» »

Ramipril und Husten

C5ha-MTxu


Ganneh, das ist von Arzt zu Arzt verschieden. Es gibt Ärzte, die schwören auf Betablocker, andere schwören auf ACE-Hemmer, wieder andere auf AT1-Anatgonisten usw. Jedes dieser Medikamente hat Nebenwirkungen. Wenn die zu stark werden, muss überlegt werden, ob man wechseln sollte. Das entscheidet der Arzt, aber ich denke, der Patient sollte da Mitspracherecht haben, sofern er sich informiert hat bzw. vom Arzt informiert wurde. Laut meinem Kardiologen haben die AT1-Hemmer die geringsten Nebenwirkungen, aber sie sind auch die teuerste der drei Medikamentengruppen.

Es gibt Patienten, bei denen eines der Medikamente nicht wirkt, dann muss ein anderes ausprobiert werden. Eventuell muss man auch (wie bei mir selbst) kombiniert werden. Bei mir kam eine signifikante Absenkung erst zustande, als Betablocker und AT1-Hemmer kombiniert wurden. Seitdem klappt es.

Alles Gute

Cha-Tu

a;lith9eaa


Das oder die richtigen Medikamente zu finden, ist leider häufig mit einer Odyssee verbunden-und entsprechend hoch kann auch die Verunsicherung sein. Ich (bzw. meine Ärzte) haben ein halbes Jahr im wahresten Sinne des Wortes "rumgedoktert", bis ich jetzt schließlich mit der gleichen Kombi wie Cha-Tu die für mich optimale Medikation gefunden habe.

Jeder Körper reagiert anders und so kann meine Lösung für andere Menschen fatal sein. Genauso wie ich sowohl bei ACE-Hemmern als auch bei AT1-Antagonisten massive Nebenwirkungen hatte, können die gleichen Medikamente für eine andere Person richtig sein. Frei von jeglicher Nebenwirkung ist wohl kein Medikament.

Ich habe mir Rat über das Beratungstelefon meiner Krankenkasse geholt. Von dort hat mich ein Blutdruckspezialist zurückgerufen und sich wirklich Zeit genommen für die Beratung. Herausgekommen ist die Medi-Kombi, die ich jetzt mit Erfolg nehme ...und meine Hausärztin war froh über diese Hilfe. Der Beratungsarzt sagte mir übrigens auch, dass in begründeten Fällen (Unverträglichkeit der anderen Mittel) die Krankenkasse sehr wohl auch auf Dauer die teuren Sartane zahlt.

dNani0elFa333


Ich klinke mich mal mit ein. Sind ACE Hemmer und Betablocker nicht grundsätzlich verschiedene Medis und werden zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt? Ich nehme Betablocker gegen meine Extrasystolen. Betablocker werden auch gegen Herzrasen verschrieben.

ACE Hemmer sind gegen zu hohen Blutdruck.

Mein Mann nimmt dagegen auch das Ramipril. Ein BB würde doch bei Bluthochdruck nicht wirklich helfen, oder irre ich mich da ???

Was das Ramipril angeht, kann ich von meinem Mann nur gutes berichten. Seinen Bluthochdruck hat er mit diesem Medi sehr gut in den Griff bekommen! Einen leichten Husten hat er allerding sauch, aber ist nicht tragisch. Guter Nebeneffekt: Sein Puls hält sich nun auch zwischen 65 und 90 :)^ was vorher nicht so war!

a"lit8heaa


Hallo Daniela,

ich hab mal was aus Wikipedia kopiert zum Thema Beta-Blocker:

"Betablocker (Syn.: Beta-adrenozeptorenblocker, β-Blocker) ist in der Medizin ein Sammelbegriff für eine Reihe ähnlich wirkender Arzneistoffe, die im Körper β-Rezeptoren blockieren und so die Wirkung einiger Stresshormone (insbesondere Noradrenalin und Adrenalin) hemmen. Sie führen dadurch zu einer Senkung von Pulsfrequenz und Blutdruck, außerdem zu einer geringeren Schlagkraft und Erregbarkeit des Herzens."

Du siehst also, dass Beta-Blocker sehr wohl auch ein Mittel zum Blutdrucksenken sind. Sicherlich werden sie in erster Linie eingesetzt, um auch die Herzfrequenz in den Griff zu bekommen, aber eben nicht nur...Beta-Blocker werden übrigens auch manchmal zur Migräne-Therapie eingesetzt- allerdings mit sehr unterschiedlichem Erfolg.

Gruß *:)

Alitheaa

Cjha-Txu


>Ein BB würde doch bei Bluthochdruck nicht wirklich helfen, oder irre ich mich da

Liebe Daniela,

BB sind sogar DIE Mittel der Wahl gegen hohen Blutdruck. Aber bei manchen Menschen wirken sie nicht optimal, dann wird ein ACE-Hemmer gegeben, oder beides kombiniert, oder auch eine Kombination von BB und AT1-Hemmer. Da die BB aber auch den Puls stark absenken, geben viele Ärzte heute oft als erstes Medikament ACE-Hemmer und wenn die nicht wirken, dann erst BB.

Viele Grüsse

Cha-Tu

d>anmielza333


Das ist wirklich interessant! Danke Euch für die Info @:) Man lernt nie aus!

Ich finde es sehr seltsam, dass mein Mann dann gleich ACE Hemmer bekommen hat, als es vielleicht zuerst mit nem BB zu probieren.

Aber unser Hausarzt wird schon wissen, was gut ist... Wir halten sehr viel von ihm :-)

C'ha-xTu


Liebe Daniela,

es kommt da auch oft auf die Vorlieben der Ärzte an, und auch darauf, ob Dein Mann z.B. von Natur aus schon einen eher niedrigen Puls hat. Dann gibt man auch nicht so gerne BB. Ich würde da einfach dem Arzt vertrauen. Oder eben nachfragen.

Schönen Gruss, gute Nacht

Cha-Tu

W,eisVenknxabe


Ramipril und Husten

[[http://www.sanego.de/Medikamente]]

*:) :)D :°(

m<atze2x218


Kugel im Kopf....

Ich würde da einfach dem Arzt vertrauen.

Um Gottes Willen, dann kannst dir gleich die Kugel geben!

man sollte das mit gesundem Verstand in Erwägung ziehen was er sagt und dann woanders Rat einholen.

Manche habe Ärzte vertraut die dann an Krebs starben, trotzdem sie genau deswegenh hingingen zu Voruntersuchung, haha.

Im übrigen lag der Husten wirklich am Ramipril, dauerte recht lange ehe es nachgelassen hatte, ca 4 Wochen, erst dann gings Bergab.

swchnTarziexr01


Hi Leute,nehme seit 5 Tagen Ramipril 5mg,und muss schon sagen daß bei mir die Nebenwirkungen immens sind:habe früh morgens meine 1.Tablette genommen und hatte schon am Mittag starke Halsschmerzen und war voll schlapp.Weiter ging es mit dem bekannten Reizhusten ,und mit Symptomen wie bei einer Erkältung.Heute am 5.Tag plage ich mich mit Schnupfen und Heiserkeit herum.Ich hoffe das gibt sich bald,hat da einer Erfahrungen?

m8atz0e2x218


Lass dir sofort was anderes geben, bestimmte Nebenwirkungen lassen nie wieder nach.

Ramipril ist Mist, definitiv. Klar gibts Menschen die das vertragen, bei mir war Anfangs ja alles OK. Nach ein paar Wochen ging das plötzlich los mit dem Reizhusten und total verschleimten Hals, bin richtig wach geworden davon. (Erstickungsanfälle) weils den Rachen dicht machte.

Dann erkannte ich das Tilidin, was ich gegen Schmerzen nehme, den Husten und den Schleim vollständig unterdrückt haben, Gott sei Dank muss ich sagen, so bin ich gut über die Zeit gekommen bis die negativen Nebenerscheinungen nach Absetzen von Ramipril verschwunden waren. Mein Arzt grinste nur wie schnell ich das erkannte.

Aber Achtung, hatte viel später mal eine normale Erkältung mit Reizhusten, da half Tilidin überhaupt nicht! Da wirds wohl nur wieder Codein machen. Nur mal so nebenbei, dass hier keiner auf die Idee kommt Tilidin dagegen immer einsetzen zu können, zumal ich nun von Opioiden abhängig bin, aber das ist ein anderes Thema!

a;gnxes


Die Symptome einer Erkältung werden oft von einer Erkältung verursacht ;-D

p}etrax1959


@ schnarzier01

Sicher kann Ramipril Reizhusten verursachen - habe das am eingen Leib erfahren müssen und es hat nach dem Absetzten noch 4 Wochen angedauert. Aber was du da beschreibst ist definitiv eine Erkältung, Ramipril macht keinen Schupfen und auch keine Halsschmerzen.

souli8x8


matze2218

ich weiss jetzt nicht weshalb und in welcher Kombination du Ramipril von deinem Dok bekommen hast, aber frage ihn mal nach " Olmetec " bzw "Olmetc Plus"

das sollte dir wegen dem Husten helfen

lg

suse

m,awtzex2218


agnes, du scheinst hier die Schlauste zu sein.

Richtiger kleiner Wickie mit Geistesblitze was... ;-D

suli88, wenn du es richtig gelesen hättest, auch etwas ältere Beiträge, dann hättest erkannt das ich seit über 1 Jahr kein Ramipril mehr nehme.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH