» »

hoher Blutdruck, Brustschmerzen, Benommenheit. . .

e$MiotQixon28 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

hier mal meine längere 'Leidensgeschichte'.

Der Titel beschreibt eigentlich die stärksten Symptome.

Ich bin 28 Jahre alt / jung und leide seit unbestimmter Zeit an Bluthochdruck- festgestellt wurde das zunächst vor ca. 1,5 Jahren, erst seit Mai dieses Jahres nehme ich Betablocker deshalb. Mit Medikamenten liegen meine Werte noch bei etwa 135/85.

Seit letztem Jahr geht es mir manchmal komisch, fühle mich benommen, entkräftet, antriebslos, habe oft kalten Schweiß auf der Stirn. Manchmal habe ich einen leicht drückenden Schmerz unter dem Brustbein.

Ich war beim Hausarzt und beim Kardiologen in diesem Frühjahr. Außer dem Bluthochdruck und überdurchschnittlichen Wandstärken wurde nichts festgestellt, EKG und Belastungs-EKG sind auch durchgeführt worden.

So ging es mir über Monate, mal besser, mal schlechter, die Ärzte haben das offenbar nicht wirklich ernstgenommen.

Vor zwei Wochen habe ich auf einer längeren Autofahrt plötzlich Schüttelfrost und eiskalte Hände und Füße bekommen, dazu starke innere Unruhe. Das dauert bis heute an, mal stärker, mal schwächer, dazu einmal Herzrasen und gelegentliche Schmerzen beim tiefen Einatmen, häufiger atme ich flach, fühle mich, als könnte ich gar nicht tief einatmen. Zwischendurch häufig ein drückender Schmerz unter dem Brustbein bis auf die linke Seite ziehend.

Hat irgend jemand Erfahrungen mit ähnlichen Symptomen? Und ich will jetzt nichts von Angststörungen lesen- bis das losging, stand ich mitten im leben, mir ging es bestens. Erst diese gesundheitlichen probleme haben mein Leben etwas durcheinander gebracht... bin für Hinweise und Tipps wirklich dankbar!!

Antworten
CMhoclxate


Hallo!

Wurde dir denn auch Blut abgenommen? Nach den Symptomen gibt es zig Ursachen die möglich sind. Ich würde an deiner Stelle mal einen großen Check- UP durchführen lassen. Dazu gehört meines Wissens Blutbild, Leber- Fettstoffwechsel, Zuckerstoffwechsel. Dann gibt es auch noch die Herzenzyme. Hast du evtl. Allergien die deine Atemprobleme auslösen könnten?

Alles Gute,

Choclate :p>

eAMotioxn28


Hallo Choclate,

Blut wurde mir schon öfter abgenommen, das war immer in Ordnung, wobei letztesmal mein Cholesterinwert leicht erhöht war (obwohl ich z.B. wenig tierische Fette zu mir nehme).

Allergien habe ich nicht bzw. es sind keine bekannt.

eWMotiotn28


Hallo,

zu meinen gesundheitl. Problemen mal ein paar Fragen in die Runde:

- können länger andauerndes Frieren bis zu Schüttelfrost und ständig kalte Hände und Füße überhaupt auf Herzprobleme /-Erkrankungen hinweisen?

- können "brennende" Schmerzen im OBEREN Brustbereich, mal eher mittig, mal eher links, mal eher rechts verspürt, auf das Herz hindeuten oder evtl. auch auf die Lunge?

- welche Ursachen kann es haben, dass mein Herzrasen, meine Kurzatmigkeit und UNruhe unregelmäßig, vor allem aber regelmäßig spät abends/nachts auftreten, oft, wenn ich vorher schon eingeschlafen bin?

Mein Hausarzt will das offenbar auf eine seelische Schiene schieben, was ich für mich aber ausschließe.

CCha-STxu


>- können länger andauerndes Frieren bis zu Schüttelfrost und ständig

>kalte Hände und Füße überhaupt auf Herzprobleme /-Erkrankungen

>hinweisen?

Das sind Symptome, die manche Leute bei zu niedrigem Blutdruck haben. Auch seelische Ursachen wie Angst und vegetative Dystonie ([[http://de.wikipedia.org/wiki/Vegetative_Dystonie]]) sind möglich. Spezielle Herzerkrankungen verlaufen anders.

>- können "brennende" Schmerzen im OBEREN Brustbereich, mal

>eher mittig, mal eher links, mal eher rechts verspürt, auf das Herz

>hindeuten oder evtl. auch auf die Lunge?

Wenn dieses Brennen "tief drinnen" und "diffus" ist, könnte es auf eine Herzproblematik hinweisen, wenn es eher "aussen" und konkret lokalisierbar ist, deutet es eher auf eine nervomuskuläre Sache hin (Orthopäde!)

>- welche Ursachen kann es haben, dass mein Herzrasen, meine

>Kurzatmigkeit und UNruhe unregelmäßig, vor allem aber

>regelmäßig spät abends/nachts auftreten, oft, wenn ich vorher

>schon eingeschlafen bin?

Anspannung, Angst, vegetative Dystonie wären Möglichkeiten.

>Mein Hausarzt will das offenbar auf eine seelische Schiene

>schieben, was ich für mich aber ausschließe.

Warum schliesst Du das aus? Bist Du Psychologe?

Schönen Gruss

Cha-Tu

C7ha)-Txu


Nachtrag:

Das Brennen kann natürlich auch der Magen sein, der sich in Teilen ja ganz nahe am Herzen befindet.

eDMotioxn28


Hallo Cha-Tu,

vielen Dank für die Antworten!

Die seelischen Ursachen schließe ich für mich aus, weil ich dafür keinen Anlass sehe. Seelische Probleme bekomme ich eher WEGEN der körperlichen Probleme. Ursache und Wirkung dürfen nicht vertauscht werden. Das schließt seelische Gründe nicht per se aus, schränkt die Wahrscheinlichkeit aber ein.

Die brennenden Schmerzen treten unregelmäßig auf, häufig aber abends und in der Tat gefühlsmäßig sehr tief und diffus, nicht klar lokalisierbar.

e3Mot!ion2x8


Ergänzung:

Ich habe zu hohen Blutdruck, niemals zu niedrigen.

Mit dem Magen hatte ich zwischenzeitlich auch Probleme, die inzwischen weitestgehend überwunden sind. Die brennenden Schmerzen im Brustbereich sind definitiv sehr weit oben, gefühlt eher nicht in Magennähe.

C\ha-xTu


Hallo, Emotion,

ich bin nicht jemand, der jedes körperliche Problem in die seelische Schublade steckt (obwohl ich Therapeut war, als ich noch berufstätig sein konnte), aber glaube mir: Manche Symptome sind seelischer Natur, auch wenn der Betroffene Stein und Bein schwört, seelisch ungestört zu sein. Das Unterbewusste arbeitet da schon recht unabhängig. Seelische Störung bedeutet auch nicht, irgendwelche tiefen seelischen Probleme zu haben. Falsch konditioniertes Verhalten z.B. zähle ich auch dazu.

Aber okay, das wollte ich nur nachtragen. Ich respektiere und glaube Dir auch, wenn Du das für Dich ausschliesst, Du kennst Dich am besten. Ich wollte es nur mal gesagt haben.

"Tief" und "diffus" lässt mich allerdings auch aufhorchen. DA würde ich dem Arzt solange auf die Nerven gehen, bis er mich ein weiteres Mal durchgecheckt hat. Wurde schon mal ein 24-h-EKG gemacht? Wurde die Lunge geröntgt? WANN war das letzte Belastungs-EKG? Wurde der Magen damals, als Du Probleme hattest, gespiegelt? Ein Cousin von mir hatte auch dieses Brennen im Oberbauch und bei ihm wurde dann bei einer endlich durchgeführten Magenspiegelung ein Zwerchfellriss (!) festgestellt, der sonst keinerlei Probleme machte, ausser manchmal inneres Brennen und eine Art Sodbrennen.

Gruss

Cha-Tu

eBMot/ioxn28


Hallo,

ein 24h-EKG wurde noch nicht gemacht, das folgt aber nächste Woche. Die Lunge wurde zuletzt routinemäßig am Anfang meiner Wehrdienstzeit mal geröntgt, das muss also auch kurzfristig gemacht werden.

Eine Magenspiegelung wurde ohne Befund Anfang August durchgeführt.

Das besonders schlimme an der Sache ist, dass ich mich fühle, als wäre ich in zwei Jahren 50 Jahre älter geworden. Es ist wie extrem schneller körperlicher Verfall. Ich kann keine 100m laufen, mich sonstwie kaum anstrengen und, und, und. :-(

wZirdschoaalles


habe jahrelang in der kardiologie gearbeitet.

Wohin strahlen die schmerzen aus

e$Moti+on2x8


unterschiedlich... linke Brusthälfte eher drückend, ansonsten ists ein "brennender" aber eher leichter Schmerz in der gesamten oberen Brusthälfte, nicht genau zu lokalisieren...

Wenn ich mich nur leicht anstrenge "pocht" mein Herz ziemlich stark, und es fühlt sich unregelmäßig an.

Ich kann jetzt das 24h-EKG kaum abwarten... lieber Ergebnisse als keine.

eeMoxtiong28


Mal eine andere Frage... ich nehme ja Betablocker, Metobeta 100, 2x 1/2 Tablette täglich seit einigen Monaten.

Wann setzen denn so i.d.R. evtl. Nebenwirkungen ein? Kann man das überhaupt pauschal sagen?

eBMotion~2x8


Ok... heute wieder so ein "Anfall"... steigende innere Unruhe, Frieren, eiskalte Unterschenkel, Füße und Hände, Druckschmerzen in der Brust, Kurzatmigkeit... von ca. 15 Uhr eigentlich bis jetzt, etwas nachlassend. Bei leichter Anstrengung (dafür muss ich mich eigentlich nur etwas bewegen) mird mir sofort schwindlig.

Mo. erhalte ich die Langzeit-EKG-Ergebnisse von Mittwoch... Mittwoch gings mir ja auch wunderbar, d.h., das wird sicher ohne Befund sein.

Hat nicht jemand irgend ne geeignete Spritze für mich, um das Ganze zügig zu beenden?

:-(

Wfe6isenkBnxabe


hoher Blutdruck, Brustschmerzen,Benommenheit...

und eiskalte Hände und Füße bekommen

Das könnte auch ein Problem, verursacht vom Betablocker (Dosis zu hoch?), sein!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH