» »

Herzstolpern

BOSD-iBeitrxag


Hallo Ihr Lieben!!

Ich wollte mal fragen, wie sich das Herzstolpern bei Euch direkt bemerkbar macht. Also wirklich wo in der Brust

Ich hatte zwar Helicobacter und dadurch eine Magenschleimhautentzündung, die noch immer besteht. Jedoch habe ich öfter am Tag solch ein "Aufschwappen"/ein kurzes Plopp -kann es schlecht genau beschreiben, auf jeden Fall ist das genau in der Mitte des unteren Brustkorbes.

Nun würde mich interessieren, was dieses komische Gefühl denn nun sein kann.

Lieben Gruß *:)

h+erzkranLk-od=erX-nicht


Hallo Sabina, in der Mitte des unteren Brustkorbs scheinen mir das keine Herzbeschwerden zu sein. Die lassen sich sehr genau am Herzen, also links, lokalisieren.

Grüße und gute Besserung!

r(avenx55


hallo,

schon mal an die schilddrüse gedacht? ich habe derzeit massive herzstolperer und panikattacken,oft gleich nach dem wachwerden am morgen mit reizdarmsymptomen---habe eine überfunktion mit autonomien und vor 4 wochen eine RJT gemacht----aber die angstsymptome sind geblieben.......nehme derzeit nichts ein,auch wenn ich einen betablocker verschrieben bekommen habe---metaprolol---bin länger krankgeschrieben und zudem ganz alleine,der tod meiner mutter setzt mir sehr zu.mir wurde auch versichert,dass alles harmlos sei.......

G%erd8x6


Hallo zusammen,

ich denke auch das diese Herzrythmusstörungen bzw. Herzstolpern viel mit der Psyche und dem täglichen Stress den man hat zusammenhängt. Wenn ich so zurück denke an den Tag vor 2 Jahren als diese bei mir anfingen-ich war in dieser Zeit 22 Jahre alt und bin nach meiner Ausbildung mit meiner damaligen Freundin nach Berlin gezogen. Nach ca. 1 Jahr ging unsere Beziehung den Bach herunter, täglich gestritten und hinzu kam noch der Stress in der Arbeit und zuguterletzt hatte ich keinen von meiner Familie mit dem ich über meine Probleme und Sorgen reden konnte. Aufjedenfall war´s dann soweit nach einem riesen Streit wollte ich einfach nur nach Hause fahren (nach Bayern). Ich merkte aber kurz vor der Fahrt "irgendwas stimmt mit mir nicht" ich fühlte mich irgendwie krank. Naja ich bin trotzdem losgefahren. Während der Fahrt merkte ich auf einmal das mein Herz stolperte (alle paar minuten mal). Ich bekam Angs, wusste ja nicht was jetzt aufeinmal mit mir los ist. Als ich dann zuhause war, die Treppen nach oben ging und mich anschließend hinsetzte, fühlte ich meinen Puls und da hatte ich für mich die bestätigung das mein Herz permanent stolperte (da war dann auch schon auf ca. 6-20 schläge ein stolperer. Ich bekam Panik und lies mich in die Notaufnahme fahren, dort wurde ein EKG gemacht und der Doktor sagte zu mir das ich mir keine sorgen machen müsse, diese kommen bei vielen Menschen vor-mein Herz sei gesund. So ging ich dann nachhause und hab lange überlegt was der Auslöser sein könne- und dann kam ich drauf-ich beendete sofort die Beziehung mit meiner damaligen Freundin, kündigte den Job und zog wieder in meine Heimat. Machte dann viele Abende an denen ich mir es einfach gemütlich machte, das machte worauf ich lust hatte und viele Gespräche mit meinen Eltern führte. Nach ca 3 Wochen nachdem ich zuhause war, waren die Herzrythmusstörungen weg. Ich hatte dann lange Ruhe.

In den letzten zwei Jahren kamen sie und gingen auch wieder weg, ich merkte das wenn ich viel Stress hab das sie kommen und wenn ich diesen abgebaut hab das sie auch wieder gehen nach ca 1-3 Tagen. Probiert es mal einfach aus, sich eine Auszeit zu nehmen, nachzudenken was bereitet mir Sorgen, was stresst mich momentan, woüber muss ich mich ärgern, was bereitet mir momentan Kopfzerbrechen (finanziel, Beruf, Beziehung, Freunde, Zukunft usw),-schreibt dies auf und versucht dies dann schritt für schritt abzuarbeiten bzw zu klären bzw was dagegen zu tun. Ich drück euch aufjeden fall die Daumen das es klappt. Bei mir hatts bisher immer geholfen. Liebe Grüße Gerd

fZeueIrengelb64


Hallo wer kann Helfen.Ich habe im Moment dauerhaft Herzstolpern war auch vor ca 1 Jahr diesbezüglich im Krakenhaus nichts großes gefunden..habe im Moment wieder ein 24 Std EKG an mir.Ich weiß einfach nicht mehr weiter die Ausetzter sind ca.10 mal in der Minute und mir bleibt als die luft weg,wer kennt das. |-o

lFeirfa8x2


feuerengel,

ja ich kenne das auch......mal mehr und mal weniger...habe schon eine verhaltenstherapie hinter mir und ging jedes Jahr zum kardiologen damit ich für mich immer auf der sicheren seite war das auch organisch alles ok ist....

Ausser einen mitralklappenprolaps bin ich herz gesund und laut kardiologe hat dies sogar jeder 2 te mench...auch diese Herzstolperer hat fast jeder Mench aber weisst du,der eine merkt rein nichts und der andere merkt alles.....

Auch ich hatte mal 3 bis 4 tage wirklich ununterbrochen herzstolperer...bin zum arzt ekg und abgehorcht...ALLES OK......man soll der natur freien lauf lassen...Toll dachte ich,einfacher gesagt als getan...aber irgendwann war ich vor lauter herzstolperer von mir selber schon so genervt und reagierte da nicht mehr drauf....klar merkte ich sie noch aber diesmal schwor ich mir wenn die ärzte sagen alles ist ok,dann ändere deine denkweise...Es hielt noch ne weile an aber ich blieb stark und ignorierte sie....

Und heute kann ich stolz sagen ,sie sind zwar noch da,aber ich stehe über ihnen...

fneuer!engel`64


Hallo leira 82

Vielen Dank für deine Antwort ich habe einfach nur Angst das ich Tod umfalle weil es gar nicht mehr aufhört,am Donnerstag war ich bei der Massage und am Samstag ging es so heftig los und bis heute ist es nicht besser. :-|

l2eitrax82


feuerengel,

ich kann dieses Gefühl sehr gut nachvollziehen.Als ich es hatte,dachte ich auch das kann mein Herz doch auf dauer nicht aushalten und in den nächsten std falle ich tot um...

Aber weisst du,es können soviele FAKTOREN dahinter stecken...STRESS TRAUER INNERLICHE UNRUHE USW die du vieleicht so garnicht wahrnimmst!Hatte damals gelegntlich mal ein paar stolperer am tag und die waren für mich erträglich...Als es sich tagelang dranhielt und selbst nachts kein Ende in Sicht war und ich wirklich am Rande meiner Verzweiflung war,nahm mein Mann mich mal für neWEILE AN DIE hAND UND WIR GINGEN LANGE SPAZIEREN ......wir redeten über gott und die welt...ich ging neben ihn und war nur am Weinen da ich ihn immer wieder sagte warum ich,ich leide darunter und ich habe nunmal keine kraft mehr....Er sagte immer davon wirst du nicht sterben und glaube mir das sind signale dafür,das du mit irgendetwas nicht klarkommst usw...Die tage vergingen weiter mit ununterbrochenen herzstolperer aber ich erfeute mich an dem was ich hatte und versuchte Herr über mich selber zu werden(IST SCHWER ZU ERKLÄREN)ABER NACH UND NACH WURDE ES BESSER:::hast du irgendwie stress zur zeit oder belastet dich irgenetwas ??? ???

f.eue=rengeIl64


Ja habe ich mein EX Mann liegt am Sterben er hatt Magenkrebs mein Sohn mußte für 20 Tage in den Knast da er seine Strafe nicht bezahlt hatte und natürlich der normale Stess den man so hatt.Aber ich denke immer das ich das alles gut verkrafte hoffe ich zumindestens ??? ??

Heute Morgen war ich beim Arzt er hatte das 24 Sdt EKG abgemacht,morgen soll ich zur Auswertung kommen mal sehen was dabei rauskommt.In der Nacht merke ich das Stolpern noch nicht..LG Moni :)z

lEeira8x2


deuerengel,

da hast du doch die ANTWORT warum du es im Moment so schlimm hast....Das tut mir sehr leid,was du da im Moment durchmachen musst :°_

Wünsche dir alles liebe und alles gute

lkeirax82


sorry,feuerengel meinte ich

kSnubbZelijnchexn


Hallo Feuerengel,

sei froh, dass du die stolperer hattest, als du das 24-std-ekg gemacht hast.

ich hab sie auch täglich, nur an den vielen tagen, wo ein 24-std-ekg gemacht wurde, hatte ich sie NIE ":/

der arzt hat daraufhin immer nur gesagt, er kann sie nur diagnostizieren, wenn er sie aufgezeichnet bekommt.

und wenn er dir anhand deines ekg´s nun sagen kann, dass die stolperer definitiv nicht schlimm sind, hast du die 99,999999%ige garantie, dass es auch wirklich so ist

fVeue,ren gel64


Ich Danke heuch für eure Antwort Morgen bekomme ich das Ergebnis...... :[]

f+euetrengLel64


So habe heute die Auswertung bekommen man konnte die Ausetzter beim Langzeit EKG sehen der Doc sagt es sind mäßig viele was auch immer das heisen soll...ich muß nun im Sept zum belastungs EKG aber er sagt auch das es nicht zum Infakt führt er will nur abklären warum das so bei mir ist.Aber viel schlauer bin ich jetzt auch nicht.Ich hoffe nur das nichts pasieren kann. :)_

BiSD=-Beitrxag


Hallo Ihr Lieben!!

Ich wollte noch einmal fragen, wie sich das Herzstolpern bei Euch direkt bemerkbar macht. Also wirklich wo in der Brust

Ich hatte zwar Helicobacter und dadurch eine Magenschleimhautentzündung, die noch immer besteht. Jedoch habe ich öfter am Tag solch ein "Aufschwappen"/ein kurzes Plopp -kann es schlecht genau beschreiben, auf jeden Fall ist das genau in der Mitte des unteren Brustkorbes, was ich manchmal in der Mitte des Halses verspüre.

Nun würde mich interessieren, was dieses komische Gefühl denn nun sein kann.

Lieben Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH