» »

Blutdruck: Wann hoch, wann niedrig, was ist Blutdruck überhaupt?

g+ittex_b


juhu adanna :-D

nein ich denke nicht das es ein zusammenhang gibt.mein blutdruck war auch zu hoch.man nennt das ein entgleister blutdruck.bin eingestellt worden mit tabletten.hatte aber auch bischen viel an gewicht.was ich nun auf 13 kag runter habe.

nimmst du auch tabletten nein oder? denn dein blutdruck so wie ich es eben gelesen habe war ja ok.

ich hatte übrigends früher auch immer niedrigen.aber wie gesagt alles im leben verändert sich mal ;-D paar jahre drauf und schon fangen die wehwechen an.aber das ist alles nicht schlimm.hab nur immer alles unter kontrolle und lass dich jedes jahr durchscheken.

kardiologe.blutbild usw.dann kannst du 100 werden.auch mit kleinen wehwechen :)^

lg gitte @:)

gIittue_xb


übrigends ein guter tipp geh vielllllllll spazieren.achte auf dein gewicht.mein kardiologe sagte mir das wenn man 1kg abgenommen hat der blutdruck sich um 1 senkt.und ich muss sagen es stimmt.

also ausreuchend trinken 2l pro tag.viellllllll spazieren gehn,und auf gewicht achten.

du fühlst dich um jahre besser ;-D :-D

wPie[ner0200x8


auch wenn viele mit einem sehr niedrigen blutdruck sich wahrscheinlich ein schöneres leben vorstellen könnten, ein kleiner mutmacher: ein niedriger blutdruck ist die beste versicherung gegen einen herzinfarkt. :)^

S)unny,1%00x0


Kurze Frage ;-D Wasdeutet es, wenn der untere Wert beim Blutdruck immer zwischen 55 und 45 liegt? Der obere Wert liegt zwischen 110 und 103. Ist das gefährlich ???

Gruß Sunny

S}chjmettBerhlinxg874


hey, ich hab in den letzten monaten auch mal beobachtet, dass ich extrem träge bin, müde ud mir bei jeder kleinsten kleinigkeit schwindelig wird. kann da auch die ursache niedriger blutdruck sein? gefährlich ist das doch nicht, oder? ich hatte eigentlich noch nie schwierigkeiten damit, wovon könnte das denn so plötzlich kommen? :(v

pfraxxa


Hallo, Schmetterling,

nein, ein zu niedriger Blutdruck ist nicht gefährlich, es sein den, du hast 2 Liter Blut verloren. :-D

Im Gegenteil sogar, ein niedriger BD wirkt sich positiv auf den Körper aus und kann zum Beispiel Herz und Kreislauferkrankungen verhindern helfen.

Ob du wirklich einen zu niedrigen BD hast, kann ich von hier aus, natürlich nicht beurteilen. Da musst du schon mal zum Arzt oder in die Apotheke, zum BD messen. Dies sind natürlich auch nur Momentaufnahmen und nicht 100% aussagefähig.

Eine 24 Stunden Blutdruckmessung wäre da aufschlussreicher.

zswergen#koenigx-2


Hallo alle miteinander!

Seit ich aufgehört habe, zu rauchen, nahm ich an Gewicht zu und der Blutdruck stieg an. Dann folgte ein Schlaganfall, seither muß ich Ramipril einnehmen. Habe mir nun ein Meßgerät zugelegt, und stelle fest, das der Blutdruck starken Schwankungen unterworfen ist, meistens liegt er zwischen 140 /84-89, aber wenn ich Trepopen steige, im Garten arbeite oder andere Dinge tue, steigt er rasant auf bis zu 185-190 an, und ich bekomme keine Luft mehr. ???

z\werge"nkoenxig-2


Wie kann man denn hier editieren?

p^raxxa


Wie kann man denn hier editieren?

Leider gar nicht.

meistens liegt er zwischen 140 /84-89,

Das finde ich bei deiner Vorgeschichte, anversich zu hoch. Da ist noch Spielraum nach unten.

Eventuell müsste die Dosis erhöht werden oder zusätzlich zum ACE Hemmer, noch ein Betablocker in Erwägung gezogen werden.

und ich bekomme keine Luft mehr. ???

In welchem Zustand sind deine Koronargefässe?

Hast du auch Schmerzen?

Zum Arzt solltest du auf jeden Fall gehen, schon alleine wegen deiner Blutdruckeinstellung.

P3utzxel


Hallo!

Ich war vor 2 Monaten aufgrund einer Mandel-OP stationär im Krankenhaus. Dort hatte ich meist Blutdruckwerte um 140/90 rum, aber auch mal optimal 120/80. Die 140/90 schob ich und auch die Schwestern auf die Aufregung, man ist im Krankenhaus ja doch nicht so entspannt, vorallem wenn man starke Schmerzen hat...

Jedenfalls haben wir zu Hause ein neues Messgerät, nachdem das alte schon länger kaputt ist. Ich wollte es mal ausprobieren und habe vorgstern abends, bevor ich ins Bett bin, gemessen. Raus kam 141/92, doch relativ hoch, für das dass ich ja vollkommen ruhig war, ich war sooo müde...Jetzt habe ich mal wieder geschaut, weil ich dachte, vllt.ists einmalig, diesmal 146/86.

Ich bin seit 1-2 Monaten immer sehr müde, kann schlafen so viel ich will, bringt nichts, sobald ich mich hinleg und Augen zu mache schlafe ich ein...Schlapp fühle ich mich auch andauernd, was ich aber alles auf meine vielen Infekte in letzter Zeit schob(Hals, Nase). Kopschmerzen habe ich auch sehr häufig, damit hatte ich nie Probleme, doch auch da dachte ich, dass es an Nebenhöhlen liegt. Jetzt frage ich mich natürlich ob die Müdigkeit, Kopfschmerzen und Schlappheit von dem Blutdruck kommen könnte...Oder wirkt sich das anders aus?

Ich bin übrigens erst 20, rauche nicht, trinke keinen Alkohol...

Wäre über eien Antwort sehr dankbar!

p!rMaxxa


Hallo, Putzel,

Kopfschmerzen eventuell, aber eher unwahrscheinlich.

Die anderen Symptome sicherlich nicht.

Da wirst du wohl um einen Arztbesuch nicht herumkommen, damit dieser, dich mal genauer untersucht.

zcwerogenkYoCeniOg-2


Danke praxa, im Krankenhaus wurden die Halsschlagadern untersucht und es hieß: alterbedingte leichte Verkalkung ( bin 66 ), Herz und so wurde bei mir noch nie untersucht bis auf das übliche EKG, was ja kaum einen Aussagewert hat.

Dosis vom Ramipril erhöhen? Ich hatte schon Schwierigkeiten, es überhaupt zu nehmen, nachdem ich mir die Nebenwirkungen durchgelesen habe. Meinst Du, das bringt was?

zwergenkoenig-2 :-)

p@raxxa


Eine Erhöhung der Dosis wird schon was bringen.

Die Nebenwirkungen, müssen ja nicht auftreten und sie sind ja auch bei dir nicht aufgetreten, sonst würdest du die ACE Hemmer ja wohl nicht mehr nehmen. Eine Erhöhung der Dosis, wird dann auch keine Nebenwirkungen, mehr auslösen. Falls doch, gibt es ja noch andere Möglichkeiten zu Blutdrucksenkung (Betablocker, Sartane oder ein Diuretikum).

Bei deiner Vorgeschichte ist es halt schon wichtig, dass dein BB in Ordnung ist.

Was dein Herz betrifft, da wäre es schon sinnvoll, mal ein Belastungs EKG zu machen. Deine Luftnot bei Belastung kann schon dafür sprechen, dass deine Herzkranzgefässe nicht mehr ganz in Ordnung sind.

Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, zum Arzt zu gehen und ihn auf beides anzusprechen.

Sei aber bitte ehrlich und erzähle im alles. Denn wenn du etwas verschweigst, nur weil du nicht noch mehr Medikamente nehmen möchtest, kann dies gefährlich enden.

z-werWgenkoenigx-2


okay, ich werde Deinen Rat befolgen, praxa. Melde mich dann wieder.

Erst mal vielen Dank und liebe Grüße

zwergenkoenig-2 :-)

t+ankja b2`808


hi putzel,

ich würde Dir raten zum Arzt zu gehen um eine 24 Std.Blutdruckmessung machen zu lassen.

Ansonsten sind schwankende Blutdruckwerte normal.

Ein Blutdruck ab 140/90 bzw jetzt schon ab 135/85 ist zu hoch.

Du kannst Dich auch bei der Hochdruckliega informieren. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH