» »

Einmalig schwarzer Auswurf (Lungenerkrankung?)

spkizzeSnbuxch hat die Diskussion gestartet


Hallöle!

Im Forum hab ich nichts treffendes hierzu gefunden und auch lange überlegt, ob ich überhaupt etwas zu dem Thema schreiben soll.

Ende September hatte ich (nach zwei sehr rauchintensiven Wochen) einen sehr schwarzen, leicht blutigen Auswuf. Ein teerartiger Brocken, zäh und ungefähr ein mal ein cm groß. Eher größer, als kleiner.

Nunja, die Pest werde ich wohl kaum haben... und auch, wenn es sich merkrwürdig anhört, überwog in dem Moment die Angst und ich ging nicht zum Arzt. Nach erfolgreicher Verdrängung,- ich kannte dieses Forum auch noch nicht, machte ich mir keinerlei Sorgen mehr, da es seitdem nicht mehr passiert ist.

Da ich hier seit einer Weile gerne stöber fiehl mir das Ereignis wieder ein, aber die Suche war vergeblich...

Herzlichen Dank an alle, die vielleicht etwas dazu sagen können.

Gruß skizzenbuch

Antworten
RVut


...geht bitte unbedingt zu einem Arzt oder besser zu einem Lungenfacharzt und lasse Dich durchquecken

sukizzen5buch


Hallo!

Vielen Dank für deine schnelle Antwort! @:)

Ich werde mich diesbezüglich auf jeden Fall noch an einen Arzt wenden. Da es aber nun schon ein paar Monate her ist, werde ich diese Woche nicht gleich zum (Fach-)Arzt stolpern...

Bis dahin wären alle Infos zu dem Thema für mich sehr interessant.

Grüße skizzenbuch

S+lasxh_01


hm

vielleicht waren deine Flimmerhärchen ja fleißig und beförderten den dreck raus..

s;k2izzEenbucxh


Hallo!

Ich hoffe, das ist so ;-D

Einen Termin hab ich jetzt Anfang Mai :-/ zumindest gibt mir das die Hoffnung, dass es scheinbar wirklich kein allzu dramatisches Ereignis war, wenn man mich noch so lange warten lässt.

Nuna... ich werd dann von mir hören lassen

Grüße skizzenbuch

R6ed4[Souxl


Meine Kumpels sind intensive Raucher und haben das öfters. Nicht nur schwarz, sondern auch gelb und ach weiß was ich, was die da nicht alles rausspucken. Jedenfalls kann ich dir nur raten, die Finger von diesen Todesstengeln zu lassen und evtl. versuchen dies mit gesunder Nahrung und Sport (joggen!!) einigermaßen zu kurieren.

s`kizrzennbuch


Hallo!

Bei vielen Rauchern ist es wohl auch so, dass sie den Dreck, den sie sich reinziehen teilweise wieder aushusten. -> Raucherhusten?!

Von Freunden höre ich häufig, dass diese bräunlich bis gelblich/ grünlichen Schleim husten. Sie bezeichnen das "bräunliche" dann auch gerne mal als "schwarz". Aber es ist nicht mit dem vergleichbar, was ich da ausgespuckt habe.

Normalerweise hustet man Schleim, oder Glibber aus... Der Brocken, der bei mir rauskam hatte schon gar keine zähe, sondern gummi-artige Konzistenz. Wie soll ich das nur beschreiben? Wie ein 3-Tage-getrockneter Kaugummi?! Wie rohes Fleisch?! Und er war pechschwarz... nicht durchsichtig, nicht dunkelbraun, sondern eben wie ein Klumpen Teer.

Meine Schilderungen haben bei Lungenarztpraxis keine besorgniserregende Reaktion ausgelöst. Zum Glück :-)

LG skizzenbuch

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH