» »

Seit längerer zeit Husten

neinMgo hat die Diskussion gestartet


Hallo, hätte mal da eine frage habe schon seit ein paar Monaten immer wieder Husten , war wegen dem Husten beim Hausarzt die Lunge hat er abgehört und ein EKG machen lassen und die Lunge sei frei und nichts festzustellen.Meine Frage reicht die Untersuchung aus denn ich habe immer noch den Husten.

mfg mini

Antworten
N[ora<1978


Reizhusten?

Ist das ein Reizhusten oder mit Schleimß

ich hab ab und zu auch Reizhusten!

Das kann mal vorkommen, denke ich!

Rauchst du?

Wenn das genau abklären willlst, lass die Luge röntgen! ABer wenn der Arzt nix feststellen kann.. was hat er denn zu dem Husten gesagtß HAt er gesagt, daß das vorkommen kann ???

LG

NORa

chlarxa29


vielleicht Nebenhöhlen?

Mein Freund hatte auch immer so einen komischen leichten Husten mit Schleimbildung. Das war auch chronisch und ich habe ihn dann endlich zum Arzt geschickt. Der Lungenarzt hat auch nichts festgestellt ihn aber dann zum HNO-Arzt geschickt. Der fand heraus, dass die Nasenscheidewand schief war und eine Zyste in der Nebenhöhle saß, wodurch vermehrt Schleim gebildet wurde, der sich auf die Lunge durchgeschlagen hat. Operation: Zyste weg, Scheidewand gerade und Husten seitdem immer weniger geworden (fast weg). Also HNO-Arzt vielleicht gute Option.

C+hocl9atxe


Allergie?

Hallo!

Hast du den Husten dauerhaft? Sonst mach dir mal Gedanken ob du vielleicht auf etwas allergisch reagierst. Schreib dir doch auf wann es genau auftritt (Kontakt mit ...).

MLultivuita!minbxombe


heute stand in der zeitung, dass so chronischer husten oder kratzen im hals "ein frosch im hals" auf eine allergie zurückzuführen ist , oder auf gastritis. dabei kommt magensäure hoch, die reizt die schleimhäute und manchmal tritt auch etwas in die luftröhre.

n"in]gHo


Hallo , war die Tage bei einem Lungenfaharzt , habe die Lunge röntgen lassen und einige tests gemacht.

Was der Arzt feststellen konnte ist das die Bronchien verengt sind hat mir dann eine Bronchoskopie empfohlen die ich nicht machen wollte . Er sagte mir ich müsse sie nicht unbedingt machen es ist bestimmt nichts schlimmes. Was mir aber sorgen macht das ich ab und zu mal beim abhusten blutigen schleim aushuste.

gruß ningo

G.ras-Hxalm


Sagt mal...blöde Frage, aber wie merkt man, ob es mit Schleim ist? Muss man da Schleim aushusten? Oder ist es auch ein Zeichen, wenn der Husten so komisch klingt? (kann das nicht beschreiben)

habe das ja auch immer wieder - vor allem im Liegen. %-| habe eh immer wieder SChleim im Hals, der kommt vom Rachen runter..so richtige Klumpen..ich nehme mal an, der Husten kommt daher.. :- ???

war nicht beim Arzt deswegen. Es ist ja nicht schlimm, bloss nervig....komme mir bescheuert vor, wegen sowas gleich hinzugehen....

s<ummAixi


dauerhusten

Frage an Alle

Hallo bin neu hier. Geht es jemand so wie mir?

Habe seit April Husten. War bei versch. Ärzten z.B. HNO, Lungenarzt, Bronchioskopie, versch. Medilkamente, jedoch alles ohne Erfolg.

lRett'ixe


@ summii

hab auch seit 3 Monaten Dauerhusten......nur komischerweise nachts nicht.Und hab auch schon alles ausprobiert was es an Medikamenten gibt.

Werd morgen nochmal den Doc aufsuchen und mal meine Lunge checken lassen.

lg

lettie

ENm\oti1oZnalxe


hi

ich will das nur mal in die Runde werfen, weil ich (hier in Deutschland!) mal eine kannte, die eine offene Tuberkulose (TBC) hatte und mich daraufhin auch untersuchen lassen musste:

Wenn ich länger als ein paar Wochen und/oder in wiederkehrenden Schüben (!) Husten hätte, würde ich den Arzt sofort um einen TB-Test bitten! Und zwar nicht nur den Stempeltest.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Tuberkulose#Diagnostik]]

Grüße,

StuzanEna


trockener Reizhusten durch trockene Schleimhäute

Hallo,

ich habe seit langer Zeit einen Reizhusten ohne Schleimbildung. Er kommt von zu trockenen Schleimhäuten. Das Sekret ist nicht mehre dünnflüssig und reizt die Schleimhäute wie ein Fremdkörper. Bekomme nachmal richtige Hustenanfälle auch nachts.

Kann man nicht viel machen außer viel trinken und Bonbons lutschen.

Gruß Suzanna

Svimonxe88


Hallo

Ich hatte über ca. drei Jahre immer wieder ein bis mehrere Monate am Stück trockener, sehr tiefer Reizhusten. Lange wurde ich nach Asthma therapiert. Doch diese Medikamente halfen kaum. Nach ausführlicher Lungenabklärung ohne auf eine konkretere Antwort zu stossen, machte ich schliesslich eine Gastroskopie (Magenspiegelung). Diese ergab, dass ich deutliche Anzeichen von Reflux habe (Magensaft der in die Speiseröhre hochläuft). Dieser Reflux fliesst im liegenden Zustand (nachts) in die Lunge und verursachte diesen enormen und langwierigen Reizhusten. Nun werde ich mit Nexium Tbl. behandelt. Und es steht fest, dass es definitv kein Ashma ist!

Ich bin 27 J., das heisst, dies kann auch bei jungen Menschen vorkommen! Vor allem bei bereits behender Refluxproblematik (Magenbrennen, Sodbrennen) in der Familie (Vererbung)!

Gute Besserung, lg Simone.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH