» »

Panische Angst vor Vollnarkose

M+ell)imaxus


Hallo, schon das du schon wieder da bist, Gute Besserung ... @:)

Tturndschxuhmaus


Danke Mellimaus!

Ich will mal kurz schreiben wies war.

Als ich morgens auf die Station kam wurde ich schon erwartet.Auf meinem Zimmer war eine junge Frau die am Knie operiert werden sollte.wir wurden gemeinsam für die OP's vorbereitet.Mir wurde der Gips abgenommen und die Schwester rasierte vorsichtig meinen Arm und wickelte ihn mit einer Kunststoffschiene wieder ein.danach wurde ich umgezogen,und bekam das berühmte Spritzchen in meinen Po :-/

Gegen halb neun wurde meine Bettnachbarin abgeholt,obwohl wir vorher noch scherzten fing sie in dem Moment an zu heulen,weils ihre erste OP war und doch wohl mehr Angst hatte als sie dachte.

Um Kurz vor zehn war es dann für mich so weit.Zwei Schwestern holten mich ab und brachten mich in den OP-Trakt.An der OP-Schleuse nahmen mich zwei junge Frauen in Empfang,und halfen mir rüberzurutschen. Dann gings zum Vorbereitungsraum,wo der Anästhesist schon auf mich wartete,und mich fragte ob ich sehr aufregt sei.Ich sagte"Naja geht so."worauf er grinsend sagte:"In spätestens 5 Minuten sind sie alles andere als aufregegt!"Danach fingen er und die Schwester an mich zu verkabeln.An dem gebrochenem Arm wurde die Schiene abgenommen under Arm wurde auf eine etwas höherliegende Armauflage gelegt.Dabei ist mir ein heftiges Autsch entwichen.In dem anderen Arm bekam ich die Nadel danach wurde ich an dem Handegelenk,Bauch und beiden Fussgelenken auf dem OP-Tisch festgeschnallt,ich kannte das zwar von meinen ersten beiden Operationen,fragte aber trotzdem nach ob die beiden Angst hätten,dass ich abhauen würde.Worauf der Anästhesist sagte:"sie sollten mal die Schwester ohne Mundschutz sehen,dann wären sie nicht die erste,die hier abhaut." worauf die Schwester sagte:"Markus,du Blödmann,dafür bekommst Du heutenachmittag keinen Kuchen von mir!"Ich sagte:"Sagte oh fein kann ich den dann haben?"Darauf der Anästhesist:"Nein,aber sie bekommen jetzt etwas Sauerstoff."

Und setzte mir die Maske auf."und schön tief einatmen."Nach ein paar Atemzügen sagte er dann:"Claudia,gibts du ihr das Propfol?"Daraufhin gab mr die Schwester die Spritze und ich dämmerte langsam weg....

Im Aufwachraum kam ich wieder zu mir,und war noch ein wenig schlapp.Als ich wieder auf mein Zimmer kam war meine Bettnachbarin auch wieder da,ihr kams blöd vor dass sie am morgen geheult hatte,obwohl es wirklich nicht schlimm war,ich erzählte ihr die Story mit dem Anästhesisten,worüber sie auch lachen musste.

@Kindom wie lange ist deine Blinddarm-OP jetzt her?

MXellimdauxs


Höhöh, das hätten direkt mein Kollege und ich sein können ;-D Wenn ich mit den richtigen Leuten arbeite passiert sowas auch immer :-) Die Patienten schauen dann immer ganz irritiert aber wir lachen uns schlapp ;-D

Ist doch shcön das alles so gutgegangen ist. Hast du jetzt nen Gips?

TZurns=chuhm:auxs


Ja in Gärtnergrün mit Fenster.

MlelliSmaus


Na das passt doch ;-D Wie lange musst jetzt mit dem Gips rumlaufen

K3ingdHomZ fo3r a hxeart


1,5 Jahre

Mdell8imaxus


@ Kingdom

Hast du von Anfag an die Beschwerden gehabt oder sind die erst nac einiger Zeit gekommen?

KDingdoym for aC heart


Nach ca. nem halben Jahr fingen die ersten Beschwerden an :-|

TjurwnscPhukhmaxus


@Mellimaus:Das muss ich Montag bei meinem Hausarzt abklären.

@ Kingdom:

Na dann habe ich ja noch ein wenig Zeit :-D hoffe aber,dass ich davon verschont bleibe.

KNin:gdom foZr aB he7arxt


Verwachsungen im Arm ? :-D

T(urnsc,huh2maus


Nein,mir wurde im Frühjahr auch der Blinddarm rausgenommen.

KTingdom [for a4 h?eart


Achso..ich dachte schon..

MrellCi:mRaxus


Na ich hoffe doch nicht das ich von der Gallenblasen OP Verwachsungen bekomme %-| Obwohl die am Nabel ist da ja quasi prädestiniert für ... aber bei nem halben Jahr hab ich ja noch Zeit ;-D

Tcur6nsc(huhmxaus


Vielleicht können wir 3 dann ja gemeinsam ins Krankenhaus gehen ;-) Obwohl ich ehrlichgesagt froh bin wieder ausm Krankenhaus rauszusein,und in 3 Monaten muss ich js sowieso wieder rein.

MVellXimxaus


Och ich möchte vorerst als Patient auch kein Bett mehr beziehen, ich übernehme lieber das Berufsmäßige Betten zum OP schieben und wieder abholen ... hauptsache ich kann mich wieder umdrehen und den OP fluchtartig verlassen ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH