das ich echt die nase voll habe vom tabletten schlucken. nehme nur noch mein schildrüsenhormon. abgesetzt habe ich b-blocker 2x 50mg, trevilor 37,5mg1x,ass1002x, u. tromkardinforte 2x am tag seit 3 wochen. das alles nehme ich seit 3 jahren und ich sage euch auch ohne die tabletten gehts mir nicht wirklich schlechter. das habe ich alles verschrieben bekommen gegen meine panik-attacken aber weggegangen sind sie nicht. wer hat ähnliche erfahrungen gemacht u. hat auch die nase voll vom tabletten nehmen? lg. heiko

Antworten
HGypesrioxn


hm

die medikamente hast du doch wohl nicht eigenständig abgesetzt, oder?

gerade bei betablockern kann das böse folgen haben, wenn man sie einfach so absetzt bzw nicht mehr nimmt!!

gruss

Ttrinix21


man sollte NIE eigenmächtig medikamente absetzen die man vom arzt verschrieben bekommen hat!! wenn man nebenwirkungen bemerkt oder glaubt keine positiven veränderungen zu haben, sollte man doch bitte den arzt konsultieren.

es kann schon sein dass dir im moment nichts fehlt aber das kann schwerwiegende folgen haben, also ich rate dir: ab zum arzt und besprechen. falls du unsicher bist oder in deinen arzt kein vertrauen hast musst du ihn eben zur not wechseln. aber nicht eigenmächtig über medikamenteneinnahme bestimmen!!

E:rdbe!ere82


Betablocker

Betablocker solltest du auf keinen Fall eigenmächtig absetzen... ich hab das mal gemacht, weil ich mit 21 Jahren nicht mein restliches Leben Herztabletten nehmen wollte. Genau 1 Woche hats gedauert, dann hat mein Herz total zu rasen begonnen und mir gings richtig mies... brauchte eine Woche mit doppelter Dosis um mich wieder zu erfangen.

Würde ich nie wieder machen - jetzt akzeptier ich es auf jeden Fall und hab mich damit abgefunden, mein restliches Leben Betablocker zu schlucken - bevor ich sowas noch einmal erleben muss.

FgischG-o3


Warum mußt Du dein leben lang......

Hay erdbeere82, warum mußt du dein lebenlang b-blocker nehmen? Hast du was am herzen o. ist es wie bei mir ständig panik - attacken nervöses herzrasen es schlägt durch mein t-shirt mann kann es sehen. ich will das nicht akzeptieren ich will wieder der alte sein ein lebenslustiger mensch. warte auf antwort lg. heiko

ECrdb<eeKre82


Nö, ich muss sie wegen dem Herz nehmen... mein Herz beginnt manchmal von alleine wie wild zu schlagen (ohne Panikattake) - da komm ich auf einen Puls von 250!

Man könnte das ganz leicht operieren (da ist ein "Muskelstrang" zu viel zwischen Vorhof und Kammer, der manchmal das Blut dem Vorhof direkt in die Kammer pumpt und nicht erst über den Körper leitet)... allerdings hat man diesen Strang bei meiner OP nicht gefunden... also wird es jetzt mit Medikamenten bekämpft.

kdruxse


Also es ist schon in Ordnung wenn mann ohne medis probiert um einfach zu gucken ob es besser geworden ist.Mann sollte nicht probieren ganzen leben lang medis zu nehmen weil irgendwann hat der körper sich daran gewönhnt und es spielt keine rolle mehr ob du die medis nimmst.Es gibt heute soviele alternativen die mann machen könnte z.b akupunktur,sauna,massage öle bestimmte naturprodukte die mann nehmen und ausprobieren konnte.Ausserdem sport ist sehr wichtig wenn du Kraftsport machen würdest dann haben Panikattacken keine Chance weil dein körper und dein geist viel stärger sind als die negativen gedanken.

v)olle-$ka1none


:-)

Na, sorry, aber ich find das schon ein wenig leichtsinnig - ohne Rücksprache beim Arzt sowas zu tun. Umsonst wird Dir der Doc das ganze Tablettenzeugs nicht verschrieben haben.

Meine Meinung - bist sicher alt genug um zu wissen, was Du tust. Ich persönlich wäre ohne meine Medikamente aufgeschmissen. Da helfen auch keine mentalen Kräfte. Generell eDie "Nase voll von Tabletten" hätte ich generell schon auch... Aber solange die Tabletten etwas bezwecken...

Ich verstehe nicht ganz, weshalb die ganzen Tabletten bei Dir nichts bewirken ("...aber weggegangen sind sie nicht...").

Gruß

Uwe

FhiscrhX-o3


hallo volle kannone

kann dir keider nicht sagen warum die tabletten nichts bewirken wenn ich das wüsste währe ich auch schlauer. jedenfalls werd ich sie nicht mehr nehmen mir gehts dadurch nicht schlechter. recht hast du wenn die tabletten natürlich was bewirken dann würde ich sie auch weiter nehmen das tun sie aber nicht u. deshalb nehm ich sie nicht. g. heiko

Taassi<a 2x3


Nebenwirkungen von Concor cor 2,5 mg

Hi!

Seit ca. vier Wochen nehme ich jetzt Concor cor, weil ich in letzter Zeit ziemlich hohen Blutdruck hatte.

Mein Blutdruck ist jetzt wieder im Normalbereich, manchmal im Gegensatz zu vorher auch niedrig, aber hab irgendwie dass Gefühl, dass die Dinger Nebenwirkungen haben. Irgendwie fühl ich mich total müde, hab schlechte Laune und beim Sport schwitze ich jetzt immer ziemlich schnell (vorher hab ich fast nie geschwitzt) und hab das Gefühl schneller kaputt und außer Atem zu sein.

Können das Nebenwirkungen sein? Und was gibt es noch alles für Nebenwirkungen. Hab gehört man kann auch ziemlich zunehmen?

Wäre dankbar für Eure Hinweise ???

WCol\fga(ng <196x8


@Tassia

Hallo!

Hatte letzten Montag Herzrasen und bin zu meinem Hausarzt und anschließend ins Spital zum EKG, Blutbild und CT. An sich alles ohne Befund außer den Puls von 120 und ein RR von 160/100.

Danach bekam ich Concor plus 5 mg und Amlodipin ratiopharm 10mg verschrieben. Der Blutdruck ist unten und der Puls tümpelt bei 60 herum. Einziges Problem sind Herzrytmusstörungen. Anfangs waren es ES bei jedem 6 Schlag. Mittlerweile geht es drunter und drüber. Im Ruhezustand löst sich das Problem aber bei geringster Anstrengung rumpelt es. Schweissausbrüche sind nun auch an der Tagesordnung.

LG

Wolfgang

h:anAnaabaxnana


@wolfgang

hallo,

ich rate dir, gleich nächste woche nochmal zum arzt zu gehen und dir ein 24-h-ekg anlegen zu lassen...

die gleichen symptome hatte ich letztes jahr, es zog sich über mehrere wochen hin - schweißausbrüche, extrasystolen bis zu völlig ungeordneter schlagfolge. besonders in bewegung, in ruhe beruhigte sich das herz. seltsamerweise waren die ekg´s in ruhe, also im liegen ok, aber wenn ich aufgestanden bin (der arzt guggte mich ungläubig an...), dann konnte man die ES´s erkennen.... daraufhin bekam ich ein 24-h-ekg, das alles schön aufzeichnete, ich hatte dann sogar vorhofflimmern, weil ich einen (für mich unbedeuteten) infekt übergangen hatte. ich hatte ihn nicht einmal bemerkt.... dann gab es ruhe, fast einen monat bettruhe und aktuell ist es wieder ok...

das muss unbedingt abgeklärt werden, denn wenn es zu einer richtigenentzündung amherzen kommt, kann das leicht gefährlich werden....

grüße, hanna

p.s.: schreib uns mal, was es gegeben hat und wie´s dir geht

WMolfg3anng 1N9x68


War scheinbar eine Gewöhnungsphase

Nach 3 Tagen hat sich der Puls komplett normalisiert. Ich nehme Concor weiterhin aber das Herz schlägt wie eine Schweizer Uhr. Keine ES mehr. Das mit dem Schwitzen ist auch weg. Naja die Medikamente zwingen das Herz langsamer zu laufen.

W@alterM/ickxe


Nebenwirkungen von Betablockern

Hallo Heiko, Betablocker wirken auf den Wasserhaushalt. Wenn man sie zu lange eingenommen hat, kann es sein, dass sich der Körper aus eigener Kraft nicht mehr selber entwässern kann. Darum verbietet der Arzt das Absetzen. Ansonsten habe ich folgende Erfahrungen gemacht:Betablocker / Blutdruck

Weil ich zu hohen Blutdruck hatte, hat der Arzt mir Betablocker verschrieben und die habe ich zwanzig Jahre lang eingenommen, ohne zu wissen, dass ich chronische Stirnhöhlenvereiterung hatte, die meinen Blutdruck verursachten. So haben mir die Tabletten mehr geschadet als geholfen. Nachdem ich Rentner war, meine Stirnhöhle gesundet war, habe ich die Tablette abgesetzt, obwohl der Arzt es mir verboten hat, und die Apothekerin mir sagte: Auch wenn ihr Blutdruck jetzt wieder in Ordnung ist, müssen sie die Tablette trotzdem weiter einnehmen. Das habe ich nicht getan und seitdem weiß ich, welche Nebenwirkungen Betablocker haben. Sie blockieren die Stimmung unterhalb des Bewusstseins. Man ändert seine Meinung ohne es zu wissen und ohne es zu wollen. Wenn es anfängt Spaß zu machen, hat man plötzlich keine Lust mehr. Das Schlimme daran ist, man weiß nicht, dass die Tablette die Ursache ist. In der Beschreibung heißt es: Depressive Verstimmung. Was nicht dabei steht ist, dass die immer genau in dem Augenblick kommt, wenn man mit seiner Frau im Bett liegt und der Spaß gerade angefangen soll.

Die Tatsache, dass ich das jetzt weiß, holt mir die zwanzig Jahre zwar nicht wieder zurück, aber schreiben darf ich es doch trotzdem, oder?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH