» »

Blaue Lippen, Atemnot, Schwindel

b9ern^ie-Xa7x4


ja denke auch immer hab ne krankheit nie noch niemand kennt

....auch das ist möglich.

Das Kalium hat dir bei deinen Herzproblemen wohl auch nicht geholfen?

Ich würde es nun echt mal mit einem Therapheuten versuchen. Wenns nix bringt weisst du, dass die Ursachen nicht psychischer Natur sind. Fehldiagnosen sind immer möglich. Und wenn es doch hilft, weisst du wo du ansetzen musst um deine Beschwerden in den Griff zu bekommen.

L'upio04x9


ja denke auch immer hab ne krankheit nie noch niemand kennt

Legt man genau diesen Gedanken/Theorie zugrunde, lässt sich damit aber auch locker ein ganzes Leben verbringen, voller immer wiederkehrender Angst, mit der Suche nach der seltenen, geheimnisvollen oder eben immer noch nicht erforschten Krankheit, die selbst Armeen von Ärzten und Wissentschaftlern nicht in der Lage sind, zu finden.

Die Wahrscheinlichkeit, dass solche Symptome psychosomatischen Ursprungs-, meistens durch Angst selbst ausgelöst - sind, ist da schon deutlich höher.

Irgendwann, spätestens nach wiederholter, befundloser Diagnostik durch die Fachärzte muss der Betroffene den Absprung schaffen von der körperlichen Schiene, akzeptieren, dass er körperlich gesund ist und dass die Gründe also woanders liegen müssen.

Wo genau und durch was in der Psyche diese Gründe zu finden sind und ob es dafür eine erfolgreiche Therapie gibt, wie lange das dauern wird, all das steht wieder auf einem anderen Blatt, aber es stimmt dann zumindest einmal die Richtung.

Die andere Weg lässt sich wie gesagt bis zum Lebensende betreiben und je länger man ihn geht, desto mehr wertvolle Zeit verliert man für eine mögliche Heilung.

Viele Grüsse

Lupo

A!ngst_B onnxie


Ich muss Lupo da recht geben. Ich wollte auch immer nicht einsehen, das ich körperlich gesund bin. Und nach 3 stionären Krankenhausaufenthalten hab ichs dann mal kapiert. Ich will doch nicht mein Leben damit verbringen, ständig zu glauben das ich was habe und die Ärzte finden das einfach nicht, das ist doch kein Leben!

@ sandy...ja solche Beschwerden habe ich,

seit Monaten...und ich Lebe noch :-). Ich nehme das Medikament Trimipramin (Antidepressivum, hilft gegen Depri's, Angszustände, Schlafstörungen, chronischen schmerzen). Aber lass dir gesagt sein, das solche Medi lange lange brauchen bis sie wirken. Und auch nicht ein medikament hilft allen sondern man muss manchmal mehrere ausprobieren, bis man das richtige Gefunden hat.

Wurdest du denn schon untersucht?

Und ja ich gehe einmal im Monat zu einer Psychiaterin, würde gerne öfter, aber die Dame ist immer ausgebucht.

Versuche dich abzulenken, gehe raus und mache alles was du sonst auch gemacht hast, das ist sehr wichtig...du musst leben!

sDandiy30a8nxgst


ja bonni wurde untersucht .langzeit ekg, lungenfunktionstest ,grosses blutbild alles i.o.

mein arzt hatte mir citalopram verschrieben , bin aber zu ängstlich das zu nehmen.sollte mal zur psychologin glaube ich .

denke falsch kann es ja nicht sein

mein problem ist nur meine angst vor ärzten. da rast mein herz, denk ich fall um. wenn ich drinn bin gehts dann wieder aber davor im wartezimmer oder die nacht davor kann ich kaum schlafen.da ich immer denke jetzt sagt er mir was . z.b das ich schwerkrank bin...

ärztephobie irgendwie...

b>ernfie-Ya74


Ein Psychotherapheut, ist kein Arzt, er kann dir gar nichts lebensbedrohliches diagnostizieren.

Das was du hier schreibst, sags ihm einfach.

Es kann nur bergauf gehen.

Welche Hobbies hast du?

sNanPdy30aGngsxt


keine bernie meine tochter von 2 einhalb ist genug hobby... geh ab märz wieder arbeiten...

A<rmsanxias


keine bernie meine tochter von 2 einhalb ist genug hobby... geh ab märz wieder arbeiten...

Bingo !!! Wer wissen will, was ich damit meine, kann ruhig mal mene älteren Beiträge lesen... vor allem die Tipps... es ist immer das selbe.

@AngstBonnie & Lupo

Also... um mal wieder auf eure komische Psychogeschichte zurückzukommen.

Ein alter Schulfreund von mir war immer ruhig. Hat sich nie viel geäußert und sich vor gefährlichen oder peinlichen Situationen, die seinen Puls erhöht hätten, galant zurückgezogen. Eben ein ganz "harmloser". Viele Jahre mußte er im Glauben leben, er wäre eini "zurückgebliebener" - mal abgesehen von dem ganzen Spott der Mitsschüler.

Am Schluss hat sich aber zufällig herausgestellt, dass er einen Herzfehler hat. Er wurde operiert. Und glaubt mir, ein paar Jahre später war er ein ganz anderer Kerl.

Ich schreibe es euch nochmal: Die Angststörung ist KEINE Krankeheit, sondern eine Schutzfunktion !!!

Die Psychotherapie bekämpft also nicht die Krankheit, sondern bringt einem Menschen nur bei, die Symptome (Ängste) zu unterdrücken.

Meine Frage:

Könntet ihr beiden mir in die Augen schauen und behaupten, dass ihr durch Psychotherapie zu 100% geheilt seid?

Ich glaube es nicht. Ihr habt durch psychotricks und Medikamente nur gelernt, eure Krankheit zu 90% zu unterdrücken.

s(anDdy340angxst


mit ner kleinen tochter alleinerz. bleiben nicht viele hobbys über....musste sogar ausm fitness da die kleine dort in der betreuung nur geweint hat

a gn{exs


@Arsanias

eine Angststörung ist eine primär psychologische Störung. Leider werden psychologische Probleme immer häufiger und werden in absehbarer Zeit gerade bei jungen Menschen häufiger als körperliche Krankheiten sein.

Leuten physische Krankheiten einzureden, wenn keine da sind, kann langfristigen Scahden anrichten. Möchtest Du das?

AengstSBonxnie


@Arsanias Der einzige der hier nen Knall hat, das bist glaube ich du. Leuten hier einzureden sie seien Körperlich krank, ich glaub du hast sonst keine anderen Hobbies oder? Wenn man nix körperliches findet, dann ist das halt so. Soll z.B. Sandy ihr Leben lang davor Angst haben, das sie eine körperliche erkrankung hat die kein arzt findet? Wohl nicht. Aber irgendwie bist du ja darauf aus. Irgendwie Pervers....

Und zu den Medikamenten und Psychotherapie..Klar Medikamente helfen beim unterdrücken von symptomen, aber sie sind auch eine große hilfe für Menschen die z.B. noch nicht mal mehr das Haus verlassen können. Und die Psychotherapie hilft einen, die erkrankung zu verstehen, damit richtig umzugehen und schritt für schritt wieder ein normales Leben zu führen.

@Sandy Lass dich auf jedenfall körperlich von oben bis unten durchchecken, nur sollte man nichts finden, muss du den absprung von den ärzten schaffen ansonsten wirst du nie Frieden haben. Und ich kann dir nur raten das Medikament zu nehmen...was hast du zu verlieren? Es kann doch nur besser werden. Und lass dir von solchen schwarzsehern wie Arsanias es ist, nicht erzählen AD's machen abhängig. Das tun sie keinesfalls!

Und denke immer daran, es geht auch wieder bergauf, du wirst deinen Weg machen. Ich wünsch dir alles alles gute @:)

s\and+y30acngdst


angst bonnie ich wurde doch durchgescheckt langzeit ekg lungentest und grosses blutbild müssten doch reichen oder

bOerneie-Ba74


@ all,

was sandy wirklich hat, wissen wir doch alle nicht. Kommt mal alle wieder runter.

sMandy3a0angxst


bernie was hast du eigentlich für probleme?? körperlich ??? und wie gesagt mein arzt redet von depris und ner angststörung... tests alle ok. nur so als kurzfassung . es gibt auch leute die bei jedem piks und ziepen denken sie sind schwer krank da gehöre ich leider zu...herzneurose passt auch zu mir...

man hat einfach angst schwer krank zu sein... weil man sich so beschissen fühlt . und erhofft hier gleihgesinnte die einen verstehen nicht dauernd dagegen reden!!!!!!!!

bAe7rnie-ax74


Tut mir leid, das wusste ich nicht, bin schon weg.

LG

s,andGy30angxst


ne musst ja net gleich abhauen . was hat dich denn hergetrieben bitte??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH