Thrombozytenvolumen kleiner als normal

Guten Tag, ich hatte vor einiger Zeit schon einmal hier wegen zu hoher Thrombozyten (800.000) nachgefragt. Ich habe mittlerweile einige Untersuchungen in Sachen Blut hinter mir. Antikörper, Gendefekte usw. Gestern war ich bei der Abschlussbesprechung bei meinem Hämatologen. Der sagte mir, dass alle Werte in Ordnung sind, keine Antikörper, keine Gendefekte, nur die Thrombozyten tanzen aus der Reihe und er hätte festgestellt, dass meine Blutplättchen kleiner sind als normale Blutplättchen und deswegen doppelt so hoch, weil der Körper das ausgleicht. Es läge also bei mir keine Thrombosegefahr vor, weil - wie gesagt - das Volumen "stimmt". Er meinte, ich könnte auch die Pille wieder nehmen, die ich aus Vorsichtsgründen abgesetzt habe. Ich habe ihn gefragt, woher das kommt, weil bis 1999 waren meine Thrombozyten in Ordnung (so um die 190.000). Er sagt, das könnte man nicht sagen, ich soll vorsorglich ASS 100 nehmen und wiederkommen, wenn sie 1 Mio. überschritten haben. Beruhigt bin ich immer noch nicht. Hat jemand schon mal davon gehört und kann mir aus Erfahrung berichten?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße

Ijslahnd2x000

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH