» »

Blutdruck: Wann hoch, wann niedrig, was ist Blutdruck überhaupt?

tXanj`a 28x08


[[http://www.paritaet.org/RR-Liga/:)D]]

MBalrwengwo


Blutdrucksenkung mit TCM-Produkt - passt das zusammen ?

Ein Wurm, getrocknet, gemahlen, für die Gesundheit ?

hallo

kann man sich vorstellen, dass ein Wurm getrocknet, gemahlen und konsumiert wird zur Gesunderhaltung (Blutdrucksenkung) oder Grunderneuerung der Blut-Bahnen/-Gefässe:

[[http://www.lian.ch/index.cfm?fuseaction=resources.12851&lan=de]]

jeder Interessierte Anwender kann in die nächste Apotheke seines Vertrauens gehen und diesen unter der Pharma-Zentral-Nummer PZN 0864700 erwerben und konsumieren und für sein Wohlbefinden sorgen und den behandelnden Arzt überzeugen.

MG

S[unn|yS1000


Hallo ihr Lieben,

ich habe mal eine Frage. Ich habe eigentlich immer so einen Blutdruck um 115/70 maximal 120/80.

Mir ist jetzt aber aufgefallen, wenn mir kalt ist, dann geht er auch schon mal auf 145/85. Ist das normal? Hat Kälte was mit Blutdruck zu tun? Und wird mir kalt weil der Blutdruck so hoch ist oder ist der Blutdruck so hoch weil mir kalt ist?

Danke für eure Antworten

Viele Grüße

Sunny1000

S!teKrn 0L7


Hallo, kennt ihr das?

Fühle mich in den letzten Wochen nicht wirklich wohl.

Vor einer Woche bin ich kollabiert. War einige Zeit nicht mehr ansprechbar und über fast eine Stunde konnte ich kaum sprechen und hatte keine Kraft mehr. Nachdem ich im KH einige Std. geschlafen hatte nach einer Infusion ging es mir wieder besser.

Neurologische keine Ursache zu finden.

Habe z.Z. ein 24 Sdt. EKG/u, Blutdruck. Der Blutdruck ist ohne Betablocker auf 170/110 und mit 140/95. Er schwankt aber oft. Auch der Puls ist überhöht.

Kann so etwas nur vom Stress kommen? Mache mir echt Sorgen. Bin gerede mal über 40.

Habe bis vor 8 Wochen noch aktiv Sport getrieben, aber seit ich mich nicht mehr wohl fühle, habe ich es gelassen.

Wäre dankbar wenn ihr mir Ratschläge geben könntet.

TXABAS|CxO


ich hatte nie blutdruckprobleme und bei einer messung anlässlich einer gesundheitsvorsorgeaktion (wo ich aber als journalist im dienst war, möglicherwesie war deshalb der puls so hoch: radiolivesendung) 147/120!!!

was kann das bedeuten ???

bgoss,ix


Mir sind die Begriffe, mit denen User so um sich schmeissen, wirklich fremd. Verstehen kann ich nix, wenn Computer-Freaks miteinander komminizieren.

Ich weiss auch nicht, warum man erwogen hat, diesen Dings in dem Bums immer ganz nach oben zu stellen.

Aber, Himmel noch mal, genau da gehört er hin. Was ich hier alles über Blutdruckzu lesen und zu lernen bekommen habe, ist noch x-mal interessanter als der letzte

Harry Potter. Und ich bin ein verdammter Fan! Mit faszinierten Grüssen

Bossix

GdreyhJouxnd77


Hallo zusammen, ich habe aktuell ebensolches Problem wie ihr... Vor ca. 6 Jahren habe ich Blutdrucksenkende Mittelchen bekommen da mein BD um die 140/ 80 lag. Organisch alles soweit anscheinend ok. Da die Medis Betablocker enthielten haben die nach einer Langzeit EKG Kontrolle festgestellt das der Puls viel zu niedrig war (um die 46/ Min. im Ruhezustand). Daher hat mein neuer Dok. nun die Medis abgesetzt und nach ca. 4 Wochen nun einen Langzeitblutdruck-Scheck gemacht. Fazit hier nun, im Ruhezustand habe ich einen BD von 125/70 und Puls um die 55, ein zweimal hatte ich einen ersten Wert um die 150 in Ruhe.

Nun meine Frage, wenn ich (momentan ohne Medis) ganz normal laufe, also gehe, dann zeigt das Langzeitmessgerät einen sehr hohen ersten Wert um die 160 ggf auch 180 an - wieso habe ich denn dann im Ruhezustand einen Top Wert!? Habe ich nun Hochdruck oder nicht? Und woran liegen diese enormen Schwankungen bei normaler Bewegung? Nach dem Joggen habe ich immer einen Mega tollen Wert von 120/ 68...... Ich kapier es nicht und möchte eigentlich vorerst keine Medis mehr nehmen.

Bin 31, w, Nichtraucherin, trinke so gut wie nichts (vielleicht zu Silvester mal ein Glas Wein) und bin mindestens jeden Tag für 1 bis 1,5 Std. draußen unterwegs (Joggen und mit meinen Hunden spatzieren).

Hat einer ähnliche Erfahrungen?

lgupin2chenx80


Hallo, ich hab mal ne Frage: Seit Monaten hab ich öfters Herzrasen, Untersuchungen aber alle ok. Mir ist aufgefallen, dass gerade Wochenende nach dem Mittag es oft auftritt. Ich fühl mich dann immer so "flatterig" und mit einem Mal merke ich es richtig im Bauch pumpen. Wenn ich mich hinsetze, gehts wieder. Hab danach gemessen, Bludruck 110 zu 70, Puls 86. Liegt das am Blutdruck? Ist der zu niedrig? Bin 28, wbl, Normalgewicht, seit 5 Monaten Nichtraucher, hab 12 Jahre keinen Sport gemacht, bin aber seit einiger Zeit langsam wieder dabei.

Oft hab ich auch Herzrasen aus Angst, aber diesmal hatte ich halt mal keine. Muss dazu sagen, dass ich Wochenende auch länger schlafe als sonst, trägt das vielleicht dazu bei? Tritt ja nur bei Belastung auf. Als ich noch geraucht hab, hatte ich die Probleme nicht.

M;onik.a65


Der Blutdruck wäre mit 110/70 optimal.

Vielleicht hängt es mit dem Essen zusammen, da schlägt das Herz schon mal spürbarer.

SfaalWacxh


Das mit dem Blutdruck ist auch lustig, ich hatte immer zu hohen Blutdruck - wurde mit Medikamente gesenkt, meine Gattin und meine Tochter haben immer einen zu niedrigen Blutdruck (Gattin 110/80 und Tochter 90/70) dafür einen höheren Puls und da soll man sich noch auskennen. :)D

A#rsu


Hallo habe eine Frage, habe schon seit längerer Zeit Bluthochdruck, glaube ich zumindest, meist ist mein Blutdruck, wenn ich den beim Arzt messen lassen habe, bei 145 zu 90 in dem dreh, bin erst 19, aber mein Vater hat auch Probleme mit Bluthochdruck. Habe jetzt schon zum zweitenmal schmerzen um herz herum, kann das von Bluthochdruck kommen? Habe schon einen Arzttermin, aber der dauert noch was und mache mir langsam echt sorgen, ob das was schlimmeres ist oder ob das von zu hohem Blutdruck kommt. Kann mir jemand helfen?

Ajrsu


Oder kann das auch davon kommen, das ich wieder angefangen habe Sport zu machen, eine Stunde täglich Inline skaten. Aber kann mir nicht vorstellen, dass das davon kommt.

AFrsxu


Hab noch vergessen habe vom Sport Rückenschmerzen.

mIelanieY25x6


hallo, bin gerade durch zufall auf diese seite gekommen. ich habe seit fast 5 jahren bluthochdruck, der höchstwert diese woche : 207/121 !! ich nehme zurzeit 3 blutdrucksenkende medikamente ein amlodila, concor cor und co acetan. jeweils 2 mal täglich zurzeit habe ich jedoch heftige kopfschmerzen und bin total kraftlos und schwach! ich fühle mich wie ausgelaugt. ist das normal bei dieser medikation? lg meli

ryeexdo


Hallo melanie256 ,

klingt für mich so wie Nebenwirkungen von dem Medikamenten.

Hab bei mir auch Hochdruck festgestellt.

Angefangen hat das ganze mit Augenflimmern. Der Augenarzt hat auch

etwas gefunden. Bekomme jetzt hochdosierte Vitamine für die Augen und es wird auch besser.

Weiter ging es daß ich in der Nacht Schwindel und Panikattacken bekommen habe und ist

jetzt soweit daß ich gar nicht einschlafen oder in der Nacht mit Herzklopfen wach werde.

Also ob ich Koffein genommen hätte. Dann ist es vorbei mit Schlaf!

Auf Ursachensuche hab ich bei mir den Blutdruck gemessen.

Dieser ist in der früh nach dem Aufstehen um ca. 7.00 Uhr bei 140/100 Puls 65 (+- 5).

Am Abend ca. 19.00 Uhr 150/100 Puls 70 (+- 5).

Alter 32

Nichtraucher

Nichttrinker

1,85m

87kg

Durch Knieprobleme mach ich seit ca. 4 Monaten kein Sport mehr.

Arbeitsmäßig bin zu 10% ausgelastet. Jobangst gibt es nicht und ich mache da auch kein Hehl drauß, sprich so tun als ob Arbeit da wäre. Trotzdem ist eine gewisse Belastung.

Werd mich auf jedenfall körperlich durchchecken lassen.

Vielleicht habt Ihr ein paar Vorschläge.

LG

Reedo :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH