» »

Könnte es eine Thrombose sein?

Mwatyxr hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe seit nunmehr 4 Tagen Schmerzen in der Wade, die sich wie ein starker Muskelkater äußern. Nur gibt es keinen Grund für einen Muskelkater, da ich mich davor nicht sportlich betätigt habe oder ähnliches. Im Moment kann ich nur durch die Gegend humpeln, da ich den Fuß nicht abrollen kann durch die Schmerzen. Das würde mich nicht weiter beunruhigen, wenn da nicht der Druck in der Wade beim Stehen wäre, manchmal so schlimm, dass ich das Bein unbedingt hoch nehmen muss. Das kann doch nicht vom Muskel kommen oder? Außerdem haben sich diese Schmerzen seit den 4 Tagen nicht weiter verändert - sind nicht weniger geworden. Wenn ich das Bein hochlege, spüre ich nicht viel, nur das es ab und zu mal "ploppt" innendrin.

Könnte das eine Thrombose sein? Nach den ganzen Geschichten hier, auch was die Ärzte (falsche Diagnose) betrifft, habe ich doch ganz schön Angst. Was ist wenn ich jetzt zum Arzt gehe und der eine Thrombose ausschließt, es aber trotzdem eine ist... Was wäre das Schlimmste, was dann passieren kann?

Vielen Dank für eure Antwort!

Antworten
CZha-xTu


Das Schlimmste, was passieren könnte bei unbehandelter Thrombose ist eine Embolie.

Ich würde zum Arzt gehen, und das abklären lassen. Das kann tausend Ursachen haben. irgendetwas Muskuläres sein, oder eine Sache der Beinnerven, usw.. Thrombose ist nur EINE von vielen Möglichkeiten, aber das kann Dir hier niemand sagen, nur ein Arzt vor Ort.

Alles Gute

Cha-Tu

E]sc(ada_19


öhm als ich ne thrombose hattem konnte ich auch kaum laufen und hatte schmerzen wie musklekaterm ab zum arzt mit dir... kann ja auch was anderes sein aber trozzdem!

l}angsam#erschxumi


Hallo Matyr,

ich schliese mich an. Geh ja zu einen Arzt.

Am besten zu einen Gefäßchirurgen. Aber achte darauf, dass er dein Bein mit einen Ultraschallgerät untersucht.

Ich hatte im September eine Thrombose und es hat sich anfangs wie Muskelkater angefühlt.

Ich musste zu drei Ärzten bis einer endlich mal auf die Idee gekommen ist nicht nur mein Blut zu untersuchen sondern mal mit Ultraschall nach zu schauen.

Na ja....

Vielleicht ist es aber gar keine Thrombose bei dir!!! Alles Gute und ich drück dir die Daumen!!!!!!!

*:)

HWeidih_86


Hallo Matyr!

Ich hatte genau die selben Schmerzen die du beschreibst und bin damit 6 Tage rumgelaufen, weil ich dachte ich hätte eine Muskelentzündung und es ginge wieder weg. Als ich zu meinem Hausarzt bin, diagnostizierte er alles andere als eine Thrombose aber es war eine, eine tiefe Beinvenenthrombose, die dann nach 7 Tagen vom Orthopäden festgestellt wurde.Bekam auch Ultraschall von meinen Venen.

Also bitte tue dir den gefallen und gehe zum Arzt weil ich bin froh dass ich noch lebe, es hätte auch anders kommen können (Embolie).

Gruß Anna!

SVtina,081m09x8


Wie ging es weiter?

Hallo würde mich interessieren, ob Du beim Arzt warst? Hört sich nach Thrombose an! Hatte selbst schon hiervon einige. Melde Dich einmal mal, gerne auch über Privat!

aRfoxs


hey hatte im sommer genau die gleichen sympthome und war über zeugt dass es thrombose ist (starke raucherin und nehme die pille). bin dann zum arzt: ist ein fettgewebe geschwulst. aber selbst wenn thrombose ist, ist ja nur die im oberschenkel gefährlich. lass es auf jedenfall untersuchen, wird mit ultraschall gemacht und tut nicht weh. gute besserung

suab!a71


aber selbst wenn thrombose ist, ist ja nur die im oberschenkel gefährlich

eine Thrombose ist IMMER gefährlich! Hatte meine "nur" im Unterschenkel. Der Thrombus kann wandern und dann ist es wurscht ob er vom Unterschenkel oder vom Oberschenkel aus Richtung Lunge wandert.

amfoxs


ok, sorry hatte das so von meinem arzt verstanden. zitat: also im oberschenkel ist alles in ordnung, dann kann auch keine embolie entstehen.

K.a5tthxa


Hallöle

Hat man bei einer Thrombose die Beschwerden dauerhaft?

Ich habe zur zeit abends wenn ich im bett liege schmerzen in den unterschenkeln. es fühlt sich wie ein grosser druck an und ich hab das gefühl wie als würde das blut "sprudeln" hmm weiss nicht wie ich es anderst beschreiben könnte.es ist wie so ein unruhegefühl die ganze zeit

:-/ sind das schon symptome? ich hab echt angst davor weil in meiner familie alle schlechte venen haben....

grüßle kattha

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH