» »

Panik Atacken

APtilrla hat die Diskussion gestartet


Hallo,

erstmals ist es vor einem monat passiert.Ich wache nachts mit Herzrasen auf kriege keine luft und panik macht sich breit.Habe meine frau den Noartzt rufen lassen als die kamen ging es mir wieder bischen besser.Sie haben mein Blutdruck gemessen 160/100.bin zur meine Ärtztin gegangen 24 std. Blutdruckmessung leicht erhöht sagte Sie zu mir und ich soll Sport machen so zweiwochen später wieder ich werde vom schlaf gerissen es wurde warm und immer wärmer habe gleich mein Blutdruckgemessen sage und schreibe 210/107. die Ärtztin hat mich ersmal zum Kardiologen überwisen aber erst nach 3Wochen später habe ich einen termin bekommen(Welche kasse haben Sie den? BKK sagte ich. Stirb langsam) :°( jetzt treten die herzrasen auch am tage auf heute war ich beim Friseuer glaubt mir ich wollte raus rennen so ein panik habe ich bekommen nun meine frage bin ich alleine oder haben die anderen auch sowas nachts aufwachen und herzrasen? Danke an alle.

Antworten
aKgnxes


auf in´s Neuro-Forum, da gibt es etliche Panik-Fäden.

CLhoa-Txu


Es muss geklärt werden, was was bedingt: Bekommst Du Herzrasen, weil Du Panikattacken hast, oder hast Du Panikattacken, weil Du Herzrasen hast. Wann ist denn Dein Kardiologen-Termin?

Alles Gute

Cha-Tu

A@til0la


ja glaube mir diese Frage habe ich mir heute Morgen gestelt.Habe erst nächste woche Termin beim Kardiologen.(3 wochen warte zeit.)die Ärtztin möchte erstmal keine tabletten verschreiben bevor der Kardiologe belastungs EKG gemacht hat weil es Risiko ist sagte Sie zu mir.Ich nehme jetzt baldrian und hopfen tabletten um mich zu beruhigen.Glaubt mir als es erste mal passiert dachte ich das wars mit 25 gibst den Löffel ab.Wünsche niemandem so ein Herzrasen ist echt schlimm.

Cmha!-Tu


Hallo, Atilla,

ich verstehe das sehr gut. Sowohl Herzrasen, Herzstolpern als auch andere Herzsachen, und auch Panikattacken sind schreckliche Erfahrungen, die oft mit Todesangst einher gehen. Baldrian/Hopfen zur ersten Beruhigung ist sicherlich gut. Nimm es aber ausreichend hoch dosiert. Wenn man zu wenig Wirkstoff in den Baldrianpillen hat, wirkt es nämlich nicht optimal.

Dass Deine Ärztin erstmal abwartet, bis der Kardiologe Dich gesehen hat, finde ich richtig, das zeigt, dass sie verantwortungsvoll handelt.

Viele Grüsse und alles Gute

Cha-Tu

T:hoelxa


herzstolpern

Hatte auch immer dieses herzrasen (160-226),vor drei wochen war ich im ukm münster.dort hat man es durch eine ablation abgestellt.jetzt muss ich tabletten nehmen (flecadura 100,ass100 und Schilddrüsentabletten Eferox 75,die ich seit 5 Jahren nehme).jetzt habe ich noch immer angst das es wieder kommt und das herz fängt an zu stolpern.die tabl.haben bei mir nebenwirkungen wie z.B schwindel,benommenheit,kribbeln in den händen.Die ärzte meinen das Flecadura wären passend für mich.Wer kann mir sagen wie lange man die Tabl.nehmen muss? *:)

AWnoMa


Hallo Thoela,

wenn das Herzrasen durch eine Ablation abgestellt werden konnte (wie bei mir), ist doch nicht die Schilddrüse verantwortlich gewesen? Wegen der Frage nach den Tabletten, meine ich. Sind denn dann die Schilddrüsentabletten nötig? (Es sei denn, es ist tatsächlich noch zusätzlich etwas mit der Schilddrüse nicht in Ordnung - aber das wurde ja sicher untersucht). Die ASS 100 habe ich glaube ich nicht lange genommen. Eine Woche oder einen Monat?? So etwas in der Art.

Panikattacken hatte ich auch, inkl. Verhaltenstherapie. Aber nach der Ablation ging das dann deutlich besser :-) Seither eigentlich weg.

Das Rasen ist nie mehr gekommen, manchmal noch Stolpern, aber eigentlich nur bei Nervosität. Und keine Angst mehr, dass aus dem Stolpern ein Rasen wird...

Allerdings hatte ich direkt nach der Ablation noch Wochenlang extreme "Stolperer" - etliche Extrasystolen pro Minute.

A2noxa


Schwindel, Benommenheit und Kribbeln in den Händen sind übrigens auch Anzeichen einer Panikattacke (Hyperventilation...)

(auch die Hitzewallungen, die weiter oben genannt sind)

A\noxa


Flecadura ist ein Medikament gegen Herzrhythmusstörungen (musste ich erst googeln). Hat es denn der Arzt / das Krankenhaus verordnet, wo auch die Ablation gemacht wurde oder stammt das noch aus der Zeit vor der Ablation, dann würde ich nochmal nachfragen...

(Ich habe außer dem Ass100 nichts mehr nehmen sollen.)

C]ha-_Tu


Hallo, Thoela,

bitte den Arzt fragen. Wielange das Medikament genommen werden muss, ist individuell verschieden, das wird Dir hier wohl niemand sagen können.

Alles Gute

Cha-Tu

T]hoelxa


herzstolpern

Hallo Anoa;die flecadura wurden mir nach der ablation verordnet.meine ärztin will sie aber nach und nach absetzen.die schilddrüsen tabl.muss ich nehmen ist vor der ablation untersucht worden.das stolpern beunruhigt mich schon,ist laut arzt harmlos.traue mir seit der op nicht viel zu z.b schnell rennen oder alles was den puls steigen lässt,da ich glaube das er dann so bleibt.komisch oder? *:)

T5hoelxa


hallo cha-tu,über die läge der einnahme teilen sich die meinungen der ärzte.der eine meint ein halbes jahr,der andere einige wochen.bin froh wenn ich sie nicht mehr nehmen muss.danke für deine antwort :)^

Twhoel=a


hallo anoa du hattest ja geschrieben das du nach der ablation noch wochenlang herz stolpern hattest.bist du deswegen immer gleich zum arzt gegangen oder haben dir die ärzte gesagt das es normal ist und von selbst wieder weg geht?schöne weihnachten *:)

SMun nyAlexna


Hey

also ich habe auch vom arzt die diagnose bekommen Panikataken ich bin 18 Jahre alt und ich habe immer sone anfälle wenn ich unterwegs bin soo ich zitter hamma habe das gefühl zu ersticken und dreh riichig durch. Leider habe ich zu der zeit die falsche ärztin gehabt und dsie hat mir NICHTS über die paanikaten gesagt. SIND DIESE ANFÄLLE PANIKATAKEN ? und könntete ihr mir vill ein bissl was sagen darüber ?

was ich machen muss wenn ich sowas habe ... therapie möäglichkieten ... ob man das überhaupt therapieren kann ??

bitte um hilfe

mfg alena

Cwha-aTu


Hallo, Alena,

Panikattacken kann man sogar sehr gut therapieren. Gehe bitte zu Deiner Krankenkasse und lasse Dir dort eine Liste geben, mit welchen Verhaltenstherapeuten die Kasse zusammenarbeitet, dann suche Dir dort einen Verhaltenstherapeuten aus, ruf ihn an, und versuche, einen Termin für ein Erstgespräch zu bekommen. Er wird dann den Antrag auf Finanzierung der VT durch die Krankenkasse stellen, und alles weitere mit Dir besprechen.

Alles Gute

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH