» »

Manchmal "Herzstolpern" (plötzlich schnellerer Herzschlag)

pausteKkuchhen89 hat die Diskussion gestartet


Huhu!

Ich war mir etwas unschlüssig bzgl. des Betreffs. Man möge mir verzeihen ;-)

Und zwar mache ich mir Gedanken.

Manchmal habe ich das Gefühl, mein Herz schlägt schneller, wesentlich schneller. Diese Schläge sind dumpf und ich spüre sie in der Halsregion, es ist also sehr unangenehm.

Wo ich sie spüre, kann ich aber nicht genau sagen.

Ich habe dann immer ziemliche Angst, zumal es dann schon 2-4 Sekunden dauert.

Ich habe gelesen, das kann auch mit der Schilddrüse zusammenhängen? (oder ich verwechsel da gerade etwas)

Leider weiß ich nicht mehr (mein Internist wusste es auch nicht), ob er meine Schilddrüse schon untersucht hätte.

Ich rufe morgen bei meinem Internisten an und lasse mir einen Termin für ein Langzeit-EKG und für eine Schilddrüsenuntersuchung geben.

Das mit dem Herzen habe ich relativ selten.

Was ich aber neuerdings habe...

Manchmal habe ich das Gefühl, Atemnot zu bekommen oder eher, dass mein Herz auch mal für einen Schlag aussetzt.

Ich weiß aber nicht, ob ich's mir nur einbilde oder nicht. Ich schnappe dann kurz nach Luft oder trinke schnell etwas und dann geht es auch wieder.

Wg. des Langzeit-EKG: Kann es vorkommen, dass ich auch Extraschläge habe, die ich aber nicht merkje? Also nicht so wie diese "Überrumpelungen".

Ich mache mir schon etwas Sorgen und hoffe, ich werde durch die Untersuchungen schlauer.

Aber einen Termin bekomme ich bestimmt eh erst im Herbst oder so... *seufz*

Antworten
p@ustFekuc?henx89


Was ich vergaß...

Mein Internist hatte mein Herz schon mal untersucht und er hatte nichts dran auszusetzen. Es ist ansonsten wohl also gesund.

M:yStaLn


"dass mein Herz auch mal für einen Schlag aussetzt.

Ich weiß aber nicht, ob ich's mir nur einbilde oder nicht. Ich schnappe dann kurz nach Luft oder trinke schnell etwas und dann geht es auch wieder."

Das kommt mir sehr bekannt vor!

Dieses Gefühl lässt sich echt sehr schwer beschreiben

aber es fühlt sich wirklich so an als würde der Herzschlag entweder

kurz außen Ryhtmuss sein oder kurz aussetzen!

Jedenfalls schrecke ich da auch auf ... schnappe nach Luft

und trinke was und es geht wieder! ... dabei merke ich wie das Herz sehr schnell schlägt!

Gefunden wurde bis heute nichts und ich muss damit Leben

obwohl ich immer wieder Angst habe!

Es wurde schon vieles getestet... EKG... 24H EKG .... 24h Blutdruckmessung....Herzultraschall... Blutuntersuchung....

es wurde nichts gefunden...

Ganz normal kann das ja nicht sein... vor allem weil ich das auch sehr oft bei Körperliche Anstregung hab!

Wenn sie was bei dir rausfinden, würde ich mich freuen wenn Sie das hier schreiben könnten!

p^usHtekuechen8x9


Werde berichten, wie alles ausgeht. Hoffe, ich bekomme vllt. doch schon nächsten Monat einen Termin.

Ich habe das nicht oft, dass ich kurz nach Luft schnappen muss.

Mir kommt es auch so vor, als provoziere ich's, weil ich schon fast darauf warte, dass es mal wieder auftritt.

Ich versuche also auch seit gestern, mich nicht mehr so auf die Sachen zu konzentrieren.

i{nxa59


hallo an euch

Es ist wirklich nicht so einfach mit mit dieser Angst sorglos zu leben.Man weiß zuerst nicht was mit einem passiert wenn das Herz plötzlich verrückt spielt und aussetzt um danach zu rasen wie irre.Habe da Störungen seit über 10 Jahren,angefangen von Extraschlägen Stolpern, Aussetzern, Rasen,Atemnot .

Ganz ähnlich wie Ihr es beschrieben habt.Trotz etlicher Langzeit EKGs, Belastungs EKGs wurden die Störungen noch nie wirklich festgestellt,außer Extraschläge.

Inzwischen weiß ich das mein Herz soweit gesund ist.Aber diese Störungen machen mich sehr fertig. in der letzten Zeit beginnen sie sogar schon manchmal wenn ich mich nur kurz bücke um z.B. etwas aufzuheben.Das Herz beginnt dann ganz schnell zu klopfen oder zu rasen.Wenn das länger dauert kriege ich die totale Panik dann laufe ich hin und her oder versuche die luft anzuhalten. Irgentwann ist es dann vorbei und ich sage mir "puh, du lebst ja doch noch,ha ha". Was macht man bloß, heulen oder lachen?

ganz viele Grüße an alle "denen es auch so geht" ;-)

p/ustek'uchexn89


Ja, das ist das Problem. Ich bin ja froh, dass ich sowas bisher nur selten habe, aber WENN, dann werde ich auch einfach nur noch nervös.

Den Termin habe ich. Nächsten Donnerstag darf ich schon zum Internisten (und den Donnerstag DARAUF nochmal zwecks Schilddrüsenuntersuchung).

Sag mal, mag mir einer erklären, wie solch ein Langzeit-EKG funktioniert? (ich weiß, dass man da irgendwas an den Körper bekommt, dass regelmäßig irgendwas misst, Geräusche macht... aber schaltet sich das nach 24 Stunden selbst ab? Fragen über Fragen)

i+nax59


Hallo Pustekuchen89

Das mit dem Langzeit EKG ist gar nicht so doll. Man bekommt auf der Brust an verschiedenen Stellen Elektroden geklebt die verkabelt werden und mit dem Aufzeichnungsgerät in Verbindung sind.Das Aufzeichnungsgerät ist klein und du trägst es dann wie eine kleine Handtasche auf einer Seite.

Das ganze ging bei mir von morgends 8Uhr30 bis zum nächsten Tag ca.9Uhr.

Angst das die Elektroden abgehen könnten braucht man nicht zu haben.die kleben sehr gut .In der Nacht durfte ich das Gerät neben mich auf die Seite legen.

Ganz ehrlich in diesen 24 Stunden habe ich ständig an das EKG denken müssen und mein Körper hat mir einen Streich gespielt.

Nicht eine einzige Störung z.B Herzrasen oder Aussetzer wurde aufgezeichnet.Bis auf die Extraschläge und die wären harmlos.Also bin ich so klug wie vorher.

Was ich dir aber sagen kann ist,wenn du wüßtest wie viele Menschen das gleiche Problem haben.Es sind sehr sehr viele.

Aber ein Trost ist es immerhin wenn einem der Arzt sagt, das das Herz noch gesund ist.

iXn'a?59


Ach ja,habe vergessen zu sagen das das Gerät programmiert war,sich selbst abgestellt hat.In der Praxis wurde es dann nur noch abgemacht.

Finde es gut das du den Termin so bald hast. Drücke die Daumen :)^

p7ustKekuchebn89


Ah, gut, das wollte ich doch wissen, ob es sich selbst abschaltet. Denke mal, dass ich das Ding dann auch Freitagfrüh direkt zurückbringen kann :-)

Danke für eure Erklärungen!

Ja, scheinbar habne diese Probleme echt viele und ich wette, bei mir wird da auch nichts aufgezeichnet werden, so gemein der Körper eben ist.

Mein Vater meinte gestern Abend auch, dass er das mit de Herzstolpern und den Aussetzern (zumindest, dass es einem manchmal so vorkommt) in jungen Jahren auch hatte.

Ich bin ja wenigstens froh, dass mein Herz schon mal untersucht wurde, aber eben nicht so.

Ein normales und ein Belastungs-EKG hatte ich ja auch schon mal gemacht.

Da bin ich auch ganz froh drüber.

i*na5x9


Hallo Pustekuchen,wenn ich dich das fragen darf,

ich bin neugierig,die Beschwerden bei deinem Vater,haben die dann von selbst aufgehört oder mußte er auch Medikamente nehmen?

Interessiert mich,weil ich nur Leute kenne die das derzeit haben!

??? ???

p_u7s#tekuUche=n8x9


Bei meinem Vater haben sie wohl von selbst irgendwann wieder aufgehört.

Die letzten Tage hatte ich keine Beschwerden. Versuche ja auch, mich nicht darauf zu konzentrieren.

i|nxa59


Ja,ich glaube das ist auch gut so.Ich weiß zu gut wie das ist mit dem Hineinsteigern. Zur Zeit habe ich komischerweise auch mal wieder Ruhe mit dieser Herzgeschichte. stell Dir vor,ich habe im Forum unter dem Thema Herzstolpern Herzrasen, Vorhofflimmern die Berichte gelesen und meine Beschwerden dort wiedererkannt. Es war sehr interessant,was ich dort alles erfahren habe.

Habe erfahren, warum man die Beschwerden,die wir haben durch bestimmte Bewegungen,wie z.B. bücken ,bekommen könnte. vielleicht wären diese Informationen auch für dich interessant, wenn dir danach zumute ist.

Aber bis dahin wünsche ich dir eine möglichst lange beschwerdefreie Zeit. Ach übrigends vielen Dank für die Info über deinen Vater.

:)^

prust/eku-chenx89


Keine Ursache :)^

Habe auch schon gelesen, dass es vom Rücken bzw. von der Haltung kommen kann.

Gebe ja zu, gerade vor dem Rechner sitzt man wohl eher selten vernünftig :-D :-/

Aber ich bin sehr gespannt auf Donnerstag.

nga}la77


Hallo ina

Diese Beschwerden Herzrasen habe ich auch schon ewich.Ist mir auch schon aufgefallen beim Bücken oder gebeugtem sitzen usw.Was hast du darüber gefunden würde mich sehr interresieren ist schon sehr lästig oder.Wie hoch ist bei euch der Puls bei solchen (Anfällen) würde mich über Antworten freuen.

i3nax59


hallo nala

Genau wie bei mir.Die Ewigkeit dauert mittlerweise schon 13 Jahre. Zu Anfang waren die Attacken ganz selten. Der Puls war schätzungsweise so 160. Im Laufe der Jahre kam immer mehr dazu.Aussetzer,Extraschläge,Stolpern. Manchmal wochenlang Extraschläge.Und obwohl meine linke Herzklappe nicht mehr richtig schließt, soll das alles ungefährlich. Das Beste ist's wohl daran zu glauben.

Mittlerweile kann ich das Herzklopfen-Herzrasen beim Bücken oder Liegen auf der linken Seite selbst auslösen.Auch nach bestimmten Lebensmitteln. Auch nach Niesern oder Husten ists manchmal so. Nala vor ein paar Tagen habe ich dann die Seiten unter den Thema Herzstolpern Herzrasen,Vorhofflimmern gefunden und habe mich durch die vielen Seiten gelesen. Mich hat es fast umgehauen so habe ich mich wiedererkannt. Derjenige, der die Seiten begonnen hat hats echt drauf. Wenns dich interessiert lies einfach mal nach, dann weißt du was ich meine.

viele Grüße *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH