» »

Inr-Werte und Tablettenmenge bei CoaguChek

cNeb


:-x x:) :-@

Svun!nyV_3@17x6


Hey ihr Lieben!

Schon der 2. Tag ohne blauen Fleck durch Heparinspritze!!!!

Ansonsten komme ich so langsam wieder aus meinem Tief raus. Habe von Samstag bis gestern kein Thyronajod nehmen dürfen. Grund war der, dass ich gestern zur SD-Szintigraphie in HD war. Ich war ab samstag den ganzen Tag total müde und Dauer-k.o.! zzz Eigentlich hätte ich das Medikament schon 1 Woche vorher absetzen müssen...mag gar nicht drüber nachdenken, wie es mir in diesem Fall ergangen wäre...

ceeb


Hallo Kollegin schlumpfine20 , ne hauen tun wir hier ja nicht, nur mal kneifen, das macht auch blau :)z

Vielleicht sollte ich mal zum HNO und nicht immer zum Internisten :)z :-D

Ne aber ehrlich ist doch mist, jetzt war ich gerade wieder drin und auf 2,5 und dann sowas, ist jetzt das 2.X Die Tablettennehmerei kotzt mich aber auch sowas von an :)z

cxeb


Hi Sunny_3176 zzz aufwachen :=o ---> :-o

AUrusNha


Hallo,

Ich gehe davon aus, dass ihr alle ein CoaguCheck Gerät besitzt?

Ich strebe einen Besitz dieses Gerätes an und werde mich Ende der Woche

noch in diese Richtung schlau machen (heute erst aus dem KH entlassen).

Am besten spreche ich morgen meinen Hausarzt an und werde gleich aktiv, oder?

AQrushga


Hello again...

Nun stelle ich mich besser erstmal vor:

Ich bin 21 Jahre jung, lebe in Hamburg und hatte mit 17 Jahren meine ersten Lungenembolie, der nun erneute Thrombosen und eine zweite Lungenembolie folgte.

ZIEL: Ein Leben mit Blutgerinnungshemmern ; und das am besten mit einem CoaguCheck-Gerät in der "Selbstkontrolle"

FHrauO-imD-MoNnd


Hi Arusha, oh das heißt du hast jetzt nochmal einen Rückschlag erlitten? :°_

Schlimm?

Gute Besserung :)*

cxeb


*:) Hi Arusha, willkommen.

Ich hatte mir 26 meine 1. LE und mit 47 meine 2. LE. Bei dir hat es ja nicht mal 20Jahre gedauert wie bei mir. Du Arme.

Haben die deine Gene getestet? Ich bin heterzygot mit Gen Faktor V, heute weiß ich dass daher die Embolien kamen (vor 20Jahren konnte man das noch nicht testen). Ich muss auch lebenslang Marcumar nehmen.

Ja, frag deinen Arzt nach dem Gerät und versuch ihn von den Vorteilen für dich zu überzeugen. Du musst das dann eine Schulung machen und vorher alles noch von der Krankenkasse genemigt bekommen. Auch die musst du, wenn sie zögern von den Vorteilen für dich überzeugen... beispielsweise Flexibilität, die als junger Mensch im Beruf ja äußerst wichtig ist ect. Da können wir hier ja dann ggf. auch mal alle überlegen :)z

Ich hoffe wir lesen dich regelmäßig hier, wir haben gute Tipps mittlerweile ;-)

LG ceb

cxeb


....was ist denn mit ner Reha ist die geplant?

SzunnyT_3176


*:) Willkommen in unserer Runde, Arusha!

Hier findest du ganz bestimmt noch ein paar wichtige Infos für dich:

[[http://www.coaguchek.com/de/]]

Ein Tip von mir: Kläre mit deiner Krankenkasse ganz genau ab, ob sie die Kosten für das Gerät und die Schulung, die für die Nutzung des Gerätes nötig ist, übernimmt. Lass dir am besten alles schriftlich geben. Spreche da aus eigener Erfahrung. Meine alte KK hat die Kosten für die Schulung nicht übernommen.

Ajrusxha


@ Frau-im-Mond

Ja, ein weiterer Rückschlag... ich hatte das mit der Embolie vor über einer Woche schon irgendwie geahnt, hatte aber dann wirklich erst Dienstag/Mittwoch Beschwerden und hab nicht gleich einen Termin in der CT bekommen ^^

Aber wirklich nicht schlimm, bin ja schon entlassen und freue mich unheimlich darüber!

@ ceb

Meine Gene wurden damals (2003/2004) bereits getestet und angeblich leide ich unter keiner genetischen Störung / habe keine Veranlagung z. Thrombosen & LE. Was das Genetische angeht werde ich nun nochmal mit der Hamburger Uniklinik oder anderen "Gerinnungsspezialisten" in Kontakt treten. Möchte meine Gene ich geklärt wissen! (Das Einzige was ich bis dato weiß: sehr hohe Faktor VIII-Aktivität).

Auf das "CoaguCheck"-Gerät bin ich quasi wirklich komplett angewiesen. Ich werde ab Januar 2008 in den Niederlanden studieren und kann nicht allzu oft über die Grenze zu Ärzten pendeln. Denke auch, dass mein Arzt da Hand in Hand mit mir draufhin arbeiten wird. Außerdem hatte ich das Krankenhaus gebeten, so ein Gerät sowie die Selbstkontrolle in meinem Entlassungsbericht zu erwähnen ;-)

PS: Eine Reha ist nicht geplant... Gibt es denn Anwendungen o.ä., die ggf. hilfreich sein könnten? Ich dachte da an Rückenmassagen (z.B. mit ätherischen Ölen)

@ Sunny_3176

Danke für den Link, hab ich mir gleich mal alles durchgelesen.

Werd morgen meinen Hausarzt besuchen und noch diese Woche die Krankenkasse kontaktieren sowie mich um so eine Schulung bemühen!

cqeBb


Arusha , nein, ich glaube das gibt es nicht. Ich habe nach meiner 2. Embolie im Anschluss an´s KH eine Reha gemacht, Ergometer fahren, Gymnastik, Einzelgespräche mit einer Psychologin, Entspannungstraining. Also mir hat´s gut getan. Außerdem finde ich wird man extrem früh aus dem KH entlassen und ich war froh, noch etwas unter Beobachtung zu sein. Mental gut geht es mir immer noch nicht, ist jetzt ein Jahr her.

Hat dich das nicht erschüttert, die 2 LE ? Mich hat das UMGEHAUEN !! Ich dachte das bekomm ich nie wieder. Ich freu mich für dich, dass es dir so gut geht, aber pass auf dich auf und schalt vielleicht mal ne Zeit nen Gang runter :)z ;-)

cxeb


....was genau ist denn eine Faktor VIII-Aktivität? Hab gerade man gegooglet ist aber viel zu lesen. Was da aber steht, ist dass man bei erhöhten Werten ein Thromboserisiko hat.... und das hast du ja wie es scheint auch.

Aar-usxha


@ ceb

Meeensch, du bist ja flott mit deinen Antworten :-)

Nein, also eine Reha stand bei mir im KH nicht einmal zur Debatte, damals nach der ersten Embolie (sehr schlimm gewesen, 3 Wochen Krankenhausaufenthalt) war ebenfalls nicht einmal die Rede davon.

Wie gesagt, ich werde versuchen Massagen etc zu bekommen und noch 10-14 Tage krank geschrieben zu werden. Desweiteren werde ich dann gaaaanz langsam anfangen etwas Heimtrainer zu fahren und wieder mit dem Reiten zu beginnen (habe ein Pferd). Hingegen der Warnung der Ärzte werde ich weiter reiten, das ist nämlich einer der größten Teile meines Lebens!

Zum Thema Schock bei der 2ten LE.

Muss ehrlich zugeben, dass ich im KH eher so eine "Scheiß drauf, schön locker bleiben"-Einstellung hatte und das Ganze nicht so ganz realisiert habe. Diesmal hatte ich z.B. auch nicht diese Todesangst und Art Depression wie damals. Muss aber auf jeden Fall jetzt noch einige Tage ganz ruhig angehen und mit Leidensgenossen wie dir darüber schreiben, ist glaube ich sehr hilfreich um den Schock zu verarbeiten :-)

Ja, stark erhöhte Thrombosegefahr = hohe Aktivität der FAK 8. Mehr weiß ich auch noch nicht, wir werden sehen...

Einen schöbnen Abend!

c8exb


Ja, wir sind schnell hier :)z ]:D

Meine 1. Embolie war auch ein Lungeninfarkt, das war auch schlimmer als die 2. Aber ne Reha haben die mir damals auch nicht angeboten. Diesmal hat der KH Arzt gesagt, machen sie im Anschluss eine Reha bei uns, dann habe ich sie noch ein wenig im Blick. Mir war es recht, hat gut getan. Insgesamt war ich so 6 Wochen krank geschrieben.

Was meinst du denn sollen die Massagen bringen für deine Fittnes. In der Reha machen die dir einen Trainingsplan und du kannst unter med. Beobachtung dein Training beginnen. Willst du nicht lieber danach fragen?

Das mit dem Reiten kann ich gut verstehen, ich fahre auch wieder Fahrrad, hat was gedauert, aber jetzt fahr ich wieder :)z ;-)

Hast du nichts zurückbehalten? Ich habe Gott sei Dank nichts am Herzen zurückbehalten, nur von der 1. LE eine Narbe auf der Lunge, Ja und Kompressionsstrümpfe trage ich auch seit meinem 26 Lebensjahr. Gewöhnt man sich dran, sehen ja auch wie blickdichte Strümpfe, die sind ja wieder modern :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH