» »

Tips: Umgang lebenslang Marcumar, Pass Aufbewahrung etc.

SBunn2y_*31q76


Berufsvorschlag

Wie wär es denn mit Astronaut? Da schwebt ihr nur noch - also nicht stehen und nicht laufen! ;-D

Aber wenn ich's mir richtig überlege, ist das auch nicht so das richtige. Man soll sich ja bewegen. Also heißt es wohl weiter suchen!!!

ceeeb


hi Sunny_3176

...und fliegen soll ja auch nicht gut sein für die Venen :°(

e{lse"-nord


Sorry, ich wusste nicht, dass ich hier immer bierernst sein

muss |-o

Dachte 'n kleines Spässken am Rande wäre mal wieder angebracht. :-p

;-D

Nun aber mal in echt! Durch Hashimoto und was auch immer habe ich ein nettes Übergewicht. Sollte also auch mehr Bewegung haben. Klappt aber nicht immer, weil es mir manchmal so sch... geht, das ich einfach nicht kann.

Also sitze ich meine 3 Stunden im Büro und nachmittags zu Hause dann auch noch vorm Computer, bis auf die normale Hausarbeit.

Wenn es geht, dann laufe ich 2x die Woche auf meinem Crosstrainer für 60 Minuten (ca. 14 km).Zudem mache ich 1x die Woche Übungen zum Muskelaufbau.

Aber als fit würde ich mich deswegen trotzdem nicht bezeichnen. Freue mich schon auf wärmere Tage, dann will ich wieder mehr Rad fahren.

Man muss eben sehen, dass man in der Freizeit den Bewegungsausgleich hinkriegt.

Steht man den ganzen Tag auf der Arbeit, muss man eben abends die Füsse hochlegen.

Und ich denke, dass man sich auch wieder daran gewöhnen kann, den ganzen Tag auf den Füssen zu sein. Das wird mit der Zeit bestimmt immer besser.

Achtung dummer Spruch:

Schwimmlehrer könnte noch gehen!

1. Schwimmen ist sowieso gut.

2. Nicht so viel Gewicht auf den Füssen im Wasser.

So, ich halte jetzt besser die Fr.... Euch noch ein schönes WE.

Svunny_p317x6


Respekt

für 60 Minuten (am Stück?) auf dem Crostrainer!!!

Ich hab so ein Ding auch und nach einer halben Stunde bin ich momentan am Ende. Schaffe in der Zeit etwas über 3km. Wie kommst du dann auf 14 km?

Das mit der Gewichtsabnahme ist echt so ne Sache. Habe im Januar 2006 etwa 91kg gewogen (bei einer Größe von 1,80m). Habe dann anhand von Narungsumstellung und viel Sport (Schwimmen, Crosstrainer und Fahrrad fahren) bis zum Oktober 2006 nur nur etwa 80kg gewogen. Und dann kam meine Lungenembolie...nach 2 Wochen Krankenhaus wog ich bereits wieder 83 kg. Mittlerweile bin ich bei 85kg, mache wieder mehr Sport und trotzdem ist meine Waage sehr hartnäckig.

e%lsey-nor=d


Nein keine 60 Minuten am Stück. In der "Fit for Fun" habe ich vor einiger Zeit gelesen, dass es mehr Sinn macht, länger zu laufen (mind. 30 Minuten) und dazwischen eine Pause einzulegen. Deshalb habe ich mein Pensum von sonst 45 Minuten erhöht auf 60 Minuten insgesamt. Nach 30 Min. lege ich eine 15-minütige Pause ein.

Mein Crosstrainer bietet verschiedene Programme. Ich benutze eines, dass quasi Intervalle hat von Stufe 1-9 hoch, dann wieder ab Stufe eins. Das wiederholt sich 5 mal.

Ich mag meinen Crosstrainer, weil man einfach sofort zu Hause ist, wenn man schlapp macht.

2005 war ich so fit, dass ich sogar mit dem Fahrrad 18 km zur Arbeit gefahren bin. 2006 im Mai dann aus heiterem Himmel der Schlaganfall, na ja mein Arzt hätte die Warnungen sehen können. Trotz low-fett Ernährung war mein Cholesterinspiegel nicht i.O., aber wahrscheinlich hat er mir nicht geglaubt, dass ich wenig Fett esse.

2005 habe ich 75 kg gewogen, Ende 2006 als man den Schlaganfall diagnostizierte wog ich bereits 80 kg. 2007 Januar/Februar hatte ich schon 83 kg, da war dann die Schilddrüse endgültig im Eimer.

Heute wiege ich 79,.. kg und es tut sich nicht viel. Ich kann das Essen ja nicht einstellen.

Manchmal denke ich, dass das alles schon viel früher angefangen hat. 1988 vor meiner ersten Schwangerschaft wog ich 58 kg, vor der Entbindung 72 kg, danach hatte ich 10 kg mehr als zu Beginn. Am Anfang meiner 2. SS wog ich 70 kg, vor Entbindung 78 kg, hinterher weiss ich nicht mehr.

Meine 1. Tochter war 47 cm groß und wog 2540g, die 2. war ein bisschen schwerer und größer, bei beiden sprach man von Plazentainsuffizienz.

Und ich soll erst seit kurzem eine Gerinnungsstörung haben und Hashi??

Sorry Mädels, ich schweife ab, ging mir nur grad alles so durch den Kopf.

cZexb


Ihr elfengleichen Geschöpfe :-/

ich eiere seit Monaten so um 94Kg rum (hatte 102) und es geht nix runter, trotz 2-3x die Woche 30-40Min Ergometer fahren und viel laufen ( ich erledige mittlerweile alles was zeitlich geht laufend.

Wahrscheinlich nehme ich mehr immer noch Kalorieen auf, als ich verbrauche ??? Anders kann ich mir das nicht erklären. Obwohl morgens Frühstück, zwischendurch Obst oder nen Joghurt und abends warm (geh nicht anders, wegen der Arbeitszeiten meines Mannes). Nun ja und zwischendurch was Süßes :p> vielleicht sollte ich das weg lassen :=o

Ach ja, voe meiner SD Op hatte ich schlappe 68kg bei 170cm, da muss ich ja nicht mehr hin, aber so 80kg wären schon klasse %-|

Ich wünsche euch nen schönen Tag ceb

Ach ja, INR lag heute bei 2,5 vorige Woche bei 2,6 ist doch ok :)^

s9unnydariexlle


Mensch

wenn ich das jetzt so lese hat Marcumar wohl doch Auswirkungen auf's Gewicht ?

Ich nehm das seit ca. 8 Wochen wegen einer LE aufgrund von PC + PS Mangel und ich krieg mein verd...... Gewicht einfach nicht in den Griff. Ich bin morgens schon auf (selbstgemischtes) Müsli umgestiegen und geh auch wieder 3x/Woche ins Studio mit Ergometer und allem.

Hat jemand einen Tipp ?

Grüßle

sunnyarielle

Fclüxxi


Das Gewicht ist auch mein Problem - muss dringend abnehmen - habe mittlerweile 30 kg zu viel(seit Macumar - Januar 2008 schon wieder 2 kg zugenommen).

Nun wird während der Macumar-Einnahme vor Diäten und eine größere Gewichtsabnahme gewarnt - da dies einen Einfluss auf den Quick- bzw. INR-Wert hat.

Ich laufe sehr viel - Ergometer habe ich zwar da stehen - aber schon länger - auch bereits vor der Thrombose nicht mehr benutzt - weil ich danach jedes Mal nachts die stärksten Krämpfe bekomme.

Vor der Thrombose ging ich auch regelmäßig schwimmen - habe mich seitdem noch nicht wieder getraut.

Habe vor 2 jahren in Verbindung mit Xenical (verschreibungspflichtig - muss aber selbst bezahlt werden und fettarmer Kost 23 kg abgenommen, davon aber wieder 17 kg drauf. Dieses Medikament darf ich aber auch nicht mehr nehmen - weil sich das mit L-Thyroxin (Schilddrüsenpräparat) nicht verträgt.

Ich bin total verunsichert - weiss nur, gegen das Übergewicht muss was passieren - ist ja auch wieder ein neuer Risikofaktor für eine erneute Thrombose.

Liebe Grüße

cTeb


Ne, ne sunnyarielle

ich hatte das Gewicht schon vorher..... :p>

sAunnya}rielrle


@ ceb

Ich hatte dieses Gewicht auch schon vorher, bekomm aber bei aller Anstrengung nix runter >:( Ist auch nicht SOOO viel, was ich abnehmen will, max. 4 - 5 Kg. Aber was ich auch mach, es nützt nix :°( Und da frag ich mich ob Marcumar was damit zu tun haben kann ???

Einen schönen Tag Dir + allen

sunnyarielle

s8unnMyariexlle


Ach ja

%ÄüÄ%ch hab anfangs gedacht das durch die schwächere Blutgerinnung vielleicht der Blutfluss und damit mein Stoffwechsel besser wird. War wohl nix zzz

cGexb


Neuer Block ?

WIR FÜHLEN UNS ZU FETT, WAS TUN ?? oder so ähnlich :p> :-/

e~lse-_nord


Damit gehen wir dann aber ins Abnehmforum

;-D

Ich war übrigens auch vorher schon nicht schlank, siehe oben.

Aber ich bin fest davon überzeugt, dass das nicht mit dem Marcumar zusammenhängt.

Ich habe da eher die Schilddrüse im Verdacht.

Wie ist das denn bei dir sunnyarielle? Wir anderen haben, wenn ich mich recht erinnere, alle mit der SD zu tun!

sBunnyLariellxe


Guten Morgen alle + Else

Also, mit der SD hab ich keine Probleme - soweit ich weiß. Hab vor Jahren mal nen Test gemacht wg. Haarausfall, war aber alles i.O.

Ich könnte mir denken das mein Körper im Moment zu viel zu tun hat mit der Umstellung auf Marcumar und die neue Pille usw. Vielleicht muss ich einfach noch ein bißchen warten ?

Schönen Tag + Grüßle

sunnyarielle

FBlüxxi


Hallo

Meine Frage war oben - inwieweit kann bzw. darf man während der Marcumar-Einnahme überhaupt eine Diät einhalten bzw. abnehmen.

Bei mir müssten nämlich nicht nur 2-3 kg sondern 30 kg runter. Und lt. Beipackzettel und Google verändert eine starke Gewichtsabnahme wieder mal die Werte.

Hatte gestern Blutabnahme und bekam heute mein Wert: INR 2,2

die bescheuerte neue ( bis aber auch schon ein paar Monate jetzt da) Helferin schrieb allerdings den Quickwert rein und meinte - was solle denn der Blödsinn mit INR.

Ihre Kollegin musste sie daraufhin erstmal aufklären.

Einen neuen Kontrolltermin habe ich jetzt erst für den 8.4. bekommen (beim Arzt habe ich vorher einen Termin am 3.4.) - es sei ja alles ok - und dann brauche man nur alle 4 Wochen (der Termin wurde aber jetzt von der Helferin festgelegt).

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH