» »

Suche Rat nach Lungenembolie

Z4izoux76


Mojen Grossie!

Es kann sich leider auch ohne Hautverletzung eine Infektion ergeben. Diverse Infektionskrankheiten werden über "Handschlag" verteilt. Die Haut ist keine vollends geschlossene Schutzhülle. Für Hepathitis (nicht C) reicht die sog. "Schmierinfektion" bei Hautkontakt. Hat mir mal der Arzt erklärt, der bei uns auf der Polizeiwache immer die Blutproben nimmt.

Z:izoBu76


...die Wahrscheinlichkeit schätze ich aber auch als gering ein.

G7rosxsie


Ok, das stimmt! Dann sollte ich vielleicht, um die Wahrscheinlichkeit noch weiter zu minimieren, dazu sagen, ich hatte auch eine Jeans an, die auch nicht kaputt ging, also direkten Hautkontakt gab es auch nicht mal...

Ich werds wohl einfach beobachten und sollte es schlimmer werden, geh ich natürlich zum Arzt.

Puh, ist das warm heute....haben 29° im Büro... :p>

P(atel3lalu?xxa


Hallo Grossie

Ups, war einer der Hunde hungrig :-o. Hoffe Die Beule heilt bald ab. Bei uns in der Schweiz ist es auch ziemlich warm. Phu... und diese doofe Kompressionsstrumpfhose. Gibt's die nicht mit eingebauter Kühlung?

G&rosxsie


@:)

Ach ja, du hast ja die doofe Strumpfhose :°_

Ich find schon meinen einen Strumpf schlimm!!

Aber ich habe jetzt (fast) 3 Monate rum und darf wieder mit sportlichen Aktivitäten starten, war gleich schon 2 Mal bei uns im See baden... :p> 8-)

Wenns nicht ehr ganz so warm ist (heute ist es schon kühler und bewölkt), gehts auch wieder los mit Fahrrad fahren mit Hund.

Ja, meine Flecken sehen immernoch aus wie brutal misshandelt ;-D

War mehr so ein "Versehensbiss", galt eigentlich einem anderen Hund :-/ naja...

Vielleicht legst du mal die Strumpfhose in den Kühlschrank, bevor du sie anziehst? :-D

Mein Kollege hat das mit seiner Motorradjacke hier gemacht, aoll gut gewesen sein ;-D

P$a;tejllaxluxa


@grossie

Werde ich ausprobieren. ;-D Vielleicht nass in 's Eisfach.

Was meint der Arzt zu deiner Hundebeule? Oder wartest Du noch immer ab? Gruss

Peatellualuxa


@Zizou

Wie geht es Dir? Schon Neues von der Ärztefront? Wie steht es mit den Prognosen? Ich warte noch auf die Provezeihung. Im Juli wird ein Doppler gemacht. Ev. auch ein CT. Danach weiss ich hoffentlich mehr. Gruss

GArossLie


Vielleicht nass in 's Eisfach

:)^ :)^ ;-D

Hab mich wegen Hundebeule mal allgemein umgehört und auch einen Arzt gefragt, der aber eigentlich ein anderes Fachgebiet hat, aber alle sagen, das ist okay, wenn ein großes Blutgefäss betroffen ist, kann das schon mal dick werden und so aussehen.

Ich soll nur aufpassen, falls es schlimmer wird, also dicker oder noch Taubheit hinzukommt oder sowas, dann zum Arzt.

Also warte ich jetzt ab, wahrscheinlich leide ich doch nur unter Thrombie-Paranoia ;-)

Übrigens, hab meine Hausärztin ma gefragt wegen Nachuntersuchung und sie meinte, das ist zumindest zum jetzigen Zeitpunkt einfach Blödsinn. Denn angenommen, sie würde sehen, da ist noch ne hübsche Thrombose, und dann? Würde ich genau wie sowieso schon weiter Marcumar nehmen und den Strumpf tragen.

Also wäre eine Untersuchung jetzt, wo ich keine besonderen Beschwerden habe, einfach sinnlos.

Z6izfoXux76


Hallo ihr Zwei !

ja genau! was macht der Hundbiss?...der dürfte jetzt ja langsam bei dunkellila angekommen sein :(v

@Patellaluxa

Was erhoffst du dir von den Nachuntersuchungen? wie lange ist die Erkarnkung bei dir nochmal her? *zu faul sei zum Blättern* Jedenfalls wünsch ich dir schon mal bestmögliche (am besten Noch besser als bestmöglich) Ergebnisse für die Unteruchungen.

@grossie

Ja. Die Krankenhausärztin meinte ja auch zu mir, dass eine Nachuntersuchung in einem halben Jahr schwachsinn sei. Da ging es um ein CT, welches ich auch selbst bezahlen wollte, um Nachzusehen ob die Thromben in der Lunge sich aufgelöst haben...

ich habe als Ex-Gesunder keine Erfahrungen mit diesen ganzen Untersuchungsmethoden und den dazugehörigen Fachausdrücken...

Da habe ich Nachholbedarf:

Röntgen: ist ja relativ klar. Damit können die aber am besten Knochen sehen, oder? (Meine Embolie wurde durch Röntgen nicht erkannt, während CT sie erkannte).

CT (Computerthomographie?)

Ich stell mir das so vor, dass sie damit alles Weiche im Körper sehen können (eben die Gefäße und Organe).

Doppler?

Dublex? (in meinem Befund steht Dublex der Beine)

Ultraschall

Das ist doch die Sache mit dem Gel und Apparat der über das Gel glitscht ?

Damit haben die die Thrombose gefunden. Diese Behandlung erschien mir recht billig, das kann man doch vorsorglich immer machen lassen, wenn man Beinbescherden hat, oder net.

Thrombophilie?

Gerinnungsanalyse?

D-Dimere?

Gibt es noch irgendwas an Untersuchungen was für uns nützlich ist?

so. nun wünsch ich Euch viel Spass, ich habe Euch ja wieder ein ganzes Referat da gelassen :)D

bis dann, Zizou

ZciDzouB76


ich schon wieder...

Auf die Frage wie es mir geht muss ich sagen:

Das Bein ist auf jedenfall am Leiden. Ich habe zwar nur leichte Beschwerden aber durchgängig.

-Ziehen in der Kniekehle, warm, geschwollene/pralldurchflossene Adern auf dem Spann und dem Schienbein (die gleichen Andern sind rechts auch zu sehen, aber dort sind sie genau so flach wie die haut und ganz normal)

-Schwächgefühl im Bein.

Ist doch verrückt! Erst bemerke ich nicht, dass ich eine Thrombose habe.

Dann wird mir mitgeteilt, dass ich eine Thrombose habe, die Tage darauf im Krankenhaus hatte ich überhaupt keine Beinschmerzen...

Dann komme ich nach Hause und trage diese Dummen Socken und dort angelangt habe Täglich Beinschmerzen.

Nur wenn ich Gehe, komischer Weise, geht es mir besser....

Also die Ärzte könne mir erzählen was sie wollen: Diese Thrombose ist nicht alt. Nie! und dann hätten sie das Teil nämlich noch auflösen können, die krummen Hunde :-(

so. nun aber. tschüss, bis morgen!

P(atelnlaluxxa


Hallo Zusammen, von der Nachuntersuchung erhoffe ich mir das Ergebnis, dass diese Thrombose sich möglichst zurückgebildet hat. Bald sind es nun 3 Monate. Wenn dies der Fall sein sollte, könnte ich früher Marcoumar absetzen. Prognose war bei 6 Monaten. Mal sehen... Bei mir wäre das sinnvoll, weil ich ja zur Thrombose auch eine Knieverletzung habe. Ohne Marcoumar könnte auch diese besser verheilen und der Physio könnte etwas mehr von mir abverlangen. Inzwischen ist durch mein Humpelgang mein Fussgelenk blockiert. Dieses wollen die Physios erst nach der Blutverdünnung richten. Sie befürchten ansonsten Blutungen im Bereich des Fussgelenks (als Folge der Korrektur unter Marcoumar).

Mir wurde eine Zwischenuntersuchung empfohlen. Habe mir jedoch nicht sosehr Gedanken gemacht. Bezahlen muss dies bei mir die Unfallversicherung meines Arbeitgebers. Wird das ev. von gewissen Krankenhäusern ausgenutzt?

Ach ja, das mit dem Gehen Zizou ist normal. Das ist der Effekt der sogenannten Muskelpumpe. Sobald du gehst, arbeitet die Muskulatur am Bluttransport mit und unterstützt die Zirkulation. Beim Stehen ist dies nicht der Fall. Längeres Stehen ist zu vermeiden. Die von Dir geschilderten Beschwerden sind mir sehr bekannt. :-( Inzwischen ist es etwas besser geworden. Auch ist die Sache witterungsabhängig. Dieses schwühle Wetter macht mich irre! Mir hat der Tip von einem Forumsmitglied geholfen. Sein Rat war: kühlschrankkalte Quarkwickel. Stinkt, gibt eine Schmiererei aber mir hat es sehr geholfen.

Zum Fachchinesisch:

[[http://www.qualitaetspraxen.de]] unter Patienteninformationen, Gefässerkrankungen/Thrombosen findest Du Erklärungen zur Diagnostik. Doppler ist ein Ultraschallverfahren.

Danke für die Guten Wünsche Ziou

Bis Bald

G&r,o ssixe


Guten Morgen!!

@Patellaluxa

Dann ist das bei dir sicherlich ein Sonderfall, wegen der Knieverletzung. Wenn du dann früher Marcumar absetzen kannst, ist das natürlich sinnvoll!

Quarkwickel ??? Iiiih, stell ich mir voll eklig vor ;-D

Abgesehen davon erhöht sich bei mir dann ganz drastisch die Gefahr eines neuen Hundebisses ;-D *verwechsel mit einem Knochen...* ;-D

@Zizou

Die Flecken sind langsam besser, jedenfalls nicht mehr so dick, wenn auch immernoch voll die Landkarte...

So, jetzt nochmal was anderes:

Im Krh. urde ja die Unteruchung auf genetische Faktoren, die eine Thrombose bevorzugen, gemacht. In meinem Fall wurde dabei nichts gefunden, aber ja auch keine andere vernünftige Ursache. Ich hatte schon bevor ich die Ergebnisse hatte vorsichtshalber meine Schwester gewarnt, dass sie die Untersuchung vielleicht auch machen sollte. Und sie hat diese auch machen lassen, obwohl bei mir negativ. Und siehe da, sie hat diese komische Faktor-V-Mutation (muss ich nochmal drüber nachlesen)!!

Jetzt wärs doch echt eigenartig, wenn sie das hat und ich nicht, obwohl doch ich die Thrombose habe, nicht sie ???

Ich geh jetzt mal stark davon aus, dass bei was übersehen wurde bzw. ein Messfehler vorlag!

Werde wohl am Montag zu meiner Hausärztin gehen und hoffen, dass sie die Untersuchung wiederholt!

So ein Scheiß, echt!

Naja, wenigstens Wochenende!

ZWizoxu76


Bloß nicht, Grossie.

Wenn das so ein Gendefekt ist, dann ist das wirklich ätzend. Im Krankenhaus meinten die immer zu mir: "....hoffentlich ist das nicht erblich bedingt"

Ich telefoniere dem Ergebnis meiner Gerinnungsanalyse schon seit Tagen hinterher. Das KH leitet das Ergebnis nicht an meinen Hausarzt weiter, weil sie es auch noch nicht (2,5Wochen her!) hätten.

Insofern drück´ich uns beiden die Daumen...

PS: Guten Morgen und ne schönen Tag! jetzt erstmal :)D !!!

G)rosxsie


Ich glaube, 2 Wochen ist noch normal, zumindest beim Hausarzt.

Im Krh. hats bei mir fast ne Woche gedauert.

Meine Großeltern väterlicherseits hatten auch viel mit Thrombosen zu kämpfen, das bestärkt eher noch meine Vermutung... :-|

Aber dann kommt es ja auch noch drauf an, ob hetero- oder homozygot.

Homozgot, also beide Gene defekt, wär richtig übel!

Viel Glück für dein Ergebnis!! :)*

d(enAisex77


Hallo alle zusammen,

@ Grossi:

Nein, das ist durchaus möglich das du den Gendefekt nicht hast. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 50 zu 50.

Ich weiß auch, das ich diesen Gendefekt habe (heterozygot) und ich hatte gott sei Dank noch nie eine Thrombose. Hoffendlich bleibt das so :°(, weil die Angst schon sehr groß ist.

Ich werde jetzt bald an den Beinen operiert, und trotzdem das sie mich kurzfristig auf Heparin einstellen, hab ich wahnsinnige Angst.

Ich hoffe es geht euch allen bald wieder gut. Grossi, freu dich doch lieber, das du diesen Defekt nicht hast, klar ist es super blöd das du ne Thrombose hattest, aber wenigstens ist der Druck weg, hab ich einen Gendefekt oder nicht.

Liebe Grüße an alle Thrombosegeplagten und Gendefektler @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH