» »

Inr-Werte und Tablettenmenge bei CoaguChek

c`eb hat geantwortet


Also ich ...

mag den Rauch auch nicht besonders, ich habe nach meiner 1.Embolie 1986 aufgehört zu rauchen und nie wieder eine genommen (habe aber nicht viel und nicht lange geraucht).

Ich habe vor allem, wenn ich mich lange Zeit in Lokalen aufhalte, am nächsten Tag einen gepflegten Raucherhusten {:( Ich meine, dass das in den Jahren zugenommen hat, dass ich darauf so stark reagiere. Leider habe ich Freundinnen, die rauchen (stark), da lässt sich der Rauch nicht immer vermeiden. Aber meist gehen sie auf den Balkon :)^

Ich fand nur diesen rauchenden "Franzosen" (?) smilie so klasse, der macht so nen coolen Eindruck.

Ist euch der :p> lieber? Aber davon wird man fett ;-)

LG ceb

c'exb hat geantwortet


Guten Morgen Sunny_3176,

ich würde die auch so aufteilen, an einem Tag halt 0,5 und sonst 1.

Ich messe auch gleich und melde mich dann noch mal.

Wenn ich weiter so hoch bin reduziere ich auch um 0,5 . Komisch, ist immer relativ gleich bei uns dreien (Sunny/else/ceb)oder?

Bis nachher mal ceb

mleggxy2 hat geantwortet


´das

{:( ist ein krank Smilie

der raucher geht anders ich versuchs mal

8-) '

m2egxgy2 hat geantwortet


nachmal

8-)

mteg6gyP2 hat geantwortet


geht

wohl nicht mehr oder ich kann ihn nicht mehr

ein versuch noch

8-)

m-eggyx2 hat geantwortet


ne

ich lass es ;-D

8-)

cxeb hat geantwortet


....ach du Schande...

....für mich war das ein baskenbemützter ;-D ;-D ;-D ;-D rauchender Franzose vielleicht sollte ich die Brille mal aufziehen 8-)

Lieben Dank für den HINWEIS :-/

c@eb hat geantwortet


So, nun mal wieder ERNSTERE THEMEN :-/

ich habe gerade gemessen, mein INR lag bei 2,7 (Ziel2-3) ist immer noch im höheren Bereich, aber ist ja gesunken.

Vor 3 Tagen lag er ja bei 3,1 und das hat wohl am oo00OOsteressen gelegen (mit weniger Gemüse als sonst)

Ich habe ja doch die Wochendosis beibehalten, weil ich wieder "normal" gegessen habe und siehe, er sinkt von alleine :-D . Wir (Else und ich) hatten vermutet, dass, wenn ich reduzieren würde, der Wert stark sinken würde und hätte ich um 0,5 Tablette reduziert, wäre er ja wieder weiter runter gegangen als 2,7.

Ich messe jetzt erst nächste Woche Donnerstag wieder.

LG ceb

eLlse-nword hat geantwortet


@ Sunny

würde ich auch so machen einen Tag ne halbe ansonsten 1ne

:)D Latte ausgeb

@ Ceb

{:( haste jetzt genug gehabt, gibt nur noch :)D

@ meggy:

Nur für's Protokoll: Ich hatte keine Lungenembolie, nur einen Schlaganfall ;-D

@ all

Wir messen jetzt jede Woche, der Arzt hat es alle 4 Wochen getan. Wer weiß denn schon, wie oft der INR in der Zwischenzeit zu hoch oder zu niedrig war.

Das ist ja der Vorteil am Selbermessen, dass man auf Veränderungen schneller reagieren kann. Und trotzdem ist mir in den vier Wochen zwischendurch nie was passiert. Also regen wir uns nicht auf!

Untersuchungen haben übrigens ergeben, dass weniger Vorkommnisse auftreten, wenn der Patient selbst kontrolliert, aber das wisst ihr ja sicher.

eclse--nxord hat geantwortet


Sorry Leute,

irgendwie habe ich mal wieder übersehen, dass da noch ne Seite mehr war und meinen Kommentar zu uralt Sachen abgegeben. :=o

Sagt mal, wo wir doch hier fast unter uns sind.

Ceb hats erwähnt, dass wir irgendwie fast immer zeitgleich zu hoch liegen.

Ich habe grad gestern geschaut, ob das mit meinen Tagen zusammenfällt. Passt nicht immer, aber immer öfter.

Wie sieht das bei euch aus?

Könnte mir den Zusammenhang zwar nicht wirklich erklären, aber ist doch irgendwie auffällig.

SWunniy_3E176 hat geantwortet


Bitte nicht ernst nehmen!

Ein paar Wochen wirklich immer das gleiche essen - INR kontrollieren - wenn er dann immernoch schwankt - dann weiß ich auch nicht... :-/

SrunnyF_317x6 hat geantwortet


Hab den Raucher gefunden...

...sieht so aus: :-Q

SUunn{y_31|7x6 hat geantwortet


Hä?

Wieso wird das jetzt nicht umgewandelt?

SMunny_3\176 hat geantwortet


Zweiter Versuch

:-Q

SBunIny_x3176 hat geantwortet


Die Sache mit dem hohen INR geht mir irgendwie nicht aus dem Kopf.

Ich selbst mahe seit einiger Zeit vermehrt Sport (fast täglich 30 Minuten Crosstrainer oder wahlweise auch Fahrradfahren) und bewege mich auch sonst mehr zu Fuß wie mit dem Auto. Und sonst versuche ich genügend zu trinken. Ehrlich gesagt gelingt mir dies fast nur, wenn ich arbeiten bin. Dort habe ich immer eine Flasche Saft und eine Flasche Wasser auf meinem Tisch stehen und greife so automatisch öfter zu.

Könnten diese beiden Faktoren für den hohen INR verantwortlich sein?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH