» »

Inr-Werte und Tablettenmenge bei CoaguChek

crexb hat geantwortet


...ne, ich lass den Tropfen erst auf dem Finger entstehen, meist drück ich ein wenig (ganz leicht) , dann erst halte ich den Finger an das Gerät und lass ihn, wie geschrieben, an der Stelle, bis das Gerät gemessen hat.

Oft ist der Tropfen recht klein, ich stech ja auch nur mit Nadeltiefe 3 , aber es reicht immer :)z

A%neurys:m-dverum hat geantwortet


Ok, und hälst du den nur den Tropfen gegen diese kleine Öffnung oder drückst du wirklich den ganzen Finger dagegen?

cwexb hat geantwortet


....mit drücken meine ich, nach dem Stechen, damit ein Blutstropfen entsteht, den Finger halte ich danach ganz leicht an den Streifen, aber richtig an den Streifen und lass in auch am Streifen, bis.... habbich ja geschrieben :)z Ich glaube wenn man den Finger wegzieht, zieht man ja auch wieder an dem Blutstropfen.

Jedenfalls seit ich es so mache brauche ich immer nur einen Streifen und habe meine Messung.

Apn1eu%ry,sm-vMerxum hat geantwortet


Hm so machs ichs ja auch immer. Ärgerlich, werd nochmal die Öffnung an der Oberseite des Streifens ausprobieren, vllt hab ich da ja mehr Erfolg. Danke erstmal für Deine Hilfe!

cSeb hat geantwortet


...aber wie willst du den Tropfen oben auf bekommen, da versaust du bestimmt das Gerät, wenns troft :)z :-/

Hast du dein Gerät schonmal gereiigt ??? Soll am ja von Zeit zu Zeit auch machen.

e[lsse$-nxord hat geantwortet


Ich mach das auch immer so: Stechen, bißchen vorsichtig drücken damit ein anständiger Tropfen entsteht, seitlich an den Teststreifen halten und Blut einsaugen lassen, bis Gerät piept. Dann kann der Finger weg.

Aber ich hab in letzter Zeit auch bemerkt, dass sich der Teststreifen "schwerer tut" das Blut einzuziehen. Ich versuche dann, den Finger leicht zu bewegen (trotzdem immer am Streifen lassen), damit es besser geht.

Meistens brauche ich mehrere Teststreifen, wenn ich es eilig habe oder keine Ruhe.

Oben in die Mitte drauftropfen lassen habe ich noch nie probiert. Denke, da treffe ich eh nicht und nachher ist alles versaut.

Ich trau mich das gar nicht zu fragen: |-o

Hat schon mal jemand von euch das Gerät auseinander genommen und gereinigt? Also ich mein das wurde gesagt bei der Schulung, dass die Einschuböffnung für den Teststreifen "aufgemacht" werden kann? War aber irgendwie die Rede davon, falls da Blut reingekommen ist.

Das ist mir noch nicht passiert und mein Gerät hab ich ja erst ein Jahr. |-o :=o

e*l2se]-nord hat geantwortet


Wat is dat hier? Gedankenübertragung ??? ??? ??? ??? ?

cWexb hat geantwortet


....wir nun wieder :)z :)_

c{eb hat geantwortet


Ist bei euch auch so ein Sauwetter ???

eflpse-norxd hat geantwortet


Nö, alles gut hier.

Licht brennt, denn bei DEM Nebel siehste rein gar nichts!;-D

czeb hat geantwortet


Nebel haben wir auch, ich wollte eigentlich in die Stadt, aber die finde ich soooo nicht :|N 8-)

AMneurjysHm-veAr)um hat geantwortet


Also mir wurde nicht gesagt, dass man das Gerät reinigen muss. Hat ja auch nix mit den schlecht saugenden Teststreifen zu tun ;-)

c7eb hat geantwortet


....die haben bestimmt gedacht, ach der Herr Aneurysm-verum putzt eh nicht :|N ;-) :-D

AIne_uryqslm-vverum hat geantwortet


Heeeee :=o

c;eb hat geantwortet


...ja lach du nur Bursche .... Else und ich sind halt 2 ganz ordentliche :)z :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH