» »

Erfahrungen mit Betablockern

C=hja-Tu


Lonewolf,

vielleicht klappt das. Mach es aber bitte NUR mit dem OK des Arztes. Oft wirkt sogar ein einzelnes Medikament besser als eine Kombination. Das muss man ausprobieren. Aber wie gesagt: Nur mit dem Doc.

Alles Gute

Cha-Tu

e&MoutioDn2x8


Oft wirkt sogar ein einzelnes Medikament besser als eine Kombination.

Naja, ich kenne keine Studie darüber, aber was ich so gehört und gelesen habe, wirken in den meisten Fällen Kombinationen besser, z.B. weil nur so der Blutdruck durch die sich gegenseitig verstärkende Wirkung hinreichend gesenkt wird.

Bei mir hatte der Betablocker alleine z.B. nur den Puls gesenkt, eine zu hohe Dosis hätte den zu stark gesenkt. Der Kalziumantagonist hat alleine fast gar nichts gewirkt, eine zu hohe Dosis hätte zu Ödemen führen können (lt. meinem Arzt). Beide in Kombination in mittlerer Dosis haben / hatten den Blutdruck ordentlich eingestellt (vorübergehend wenigstens).

Aber das ist natürlich individuell unterschiedlich.

Ceha-Txu


Emotion, bei mir war die Kombination ja auch besser, wie an anderer Stelle gesagt "Metopolol und Sartan" war bei mir DIE Kombination der Wahl. Aber in meiner Herzsportgruppe waren Patienten, denen es deutlich besser ging, nachdem sie von einer Kombi- auf eine Monotherapie gesetzt worden sind. Und das waren keine Einzelfälle...

Gruss

Cha-Tu

lJonmewolxf78


Von wegen keine Nebenwirkungen. Wohl zu früh gefreut. Man ist mir heute beschissen. Schwindel ,Übelkeit, Kopfschmerzen. Ich habe das Gefühl neben mir zu stehen. Keine Ahnung obs von Concor kommt, aber so schlimm wars schon lange nicht mehr. Dazu starkes Ohrenpfeiffen, als wenn der Schädel unter Druck stehen würde. Habe ich eigentlich schon länger. Bin echt am verzweifeln, keiner weiß wovon das kommt ??? {:(.

Cjhda-Tu


Übelkeit und Schwindel können Nebenwirkungen eines Betablockers sein, die aber nach 1-2 Wochen vergehen. Du nimmst nun mal ein hochpotentes Mittel ein, und jedes Mittel, das WIRKUNGEN hat, hat auch NEBENwirkungen...

Also: Geduld...

Gruss

Cha-Tu

lDon4ewopl'f78


Ich hoffe du hast recht Cha - Tu.

Nur gehen einem die Nebenwirkungen ganz schön auf den Keks. Zumal diese noch Stunden nach der Einnahme andauern.

Sind auch rote Wangen Nebenwirkungen, die habe ich nämlich seit der Einnahme von Concor. Kalt isses draussen ja nicht aktuell ;-).

S*aalgach


Betablocker ja oder nein, das ist die Frage. Ich nehme Betablocker seit 2001 mit "leider" vielen Nebenwirkungen und so möchte ich einmal "HypertoSan" versuchen (langsam auf weniger Betablocker und zus. HypertoSan), wer hat damit Erfahrung gemacht ??? ? zzz

l oneowolf7x8


So nach nun 1 Woche und 2 Tagen mit concor muß ich sagen. Es hilft zwar wunderbar den Blutdruck zu senken (immo bei 125/70) ,aber der Puls liegt immer noch ungewöhlich hoch, bei 85-110. Das fühlt sich für mich sehr unangenehm an und so wie ich nun mal bin, steigere ich mich dann unnötig darein. Ferner wird mir nach ca. 1-2 Stunden furchtbar übel. Außerdem habe ich immer noch den komischen Schwindel mit dem Gefühl ich wäre immer am Autofahren. Hatte das vorher schon, aber ich meine unter concor wäre das noch schlimmer geworden. Meine Augen drücken, würde sie am liebsten immer geschlossen halten. Ich bin lust und antriebslos. Sonst bin ich im Herbst oder Winter jeden Sonntag um 7:30 Uhr aus dem Haus und bin bis zu 5h gewandert. Immo liege ich lieber im Bett und schlafe. Zum Glück habe ich kaum Appetit, daher habe ich noch nicht zugenommen.

Sollten diese Symptome wirklich von den Medis kommen (nehme neben 2x2,5 mg concor, noch 1x eine Triamteren HCT, und 3x täglich eine Captogamma 25 mg), kann ich nur sagen:

Gegen Bluthochdruck helfen sie wunderbar und ausgezeichnet, aber das Lebensgefühl hat seit der Einnahme der ersten Tablette spürbar nachgelassen.

SHaal5acxh


lonewolf78 so ist es, leider, man muss damit leben und leben lernen, senkt man den Blutdruck kommen alle diese Zustände wobei möglich ist, DIE bessern sich wenn man sich an die Blutdrucksenkung gewöhnt hat, das ist bei den Medikamenten so - kann, kann nicht, könnte, wird, ...... u.s.w. {:(

lVoneewHolf7V8


Jetzt habe ich zu den Nebenwirkungen, wenns denn wirklich welche sind, auch noch ne fiese Nasennebenhöhlenvereiterung. Dadurch habe ich noch mehr Druck im Schädel und auf den Augen, vom Schwindel ganz zu schweigen.

Immo habe ich echt keinen Bock mehr. Vor knapp einem Jahr war man noch topfit, bis auf den Blutdruck und den Magen. Und nun, nun spielt der Körper vollends verrückt :(v {:( :°(. Es gibt keinen Tag mehr, ohne irgendwelche Problemchen.

Naja anscheinend muß ich da wohl durch, auch wenns mir momentan schwer fällt. Aber lieber niedrigen Blutdruck mit Nebenwirkungen als Bluthochdruck mit dessen Folgen ;-).

N/icoK_Mpeier


ich nehme mein Bisoprolol schon fast seit 2 Jahren... und hatte noch nie Probleme damit.

Gruß

s[im ikra


ich nehme bisohexal 10mg bekomme aber depressionen davon habe keinen bluthochdruck sondern habe herzrasen nach vorhofflimmer

C+haO-Tu


@ simikra

Hast Du schon mal mit Deinem Arzt überlegt, den Betablocker zu wechseln, z.B. auf Metoprolol umzusteigen? Manchmal hat ein anderes Medikament einer Wirkstoffgruppe weniger oder keine Nebenwirkungen im Gegensatz zum vorher benutzten...

Gruss

Cha-Tu

swimikCra


@ Cha Tu

nein, hab ich noch nicht werde ich aber gleich Morgen mal ansprechen weil meine heulerei geht mir schon selbst auf die Nerven. Muss aber dazu sagen das mein Herzrasen von Panikattacken kommen und ich deshalb eh schon angeschlagen bin...

Aber dennoch danke für den Tip :)^

L<il ly78x9


Ich schreibe hier auch einfach mal meine Meinung zu den Bisos rein.

Angefangen hat es bei mir mit Herzrasen, weshalb ich ins Krankenhaus kam.

Man stellte bei mir eine Sinustachykardie fest, allerdings ohne Ursache.

Heute bin ich der 98 %igen Überzeugung, dass das alles erst durch Überforderung und Stress sowie hauptsächlich Panikattacken ins Rollen kam.

Man verschrieb mir dann also schon im Krankenhaus Bisoprolol 2,5 mg.

Bereits am ersten Tag, bemerkte ich, wie mir richtig heiß wurde. Mein gesamtes Gesicht glühte.

Vermutlich war die Dosis da auch kurzzeitig größer.

In der nächsten Nacht beobachtete ich ein Phänomen, was ich bei mir in dieser Form noch nie erlebt hatte, weil ich auch nicht der Freund von Drogen oder Alkohol bin: echte Halluzinationen. Ich hatte Alpträume und war total verwirrt, schlief so schlecht wie nie zuvor.

Als ich dann aus dem KH kam, sagte man mir, dass ich die Blocker bis zur Beendigung des Abis nehmen soll, weil sonst die Frequenz zu hoch wäre.

Ich wünschte mir noch heute, ich hätte nie angefangen das zu nehmen.

Der Schwindel war fast unerträglich, als ich morgens 1 Tablette nahm. Ich lief den ganzen Tag umher wie total benommen, wie neblig. Müde und total schwach. Meine Augen waren auch richtig trocken und ständig rot.

Der Arzt meinte dann, ich sollte morgens 1/2 und abends ebenfalls eine halbe Tablette nehmen.

Die Nebenwirkungen wurden nur ein minimales Bisschen besser.

Was mich auch total fertig machte sind diese depressionsartigen Stimmungsschwankungen.

Es gibt Epochen in denen mir wirklich total schwindlig ist. In denen ich das Gefühl habe umzukippen und total benebelt bin.

Vor 2 Wochen war ich dann das erste Mal bewusstlos. Dazu muss ich sagen, dass ich an diesem Tag 1 1/2 Betablocker nahm, weil ich leichtes Herzrasen verspürte. Abends bin ich dann umgekippt...

Aus heutiger Sicht, wünschte ich dieses Teufelszeug nie genommen zu haben. Da würde ich bald lieber dieses Herzrasen in Kauf nehmen.

Absetzen soll ich sie leider erst im Mai/Juni. Bis dahin geht der Horror weiter.

Und vorm Absetzen hab ich absoluten Horror. Bestimmt sind die Beschwerden wieder da. Oder ich bekomme wieder diese Halluzinationen..

Hat jemand Efahrung beim Absetzen von Bisos?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH