» »

Diagnose Herzmuskelentzündung

M{issM#ellxi


Sorry, der beitrag an Nala war eigentlich an "Tatoo" gerichtet.

Das mit den kindern. Sorry nala. *:)

CJha-xTu


Carmen, vielleicht solltest Du Deinen Kindern und Mann mal sagen, dass die Alternative zu einer Behandlung der Tod ist. Sorry, dass ich das so hart sage, aber ich schliesse mich MissMelli ausdrücklich an. Das ist keine Erkältung, kein Hüsterchen, kein Problemchen, bei dem die Kinder und der Mann "Och, Menno..." sagen könnten, sondern sie sollen entscheiden, was sie wollen: Eine lebende oder eine tote Mutter. Tut mir leid, derart hart zu reagieren, aber anders geht es scheinbar nicht. Eine Myokarditis ist eines der schwersten Erkrankungen, die man bekommen kann. Das sollte Deine Familie ENDLICH begreifen, Dich unterstützen und Dir keinen Druck mehr machen.

Schönen Gruss und alles Gute

Cha-Tu

TeatTtoo[-w


melli

wenn du meinen beitrag liesst dann verstehst du ihn vieleicht auch ;-) ;-) :)^ :)^

ich habe hier nicht geschrieben das sie lieber zuhause bleiben soll,ich habe geschrieben das ich weiß wie es ist eine entscheidung treffen zu müssen gerade wenn man 4 KINDER zuhause hat!!!auch habe ich geschrieben das es besser für sie ist das sie ins kkh geht,ebend darum weil es lebensgefährlich sein kann!!!!!

also nimm dich bitte etwas zurück was ich wohl wie geschrieben haben soll!!!!!

und ich als dreifache mutter weiß wovon ich hier rede,ich hatte im april diesen jahres einen gefährlichen nierenstau mit beginnender blutvergiftung,musste über oster ins kkh und was war mit meinen drei kindern ??? ?ok,ich habe einen mann daheim der sehr selbstständig ist,und der sich auch rührend um die kinder kümmert...aber dennnoch ist das bei einer mutter etwas ganz anderes !!!! und das meine ich damit,es fällt schwer,dennnoch,und ich schreibe es nochmal,rate ich ihr trotz alle dem ins kkh zu gehen,ebend weil damit net zu spassen ist!!!!!!

liebe grüße

MAissgMelxli


Hi Tatoo,

das war auch nicht böse gemeint, ich weiß das selber wie das mit kindern ist, das ist nicht so einfach. Ich bin auch selber grad krank, zwar nicht im krankenhaus, aber es reicht mir schon zuhause krank zu sein mit meiner tochter. *kreisch*

Aber ich denke halt bei carmen ist das schon schlimm und grad weil sie kinder hat sollte sie ins krankenhaus damit sie sich noch wieter um die kinder kümmern kann und nichts passiert.

Ich hab im ersten moment etwas imulsiv reagiert weil ich das einfach nicht verstehe das sie immer noch zuhause ist, mir geht das nicht in den kopf.

War echt nicht böse gemeint. @:) @:) @:)

lg........

cNarmen11l2119x70


Hallo,

ich trau mich gar nicht mehr zu schreiben. :°(

Ihr habt ja alle recht.

Aber wisst ihr,ich bin von meinem Stiefvater von klein auf so erzogen worden.Immer arbeiten,keine Schwäche zeigen.

Ich wollte es bei meinen Kindern besser machen.Immer für sie da sein.

Ich würde mir ein Bein für sie ausreißen.

Es tut mir weh,zu sehen,das meine Große z.B. nach einem langen Arbeitstag,von 5.00Uhr an,dann auch noch um 19.00Uhr 2km nach Hause laufen muß.

Meinem Mann ist das egal.Er mußte früher schließlich auch laufen.

>:( Danach muß sie aber noch im Haushalt helfen.

Und das ist nur ein Beispiel.

Vielleicht könnt ihr ansatzweise verstehen,was in mir vorgeht.

Es ist hauptsächlich mein Mann,der eben viele Dinge anders,lieblos,oder gar nicht macht,die ich jetzt noch tue.Das müßten die kinder dann neben Arbeit und Schule dann noch tun.

So nach dem Motto-Da müßen die Kinder durch.

Und in der Beziehung kann ich auch meine Kinder verstehen,das sie sagen-Komm schnell wieder.

Mein Mann sagt das natürlich,damit er es wieder einfacher hat.

Trotzdem hat er mir schon viel geholfen,als ich die anderen Male in der Klinik war.Deshalb weiß ich aber,wie das dann zu Hause läuft und er hat auch langsam die Nase voll.

Aber ich bin ja selbst daran schuld.

Ich mache es trotzdem und zeige ihnen damit,das es ja geht.

Das akzeptieren natürlich alle gern.

Es ist mit Sicherheit nicht so,das ich eure Ratschläge in den Wind schreibe und das alles auf die leichte Schulter nehme.Ich grüble oft darüber nach,habe Angst und bete das nichts passiert.

Ich mache es nur,aus oben genannten Gründen,weil ich meine Kinder nicht so sehen kann.

Ich liebe meinen Mann,aber er ist in der Beziehung anders als ich.

Wie hat er mal gesagt.Eine Mutter muß ja doch 365Tage im Jahr,rund um die Uhr funktionieren.Ich weiß nicht,ob er das ernst gemeint hat.

Nach eurer Standpauke :°( werde ich nun aber hart sein,über alle Vorwürfe hinwegsehen.

Ich verspreche es.

Wenn die Nachmittagssprechstunde meines Hausarztes beginnt,werde ich gleich wegen dem Befund anrufen.Habe bis jetzt geschlafen.

Ich glaube zwar nicht,das der Befund schon da ist,weil er sagte erst Mitte der Woche könnte ich nachfragen,aber ich versuche es.

Wenn er da ist,werde ich mir die Einweisung in die Klinik holen.

Dann mache ich mir zwar große Gedanken,wie es hier weiter geht,aber in der Klinik kann ich wenigstens keine Dummheiten machen und es muß auch so gehen.

Ich weiß nicht,ob ihr mich vielleicht ansatzweise verstehen könnt.

Versucht es bitte.

:-/

Wenn ich darf,werde ich dann hier im Forum schreiben,was der Arzt gesagt hat.

Liebe Grüße

Carmen

TAattoxo-w


mensch carmen....das hört sich alles soooooo mies an,in deiner haut möchte ich nicht stecken :°( :°( :°( :°(

aber dennnoch bin ich der meinung das du hier keine weitere hilfe bekommen wirs,wir können dir nur raten,SOFORT in die klinik zu gehen!!!!!!

Ich wünsche dir alles gute :°( :)* :)* :)* :)*

M!izssMexlli


Tattoo hat recht, geh in die klinik und schau das du gesund wirst!!!! Wir meinen das alle nicht böse und im Endeffekt muss ja jeder selber wissen was er tut! Aber du tust mir so leid und deine kinder brauchen dich ja noch!!!

Ich wünsch dir wircklich alles alles liebe und drück die alle daumen das du gesund wirst!!!!!!

du schaffst das ganz sicher!! Die meisten fälle von myokardtits gehen ja gut aus und oft bleiben nicht mal schäden zurück!!

ICh denk an dich... :°_

cNarmen\11W211x970


Hallo Tattow und Miss Melli,

vielen Dank für eure lieben Wünsche. @:) @:)

Ich muß noch ein paar Tage durchhalten.

Habe gerade beim Hausarzt angerufen.

Der Befund ist noch nicht da. :-/

Ich soll am Donnerstag nochmal anrufen und wenn er da ist,in die Sprechstrunde kommen.

Nun muß es wohl noch 2Tage gehen,denn ohne Befund kann ich in der Klinik nichts anfangen.

Liebe Grüße

Carmen

T]atto(o-w


ich verstehe es nicht....warum hat er dir nicht eine vorläufige bescheinigung mitgegeben ??? ??? ??? ??? ??es kann doch wohl nicht sein,das du jetzt zuhause wartest und nix tut sich :(v :(v :(v :(v das kann ich beim besten willen nicht verstehen,,,,dein hausarzt muss doch wissen was nun fakt ist ??? ??? ??? ??? ich an deiners telle würde auf den befund net warten,mir ne einweisung holen und ins kkh gehen,was du hast das weißt du und auch dein arzt,.,,,,,mehr brauchen die im kkh auch net.warum wartet dein arzt erst auf den bfund ??? ??? ??? ??ich kann das irgendwie nicht verstehen,sorry :-( :-( :-( :-( :-( :-(

czarqme[n11821x1970


Hallo Tattoo,

ich weiß es auch nicht.

Mein Hausarzt sagte nur,als ich am Tag des MRt bei ihm war,das er noch auf den Befund warten müßte,um genaueres zu sagen.

Ob die klappen mit betroffen sind und so.

Ich habe keine Ahnung,denke aber auch,das es in der Klinik mit Befund einfacher ist,damit nicht unütz etwas nochmal gemacht werden muß und damit man gleich sieht,was los ist.

Übermorgen ist ja schon Donnerstag.

Diese ungewissheit macht mich zwar fertig,aber die 2Tage werde ich noch überstehen.

Liebe Grüße

Carmen

MQissMIellxi


Hallo carmen,

hast du denn jetzt eine myokarditis oder eine endokartitis? Hm..

ach mensch, du hast echt irgendwie pech. :-(

Ich denk mir aber dann andererseit auch ob es wircklich so schlimm ist wenn der kardiologe beim MRT es nicht für nötig gehalten hat dich einzuweisen. ICh kann mir das gar nicht erklären irgendwie. Bist du sicher das es hieß es wäre eine akute myokarditis? oder evtl. schon eine abgelaufende? Dann würde ich das schon eher verstehen. Der befund dauert auch ganz schön lange oder? Ich war mal beim MRT schädel, das war nach 3 stunden schon fertig das ergebnis, weil ich auch geheult hab wie ne irre und gesagt hab ich warte keine 3 tage. |-o

Ist sicher schlimm für dich die ganze zeit zu warten. Wie gehts dir denn? hast du schmerzen oder atemnot oder so? Spürst du auch rhytmusstörungen?

lg...

TXatt[oox-w


und was macht dein arzt wenn dir genau in diesen 2 tagen etwas passiert ??? ?*ICH WILL ES NICHT HOFFEN*

aber will er dann sagen,oh sorry,aber der befund war noch nicht da ??? ??? ??? ??? ??er hat doch mit dem kardiologen tele,und WEISS den befund,worauf wartet er denn noch ??? ??sorry das ich mich da grad so aufreg,aber das kann es doch net sein :(v :(v :(v :(v :(v :(v :(v

scheinbar muss erst immer was passieren ehe mal einer was macht,das ist echt zum KO*****

wie geht es dir denn momentan ??? ? :-( :-( :-( :-(

ckarmen61121M19x70


Hallo ihr beiden,

ob es nun nur eine Myokarditis ist,oder ob auch die Klappen betroffen sind,weiß ich nicht und auch nicht mein Hausarzt.

Der Kardiologe sagte nur nach dem MRT zu mir-Gut das wir das MRT doch gemacht haben.Sie haben eine ausgeprägte Entzündung am Herzmuskel.

Er ermahnte mich zu strikter Ruhe,da ich sonst mit meinem Leben spiele und nach 6Wochen sollte Kontrolle sein.

Wenn es dann nicht besser ist Klinik.

Ich ging gleich zum Hausarzt,der mit dem Kardiologen telefoniert hat.

Zu ihm sagte er nur,das er eine Entzündung gefunden hätte und das er mich nochmals eindringlich ermahnen soll.

Mehr weiß auch mein Hausarzt nicht.Deshalb will er auf den Befund warten.

Er sagte zu mir,das der Kardiologe sich in Ruhe die Bilder nochmal anschaut und dann den Befund schreibt.

Deshalb wußte er auch nicht,ob die Entzündung nun nur den Muskel betrifft.

Ob das nun alles heißt akute,oder chronische Entzündung,ich weiß es nicht.Auch nicht,ob alles andere beim MRT okay war.

Deshalb ist diese Ungewissheit ja so schlimm.

Mein Hausarzt meinte auch,das eine Klinik besser sei,konnte aber eben noch nichts genaues sagen.

Mir bleibt nichts anderes übrig,als zu warten.

Wie es mir geht?

Naja,die Schmerzen sind schon ganz schön stark,lassen aber nach,wenn ich mich ausruhe.Die Luft könnte besser sein,japse wenn ich die Treppe zu den Schlafzimmern hochwill und im Liegen ist es auch nicht das wahre.Liege deshalb schon höher,dann geht es. Das Herz stolpert,wenn ich mich etwas belaste.In Ruhe merke ich nichts von den Stolperern.Puls ist eigendlich okay bei knapp 60,schießt aber bei geringster Belastung hoch.

Liebe Grüße

Carmen

nqalxa77


Hallo

Das ist ja wie in einem Horrorfilm. Sorry wir reden hier nicht über eine Erkältung ,sondern um eine ernstzunehmenden Krankheit die schnellstens behandelt werden mus.Mein Mann hätte mich schon lange in eine Klinik gefahre sorry aber ich kann dich und deine Familie nicht verstehen.Ich hoffe nur für dich das sich dein Zustand nicht mehr verschlimmert.Alles gute weiterhin

CLha-Txu


Liebe Carmen,

natürlich sollst Du weiter hier schreiben @:)

Aber ich finde es genauso wichtig, dass die Leute, die hier posten, ihre Meinung sagen, offen und ehrlich, und notfalls knallhart und unbequem. Dass die Leute es hier GUT mit Dir meinen, weisst Du doch bestimmt... ;-)

Liebe Grüsse

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH