» »

Habe ich Adam-Stokes-Anfälle?

sViliGkoxn hat die Diskussion gestartet


Hallo

Mir geht es gerade psychisch ziemlich schlecht, weil ich unter einer seltsamen Sache leide. Das erste mal ist es vor vier Wochen aufgetreten - ich liege im Bett, bin kurz vorm einschlafen und mit einmal habe ich das Gefühl mein Herz schlägt nicht mehr, bzw. nehme ich meinen Puls nicht mehr wahr. Darauf hin bin ich dann schnell aufgestanden, weil ich Angst hatte ohnmächtig zu werden. Habe dann die Arme gekreist und den Puls gefühlt, den ich nicht fühlen konnte. Mein Gesicht kribbelte, meine Wangen wurden leicht warm und mir war schwindelig. Ich tat das erstmal als irgendeine Art der Panikstörung ab und 3 Wochen trat es nicht mehr auf.

Aber am Donnerstag letzter Woche war es wieder so weit. Genau das selbe, mein Herzschlag war weg und ich spring auf und fühle keinen Puls. Angst ist da und ich schlage mir vor die linke Brust, in der Hoffnung dass das das Herz wieder zum schlagen bringt. Dann fühle ich, und der Puls ist wie wild am schlagen, mit hoher Frequenz und deutlich.

Nach diesen Anfällen war der Puls dann extrem hoch und mir wurde kalt. Ohnmächtig wurde ich nicht.

Am Samstag (vor 3 Tagen) bin ich dann Nachts ins Krankenhaus, weil ich wieder meinte für ca. 10 Sekunden kein Puls gehabt zu haben. Mein Puls war dann durch die Angst und Aufregung bedingt bei bis zu 145. In der Notaufnahme wurde eine Blutbild gemacht und eine EKG (ca. 10 Sekunden Laufzeit). Alles unauffällig. Zu dem Zeitpunkt habe ich mich aber auch schon wieder realtiv wohl gefühlt.

Die Ärzte meinten, dass nichts auffällig wäre, und dass ich bestimmt keinen Herzstillstand hatte. Niedriger Blutdrück ist wahscheinlicher. Ich habe aber eher zu hohen Blutdruck.

Das Problem ist, dass ich immer noch glaube wirklich keinen Puls gehabt zu haben, und ich habe gehört, dass Adam-Stokes-Anfälle mit Sinusarrest schwer nachweisbar sind, wenn er nicht gerade stattfindet.

Daher jetzt meine Frage - wie wahrscheinlich ist es, dass ich wirklich für ein paar Sekunden immer wieder einen Stillstand habe und wie gefährlich sind diese Anfälle? Ich habe bis vor 6 Monaten regelmäßig Sport gegtrieben, was ich momentan nicht mehr mache, und ich rauche.

Dieser Zustand ist wirklich nicht auszuhalten, weil ich ständig Angst habe, dass es plötzlich wieder passiert.

Antworten
Jmoha]nna*Mxary


SChwierig

Lieber Silikon,

vor Jahren hatte ich haargenau ähnliche Gefühle und beschrieb diese im Krankenhaus und beim Kardiologen. Zusätzlich hatte ich aber auch tachykarde Rhythmusstörungen, welche bei allen dann folgenden Untersuchungen auch dokumentiert werden können, nicht aber diese, auch von Dir beschriebenen Aussetzer-Gefühle.

Auch ich dachte an die in med.Lehrbüchern beschriebenen Adam-Stokes-Anfälle.

Ich habe in all den Jahren nie eine Antwort auf diese Fragen erhalten.

Es kam schließlich zu einer EPU, die hier schon oft genug beschrieben wurde, und auch bei dieser Untersuchung stellte sich nichts heraus. Vorsorglich gegen die tahcykarden Zustände sollte ich Beta-Blocker nehmen, was ich auch tat, obwohl ich immer befürchtet habe,dass es sich negativ auf die "noch nicht geklärten" Aussetzer auswirken könnte.

Fazit: Es wurde nie aufgeklärt. Und sie haben auch mittlerweile ganz aufgehört, auch die schnellen Herzschlagfolgen sind sehr viel weniger geworden.

Es war wohl etwas Harmloses, wenn denn nichts gefunden werden konnte und es die Ärzte auch nicht weiter beunruhigte.

Ich glaube, ein klassischer Adam-Stokes-Anfall geht mit Bewußtlosigkeit einher.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit diesen Worten etwas helfen.

Johanna Mary.

v=inxa


*:)

ich habe auch so merkwürdige "herz-anfälle", von aussetzern bis zu rhythmusstörungen. allerdings habe ich dabei keinen schwindel oder sonstiges.

solange wirklich nichts unauffälliges zu sehen ist, @silikon, ist da auch nichts. der blutdruck spielt oft verrückt und das ist relativ normal.wäre doch unglaublich wenn im Körper immer alles perfekt "läuft". das tritt bei den gesundesten menschen mal auf. (wie bei mir. und ich bin erst 16, gesünder wie ich kann kein mensch leben *g*) bei mir ist es jedenfalls psychisch bedingt, da ich ein stets aufgeregter, innerlich immer unruhiger mensch bin. vielleicht ist es bei dir auch so.

denke nicht soviel darüber nach, dann wirst du bald sehen, dass deine sorgen völlig umsonst sind.

s*ilik\on


Ja, ich bin momentan innerlich sehr unruhig. Gestern Nacht konnte ich vor Angst garnicht einschlafen. Ich weiß auch nicht was passiert. Entweder ich habe Herzrythmusstörungen und dadruch diese Angst, oder aber ich habe irgendeine Angststörung, und habe deswegen Probleme mit derm Herzythmus.

Man, ich hoffe ich bekomme das in den Griff.

Lz-T3hyrxox


Langzeit EKG?

Hi,

laß doch mal ein 24 Std. EKG machen und am besten dann auch gleich mit Blutdruckmeßgerät. Und dann ganz normal was tun, am besten noch mit Sport (is zwar doof mit den Meßgeräten, aber nur rumsitzen bringts ja nicht und dann hast Du Gewissheit bei Belastung) auch wenn's nur Radfahren im Studio ist. Und das Rauchen vielleicht mal lassen ;-) kommt bei Schwindelanfällen auch nicht so gut.

Ich hab auch ne Störung gerade wieder. Hab Angst vor ner Thrombose und seit dem ständig "heiße Stellen" so ein warmes punktuelles Gefühl unter der Haut an Arm, Fuß, Bein, Brust, etc. und Schwindel und das Gefühl gleich umzukippen natürlich auch ;-( Mistrkram....

j6n_ca!r]ter


Morgagni-Adams-Stokes (MAS) Anfälle entsprechen einem Herzblock 3. Grades und der kommt und geht nicht einfach so.

Tbassnia 2x3


Mmh ein bißchen kommt mir das, was ihr schreibt auch bekannt vor. Seit diesem Sommer habe ich zwischen durch immer zu hohen Blutdruck und habe dagegen Tabletten bekommen, die ich immer nehmen soll, wenn ich wieder so einen ANfall kriege, weil wenn ich den habe, ist mir immer gleich so komisch dabei, dass ich denke, dass ich jeden Moment umkippe und ich kriege immer total schlecht Luft. Aber die Ärzte haben bis jetzt noch nix gefunden. Im Dezember muss ich nun zum Kardiologen

Manchmal wenn ich kurz vorm einschlafen bin, wache ich ruckartig auf, vielmehr schrecke total hoch, weil ich dachte, dass ich aufhöre und zu atmen und mein Herz nicht mehr schlägt. Ich dachte erst immer dass ich das geträumt hätte. Aber ich habe das wohl mind. einmal im Monat. Kann ich dass denn immer nur mir einbilden? Oder sind das auch so Anfälle? Ich hab wenn ich abends im Bett liege auch fast immer ein Engegefühl im Brustkorbbereich und Druck im Kopf, so dass ich mich leicht an meinem Kopfende anlehnen muss, damit ich schneller einschlafen, weil wenn ich ganz normal auf dem Kopfkissen liege, habe ich total die Einschlafschwierigkeiten. Das ist echt doof, weil morgens fühlt man sich total gerädert und denkt, boah heute gehste früh ins Bett aber wenn es dann soweit ist kann ich wieder nicht einschlafen.

cthristnian_7.7


@Tassia 23

Hallo,

genau dieses Problem hab ich auch. Ich lege mich ins Bett und habe manchmal das Gefühl zwischen einschlafen und Atem oder Herzstillstand ich schrecke dann auch hoch und fühle meinen Puls der dann regelmäßig schlägt vielleicht ein wenig schneller aber er schlägt.

Ich habe das nicht jeden Abend nur manchmal und dann aber auch zweimal hintereinander. Auch leide ich unter vermehrt spürbaren Extrasystolen. Allerdings ist das Gefühl ein anderes. Ich überlege dann auch immer "Hast Du das geträumt?" aber ich glaube nicht das es ein Traum war. Ob es nun ein MAS ist kann ich nicht sagen. Medizinisch wird das MAS immer mit einhergehender Bewusstlosigkeit beschrieben und die habe ich nicht. Eigentlich habe ich heute hier nur mal so rumgeschaut weil ich wissen wollte ob auch jemand anders mit solch einem Problem zu kämpfen hat. Weil ich es gestern abend ziemlich intensiv hatte.

So aber was nun? Was tun? MAS scheint schwer diagnostizierbar.

Allerdings habe ich das nur wenn ich mich hinlege....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH