» »

Schwäche, Müdigkeit, Herzrasen, Kälte, Brustschmerzen

L=ux_uHeaxrt


Hallo noch mal,

kann man eigentlich allgemein sagen, dass Schmerzen in der Brust, die direkt beim Einatmen oder in bestimmten Positionen auftreten, niemals mit dem Herzen zusammenhängen können ???

Bin etwas verunsichert durch die ganzen möglichen Ursachen... ???

Qeuwadfraxu


Kleine Frage

Könnt Ihr mir bitte die Abkürzungen EBV und PDF erklären ,ich habe das noch nie gehört aber es würde mich interessieren.Danke .

Gruß Susan

L>u6x_CHexart


Hallo Susan,

EBV ist das Ebstein-Barr-Virus, das PDF, also Pfeiffersches Drüsenfieber auslösen kann.

Ich hoffe, so habe ich es richtig dargestellt. ;-)

Lsux._Hearxt


Mich würde aber noch dies interessieren:

kann man eigentlich allgemein sagen, dass Schmerzen in der Brust, die direkt beim Einatmen oder in bestimmten Positionen/ Körperhaltungen (vorbeugen, bücken, auf der Seite oder dem Rücken liegen etc.) auftreten, niemals mit dem Herzen zusammenhängen können ??

C'hRa- Tu


Das Wort "niemals" gibt es in der Medizin und in der Psychologie kaum. Es gibt bei der Beurteilung unklarer Symptome erst einmal nur Wahrscheinlichkeiten.

Gruss

Cha-Tu

Lhux_He{art


Ok, aber ist es denn eher typisch oder eher untypisch wenn als Herzschmerzen empfundene Schmerzen besonders in bestimmten Körperhaltungen oder beim Einatmen auftreten?

Bei mir wurde vor schon längerer Zeit auch mal eine Refluxerkrankung festgestellt. Vielleicht sollte ich auch die Speise- und die Luftröhre noch mal untersuchen lassen ? :-/

L)uVx_dHeraxrt


Also was ich fragen wollte ist, ob das typisch wäre bei tatsächlichen Herzerkrankungen...

C6hMa-Txu


Bei typischen Herzerkrankungen sind die Beschwerden eher unabhängig von der Körperhaltung. Mein Arzt sagte mir mal, wenn ich einen Druck in der Brust durch Änderung der Rückenstellung oder durch Schulterndehnen, -heben usw. verändern kann, ist es höchstwahrscheinlich NICHT das Herz, sondern die Rückenmuskulatur, Nervenreizungen oder Anspannungen von Rücken, Hals und Schultern.

Zum Thema "Magensymptomen und Herz" kann ich leider aus Erfahrung nichts sagen, da kenne ich mich nicht aus. Aber vorstellbar scheint es mir, dass Magenprobleme sich "wie Herz" anfühlen, da beide Organe ja benachbart sind. Aber wie gesagt, dazu habe ich keine Erfahrungen.

Gruss

Cha-Tu

D[ino2x000


Warum lässt du nicht mal die Lunge untersuchen, wenn du Schmerzen

beim Einatmen hast? Schmerzen hinterm Brustbein könnten mit der

bekannten Refluxerkrankung zusammenhängen.

LRux_He7arxt


Dino, mein Oberkörper wurde geröntgt, da ist nichts festgestellt worden. Mehr wurde noch nicht gemacht, was die Lunge betrifft.

Das mit der Refluxkrankheit könnte schon sein, aber da dürften sich die Beschwerden unter Belastung doch nicht verstärken?! :-/

Dzin;ox2000


Dass die Lunge geröngt wurde ist schon mal gut. Ein Lungenfunktions-

test könnte aber wenns nicht besser wird auch mal gemacht werden.

Dazu müsstest du einen Lungenspezialisten aufsuchen. Deine anderen

Symtome müssen damit nicht zusammenhängen, solltest du aber auch

erwähnen.

Für die Magen u. Speiseröhrenprobleme ist eher der Gastroenterologe

zuständig. Eine Möglichkeit wäre der sog. "Breischluck" um Entzündungen etc. zu erkennen.

Ich bin eigentlich immer dafür den Ärzten alle Symtome zu nennen,

auch wenn der eine Facharzt mit dem anderen nichts zu tun hat. Auch

deine Kälteempfindlichkeit u. wenns noch andere Probleme gäbe.

Viell kommt dem einen oder anderem Arzt doch mal eine Idee.

LG

C'ha-Txu


Wurde die Wirbelsäule schon mal untersucht, Lux?

L2ux._H`eaxrt


Nein, bis jetzt nicht... würde man das nicht auf dem Röntgenbild vom Thorax sehen, wenn dort was wäre?

Cihai-Txu


Nur sehr bedingt, Lux. Zumal die Wirbelsäule ja auch noch anders untersucht würde als durch eine Röntgenaufnahme, zumindest macht das der Orthopäde immer, wenn ich alle paar Jahre mal zur Untersuchung gehe, er dehnt und zieht und dreht, und anhand meiner Reaktionen kann er bestimmte Dinge einschätzen. Da ich der Überzeugung bin, dass VIELE der Menschen mit "Herzproblemen" hier im Forum eigentlich orthopädische Probleme haben (neben des psychischen ;-)), wäre das vielleicht für Dich noch eine Option?! Da von der Wirbelsäule zahlreiche Nervenstränge ausgehen, die sich rund um den Brustkorb ziehen, kann es durchaus sein, dass eine Nervenreizung, Zerrung, Spannung an der Wirbelsäule VORNE im Bereich des Brustbeins weh tut, weil dort Zwischenrippennerven enden.

Gruss

Cha-Tu

L%ux_H9eart


Ja, vielleicht.

Mir ist aufgefallen, ich bin momentan etwas erkältet, und wenn ich in ein Taschentuch hineinschnaube, schmerzt es ganz tief in meiner Brust beim Schnauben.

Und wenn ich mich tief bücke bzw vorbeuge ebenso.

:-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH