» »

Gelegentliches Stechen in der linken Brust

z#uki


Update:

Nachdem die normalen Ärzte nicht weiterwussten, bin ich zum Neurologen abgeschoben worden, die gute Frau hat sich sehr viel Zeit für mich genommen und hat mich zum MRT geschickt, da ist auch nix rausgekommen.

Also auch kein eingeklemmter Nerv, sondern wohl echt extreme Verspannungen.

Aber auch das Stressysmptom muss ziehen, denn letztes Wochenende war ja lang (Feiertag), also haben wir einen Kurzurlaub gemacht. Aufgrund des schlechten Wetters Samstag Nachmittag im Thermalbad und Sonntag früh im Thermalbad und was war?

Ich hatte gar nix mehr. Hat aber bis höchstens Montag früh angehalten.

:-(

Leider hab ich noch nen Job, so dass ich nicht jeden Tag ins Thermalbad gehen kann.

m#issx19


hallo

das kommt vieleicht jetzt etwas spät aber ich bin gerade mal so am durchstöbern und bin da auf diesen beitrag gekommen.

ich habe seit 4 wochen dieses stechen in der linken brust und schmerzen die mal stark mal nicht so stark sind. ich bin dann zu artz und habe EKG machen lassen das war total in ordnung (hatte noch nie probleme mit meinem herzen) blutwerte +blutdruck auch alle in ordnung.

ich wurde dann weiter geschickt zum Orthopäden der hat dann meine Brustwirbeln die mit dem herzen stark verbunden sind wieder eingerenkt und sagte mir das diese problme und schmerzen nur davon kommen das es zwar unangenehm ist aber ich jetzt damit leben muss.

ich mache werde jetzt nächste woche rückenmuskelaufbau training machen und mal sehen was das bringt.

DCer ChWefk>ocOh


Re: miss19

Du wirst sogar schon am Abend eine besserung bemerken, aber am nächsten Tag ziemlichen Muskelkater haben. Wenn du es ein paar wochen machst, gehen die Schmerzen auf ein erträgliches Maß zurück !

DEoc_sn2ipexr


Möchte das Thema "stechen in der linken Brust" nochmals aufgreifen. Was ist aus euren Leiden von 2003 geworden?

Wie geht es anderen usern mit den gleichen Brustschmerzen. Wer konnte sich heilen?

Evtl. hilft Hypnose ja.... !?

{:( ???

r.aketHenAfrexd


Hallo,

ich bin ganz erstaunt. Ich dachte schon ich bin die einzige die diese Probleme hat. Ich habe auch ausschließlich Schmerzen in der linken Brustseite. Ich bin 31, Hausfrau und habe 2 Kinder ( 2 und 6). Außer immer nur Spritzen und starke schmerzmittel hat mir mein Hausarzt noch den Tipp mit der Rückenschule gegeben. Aber das hat das ganze noch so stark verschlimmert, das ich das abgebrochen habe. Die Schmerzen sind nach wie vor. Ich habe richtige Angstzustände und Angstattacken. Bei jedem mal Schmerz nehme ich den Blutdruckmesser und messe wie verrückt. Aber alle Werte Ok ( Ich nehme auch seit 1 Monat Obsidan). Langsam könnte ich verzweifeln, ich kann ja auch nicht ununterbrochen Schmerzmittel nehmen. Vielleicht hat von Euch jemand noch nen Tipp.

mDottenmxann


Moin, auch ich bin EDVler bin 1,86m Gross wiege ca 85Kg und sitze viel am PC.

Sport kenne ich auch nur aus dem Fernsehen, sitze nicht gerade am pc un habe schon seit ein paar jahren probleme mit der Halsmuskulatur.

Obst und gemüse esse ich auch sehr wenig.

Habe auch gelgentlich ein stechen/ziehen in der Brust, und gelegtnlich Tinnitus artige geräusche im Ohr.

Bei mir liegts 100% an meinem Rücken, denn wenn ich eine Massage hatte und Schwimmen war, gehts mir tagelang richtig gut!! Habe eine leichte Skoliose.

Empfehlen kann ich auch Reiten ( auf nem Pferd;) ) Meine Frau hat Pferde und ab und an schnapp ich mir eins und reite ein paar runden auf dem Feld, dann habe ich auch seeeehr lange ruhe davor!

lieben gruss und macht euch nich verrückt

pGommmesx.g


mhhh,

mit EDV kann auch zufall sein, weil diese leute (wie ich) ja am schnellsten rat im inet suchen ;-)

Kenne das stechen links, haate damals auch so was eingeklemmt, da musste ich aber nur mal mehrmals stark luftholen dann gings weg. Heute kommts andauernt ab und zu, jo auch kleine tinitusse im ohr.

Schmerzen sind leicht aber nervend. Mache viel sport und esse gesund, also ka was das soll :(

Ok hab einige Psychoprobs...vllt liegts daran

gruß

liiesk,en


Kardiologische Untersuchung mit Kontrastmittel (leider ist mir die genaue Behandlungsmethode entfallen)

p*ommxes.g


und wie hast du es dann gelößt?

efMotiVon28


Eine Herzkatheteruntersuchung oder Herzszintigraphie bekommst du aber nicht mal eben so wie ein EKG; im Optimalfall bist du dafür Privatpatient oder fast tot.

CNhja-Txu


Liesken, wegen "Stechen links" eine Herzkatheter-Untersuchung? ? ? Ganz ohne Risiko sind die ja nun auch nicht... Ich weiss, wovon ich rede, ich muss wegen einer fortschreitenden Herzkrankheit alle zwei Jahre diese Untersuchung machen lassen, und das ist kein "besseres EKG"...

Cha-Tu

D!emeaNllxa


Hallo,

obwohl der Thread sehr alt ist möchte ich trotzdem noch Etwas dazu sagen.

Ich hatte dieselben Symptome bezüglich des Herzstechens inklusive anderer Symptome die sich später als Panikattacken und Todesängste herausstellten und psychisch bedingt waren. Seitdem habe ich auch erst dieses Herzstechen, und es KÖNNTE sein das es tatsächlich etwas geistiges ist.

Ich habe selbst bemerkt wie sich die Psyche auf so Etwas auswirkt und muss sagen, das es möglich ist. Das heißt natürlich nicht, das es bei euch auch so sein muss, aber ich kann nur empfehlen wenigstens einmal einen Psychologen aufzusuchen und mit ihm zu sprechen.

Denn mein EKG war auch ideal :)

F"FmManx069


Hy an alle,

ich habe seit einer woche auch sechen und ziehen am meisten unter der brust von links aussen bis zur mitte bei der brust und heute ist mir auch voll übel ich weiss nicht ob ich zum notarzt soll oder nicht vor knapp 9monaten hatte ich ähnliches da wurde belastungs ekg, normales ekg ,blut abgenommen und herz ultraschall gemacht aber es wurde nix gefunden jetz mach ich mir wieder extreme sorgen oder ihrgendwas vorne eingeklemmt ? ??? {:(

ABlqic=e09


Hallo Leute,

ich bin sooooo verzweifelt und habe schon das ganze Internet nach meinem Problem durchgesucht und hier lese ich das, was auch auf mich zutrifft.

Bin 27, 51 kg, 168 cm, treibe keinen Sport, arbeite im Büro, sitzte also den ganzen Tag,

rauche (5-10 St. am Tag).

Habe schon dieses komische Stechen, seit fast 1 Jahr. Das ist immer im linken Brustbereich, mal etwas höher, mal etwas tiefer. Das ist ein ganz eckliger Schmerz, ist aber nicht von meiner Atmung abhängig. Mal ist es nur kurz, mal geht das Stechen über mehrere Stunden.

War auch schon bei 4 verschiedenen Ärzten. Habe EKG, BelastungsEKG, Lungenfunktion, Herzultraschall, Schilddrüsenultralschall, Schilddrüsenfunktion, Blutwerte machen lassen, alles war ok und niemand konnte was finden.

Ich habe aber mitlerweile voll die Todesangst und dass ich jeden moment sterbe. Mein Freund meinte nur, ich mache mich unnötig verrückt und dass ich mir das alles einbilde.

Was ich mitlerweile auch schon denke, kann es auch Lungenkrebs sein? Ich rauche zwar, aber nicht so viel, habe auch keinen Husten.

Was kann das nur sein? Bitte helft mir!!!! :°(

Was kann ich denn noch machen?

Danke

bPow\tox


hallo habe auch seit ein paar Tagen offtmals leichtes stechen in der linken brust habe auch etwas schiß, das ich eventuell ne herzkrankgefäßverängung oder sowas habe weil ich letztens auch einfach mal so bewusstlos geworden bin für ca. eine minute. und wie gesagt mal ist das stechen da mal nicht manchmal dann auch kurzzeitig was stärker und dann isat es wieder ganz weg. sollte ich mal einen arzt aufsuchen, oder kann da noch nichts schlimmes vorliegen ? ich bin überfragt, vielleicht könnt ihr mir ja tipps geben was zu tuhen ist.

Gruß

rene

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH