» »

Hilfe bei Bluthochdruck. Vielen Dank

Duiät 12005 hat die Diskussion gestartet


Hallo, und guten Tag !!!

Ich männlich 34 Jahre alt und 110Kg. schwer-so dass bin ich.

Vor drei Wochen ereilte mich in der Firma ein plötzlicher Schwindelanfall bzw. ein Gefühl als würde der Kreislauf zusammenbrechen, gepaart mit Herzrasen und innerer Unruhe.

Man muß dazu sagen, dass ich sehr schlecht schlafe, fast nie durchschlafe und bevor diese Attacke losging sehr viel Alkohol über einen längeren Zeitraum konsumiert habe.

Als sich der Zustand Montags nicht besserte bin ich zum Arzt. Der stellte einen viel zu hohen Blutdruck fest, 180/120 und einen Puls von 110.

Der Arzt sagte, der Schwindel käme vom hohen Blutdruck.

Gecheckt wurden bei mir mit Ultraschall die Organe, großes Blutbild wurde gemacht, Schilddrüse gecheckt, Urin, EKG, Thorax-Röntgen durchgeführt, Langzeitblutdruckmessung gemacht. Belastungs-EKG steht noch aus.

Alle Tests waren in Ordnung.

Mein Problem liegt darin, daß der Schwindel noch nicht verschwunden ist. Er kehrt meist zur gleichen Tageszeit wieder und wenn er da ist, ist es gräßlich. Mir ist es als würden die Beine nachgeben und ich umfallen würde. Kalte Hände und Füße als Begleiterscheinung. Manchmal ist es aber auch so, dass das Herz richtig pocht, ich bin rot im Gesicht und Füße und Hände sind warm. Mit dem Schwindel ist mir so richtig tormelig und einfache tägliche Arbeiten sind schwer auszuführen.

Muß aber dazu schreiben, daß in letzter Zeit kräftig gefeiert wurde und mehr als genug getrunken worden ist, wirklich mehr als genug.

Ein Festchen so alle zwei Tage und hoch die Tassen !!!

Mein Blutdruck ist definitiv zu hoch, habe auch immer diese Druckkopfschmerzen.

Kennt jemand das Problem mit "Blutdruckspitzen", so tritt es auch manchmal auf, stundenlang alles o.k. und dann, als würde man einen Schalter umlegen-los gehts mit dem Schwindel, Herzrasen und Co.

Als Medikament bekam ich Lozaar 100 Project Plus und Meprolol 50mg.

Die fuhren den Blutdruck so weit runter, dass ich nicht mehr in die Gänge kam, nur müde war und Schwindel vom niedrigen Blutdruck hatte. Also setzte ich das Medikament ab.

Jetzt nehme ich seit 2 Tagen Corifeo 10mg ein.

Kann das Problem auch mit Schlafmangel und hohem Alkoholkonsum zusammenhängen?

In letzter Zeit ist mir dann warm im Gesicht, kalte Füße und leichter Kopfschmerz.

Bitte um Hilfe, vielen Dank !!!

Antworten
HW.Gx.


@Diät 2005

Hallo,

also wenn du eine ehrliche Meinung hören möchtest und du den Bludruck senken willst (auf Dauer), dann solltest du ersteinmal langsam aber stetig abnehmen. Esse viel Gemüse, Salat etc.

Das Gewicht ist schon sehr entscheidend. Ich hatte so gar Bluthochdruck von 220/120 normal war so 180/110. Habe auch viele Mittelchen genommen, hat aber alles nicht so richtig geholfen. Ich habe dann von 100 KG (1,85m) auf 85 KG abgespeckt und siehe da die Werte gingen runter. Rauche jetzt weniger so 5-7 Zigaretten täglich (früher 2 Packungen). Es geht alles. Übertreibe es nur nicht. Immer langsam - aber dabei bleiben.

Viel Glück

Dyqt 20x05


@ H.G.

das größte Problem ist der Schwindel, der schon seit 3 Wochen anhält.

Heute früh war ich bei der notärztlichen Zentrale da der Blutdruck auf 200/120 war und ich dachte mich haut´s um.

Wollte mich schon ins Krankenhaus einweisen.

Wie lange dauert es bis solche Medikamente um den Blutdruck zu senken wirken?

U2nrewgisterxed


Wie groß biste denn mit 110 kg ?

DLiäti 20x05


Bin 180 cm groß.

Was ich auch nicht verstehe ist, daß es ja viele Menschen mit Bluthochdruck gibt und die wenigsten wohl den Schwindel und die Kopfschmerzen haben, oder irre ich ??? ?

UZnrjegistger]exd


Dann solltest du schon mal dran denken Gewicht zu reduzieren.

Sei froh das du die Beschwerden hast sag ich mal, es gibt leute die Laufen ihr "halbes" Leben mit 190/110 rum und merken es nicht.

Deine Sympthome kenn ich , mir gehts ähnlich wenn ich Hochdruck habe. Das Gefühl ist total unangenehm ... Herzrasen, Kopfweh, Schwindel usw ....

Stell deine Ernährung um und Bewege dich viel. Alkohol würde ich weg lassen.

D@iät 2h0x05


Vielen Dank, für die Tips aber,

wie soll ich denn Sport machen, wenn ich den ganzen Tag lang Schwindel und Kopfschmerzen habe.

Habe heute neue Medikamente bzw. andere bekommen und auch gleich eingenommen, da wie gesagt mein Druck heute morgen bei 200/120 war.

Nach Einnahme der Medikamente ging der Blutdruck rasch runter und war bei der letzten Messung 135/80. Nun habe ich dennoch immer Schwindel und Kopfschmerzen. Wovon kann das kommen und wie lange dauert es bis der Körper sich richtig auf die Medikamente eingestellt hat?

D7iät (20x05


Vielen Dank, für die Tips aber,

wie soll ich denn Sport machen, wenn ich den ganzen Tag lang Schwindel und Kopfschmerzen habe.

Habe heute neue Medikamente bzw. andere bekommen und auch gleich eingenommen, da wie gesagt mein Druck heute morgen bei 200/120 war.

Nach Einnahme der Medikamente ging der Blutdruck rasch runter und war bei der letzten Messung 135/80. Nun habe ich dennoch immer Schwindel und Kopfschmerzen. Wovon kann das kommen und wie lange dauert es bis der Körper sich richtig auf die Medikamente eingestellt hat?

U^nresgisqterxed


Den Blutdruck hast du bestimmt schon länger, dein Körper braucht schon ein wenig Zeit um sich an den neuen Druck zu gewöhnen. Das geht nicht unbedingt von heute auf morgen.

Und versteife dich nicht so auf deinen Blutdruck jetzt, da machst du dich nur selbst verrückt und du regst dich innerlich auf ... Was bedeutet, dass er wieder höher steigt.

Bei dem Blutdruck sollte man auch nicht unbedingt jetzt SPort machen im eigentlichen Sinne, eher ganz langsam anfangen mit Spazierengehen oder leichten Übungen. Fakt ist, dass durch Sport der Blutdruck auf Dauer sinkt. Habe ich selber ausprobiert.

Hast du zu Bluthochdruck eine Veranlagung, leiden deine Eltern auch darunter ?

DTiätj 20x05


Ich denke mal der Druck ist bedingt duch mein Übergewicht und den in letzter Zeit recht hohen Alkoholkonsum so drastisch gestiegen.

Weißt Du wie lange es dauert bis sich der Körper an den "neuen" Druck gewöhnt hat?

Und warum verschwindet der Schwindel und die Kopfschmerzen nicht?

Uinregiistexred


Das ist bei jedem unterschiedlich ... Ich würde nach einer Woche nochmal zum Arzt gehen wenns nicht weg geht oder zwischen durch extremer wird.

Ich hatte in letzter Zeit auch Kopfschmerzen, ausgelöst durch eine HWS-Blockade, die wurde wieder eingeränkt seit dem ist mir glegentlich auch schwindelig.

Eventuell kommt es bei dir auch aus dem HWS bereich.

Dwiät$ 2005


Ich werde noch wahnsinnig !!!

Habe wie gesagt seit gestern das Medikament Bisohexal plus 10/25 und mein Druck ist jetzt so bei ca. 130/80 eher noch niedriger.

Nun habe ich ein anderes Problem, mit ist kalt und ich meine ich müßte umkippen. Kann nicht mehr richtig gehen, ohne mich festzuhalten.

Ich könnte heueln. War beim Arzt und wollte mich ins K.H. einweisen lassen, auf die innere Station. Wollte er aber nicht machen. War wohlbemerkt die Notärztliche Zentrale, weil ja heute Sonntag ist. Der meinte Schwindel und Kreislaufprobleme bei einem solchen Blutdruck wären ein neurologisches Problem und wollte mich dorthin einweisen.

Warum ist mit jetzt wieder Schwindlig, ist aber ein andere Schwindel als vorher. Muß aufpassen, daß ich beim gehen nicht umfalle.

M,ajornline


@ Diät 2005

ich leide auch unter zu hohen Blutdruck.(allerdings nicht ganz so hoch wie deiner).Aber die Einstellung mit den Tabetten hat bei mir fast 5 Monate gedauert. In der Zeit ging es mir genau so wie du es hier beschreibst.Jetzt ist mein Blutdruck immer normal ,manchmal zu niedrig aber mir gehts jetzt echt gut. Man braucht viel Geduld.

m+artixnho


habe ähnliche symptome,gucke doch mal unter diverse erkrankungen/bitte helft mir!!!

0kTab1ea0


Hallo!

ich würde dir raten erstmal mit dem Akohol auf zu hören.

Nehme immer regelmäßig die Tabletten, nehme viele Vitamine zu dich (Obst, Gemüse) und viel trinken. Das hat bei mir oft geholfen. Jedes Medikament das gegen Bluthochdruck verschrieben wird, hat Nebenwirkungen wie Schwindel, Müdigkeit, ect. Das ist normal, hatte ich auch schon alles durch. Man merkt gar nicht wie viel das Herz arbeiten muss, wenn man Bluthochdruck hat, das aber noch nicht erkannt wurde, erst mit dem Tabletten muss das Herz langsam wieder so arbeiten für was es geschaffen wurde. Das ist genauso wie bei dir, wenn du einen 3 Km lauf machst, brauchst du auch eine weile, bis du wieder zu Ruhe kommst.

Tabletten würde ich nicht von alleine absetzten sondern dann lieber zum Arzt und sagen, das die Dinger nicht helfen sondern eher schaden.

Grüße,

Tabea

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH