» »

Druck in rechter Leiste - Wer weiß weiter?

L,ill_yL hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin inzwischen echt ratlos (und mein Hausarzt auch ...): ich habe immer wieder, quasi in Schüben, tagelang einen Druck in der rechten Leiste, so richtig im Knick, manchmal strahlt's auch etwas nach oben hin aus. Der Druck ist eigentlich nur im Sitzen da; sobald ich aufstehe, geht's wieder. Im Liegen ist's aber leider auch nicht so toll, konnte die letzten Nächte keine angenehme entspannte Position finden und deshalb nur wenig schlafen.

Leistenbruch ist ausgeschlossen. Es gibt da ja auch noch ein Leistenband, das kann man sich bestimmt auch zerren oder sonstwie reizen. Wüsste aber nicht von was das kommen sollte. Und das Komische ist, dass es IMMER nur rechts ist, niemals links.

Darm: Der geht doch nicht bis in das letzte Eckchen rein, oder kann der bis dorthin irgendwas abstrahlen, Stichwort Reizdarm ??? Darm an sich ist aber okay, hatte im Dezember eine Spiegelung und er funktioniert auch ganz normal.

Gynäkologisch müsste auch alles okay sein, war da auch erst bei der Untersuchung.

Blutfluss in der Leiste ist auch okay, keine Verengungen oder so. Bin außerdem eh grade auf Marcumar wg. Beinvenenthrombose. Aber der Druck war auch früher schon da; da sehe ich keinen Zusammenhang.

Morgens ist es fast immer erstmal eine Weile lang gut. Und irgendwann verschwindet es auch mal wieder ganz plötzlich für Tage oder Wochen. Nur, wenn es da ist, ist es sehr dominant, wenn auch nicht wirklich fies schmerzhaft. Nur "da" als dauernder Druck, störend und beunruhigend. Wie zum Beispiel seit einigen Tagen wieder ...

Kennt jemand diese Symptome und ist schon ein bisschen weiter als ich? Ich mag das schon gar nicht mehr beim Arzt erwähnen, weil der mich inzwischen sicher insgeheim auch schon für einen Hypochonder hält... aber keine Diagnose zu bekommen und auch keine Ahnung zu haben, was sein könnte, trägt auch nicht grade zur Beruhigung bei ...

Antworten
S<tefffi10x0


also bei mir

war das ne Leistenzerrung. Hatte die gleichen Symptome wie Du.

War auch zuerst beim Gynäkologen. Der hat nichts gefunden und hat gemeint, vielleicht ist was am Darm. Der hat mir dann echt Angst gemacht. Bin am nächsten Tag zum Hausarzt und der stellte ne Leistenzerrung fest. Hat mir dann Voltaren zum eincremen verschrieben und nach ein paar Tagen war es gut. Probier doch das mal aus.

LG

LyillxyL


@Steffi100

Hallo Steffi,

vielen Dank für den Tipp, werde ich gleich mal ausprobieren! :o)

Dass die Zerrung aber nicht immer zu spüren ist, sondern nur mal abends und mal mehr und mal weniger, ohne dass ich das auf körperliche Belastung zurückführen könnte, macht mich so stutzig.

Am Freitag hab ich nun noch einen Arzttermin, bei dem auf Leistenbruch oder irgendeine Abart untersucht wird. Hoffe sehr, dass dabei was rauskommt - im besten Fall hat das Voltaren bis dahin schon geholfen! :o)

LG,

Lilly

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH