» »

Blutdruck: Wann hoch, wann niedrig, was ist Blutdruck überhaupt?

C0i!cek2x8


@Yassi

........nur, weil du im Internet auf die schnelle mal nach der Übersetzung gesucht und auf diese Antwort gestoßen bist und dich NUR auf diese pauschale Antwort beschränkt hast und hier uns zeigen willst, dass du dich auskennst, indem du was "klar stellen" willst ??? ??? ??? ??? ??? ???!!!!!!!!!!!

Denn wüßtest du Bescheid, müßtest du auch wissen, dass es ein und dasselbe ist, dass die Begriffe wie Herzrasen, zu schnelle Herzfrequenz, zu schneller Puls und auch zu schnelles Herzschlagen alles ein und dieselbe Bedeutung hat.

Y:ass{i2}3


also erstens mal habe ich es nicht im Internet gelesen,sondern bin gelernte Krankenschwester.Also mal ganz langsam!!!

Ich lass mich hier doch nicht so abstempeln,nur weil ich es klar stellen wollte.

Wenn du es besser wissen solltest,dann frag ich mich ebenfalls,was du hier suchst.

Sicherlich weißt du aber auch,das ein schneller puls nicht unbedingt was mit dem Herzen zutun haben muss,oder ???

Auf weitere unterstellungen von dir möchte ich mich nicht mehr einlassen.

Gruß Yassi23

C4icekx28


Wenn du es besser wissen solltest, dann frag ich mich ebenfalls, was du hier suchst.

=> jetzt, du mal ganz langsam. Was suchst du hier, wenn du meinst, dass hier nur Leute zu suchen haben, die nicht viel Ahnung haben?

Ich bin hier, den Leuten zu helfen, die in diesem Gebiet Fragen und nach Meinungen suchen.

Abgesehen davon habe ich dich nicht als irgendwas abgestempelt, sondern konnte deine Antwort nicht nachvollziehen.

Dann drück dich doch besser aus, bevor du hier mißverstanden wirst. Wenn du es, so begründet hättest, hätte keiner was dagegen gesagt. Sag doch gleich, dass du es verallgemeinerst und nicht nur schnelle Herzfrequenzen meinst, die kardialer Genese sind, sondern auch andere Gründe haben.

Ich möchte mit dir auch nicht weiter diskutieren und wäre für eine Versöhnung, falls du auch dafür bist @:)

Yoassi.23


ja na klar,streiten will hier doch wohl keiner.Bin ebenfalls hier um evtl.zu helfen.Naja,versöhnung angenommen.

Denke wir haben aneinander her geredet,ist jetzt auch egal...man schreibt sich,bis dann...

C\ichek2x8


*:) Hallo Yassi

So kann man es auch nennen. Du hast recht, wir haben aneinander vorbei gesprochen. Außerdem finde ich Streiten albern, ist nur Zeitverschwendung und kostet Nerv >:( :(v

Aber suppiiii, dass du meinen Versöhnungsvorschlag angenommen hast :-D :)^ :)*

Jetz bin ich wieder besser drauf ;-) :=o

Sqc~hZmRausalx83


Hallo,

ich hoffe, dass mir jemand von euch vielleicht ein paar Tips geben kann. Ich hab seit Jahren starke gesundheitliche Beschwerden, wie Schwindel, Kreislaufprobleme, Konzentrationsschwäche, Müdigkeit usw. Ich war auch schon bei verschiedenen Ärzten aber ohne Erfolg.

Jetzt wurde mir vor kurzem zufällig beim Gyn der Blutdruckgemessen und der war so bei 90/75 die Arzthelferin meinte auch nur, dass das sehr gesund sei, aber ich bin inzwischen davon überzeugt, dass dieser Umstand für meine Probleme verantwortlich ist.

Ich hab mir also ein Blutdruckmessgerät besorgt um zu testen, ob das immer so niedrig ist. Keine Sorge ich kann das hab ne Ausbildung zum RS.

Auf jeden Fall ist der obere Wert immer zwischen 100 und 85, der untere Wert zwischen 80 und 70.

Ich habe weder Morbus Addison noch Schilddrüsenunterfunktion o. ä. aber wie bring ich die Werte wieder in Ordnung ohne gleich irgendwelche starken Medikamente nehmen zu müssen? Gibt es da vielleicht irgendwelche natürlichen Mittel?

Danke schon mal,

Schmausal

s2omAme-rspro"sste x2


@schmausal

Wenn du RS bist, solltest du aber wissen, dass diese Werte sehr gut sind. Was willst du bei den Werten für starke Mittel nehmen?

Wenn du meinst, dass der BLutdruck für deine Probleme verantwortlich ist, dann kannst du es mit Wechselduschen (mit kalt beenden), Kaffee trinken, regelmäßige Saunagänge und Sport versuchen. Außerdem solltest du ausreichend trinken.

sonnige Grüße

Sommersprosse

CniceSk2x8


@Schmausal83

Ich kann mich der sommersprosse nur anschließen und kann dir darüber hinaus auch viel Knoblauch empfehlen; soll nämlich Blutdruck regulierende Wirkung besitzen. Ich würde allein wegen anderen vielen positiven Wirkungen zum Knoblauch greifen, wenn da der unangenehmer Geruch nicht wäre, der Mitmenschen stört ;-)

S&chmaus#al@83


Also Leute, ich kann mir nicht vorstellen, dass es Gesund ist, wenn ich permanent aus den Latschen kippe, weil mein Gehirn nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt ist.

Vor allem ist das auch nicht besonders angenehm, wenn es einem z. B. gerade in einer Prüfung oder mitten auf einer Party passiert. Letzens z. B. war es mitten im Wald, als ich mit unserem Hund spatzieren war, wäre ich ungünstig gefallen und hätte mich am Kopf verletzt o. ä. hätte mich wahrscheinlich so schnell keiner gefunden... zumal unser Hund nicht Lassie ist. ;-)

Da ich eben KEINE starken Mittel nehmen möchte, hab ich nach natürlichen Mitteln gefragt (siehe oben).

Wechselduschen mache ich bereits jeden Morgen, das bringt aber so gut wie nichts. Kaffee und Tee vertrage ich nicht, da bekomm ich leider sofort Durchfall und mein Blutdruck geht erst richtig in den Keller. Zudem trinke ich am Tag zwischen 3 und 4 Liter Wasser (ohne Kohlensäure) weil ich permanent Durst habe und Sport treibe ich eigentlich auch.

Hab mich im Internet schon schlau gemacht und werde es mit Weißdorn und Ginseng probieren. Knoblauch hört sich auch gut an, werd es auf jeden Fall testen.

Liebe Grüße

Schmausal

siommer&spro*ssex 2


@schmausal

Diese Probleme die du hast, sind eher nicht mit den etwas erniedrigten Blutdruck in Zusammenhang zu bringen. Aber auch das solltest du als RS wissen.

Da hier keine Hellseher vorhanden sind, wird dir nur der Weg zum Arzt bleiben, um die Symptome abzuklären. Wenn es dafür keine körperliche Erklärung gibt, sollte an eine psychische Ursache gedacht werden. Bei den Beschwerden könnte es sich um eine manifestierte Depression handeln.

Aber du kannst beruhigt sein, wegen der Blutdruckwerte wird dir ganz bestimmt kein Arzt irgendwelche starken Medis verordnen.

sonnige Grüße

Sommersprosse

S#chmaucsalx83


Hallo sommersprosse,

ich war deswegen bereits beim Arzt, bei mehreren sogar. Und als RS weiß ich, genau wie meine Ärzte, dass solche Probleme sehr wohl von einem Blutdruckabfall kommen können und das tun sie auch. Zumindest sind meine Hausärztin und mein Internist der Meinung. Sie wollten mir beide Medikamente verschreiben ich habe das jedoch abgelehnt, da ich Fruktoseintolleranz und Zöliakie habe und sehr empfindlich auf jede Art von Medikamenten reagiere.

Gruß

Schmausal

Snc6hma~usalx83


Hier kann man das finde ich gut nachlesen, falls es jemanden interessiert:

[[http://www.netdoktor.de/niedriger-blutdruck/symptome.htm]]

s`ommlerspirosmsxe 2


Also, bei den Werten von einem Blutdruckabfall zu sprechen, halte ich für übertrieben. Deine Ärzte sagen, es kann davon kommen und vielleicht sollte man die Betonung auf "kann" legen. Die Werte sehen zu gut aus, als dass sie derartig massive Probs machen können. Zumal diese Beschwerden selbst bei niedrigen Blutdruck nicht ständig und über Jahre hinweg auftreten, sondern phasenweise und auch nur dann, wenn bestimmte Wetterlagen vorherrschen.

Wenn du beim Internisten warst, dann ist doch bestimmt ein Langzeit-RR gemacht worden. Wie sah das denn aus? Vielleicht

"Ich war auch schon bei verschiedenen Ärzten aber ohne Erfolg."

"Zumindest sind meine Hausärztin und mein Internist der Meinung."

"...die Arzthelferin meinte auch nur, dass das sehr gesund sei, aber ich bin inzwischen davon überzeugt, dass dieser Umstand für meine Probleme verantwortlich ist."

Diese Aussagen sind schon relativ deutlich. Deine Symptome kommen übrigens für zig verschiedene Sachen in Frage. Und da alles körperliche ja ausgeschlossen wurde, solltest du eben doch vielleicht an ein psychisches Problem denken.

sonnige Grüße

Sommersprosse

Skc:hmauOsal83


Natürlich sind die oben angegebenen Werte, die die ich den ganzen Tag über habe. Wenn ich gerade kollabiere sieht es mit Sicherheit anders aus. Nur dass ich in dem Moment nicht sofort ein Blutdruckmessgerät zücken kann dürfte ja wohl auch klar sein, oder? Zumal jeder Betroffene weiß, dass man dank Tunnelblick und Ohrgeräuschen nicht in der Lage ist etwas derartiges zu bewerkstelligen.

Ein Langzeit RR über 24 Stunden wurde gemacht, aber die genauen Werte weiß ich nicht. Interessiert mich auch nicht, da ich davon keine Ahnung habe und meinem Arzt vertraue. Auf jeden Fall war das der Anlass dafür, dass man mir Medikamente verschreiben wollte.

Psychische beschwerden habe ich keine. Weder Depressionen noch ähnliches. Woher ich das weiß? Ganz einfach, bevor man festgestellt hat, dass ich Zöliakie habe und ich meine Ernährung umgestellt habe hatte ich schwere Depressionen die sind allerdings seither nicht mehr aufgetreten. Waren damals übrigens auch völlig unabhängig, von den Schwächeanfällen.

Übrigens nehme ich seit gestern Ginseng und Weißdorn, mein Blutdruck ist um 10 Punkte gestiegen :)^ und es geht mir erheblich besser. Leider hält die Wirkung maximal 1-2 Stunden nach der Einnahme an danach ist wieder alles beim Alten. Naja, ist ja schon mal toll, dass es überhaupt klappt. Wenn also noch jemand einen sinnvollen Tip hat, wie ich den Zustand vielleicht länger aufrecht erhalten kann wäre ich sehr dankbar. :)D

Liebe Grüße

Schmausal

snomme<rspronsse x2


Ok, ein Tipp wäre noch, salzhaltig zu essen. Salz erweitert die Blutgefäße und somit kann Flüssigkeit besser aufgenommen werden.

Hast du Sauna schon ausprobiert?

Und was bedeutet, du treibst eigentlich Sport?

sonnige Grüße

Sommersprosse

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH