» »

Blutdruck senken ohne Medikament (e)

p3etr9u#sx06 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vor einer Woche wurde bei mir Bluthochdr. festgestellt, ca. 150/90,

bin Typ 2 Diabetiker (ohne Medikamente HbA1c 6,4), habe einen

BMI von 28., rauche ziemlich viel (25 Stck.),gehe regelm.ins Sportstudio(1-2x die Woche).

Habe mit meinem Arzt diskutiert, weil ich eigentlich (noch) keine

ACE-Hem./Beta-Block.nehmen möchte.:

"Geht der Blutdr. runter, wenn ich mit Rauchen aufhöre?", Antwort:

"Nein, nur ein paar Punkte, nicht relevant"."Erblich bedingter Bluthochdruck"."Risikopatient, Diab.-Raucher-Übergew.".

Frage:

Geht es wirklich nicht ohne Medikamente ??

Wenn doch, höre ich mit dem Rauchen sofort auf, und werde verstärkt trainieren, um noch weiter abzunehmen.

(Habe durch Sportstudio immerhin 8 kg in 8 Monaten agbenommen)

Antworten
CWha-Txu


Hallo, Petrus,

ja, sicher geht der Blutdruck einige Punkte runter, wenn Du aufhörst zu rauchen, und wenn Du auch noch abnimmst, gehen NOCH ein paar Punkte runter und schon bist Du bei 15 oder 20 Punkten, was bedeuten würde, dass Du bei ca. 130/135:80/75 angelangt wärest, und das wäre doch schon mal sehr sehr gut!

Wenn Du in der Lage bist, mit dem Rauchen aufzuhören UND abzunehmen, würde ich das in jedem Fall erst einmal versuchen. Ich verstehe nicht, warum Dein Arzt das nicht freudestrahlend und jubelnd unterstützt, sondern dass er Dich da beinahe abbremst.

Wenn ich Du wäre, würde ich mir jetzt ein viertel oder ein halbes Jahr geben, in dieser Zeit mit dem Rauchen aufhören (Nikotin ist ein Gefässgift, ich denke, Dein Blutdruck wird sogar mehr als oben angegeben runtergehen!!!), dann würde ich weiter abnehmen, um auf BMI 25 zu kommen, und wenn DANN immer noch ein Hochdruck besteht, DANN würde ich überlegen, ob eine medikamentöse Unterstützung nicht hilfreich wäre. So einen hochmotivierten Menschen, der Du zu sein scheinst, würde ich enorm unterstützen und motivieren, wenn ich Arzt wäre.

Alles Gute

Cha-Tu

aPg-nes


Blutdruck wird gesenkt durch:

Nichtrauchen

kein Salz im Essen

Ausdauersport

Gewichtsabnahme bei Übergewicht

DASH- Diät

Alkohol in Maßen.

ACEI haben bei Diabetikern andere potentiell positive Effekte als Blutdrucksenkung, werden also u.U. auch ohne Hochdruck verschrieben.

R6ap3lady


hab jetz schon total oft gelesen ab und zu ein glas rotwein ist auch gut, vor allem dann, wenn andre ihr bier oder sonstige trinken ist das eine gute Alternative

Rzicharhd Fri2edel


Atemubungen und etwas Disziplin tun es!

Ich würde trotz des hohen Preises mit Nachdruck den Atemtrainer namens "R e s p e r a t e" (nicht respirate) empfehlen. Siehe die Webseite der Firma [[http://www.blutdruck1.com/]], wonach eine Senkung des Blutdrucks von 160/96 auf 124/76 erreicht wird. Mehrere Studien bestätigen die Wirkung.

Sie fragen: wenn es so toll ist, warum ist es kaum bekannt?

Ich glaube, daß die Ärzte tragen hier die Verantwortung. Ich war nämlich beim Treff einer SHG für Bluthochdruck. Die Medikamentenbehandlung wurde als die wissenschaftliche Methode und alles andere wurde als alternativ und deshalb nicht so seriös hingestellt.

Später am Telefon sagte mir der Leiter der SHG, selbst Arzt und Hochdruckkranker, daß obwohl die Wissenschaftlichkeit der Methode R e s p e r a t e akzeptiert ist, die Patienten für so was nicht zu motivieren sind. Angesichts der enormen Kosten der Blutdrucksenkung mit Pillen und auch der Nebenwirkungen kann ich beim besten Willen eine solche Einstellung der Mediziner nicht nachvollziehen. Die Patienten sind schließlich kein SB-Laden.

Außerdem kann man die Senkung durch Atemübungen wie beim Qigong bewerkstelligen. Es kommt auf die Langsamkeit an. Gruß,

p<etruxs06


Danke an Alle

werde es vorerst ohne Medik. versuchen. Rauchen aufhören, unter Begleitung der BZgA. Bietet sich über die Feiertage (Urlaub) an.

Vielen Dank für die Beiträge, schöne Weihnachten und einen guten

Rutsch ins Neue Jahr.

Petrus

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH