» »

Starker Herzschlag

S4chn(eck^e7x1


Hallo Todi!

Schon mal an 'ne Unverträglichkeit gedacht (Lactose, Fructose, Histamin, Glutamat, Industriezucker)? Oder Darmpilze?

Kann Dich gut verstehen. Habe sowas auch mal mehr oder weniger seit 4 Jahren. Sport ist gar nicht mehr. Ich werd momentan von einem Heilpraktiker auf Darmpilze behandelt. Für mich hab ich festgestellt, wenn ich Kuchen, Torte, Eis, Schokolade usw. esse, wirds schlimmer.

Zusätzlich erhalte ich Krankengymnastik für Rücken und Nacken, und seit dem ist es d e u t l i c h besser.

Schreib dir doch mal auf, was du isst oder trinkst, und beobachte, wann es auftritt.

Und wenn der Arzt sagt, dein Herz ist organisch gesund, forsche weiter und gib keine Ruhe. Auch wenn sie dich mit diesem "was will denn der schon wieder"-Blick anschauen.... . Es ist dein Leben und du leidest unter diesem Herzklopfen, es schränkt dich ein, und es ist nicht normal. Und wenn es "nur" ein verschobener Wirbel oder eine Unverträglichkeit auf irgendwas ist. Da helfen auch keine Betablocker, Herztropfen oder Nerventabletten.

Was mir bei solchen Attacken akut geholfen hat, war so atmen, dass sich beim einatmen der bauchnabel nach oben wölbt und beim ausatmen ganz tief in den bauch zieht (Zwerchfellatmung). Und Nux Vomica C 6 (gut für Magen-Darm-Geschichten und Blähungen)

Liebe Grüße und alles Gute!!*:)

tRodi8G


hallo schnecke

danke erstmal für deine netten antworten und tipps das mit dem essen werd ich mir auf jedenfall nun aufschreiben ,

denn gestern hatte ich nach dem morgen frühstück und mittag bei beidem direkt stuhlgang, heute morgen eigentlich schon wieder aber ich habs einfach drinne gelassen |-o

war ja schon im krankenhaus und die meinten organisch wäre alls ok, aber dem trau ich irgendwie nicht die haben mich nicht gut behandelt, zum othopäden werd ich auch sitze viel am computer vll ist es ja wirklich ein wirbel kann soviel sein ich werd einfach mal wie du sagst weiterforschen ;-)

vielenk dank schonmal *:)

miolvm(ike


was keine kardiophobie aber sich gedanken darüber machen ob der herzschlag beim ausatmen langsamer ist ?

speziell so etwas kommt unterbewusst vor , informier dich mal generell über psychosomatische symptome

das spektrum der symptome ist ziehmlich gross aber glaube mir das du es wahrscheinlich mit der angst zutun hast

besonders kardiophobiker berichten von diesen spürbaren starken herzschlägen die keine symptome einer ersthaften erkrankung der herzen sind

wenn du etwas am herzen hättest , hätte es dir dein doc gesagt oder du hättest andere symptome ( schwindel etc.)

m|o!lmixke


ahh soorry vergiss die antowrt mal ganz schnell geh löieber erst zum arzt wenn der sagt alles ist ok ( ultraschall .... ) dann kannste dir da oben durchlesen

sorgen würde ich mir nur um die leistungseinbuße machen

eventuell auch ne einbildung aber das wird dir der arzt wohl verraten

H[etdi


Hi!:)*

Die Anfangsfrage liegt schon ein paar Jährchen zurück, aber ich schreibe mal für die, die diese Symptomatiken haben.

Also ich hatte vor etwa 7 Jahren, diese Symptome, als ich unter Basedow, Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion) litt.

Ich weiß noch, wie ich immer darauf angesprochen wurde, dass man meine Herzschläge unter dem Pulli sieht. Ich war nervös, mein Ruhepuls lag bei 80-100. Manchmal hatte ich auch Panickattacken mit einem Puls von 150. Ich hatte auch Herzstolpern, ein ganz beängstigendes Gefühl, so als ob das Herz über etwas stolpern würde, obwohl mein Herz gesund war und immernoch ist. Ich bekam Tabletten, die nach etwa drei Jahren leider nicht mehr anschlugen und die Symptome wieder stärker wurden.

Mit einer Radio-Jod-Therapie wurde meine Schilddrüse bestrahlt und seitdem (seit 4 Jahren) habe ich Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion), muss lebenslang Tabletten (L-Thyroxin 75 hg) nehmen, aber mir geht es besser, als mit Überfunktion, dass einzig schlechte ist, dass ich seit dem ich Unterfunktion habe, depressiv geworden bin, mit Überfunktion ist man ja meistens sehr lebendig, lebensfroh, schlaflos und hippelig, fehlt mir schon ein bischen.

Gruß *:)

ARnastmasia*1x*


Hallo Zusammen!

Mir geht es genauso, die gleichen Symptome. War vor zwei Wochen im Krankenhaus wegen Verdacht auf eine Herzmuskelentzündung, hat sich aber zum Glück nicht bestätigt! Organisch ist alles in Ordnung, Blutwerte sind top, keine Probleme mit Schilddrüse! Dann bin ich nach einer Nacht entlassen worden und das Herzklopfen hat angefangen! Dreh wirklich noch durch!

Könnt ihr mir helfen?

Bin 23 Jahre alt, trinke gelegentlich, rauche ca. 15 Zigaretten am Tag!

Vielen Dank schon mal!

Lieben Gruß

J6asionPe


Da würde ich dir raten, im Vorfeld der OP schon mal eine kariologische Untersuchung machen zu lassen.

JBasioQne


habe mich vertippt: kardiologische Untersuchung, meinte ich.

FYeuerbl/icxk


Ich bin 13. Und ich hab auch immer beim Einatmen einen schnelleren Herzschlag als beim Ausatmen. Und der ist dann auch viel stärker ... :(v

r1ü]cke.nlhe!idxen


Ich habe auch so starken Herzschlag. wenn das Notebook auf meinem bauch liegt, wackelt es richtig ;-D

Ist das ein Grund zum Arzt zu gehen ? Sonst habe ich eigentlich keine Probleme ???

eRifelm7ops


Hallo Dr. Hasenbein,

dieses Herzklopfen kenne ich auch, besonders in der Nacht. Man hat das Gefühl, das Herz schlägt hinten gegen die Rippen und möchte raus. Hat sich bei mir aber stark verbessert. Lag offenbar an reichlich verzehrten Milchprodukten. Irgendwie muß auch ein Zusammenhang zwischen Enddarm und Herz bestehen.

Was ißt Du am Abend und wie steht es mit dem Alkoholgenuß ?

M=rs.4 Mxo


Also ich kenne dieses Problem auch...besser gesagt kannte es.

Ich hab, glaub ich, alles durch: Herzcheck, Psychologe, Psychopharmaka... :|N

Hatte alles nicht den gewünschten Erfolg.

Vor ca. zwei Monaten bekam ich dann in meiner Stammapotheke bestimmte Tropfen (welche sage ich nicht, damit man nicht meint, es wäre jetzt Werbung. Falls er wer wissen möchte, kann man mir gerne eine PN oder

e-mail senden).

Ich war wirklich skeptisch anfangs ???

Doch seit nun fast zwei Monaten -also ziemlich rasch nach der Einnahme der Tropfen - hab ich kein "Herzgefühl" mehr, was ich als sehr angenehm empfinde. Ich spüre zwar hie und da eine kleine ES, die aber nicht schlimm ist.

Den Herzschlag selbst spüre ich nicht mehr (ich hab aber einen ;-D).

Keine Panikattaken mehr, es ist wie ein neuer Lebensabschnitt.

Liebe Grüße *:)

PBultxec


Mir 32 ging es vor 2 jahren genauso!

Puls 180 im ruhezustand, bluthochdruck 165 / 80 und panik.

resultat:

untesuchung beim artz:

blutbild geprüft

langzeit ekg

langzeit blutdruck

eeg

duplex

mrt (röhre)

also quasi einmal auf den kopf gestellt worden, ergebniss:

NICHTS AUFFÄLLIGES *:)

der arzt sagt, reine kopfsache !!!

was ich dann dagegen getan hab und was mir geholfen hat:

viel trinken mindestens 2 liter am tag!

ausdauersport, joggen hab langsam angefangen und kann mittlerweile 45 min durchlaufen

dann hab ich eingesehen das ich halt feinfühliger als ander menschen bin

mittlerweile ist auch der blutdruck ok 127 / 60

liebe grüße und kopf hoch :p>

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH