» »

Inr-Werte und Tablettenmenge bei CoaguChek

M,oa2x7 hat geantwortet


:-o Nein, leider habe ich noch gar nix mit der KK abgesprochen. Ich hatte mir keinen Kosten gerechnet, da die nette Dame bei der Terminvergabe nichts davon erwähnte. Schade eigentlich.

Werde mich gleich morgen darum kümmern und mal durchrufen.

Es sind zwar "nur" 100€, aber für 2 Tage Schulung, die ich eigentlich eh nicht benötige :=o, will ich nicht soviel Geld ausgeben.

Vielen Dank für die Antworten!

cueb hat geantwortet


Die Schulung brauchst du zwingend, um das Gerät zu bekommen, aber du musst

-->zuerst mit deimem Arzt sprechen, der muss die SELBSTTESTUNG verordnen und befürworten,

-->mit dem Schreiben geht du zur KK, die wiederum prüft, ob du ein Gerät und die Schulungskosten übernommen werden (nach den Sch...kosten würde ich speziell fragen) bekommst und

-->dann erst würde ich einen Termin für die Schulung machen.

Viel Erfolg und melde dich wieder, lG

M!oaL27 hat geantwortet


@ ceb

Danke für die Info!

Allerdings hab ich mit meinem Arzt alles vorher abgesprochen und er hat mich ja quasi "überwiesen". Nur die Sache mit der KK war mir nicht so klar.

Das ich die Schulung machen MUSS, um das Gerät zu bekommen, weiß ich auch.

Nur kenne ich das Gerät und weiß es im Schlaf zu bedienen. Deshalb mein Widerwille :=o

Allerdings gehe ich jetzt stark von aus, dass ich die Kosten rückerstattet bekomme. Da ich chronisch krank bin und das Marcumar lebenslang einnehmen muss.... Ich denke nicht, dass die KK sich da quer stellt.

ceeb hat geantwortet


Eigentlich bekommt man das Gerät nur erstattet, wenn besondere Gründe vorliegen, so bekommen es Kinder immer, oder wenn du Schicht arbeitest und/oder der Weg zum Arzt Probleme bereitet...... usw. Nur die chronische Krankheit reicht da nicht aus.

Also selbst wenn dein Arzt dir das Gerät verordnet, die KK hat das letzte Wort. Ich würde da in jedem Fall erst mal nachfragen. Ich drück dir die Daumen :)z ;-)

e^lse-Xnorxd hat geantwortet


Für meine Kasse reichte die Aussage "lebenslang Marcumar", um Kosten für Gerät und Schulung zu übernehmen.

Wichtig ist allerdings, dass das vorher beantragt wird!!

gErotteche hat geantwortet


mein 2. Geburtstag war am 28.9. 2006 und mein 3. am 21. 6. 2007 ....

Ich feiere jedoch nur den ersten, denn der gewichtete für mich mehr. Mir war mein Leben mehr wert, als z.B. ein Bein.

(Allerdings gehe ich dennoch am 3. Geb. eine Kerze anzünden in unserem Örtlichen Kapellchen).

Bin allerdings schon knapp und haarscharf an einem schweren Schlaganfall vorbeigeschrammelt...

Bei meinem 2. Geburtstag .... tja... wenn man hört daß man nur noch so ca. 4-6 Wochen Lebenserwartung hat, dann ist das nicht gerade viel ... vor allem wenn man 33 Jahre alt ist.

@ Moa27

Also besser ist sowas immer - hatte mir aber auch meine hausärztin gesagt damals- daß ich von ihr ein Rezept kriege unter Vorbehalt der Genehmigung über die KK.

Das Rezept habe ich dann eingereicht bei der KK und bekam Bescheid.

(also natürlich einmal ein Rezept über den Coagucheck und einmal über die Schulung !)

Sonst ist es möglich, daß du in Vorlage treten mußt.... (und wenn du ganz viel Pech hast, die Sache gar nicht genehmigt bekommst).

Aber meistens ist das auch zu lesen auf I Net Seiten bzw. sollte man da auch nachfragen ...

Ich denke daß der Betrag auch davon kommt, daß ja die Lanzetten gebraucht werden, daß Teststreifen gebraucht werden (und manche dabei sind die mehrere Teststreifen brauchen ;-D) usw.

@ ceb

ja... ich glaub da würd ich auch etwas erhöhen ... 1,8 erscheinen mir schon recht wenig...

(daß da was geändert worden ist wüßte ich jetzt nicht und ganz ehrlich : ich würde mit 1,8 nen ziemlich mieses Gefühl haben ....)

Nun jaaa.... bei sooo vielen leckeren Vitamin K sachen mußte das ja so kommen ...

]:D

Aber ehrlich ... ich mag Kohl, Spinat und Co auch gerne... Aber ich verzichte da lieber... Also ... ich meine : wenn ich nu Spinat esse, oder Kohl, dann ess ich sonst keine Vitamin K Sächelchen. (schlecht ist dann bloß wirklich, wenn mir dann jemand die Nase lang macht... ]:D da gibts so nette Mitmenschen .... )

so... nun wart ich auf meine (durchaus nicht unbedingt gesunden) Hähnchennuggets ... (von Al** S** die mag ich am liebsten....

cxeb hat geantwortet


Ja grottche , dass du da ein schlechtes Gefühl mit hättest liegt auch daran, dass dei Zielbereich ja bis 4,0 geht :)z Ich bin noch cool 8-) meiner sollte zwischen 2-3INR liegen und ich hab ja wenig (0,25 Tabl.) erhöht. Ich messe Mo wieder und werde berichten :)z *:)

KLatEj(aja hat geantwortet


hallo leutz! ich will auch mal wieder hallo sagen! *:)

ich hab da mal ne frage... ich habe, dank APS, dauernd panikattacken. geht euch das auch so? und was tut ihr dagegen... es ist echt verdammt schwer n psychologen zu finden. ellenlange wartezeiten, man erreicht die höchst selten oder die kasse bezahlt die nicht. ich bin echt am ende. momentan jeder abend versaut, schlecht schlafen, angst vor der angst... :°(

cxeb hat geantwortet


Versuch doch bei einem Psychologen die Termine zu bekommen, die andere absagen, dann kann das zwar sehr spontan sein, dass du Termine bekommst, aber besser als keinen. Vielleicht kennt dein Hausarzt auch jemanden und kann dir den ein oder anderen Termin verschaffen.

Ich glaube uns geht es allen nicht gut mit unseren Diagnosen.

:)_ ich wünsche dir eine gute Nacht und festen Schlaf, LG

Kbat1jaxja hat geantwortet


danke! es tut echt gut zu wissen, dass man nicht allein ist! Ihr seid super!@:)

c&eb hat geantwortet


Guten Morgen Katjaja , ich hoffe deine Nacht war gut, versuch deine Sache nä. Woche anzugehen. Sonst fahr die Psychologen persönlich an und mach deine Sache an der Anmeldung dringend.

Wir gehen jezt in den ZOO, Tiere glotzen ;-))

S?unnyd_317z6 hat geantwortet


Hallo ihr Lieben!

Bin seit ein paar Stunden zurück aus dem warmen (mein Mann würde sagen heißen) Mauritus zurück. Ist ne echt tolle Insel und wir hatten eine tolle Zeit!!! :)^ :)^ :)^

Hier ist es leider ziemlich kalt und usselig!!! :(v

Werde mich jetzt erstmal durch die Beiträge der letzten zwei Wochen lesen...

S>u#nny_>317x6 hat geantwortet


Hab ja anscheinend nicht viel verpasst...

Hab ja während der Flüge Thrombosestrümpfe tragen dürfen. Respekt an alle, die das jeden Tag tun müssen!!! Wie haltet ihr das nur aus ??? Bei den Temperaturen, die wir bei der Landung und dem Rückflug auf Mauritius hatten, ist das echt ne harte Sache. Ansonsten habe ich Strümpfe Gott sei dank nicht gebraucht. Für den Rückflug hab ich die Dinger angezogen und hätte danach eigentlich grad wieder duschen gehen können.

Ich komme mir gerade vor wie in einer Telefonzentrale. Alle Nase lang klingelt das Telefon, weil alle wissen wollen, wie es denn war.

cxeb hat geantwortet


Das ist schön, dass wir dich wieder haben :)_

Ja die Strümpfe sind eine Last, aber man gewöhnt sich dran, was es nicht angenehmer nacht, Ich bin im Sommer auch immer nass geschwitzt und kriege Juckerei vom Gummi. Im Winter sind sie aber ganz angenehm ;-)

Schreibst du uns auch noch genauer wie es war ??? WIR BRENNEN DARAUF !! hie lag schnee und es was SAU kalt, hattest du da noch was von mitbekommen ??? Ich hatte einen Morgen -150 auf der Loggia, brrrrrrrrr

Syunn:y_'317x6 hat geantwortet


Wir sind bei etwa 35°C und Regen (also Luftfeutigkeit 100%) gelandet. Es war, als würde man gegen eine Wand laufen... Ansonsten hat es meist nur nachts oder abends geregnet und das auch nur kurze Zeit.

Die Einheimischen haben gesagt, dass die Temperaturen so um die 5°C höher lagen als sonst zu dieser Jahreszeit üblich. Gott sei dank hatten wir am Strand immer ein kühles Lüftchen, was ganz angenehm war. Und ich konnte in unmittelbarer Nähe des Strandes schnorcheln gehen... Echt genial!!! So bunte Fische hat mancher in seinem Aquarium nicht. Ich habe aber auch gehört, dass die Anzahl der Fischsorten in den letzten Jahren drastisch zurück gegangen ist. Liegt wohl daran, dass viele Korallen kaputt sind, was wohl wiederum ein bisschen auf den Tsunami vor ein paar Jahren zurückzuführen ist.

Bei einem Katamaranausflug haben wir auch Delphine gesehen. Wäre gerne mit ihnen geschwommen, was aber nicht ging. War dann dafür auch hier schnorcheln. Habe mich inmitten eines Fischschwarms befunden, da der Bootsführer die Fische angelockt hat. Dafür habe ich jetzt ein paar tolle Unterwaserbilder...

Ansonsten ist Mauritius eine sehr gegensätzliche Insel. Auf der einen Seite Palmen und Meer und wenn man dann ein bisschen ins Landesinnere fährt, könnte man meinen, dass man sich auch im Schwarzwald befinden könnte. Aber gerade das macht es ja erst interessant. Auch die Lebensbedingungen klaffen sehr weit auseinander. Von absoluter Armut bis totalem Reichtum absolut alles vorhanden. Einige Leute verdienen wohl nur so um de 200 bis 300 Euro pro Monat, wobei das Leben auf Mauritius aber nicht wirklich billig ist. Ein Kilo Tomaten kann durchaus um die 5 Euro kosten. Das liegt daran, dass man auf Mauritius zwar vieles an Gemüse anbauen könnte, es aber nicht tut. 95% der Insel sind wohl in Privatbesitz und es wird vorwiegend Zuckerrohr angebaut. Diese Pflanze ist wohl sehr robust und übersteht auch den einen oder anderen Wirbelsturm.

Die Eine oder Andere hat ja hier schon Bilder rein gestellt. Wie funktioniert das?

Ansonsten bin ich schon wieder ziemlich müde. Wir sind gestern nacht um 2Uhr deutscher Zeit aufgestanden und heute morgen um 2Uhr deutscher Zeit erst wieder ins Bett. Und zu Mauritius sind es 4h Zeitunterschied. Bei denen ist es jetzt bereits 18Uhr.

Und ich spüre ein leichtes Ziehen im linken Oberschenkel. Ich hoffe, das ist kein Anzeichen für eine Thrombose?! Woran erkenne ich eine solche?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH