» »

Stechen im Rücken, Druck in der BRust, immer kalte Hände!!

tohe_ftoucxh hat die Diskussion gestartet


Habe gleich 3 Problemchen!!!

Ich habe seit ein paar Tagen, so ein komisches stechen im Rücken, dazu kommt ein ganz komischer Druck in der Brust, und wenn ich meine Hand auf die linke Brustseite lege, dann merk ich wie mein Herz schlägt. Nicht schnell, ganz normal würde ich sagen!!! Ist das normal dass man das merkt ??? Beim einatmen werden die Stiche stärker und der Druck auch!!! Dazu kommt noch dass ich zur Zeit ständig eiskalte Hände habe!!!

Hat jemand schon mal die gleichen Symptome und kann mir sagen was das sein kann ???

Antworten
DdynamiAkexr


Hallo, deine Symptome können viele Ursachen haben, die allerdings nur ein Arzt richtig abklären kann. Ich würde dir raten, erst mal zum Hausarzt zu gehen und ihm deine Symptome genau zu schildern, er wird dich dann wenn nötig an entsprechende Fachärzte (z.B. Orthopäden..) weiter überweisen.

Die Stiche und der Druck in der Brust sowie auch die kalten Hände könnten z.B. von einer Wirbelblockade kommen. Hast du ansonsten noch Probleme mit dem Rücken/Nacken usw. Sitzt du viel, bewegst du dich zu wenig? Hast du im Moment gerade viel Stress?

Güße

t$het_toQucxh


Dynamiker

Danke für deine schnelle Amtwort!!!

Ich sitze eigentlich nicht viel. Übe eine Tätigkeit aus wo ich mich sehr viel bewege!!!

D}ynaAmiqker


Hallo, also wenn du dich viel bewegst, könnte es natürlich auch an der Art der Bewegung liegen. Nicht alle Menschen reagieren auf bestimmte Bewegungen gleich. Sind es denn vorwiegend die gleichen Bewegungen, die du ausführst, oder ganz unterschiedliche. Hast du das Gefühl, einige der Bewegungen sind anstrengend oder verkrampfen dich? Vielleicht hast du dir ja durch eine ungewohnte Bewegung irgendwo einen Nerv eingeklemmt oder einen Wirbel blockiert.

Haben diese Schmerzen tagsüber angefangen oder vielleicht irgendwann mal nach dem Schlafen (also beim Aufstehen) - das würde dann darauf hindeuten, dass du dir vielleicht durch eine ungünstige Schlafhaltung oder Bewegung im Schlaf irgendwas "eingeklemmt" oder blockiert hast. Das kann alles vorkommen.

Ich denke, du solltest aber auf jeden Fall mal zum Arzt gehen.

Herzprobleme kann ich natürlich auf die Ferne auch nicht ausschließen, aber das kann dir wirklich nur der Hausarzt sagen, indem er dein Herz abhört und sich mal deinen Rücken anschaut. Er wird dann auch den Blutdruck messen und prüfen, ob es da Auffälligkeiten gibt. Wenn sonst in der Familie keine Herzprobleme vorkommen und du - was ich annehme - noch jung bist und bisher auch keine Probleme in der Richtung hattest, ist in der Regel nicht anzunehmen, dass plötzlich ein schlimmes Herzproblem auftaucht. Da brauchst du dir also nicht zu viele Sorgen zu machen. Aber der Gang zum Arzt wird dich ganz beruhigen. Wenn du weißt, was Sache ist, kannst du ja auch was dagenen tun.

Grüße

B,ila


Die selben Symtome habe ich auch. Bei mir ist es aber überwiegend so das es nur morgens im Bett vorkommt.

Mein Früher Hausarzt hatte mir nach ein paar Test gesagt das es bei mir allergisch bedingter Asthma wäre und hat mich dem entsprechend behandelt.

Mein jetztiger Hausarzt hat sowie Dynamiker schon gesagt, gemeint das es von der Wirbelsäule kommt also eine blockade. Da hilft nur Sport.

Lass es aber nochmal vom Hausarzt checken ´der wird mit sichherheit genaueres sagen

R=eAd4sSouxl


Ich hab das gleiche und würde sagen, es ist wie bei mir die Wirbelsäule. Fühlst du außer dem Stechen auch mal ein Brennen?

Es sind typische Symptome dafür, dass die Wirbel draußen sind und eingerenkt werden müssten. Rückentraining würde auch helfen.

Bgila


Also ich spreche mal für mich ich spüre kein brennen. Bei mir ist es immer nur ein Stechen im Rücken und an der brust und das ganze ist nach jedem atemzug. Ich kann dann auch nicht auf der linken seite liegen weil es weh tut.

Aber ich denke mal sowas kommt von der Wirbelsäuele aber das es eingerenkt werden muss habe ich jetzt nicht gewusst!

t}he_NtToucxh


Ich war beim Arzt...

Ich war wegen oben genannter Beschwerden beim Arzt, der hat den Blutdruck gemesse, das Herz abgehört und ein EKG gemacht, es ist alles in Ordnung. Er hat mir empfohlen auf die schmerzende Stelle im Rücken beim nächsten Mal einfach eine Wärmflasche zu legen. Hab ich getan, und der Schmerz ist weg. er meinte gerade bei diesem feuchten Wetter kommt es schon mal zu Schmerzen die von der Wirbelsäule ausgestrahl werden, war wohl nur ne Erkältung!!

Trotzdem Danke an alle die mir Tipps gegeben haben!

Mqailexz


Hallo,

habe auch das gleiche Problem das ich ein stechen in der Brust habe, welches nur beim ein Atmen kommt. Bei mir kam es plötzlich über Nacht. Weis jetzt leider nicht ob es davon kommen kann, dass ich am Abend zuvor zu viel getrunken habe. Ich muss dazu sagen das ich seit ein paar Jahren am Wochenende größere Mengen Alkohol konsumiert habe.

Weiß einer von euch ob das im zusammenhang mit dem Alkohol steht?

Und was könnte es sonst sein??

dWark}stoxrm


Ich habe auch ein Stechen im Rücken und eiskalte Hände. Aber erst seit gestern...Werd das mal beobachten und wenn ich das länger habe gehe ich einfach mal zum Arzt ;-D

Gruß darkstorm

R8ahexl22


Hallöchen!

Ich klage auch seit wenigen Wochen über folgende Symptome:

- Stechen im Brust- Rückenbereich (es fühlt sich an, als sei es das Herz)

- allgemeines Beklemmungs- und Engegefühl im Brustkorb

- Druck auf den Kopf

- Druck auf den Ohren

- leichte Schmerzen in den Händen

- Brennen im oberen Rückenbereich

Diese Symptome haben mir so viel Angst gemacht, dass ich schnell Panik bekommen habe, und dadurch bedingt dann Herzrasen und Kreislaufprobleme bekam.

Heute war ich endlich mal ebim Hausarzt, und der meint, eine Herzkrankheit sei bei mir fast sicher auszuschließen aufgrund meiner jungen 22 Jahre ;-) Er vermutet hingegen eine Wirbelblockade, oder allgemein eine wirbelbedingte Störung. Verschobene Wirbel können Nerven blockieren, und das wiederum kann Schmerzen erzeugen, die sich anfühlen, als kämen sie von den inneren Organen. Habe nun 6 Mal Physio bekommen, freue mich schon richtig drauf, und danach sollte das verschwunden sein.

Zwar dauert es noch ein paar Tage aaaaber man hat nicht mehr diese Angst, man ist einfach beruhigter.

Vielleicht konnte euch das weiterhelfen,

liebe Grüße!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH