» »

Blutdruck geht nicht runter

R'idNdixkk hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe seit einigen Monaten Probleme mit meinem Blutdruck... Das Problem ist, dass er stellenweise sehr hoch geht ... Ein Arzt hat mir direkt Beta-Blocker aufgeschrieben, welche ich jedoch nicht nehmen wollte.

Dann war ich jetzt beim 24h-EKG, wobei ich einen Durchschnittswert von 120/80 hatte (war jedoch den ganzen Tag zu hause). Zwei Werte lagen jedoch bei 190/100 ohne Große Anstrengung. Ich habe jetzt ACE-Hemmer (2,5mg) verschrieben bekommen, nehme diese seit 4-5 Tagen, mein Blutdruck ist jedoch trotzdem hoch.

Gerade gemessen hatte ich 137/88, obwohl ich auf der Couch sitze ...

Ursachen:

- Mache seit einigen Jahren Body-Building, mein Gewicht liegt bei etwa 107kg auf 186m ...

- Ernährung? Meine Blutwerte waren top in Ordnung. Nur zu viele rote Blutkörperchen ...

Hab vor einigen Wochen wieder mit Ausdauer-Sport angefangen. Mein Herz scheint leicht vergrößert, was jedoch bei Kraftsport, laut meinem Arzt, normal sein soll ...

Was mache ich ???

Danke im voraus,

Christian

Antworten
Ucnregis"texred


Hallo,

137/88 ist doch niedriger als 190/100.

Zumal 137/88 nicht wirklich hoch ist.

RGidvdixkk


Ja, 190/100 war auch nur teilweise ... Im Schnitt lag er bei 120/80, und heute in Ruhe wieder bei 137/88 ... Ich finde, ohne, dass ich mit betätige und jetzt auch noch Tabletten nehme, ist er schon ziemlich hoch ....

UNnregi`stered


Dein Blutdruck ist OK ... Mach dir mal absolut keinen Kopf. Ein Schnitt von 120/80 ist Beispielhaft.

Das dein Blutdruck schwankt und jetzt mal im Ruhezustand bei 137/88 ist, ist meiner Meinung nach überhaupt nicht bedenklich.

SNpor2tlerixn


Hallo...

also ich würd mir auch nicht soviele Sorgen machen... das der blutdruck extrem schwanken kann ist ja völlig normal....

was ich dir vielleicht raten würde, ist, das du Bodybuilding a bisserl einschränkst und mehr umsteigst auf Ausdauer... Joggen z. B. auf Dauer gesehen senkt auch den Blutdruck oder allgemein Ausdauer...... Ich hatte auch hohen Blutdruck, ausgelöst durch zuviel Stress etc.... und hatte fast ein halbes Jahr komplett Sportverbot.... kein fitnesstudio.. keine Ausdauer... nix.. nur ne stunde spazieren gehen jeden Tag.. das durfte ich... *ggg*

Mein blutdruck lag damals ohne Grund ohne körperliche Betätigung bei 180 - 100... ich bekam auch beta blocker, concor cor.. anfangs 2,5 mg am tag... jetzt bin ich bei 1,25 mg am Tag.... diese bekam ich aber aufgrund von herzrasen... und jeden tag morgens muss ich 0,6 mg Ramipril / ACEhemmer nehmen...

Ist natürlich nicht leicht, wenn dein Druck auf dauer erhöht ist, das man sofort was findet das einen hilft...... wenns nicht anders wird und du dich nicht wohl fühlst... dann einfach ab zum Arzt und dem das berichten..

Wünsch dir alles gute

Gruss

Cat

Mcaj+orlixne


@Sportlerin

Hallo ,also bei mir wurde ja anfang des Jahres ein zu hoher Blutdruck entdeckt sowie etwas zu schneller Puls.Muss jetzt auch Betablocker nehmen und hab zur Zeit gute Werte und fühl mich sehr gut.Hab aber mal eine Frage. Machst du dir keine Gedanken ,dass man jetzt wahrscheinlich sein Lebenlang Medis nehmen muss damit der Blutdruck ok.ist? Und wo das alles so hin führen soll? Bin 32 Jahre und wenn es mir gut geht verdräng ich diese Gedanken eigentlich recht gerne aber so manchmal .....

Bei mir wurde auch nie ein besonderer Grund gefunden.Psychischer Stress heißt es. Nun tu ich schon einiges um nicht mehr ganz so psychisch gestresst zu sein und hoffe eigentlich das der Blutdruck sich mal wieder einkriegt und ich vielleicht doch die Tabletten irgendwann mal nicht mehr brauche.Wie ist das denn so bei dir? Schöne Grüsse

S\portlexrin


Hallo Majorline :-)

jeppie, genau aus dem selben Grund wie du hab ich auch diese blöden Tabletten bekommen *snief*.... hab aber gottseidank seit langer langer Zeit wieder super Werte, Keine Probs mehr mit herzrasen etc..... also alles in grünem Bereich ...

Tja, ich geb dir recht, das man sich schon oft mal denkt, mensch, jetzt bin ich noch so jung und muss medis nehmen als wie manch ältere Leute - naja,,, aber ich geb genauso die Hoffnung nicht auf wie du sicher auch, das wir das zeugs irgendwann doch wieder weglassen können....ach ja.. bin jetzt 33, als das ganze losgegangen ist, war ich 31......

Aber auf der anderen Seite denk ich mir, lieber so eine kleine Tablette genommen als wie früher oder später Folgeschäden die mit sicherheit kommen würden....

Was nimmst du denn an blutdruckmittel und welche Beta Blocker?

Ich nehm jeden Tag morgens Ramipril 0,6mg und abends den beta blocker, concor cor, 1,25mg am Tag.....

Ansonsten schau ich auch auf mich, pass auf wegen dem Stress, etc... ich lass viel mist an mir abprallen, etc... geh wieder viel zum joggen draussen - macht auch die Birne frei *ggg* und lass es mir einfach im grossen und ganzen gut gehen und geniess das leben, .... :-)

wünsch dir nen guten Start in die neue Woche :-)

Gruss

Cat

M2ajo~rlixne


Hallo Sportlerin

*:) Vielen Dank für deine Antwort. Ich bin so froh wenn ich weiß,dass es Leute gibt den es genauso geht. Bei mir meinten die Ärzte außerdem noch ,dass es auch Hormonell bedingt sein kann . Hatte nie nen regelmäßigen Zyklus , selten nur einen Eisprung und leide zudem noch an Endometriose. Musste also auch immer starke Hormone vom Frauenarzt aus schlucken. Die darf ich aber nun gar nicht mehr nehmen und das finde ich auch ganz gut. Mein Arzt will auf jeden Fall versuchen mich vom Betablocker ( Nebilet 5mg - anfangs mußte ich eine nehmen , zur Zeit eine halbe immer morgens) wegzukriegen. Ich soll anfang nächsten Jahres nur noch eine viertel Tablette nehmen und dann schauen wir weiter. Hab zwar zur Zeit auch kein herzrasen und Blutdruck ist supi aber ich merke doch wenn ich aufgeregt bin schlägt mir das Herz bis zum Hals. Hatte ich früher zwar auch aber nicht so heftig. Oder ich habs früher nicht so wahr genommen.Keine Ahnung. Ich geh ein Mal in der Woche zum Sport und war im Sommer bzw. bei gutem Wetter Joggen . Ich muss mich leider ein wenig zwingen sportlicher zu werden ( besonders im Winter).

Wäre schön wenn wir uns vielleicht mal öfters hier im Forum übern Weg laufen. Bis dahin und alles Gute!

SIp\ortlexrin


Hallo :-)

schön, wenns dir gut geht :-) Und ja, die Entscheidung von deinem doc dich von den Beta Blockern weg zu briingen finde ich auch super, mein doc hat mir auch schon vor einem jahr "erlaubt" sie abzusetzen.... nur ist das irgendwie nicht so einfach wie ich dachte, aber naja, der nächste Versuch folgt... *ggg* hab als letztes die dosis der AD's runtergefahren und als nächstes kommen dann die Concor..... alles zusammen geht nicht denk ich mal :-)

Finde es super, das du sport machst, das kommt dir mit sicherheit alles zugute... merk ich auch an mir selber.... ich geh auch so 4 mal in der Woche zum Joggen, auch bei dem Wetter derzeit, und da kriegt man so richtig schön die Birne frei *gg*

Aber wie du auch schon schreibst... bei aufregung oder so schlägt dir dein Herz bis zum Halse, ... genau dasselbe hatte ich auch,,, heut ab und an noch, nicht mehr so wild.... oder ist es mir früher nicht aufgefallen... ich weiss es nicht... sag ich dir ehrlich... *grübel*...ich mach mir da auch keinen Kopf mehr drum , weils ddie ganze Sache nicht leichter macht....

Na denne, dann wünsch ich dir noch eine schöne woche... und eine besinnliche einigermassen ruhige Weihnachtszeit - wir lesen uns hier sicher des öfteren :-)

Liebe Grüsse

Cat

R}ichWar5d FriQedexl


Übliches Verständnis des Herzens kann in die Irre Führen

Die Forschung durch Benjamin Gavish (siehe MedLine) mit dem Atemtrainer Resperate ziegt deutlich, dass der Blutdruck durch langsames Atmen gesenkt werden kann. Deshalb wäre Qigong mit einer Atmungsrate von unter 10 Atemzügen in der Minute sehr effektiv und auch preiswert. Laut Gavish wird mit Geduld der diastolische Druckwert um 9 Punkte gesenkt.

Das Ganze erscheint nur logisch und konsequent angesichts des hohen Energieanteils der Atmungsbewegungen an der Kreislaufarbeit. Außerdem wird der Blutausstoß vom Herzen durch den über die Atmung willentlich veränderbaren Druck im Bauchraum und deshalb in der unteren Hohlvene gesteuert. Man denke an Karate.

Training der RSA (ein- und ausatmungsabhängigen Steigerng bzw. Senkung der Herzfrequenz) ist gesund und effektiv auch ohne Medis und Apparate. Siehe z. B. "Lest mehr Gedichte!" auf dem Net als wissenschaftliche Studie. Gruß,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH