» »

Brennender Druckschmerz auf Brust

SRchwa*rzeRosex18 hat die Diskussion gestartet


Seit 3 Monaten walke ich regelmässig täglich 1 Stunde. Wenn es immer schön gerade geht, ist es ok - sobald es bergauf geht, bekomme ich Atemnot,diesen reissenden brennenden Schmerz in der Brust,Anfangs ging dies weg nach einer Pause,doch seit 3 Wochen habe ich diesen Druck auf der Brust immer. Auch Nachts oder wenn ich ganz entspannt bin. Plötzlich kommt die "Luftnehmperiode". Auch im Ruhzustand, EKG sind in Ordnung Blutdruck auch. Nun war ich beim Kardiologen, fuhr Fahrrad und siehe da nach 5 Minuten ging mein Blutdruck auf über 200 und ich hatte diesen Druck und war fertig. Nun wurde mir angeraten eine Herzkathederuntersuchung machen zu lassen. Ich würde lieber erst Schilddrüse,Lunge abklären lassen. Wer hat ähnliche Beschwerden und kann mir seine Erfahrungen mitteilen.

mfg

SchwarzeRose18

Antworten
AmnscJhxi22


Re: SchwarzeRose18

Also bei mir war das genauso! Habe mich bewegt, sprich: joggen, und dann hatte ich auch diese Wahnsinnige Stiche im Brustbereich und große Atemnot!

Das kam aber nur ab und zu und verschwand meistens von selbst. Ich hatte aber vielmehr dann diese Stiche im Schulterbereich. Mein Arzt sagte es wäre bestimmt eine Muskelentzündung und gab mir Tabletten.

Man hat auch nur die Lunge abhört, Blut abgenommen und ein EKG gemacht. Ne Standarduntersuchung halt!

Ich habs mir nochmal anschauen lassen weil ich die Atemnot dann im Ruhezustand auch bekam. Und siehe da....Lungenriss.

Solche Sachen, also was Lunge oder Herz betrifft sieht man am ehesten auf einem Röntgenbild. Am besten ist immer noch eine CT Untersuchung. Da kann einem guten Arzt nichts entgehen.

Geh ins Krankenhaus und sag du möchtest Röntgen und eine CT. Das kanns nicht sein dass man dich wieder nach Hause schickt. Ich hoffe zwar dass es nichts ernstes ist aber wenn du immer noch schmerzen spürst und Atemnot!! hast dann muss da was sein!

Bei mir ists schon 2 mal vorgekommen dass man auf dem Röntgenbild nichts gesehen hat und mich nach Hause geschickt hat. Ich bin aber am nächsten wieder da gestanden und hab noch ein Röntgen verlangt. Da wurde es dann entdeckt. Hoppala hat man gesagt!

gruß und alles Gute!

S"chw#arzqeRosex18


Hallo Anschi,

ich war nun beim Kardiologen. EKG wie immer in Ordnung, nach Belastungsekg und Radfahren sprang der Blutdruck auf 210 nach 5 Minuten, genau das ist mein Problem, wenn ich bergauf gehe, oder stark belaste bekomme ich einen Kopf wie ein Feuermelder und ich denke jetzt krieg ich gleich einen Schlaganfall.

Aufgrund der Tatsache daß meine Mama an einem Schlaganfall starb will der Doc nun eine Koronarangiographie machen. (Herzkatheder) Er gab mir auch Ass Tabl. mit die ich schon mal nehmen soll. Und siehe da, heute bin wieder walken gewesen - und es ging mir schon viel besser. Mein Hausarzt meinte ich solle dies machen lassen, damit der Faktor ausgeschlossen werden kann, und ich nicht psychisch leide.

Na ja wird schon gut gehen. Ich melde mich wieder.

Zu Dir, was hat man bei Dir unternommen nach dem Lungenriss?? Klingt ja furchtbar.

Alles Gute für Dich - ich fühle mit Dir

liebe Grüße

SchwarzeRose

A<nsOchix22


Re: SchwarzeRose18

Hi, das musst du mir genauer erklären mit dem Herzkatheter! In dem Fall hat man festgestellt dass du was mit dem Herz hast was sich auf die Durchblutung/Puls auswirkt? Oder wie macht man das?

Ist das ein Eingriff oder eine Op?Herzsachen sind bestimmt eher größer...

Also die Risse die ich immer habe sind richtig lästig, die bekomme ich einfach so. Also egal ob ich am jogging bin oder gerade erst aufstehe. Ich merke da immer einen heftigen Stich in der Schulter (eben in der Schulter wo die Lunge gerissen ist, links oder rechts), und den Stich spüre ich bei jedem Atemzug.

Dann kommt dazu dass ich nicht mehr richtig atmen kann, oder das Gefühl habe ich kriege zu wenig luft. Das kommt weil wieder mal ein bläschen in meiner Lunge geplatzt ist und einen Riss in der Lunge verursacht hat.

Die Luft die ich einatme entweicht aus dem Riss in der Lunge in den Pleuraspalt (Raum zwischen Lunge und Rippfell),

was meine Lunge dann zusammenfallen lässt.

Ist echt eine lästige Sache, und ich hoffe dass es endlich aufhört nach der 4. Op.

Positives Denken ist wichtig, Wenn ich schon nicht ohne leben kann, dann muss ich lernen mit dem zu Leben.

SMchpwarzDeRoxse18


Herzkatheruntersuchung

Hallo Anschi,

meine HKU habe ich hinter mir, es war nicht schlimm, doch aufgeregt war ich doch. Ergebnis war, daß mein Blutdruck bei Belastung rasch ansteigt und so immer zu hoch war, und damit das Herz geschädigt hat. Nun muss ich den Blutdruck einstellen lassen und dann sehen wir weiter. Zum Lungenfacharzt muss ich auch noch. Berichte Dir wieder.

lG

SchwarzeRose

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH