» »

Blutdruck: Wann hoch, wann niedrig, was ist Blutdruck überhaupt?

pqraxxa


trinke pro Tag ein Bier (ist das schon zu viel? wenn ja lass ich das sofort)

Einen halben Liter Bier pro Tag, ist als Mann noch OK, mehr sollte es aber nicht sein.

P.S.: Ich messe meinen Blutdruck nicht, ..........

Woher weisst du dann, dass dein BD zu hoch ist. Deine Symptome können auch von einem zu niedrigen BD kommen.

Es ist ja nicht wirklich gut, wenn du Amplodipin einnimmst und dein BD ist gar nicht zu hoch.

das die halbierung von 12g/d (Durchschnittlicher Wert für Deutschland) auf 6g/d in etwa den Blutdruck so stark senkt, wie ein Medikament

Allerdings muss man dann auf Salz, auch wirklich empfindlich reagieren und dies ist bei den meisten nicht der Fall.

Wenn jemand weitere Tipps gegen den hohen BD hat, nur her damit.

Das ist schwierig, dir da einen Tipp zu geben. Wenn dein BD im allgemeinen gut eingestellt ist und nur manchmal zu hoch ist, dann müsste es ja einen Grund geben, weshalb dies so ist.

Du musst halt mal schauen, wenn dein BD mal wieder ansteigt, ob du irgendwas findest, was du beim letzten Anstieg auch gemacht hast. Mögliche Ursachen können sein: Nahrungsmittel, Getränke, Sport, Stress, Nikotin, Sex, zu viel/zu wenig Schlaf oder auch bestimmte Wetterlagen.

A"maroxk1


Woher weisst du dann, dass dein BD zu hoch ist. Deine Symptome können auch von einem zu niedrigen BD kommen.

Es ist ja nicht wirklich gut, wenn du Amplodipin einnimmst und dein BD ist gar nicht zu hoch.

Ich hatte in meinem ganzen Leben noch nie zu niedrigen Blutdruck. Selbst beim Kipptischtest ist mein Blutdruck nicht extrem abgefallen (da haben die Ärzte aber geglotzt :-D). Nach der Einnahme des Amplodipin sind die Symptome auch sehr schnell verschwunden.

Allerdings muss man dann auf Salz, auch wirklich empfindlich reagieren und dies ist bei den meisten nicht der Fall.

Davon habe ich noch nichts gehört. Ich kenne nur die Studie, wo sich Salzreduktion auf alle Menschen Blutdrucksenkend auswirkt. Hast du da vielleicht einen Link, wo die Salzsensibilität beschrieben wird?

Du musst halt mal schauen, wenn dein BD mal wieder ansteigt, ob du irgendwas findest, was du beim letzten Anstieg auch gemacht hast. Mögliche Ursachen können sein: Nahrungsmittel, Getränke, Sport, Stress, Nikotin, Sex, zu viel/zu wenig Schlaf oder auch bestimmte Wetterlagen.

Sport, Nikotin und Schlaf kann ich ausschließen. Bei all meinen hohen BD's war das normal. Nahrungsmittel und Getränke ist möglich. Hatte an dem Wochenende eine Feier, viel Fleisch und Süßes. BD war aber auch vor dem WE schon höher. Das mit den Wetterlagen könnte passen. Es fing an, als es letzte Woche so warm wurde. Dazu muss ich sagen, das ich sehr Wärmeempfindlich bin und da immer Probleme habe. Allerdings fällt, nach meinem Wissensstand, der Blutdruck bei Wärme ab und geht nicht rauf. Wie wirkt sich denn Sex auf den BD aus?

Danke auf jedenfall für die Antwort. Ich hoffe es kommt noch eine.

MfG Amarok

p4ra~xa


Hast du da vielleicht einen Link, wo die Salzsensibilität beschrieben wird?

[[http://www.stern.de/wissen/ernaehrung/bluthochdruck-salz-ist-besser-als-sein-ruf-560639.html]]

[[http://www.medizinauskunft.de/artikel/gesund/Vitalstoffe/07_06_salz_bluthochdruck.php]]

[[http://www.kastner.de/?StoryID=153]]

AHmtarfoxk1


Die Beiträge sind völlig veraltet.

[[www.kastner.de/?StoryID=153]]

[[www.quarks.de/Kostbares]] Salz/Sendung vom 19. 4. 2005

[[www.medizinauskunft.de/aruthochdruck.php]]

WANC 07.06.06

[[www.stern.de/wissen/ernaeruf-560639.html]]

5. Mai 2006

Alle Meldungen seit dem Jahr 2010, sind einhellig der Meinung, das eine Salzreduktion (wir reden ja über NaCl) Blutdrucksenkend wirkt.

[[http://www.fid-gesundheitswissen.de/warum-wenig-salz-zu-essen-so-gesund-fuer-sie-ist/102033432/]]

[[http://gesund-magazin.de/salz]]

[[http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/pdf.asp?id=77306]]

und selbst kritische Studien kommen zum gleichen Ergebnis:

[[http://jama.ama-assn.org/content/305/17/1777.short]]

Von daher bleib ich bei meiner Salzdiät

pYrayxxa


Die Beiträge sind völlig veraltet.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass es noch stimmt.

Ich bin seit gut 20 Jahren Herzkrank und habe deshalb auch viel mit Kardiologen zu tun. Jeder Kardiologe hat bisher gesagt, dass es bei den meisten Menschen nichts bringt, sich salzarm zu ernähren. Die Aussage der Kardiologen ist, dass die zu erwartende BD-Senkung, bei ca. 5 mmHg liegt und bei salzempfindlichen Menschen bei max. 10-15 mmHg.

Die 5 mmHg kann man getrost vernachlässigen, da bringt es sicherlich mehr, mit dem Rauchen aufzuhören.

Wenn man allerdings zu den "Salzempfindlichen" gehört, dann macht es natürlich Sinn, seinen Salzkonsum einzuschränken.

mWaruynni1


Wer hohen Blutdruck hat und ihn natürlich senken will, kann es mal mit Fischöl-Kapseln versuchen. Ich glaube die Dosis beträgt mindestens 3g am Tag.

A maqrokx1


ah danke, guter Tipp. hab mich da bissl gelesen und scheint bei essentieller Hypertonie wirklich zu helfen. was sind da ungefähr die preise? und kennst du eventuell ein gutes produkt?

cyhaxp


Hallo! *:)

Ich würde sehr gerne wissen, wie genau Blutdruckmessgeräte sind, die "Laien" benutzen. Mir wurde eines geschenkt. (Für den Oberarm, von Sanitas).

Und kann vielleicht hier jemand sagen, wie "gesund" mein Blutdruck ist? Das Messgerät sagte heute Nachmittag 105 zu 56. Dass der Blutdruck nicht hoch ist, ist mir klar. (War er noch nie) Aber ich finde das klingt absolut nicht normal. :(v

g[eorg1egixna


Also meiner ist definitiv viel zu niedrig mit 70/50. Mein Arzt meinte mit meinem Blutdruck könnte er nichtmal mehr aufstehen um zum Klo zu gehen , und ich fühl mich fit 8-)

g6eordgegiVna


Aber ich finde das klingt absolut nicht normal.

Doch der ist durchaus normal. Der zweite Wert ist zwar etwas niedrig aber kein Grund zur Beunruhigung. Viele Leute haben einen eher niedrigen. An einem Herzinfarkt wirst du mit Sicherheit nicht sterben, genauso wenig wie ich mit meinem 70/50er

c8hap


@ georgegina:

okay...dann scheint meiner ok zu sein...wenns dir mit einem noch niedrigeren Blutdruck gut geht ;-)

Aber wie genau ist mein Gerät? ???

Und würde mein Blutdruck steigen, wenn ich zunehmen würde? Oder was kann man dagegen tun?

*:)

IotzyB9itszySpgider8x9


Habe eben das erste Mal seit langer Zeit wieder meine Werte gemessen: Der Blutdruck lag bei 112 zu 69, der Puls bei 75.

Ist der Blutdruck nicht etwas niedrig? Hatte sonst immer einen Blutdruck von um die 120-130 zu 80 unter Metropolol.

Habe aber auch nur 4 Stunden geschlafen, kann es evtl. daran liegen?

E3des0x2


112/69 ist doch optimal!

Ich bekomme so einen Guten nichtmal unter Medikamenteneinnahme zustande ;-)

mRefexe


Hallo

ich habe immer einen Blutdruck von 90/60 der sinkt mnchmal auf 80/50 oder 80/40, wobei ich dann kwichte kopfschmerzen bekomme und mir schwwindlig wird. Was kann ich un dem fall tun um den blutdruck wieder zu erhohen und ? Ab wann wird es gefahrlich?

p`raxHa


Man kann sagen, dass der MAD (Mittlerer arterieller Blutdruck) nicht unter 60 fallen sollte, da ab hier die Versorgung der Organe nicht mehr optimal ist.

Der MAD berechnet sich nach dieser Formel: Diastolischer Druck + 1/3 (Systolischer Druck – Diastolischer Druck)

Bei 90/60 mmHg wäre dies dann : 60 + 1/3 (90-60) = 69,9 mmHg

Ein BD von 80/40 mmHg wäre dann also schon sehr tief : 40 + 1/3 (80-40) = 53,2 mmHg

Die Kopfschmerzen und der Schwindel sind die ersten Anzeichen, das die Blutversorgung nicht mehr vernünftig gewährleistet ist.

Bei deinen Blutdruckwerten solltest du lieber mal einen Arzt aufsuchen, möglicherweise müssen dir Medikamente verschrieben werden, welche den BD erhöhen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH