Herzstolpern-/ Aussetzer

Hallo,

seit ein paar Wochen habe merke ich jeden Tag Aussetzer meines Herzschlags (merke ich im Hals) und manchmal kann ich sie auch im Puls ertasten. Wenn ich mich anstrenge (Fahrradfahren, irgendwas mit Kraftaufwand mit den Armen mache), oder aufrege, merke ich auch diese Aussetzer oder Doppelschläge hintereinander (Herzstolpern).

Ich war bei einem Kardiologen, der die Aussetzer auch gesehen hat im LZ-EKG, und er meint die sind harmlos. Ich nehme mal an es sind Extrasystolen, obwohl er dazu nichts gesagt hat. Mich würde mal interessieren, warum sie jetzt aber so plötzlich, so heftig und jeden Tag erscheinen, das muss ja nun eine Ursache haben. Anscheinend waren im ersten LZ-EKG keine Aussetzer zu sehen. Ansonsten bin ich schon selbst auf Ursachenforschung bzw. was helfen könnte, Magnesium, Vitamin-B, Ginkgo.. Schüssler Salze.. Sport (trau ich mich gerade nicht so sehr..), Rücken..

Habe auch gehört, dass das bedingt durch das vegetative Nervensystem kommen kann. Freue mich wenn jemand Tipps hat :-)

l-ykkAelixg

Hallo,

Schüssler Salze helfen gut in der Richtung. Aber ich würde mal eine Sonografie von der Halsschlagader machen lassen. Da erkennt man, wie groß der Druck ist.

Man sieht dann oft deutlich Herzrythmusstörungen und der Arzt sieht auch gleich ob die HRstörungen bedenklich sind oder nicht.

Je nachdem, was angezeigt wird.

Ansonsten treibe mäßigen Sport und versuche auch immer mal wieder Ruhepausen einzulegen. Hast Du zur Zeit vielleicht viel Streß?

Bis bald

ELlxke3

Hallo, Vielen dank für Deine Antwort! Der Kardiologe hat auch ein Herzultraschall gemacht, aber nicht von der Halsschlagader..

Ich kenne Extrasystolen nur mal hin und wieder, so ein paarmal im Jahr, aber so gehäuft, jeden Tag über einige Wochen hinweg das finde ich schon seltsam (und störend), warum sie jetzt so oft kommen.

Sport möchte ich regelmässig beginnen, war sehr faul über den Winter und habe absolut keine Kondition. Vielleicht kommen Sie auch daher (?) Ich habe eigentlich keinen großen Stress mehr jetzt, hatte aber die letzten Monate so ein bisschen Turbulenzen, wo nicht alles ganz toll lief..

Zur Zeit habe ich auch noch so ein Klossgefühl im Hals und ich muss ständig Husten, obwohl ich garkeine Erkältung habe...

Naja ich hoffe ich merke die Extrasystolen / Aussetzer bald nicht mehr so schlimm..

l;y,kkexlig

Meine Erfahrung

Hallo

Auch ich hatte diese Aussetzer über Monate. Bin von Arzt zu Arzt gerannt,ohne Ergebnis.Mir wurde auch immer gesagt das ist harmlos.Mich hatt es aber verrückt gemacht, da sich dann auch immer Panik eingeschlichen hat.

Aber bei mir ist alles weg. Und zwar mit Bachblüten.Ich habe mich im Internet schlau gemacht, habe mir eine persönliche Mischung zusammengestellt und nach 2-3 Wochen war alles weg. :-o

Versuch es einfach mal. Im Internet gibt es Selbstteste. Man muss nur ehrlich zu sich selber sein.Also ich schwör seit dem auf Bachblüten. :-)

Liebe Grüße

Hexie

HXexxie

hallo hexie,

vielen dank für deine Antwort. Bachblüten hab ich mir auch schon besorgt, aber ehrlich gesagt, kenn ich mich damit nicht sehr gut aus.. deshalb habe ich erstmal einzelne blüten besorgt, ich habe gehört das ist gut zum testen, ob man überhaupt auf die blüten anspricht. ich werde es ausprobieren.

ich habe heut auch wieder extrem die aussetzer gespürt.. ich weiß bloss nicht warum ich die seit 3 wochen jeden tag so extrem merke! vorher hatte ich vielleicht mal einmal im jahr einen hopser, und nun jeden tag, das ist echt nervig :-(

lDykkxelig

Hallo lykkelig

Bei mir kam das auch von einem Tag auf den anderen. Kam wohl durch Stress. Auch wenn man diesen Stress selber nicht so merkt, aber man kann sich auch vom Kopf her Stress machen. Und dafür sind Bachblüten optimal. Hier mal nen Link, wo du nen Selbsttest machen kannst um zu sehen, welche Blüten für dich in Frage kommen.Wenn man nämlich die falschen nimmt, kann es sein, das sie 0 Wirkung haben und man denn entäuscht ist und denkt die bringen nichts.bei diesem Test muss man nur ehrlich zu sich selber sein.

Hier der Link

[[http://www.bach-blueten-therapie.de/]]

Links in der Navigation auf " Der Bachblüten Selbsttest " und die Fragen dort beantworten. Am Ende wird dir dann gesagt, was für Blüten für dich gut sind.

Liebe Grüße

Hexie *:)

HBexIie

Hi,

ich habe Extrazystolen, die vor einigen Wochen bei mir festgestellt wurden.

Mir haben Magnesium geholfen,damit diese nicht mehr so stark sind.

Da ich oft regelrecht Panik bekommen habe.

Ich habe mir zuerst Brausetabletten geholt, die waren nicht so gut.

Jetzt nehme ich regelmässig Magnesium Dragees aus der Apotheke ein, die sind zwar etwas teurer , aber helfen!!!

Alles gute für Dich

CglauCdix29

Achja,,,,,

bei mir hat es auch so angefangen mit den Extrazystolen, sonst 1-2 mal im Jahr, jetzt tgl. und öfter am tag, manchmal auch zig mal kurz hintereinander...

CVlWaudi}2x9

noch n' Tipp:

Hallo,

kenne das alles auch. Was auch gut hilft: Weißdornkapseln. Gibts rezeptfrei i. Drogeriemärkten od. Apotheken.

Liebe Grüße u. alles Gute!@:)

sVand~y98

hallo,

vielen lieben dank für eure antworten und tipps! schön zu wissen, dass man nicht die einzige ist, die sich plötzlich mit so etwas rumquälen muss...

@ claudia29:

wie heissen denn die magnesiumdragees ? ich nehme auch gerade brausetabletten, so 1-2 am tag, aus der apotheke, da ist 150 mg Magnesium drin. Nehme sie jetzt ca. 2 wochen und merke aber noch nicht wirklich eine besserung.

@ sandy98:

werde ich auch mal ausprobieren, danke !!

liebe grüße

l^ykkel_ixg

Re: Herzstolpern- / Aussetzer

Hallo mitternand,

ich, 29, habe nun bereits 3 Jahre mit diesem Phänomen zu tun gehabt und das heftigst.

Das ging soweit das ich mir nen Psychotherapeuten suchen mußte, weil ich allein mit der Angst und Panik, die aus den Extrasystolen herrührten (die Aussetzer danach sind übrigens ganz normal, da das Herz ne kleine Auszeit brauch um den normalen Rhytmus wiederherstellen zu können, der Sinusknoten sendet ja nur soviel mal prominute die Reize) halbwegs + Psychopharmaka ertragen konnte.

Den Kloß im Hals kenn ich auch, der kam von der Angst und dem Adrenalin..

Nach 3-jährigem Leidensweg und Austestung vieler, vieler Heilmittelchen, habe ich mich dazu durchgerungen, mich mal wieder sportlich zu betätigen.(Davor jahrelang nix gemacht)(Auch das war mir zuviel und ich war zu ängstlich bei den Versuchen)

Siehe da auf einmal im schönen August : ich war nur 4 Kilometer mit dem Fahrrad unterwegs und mein Herzstolpern war am nächsten Tag weg, als wäre es nie dagewesen. Aus Freude darüber bekam ich solchen Mut dass ich in den nächsten Wochen weitermachte.

Das lohnte sich.

Ich will mich nicht heute fast 1 Jahr danach als geheilt betrachten : alle 5-10 Tage habe ich einmal am Abend, wenn ich so richtig zur Ruhe kommen und der Tag anstrengend(insbesondere nervlich anstregend) war noch Herzstolpern kurz 2-mal hintereinander, das wars.

Und da die meisten von Euch mit diesem Problem auch ne schlechte Kondition und mangelnde Bewegung beschreiben (vielleicht sich auch innerlich ausgebrannt gefühlt haben), kann ich euch nur dringend raten : Leute bewegt euch, auch nach nem anstregendem Tag abends was tun, es lohnt sich IMMER Kondition aufzubauen und auf Ausdauer zu trainieren, auch wenn mans im Leben nie wirklich brauchen wird ;-).

In diesem Sinne sorry für den langen Text aber ich bin erst jetzt darauf gekommen mir das HIER mal von der Seele zu schreiben um Euch allen Mut zu machen...

LG

d%erfe\rt/igxe

Re:

Hallo ihr,

da habe ich ja noch echt Hoffnung, dass meine Extrasystolen weniger werden, wenn ich Sport treibe. Leider komme ich unter der Woche nicht dazu. Zur Zeit ist es etwas besser, wenn tolles Wetter ist und ich entspannen kann, dann habe ich das Gefühl es kommen echt weniger ES. Sie sind aber trotz allem noch da, und ich verstehe nicht ob ich früher einfach keine hatte (??), oder ob sie mir nur einfach nicht aufgefallen sind, und ich mich hald jetzt darauf sensibiliert habe.. Nun ja. Ich ignoriere sie so gut es geht, aber es schränkt mich schon immernoch ein! Ich meide z.B. Situationen, die mich aufregen könnten, aus Angst vor dem Herzstolpern. Und das ist glaube ich auch nicht so ganz die perfekte Lösung..

Ich hoffe bei Euch stolperts nicht zu doll :-)

Liebe Grüße

l>yk9kelxig

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH