Inr-Werte und Tablettenmenge bei CoaguChek

snchlumTpfinxe20 hat geantwortet


ceb, ich drück die daumen,dass es nun bergauf geht

sunny...mhh vollidiot...naja,die werden z.T: auch nicht fürs denken bezahlt...

und zu mir, also da ja nun die feiertage kommen und ich dann doch alles geklärt haben wollte bin ich vorhin zu meinem alten ha (bin bei meinen eltern) der war ganz verständnisvoll, meinte es ist keine thrombose, eher ein gezerrter oder überdehnter nerv...war ich gaaanz beruhigt, hab mir noch clexane für meine heimfahrt am montag verschreiben lassen...sicher ist sicher o:)

danke schön @:) :)*

wünsch euch allen ein tolles osterfest *:) @:) :)* :)_

c[exb hat geantwortet


...na dann löst sich wieder alles langsam :)z :-/ :)_

EUCH AUCH ALLEN SCHÖNE OSTERN ???

SKun7ny_s3176 hat geantwortet


dem wird das zu teuer mir dem Heparin

Kann durchaus sein. Habe heute nicht das Original auf´m Rezept stehen gehabt, sondern das Präparat eines Reimporteurs. nd wieso überhaupt zu teuer ??? Ich dachte, für Patienten wie mich gibt´s dank Gesundheitsfond seit Beginn des Jahres mehr Geld für den Arzt?! Oder doch nicht ???

@ ceb

2,8 - klingt doch wieder recht gut!!!

c1eb hat geantwortet


...mir geht´s aber nicht gut {:(

Stusiantxa hat geantwortet


@ alle

Danke Danke für die Willkommensgrüsse! :-)

mein INR war übrigens bei 2,3 nach dem Urlaub.. juhu..

Sagt mal, weiss jemand von euch warum nochmal Apirin nicht als Prophylaxe hilft bei uns??

Muss ja im Sommer Marcumar wieder absetzen und manche meinen doch man könnte das dann nehmen? Ich glaube aber gehört zu haben, dass das garnicht hilft und kein Garant ist!???

@ ceb

hey..kopf hoch.. das wird schon wieder...meine Erkältung hat auch ganze 3 Wochen gedauert..

alles GUTE! :)_

lg

sjchlu(mpf4ine2x0 hat geantwortet


hey susanta,

aspirin steht in wechselwirkung mit m, bei manchen die kein m nehmen dürfen z.b. wegen leber wird der wirkstoff genommen um die wirkung zu erzielen, deshalb darf man vor ops auch keine aspirin genommen haben etc.

wie das jedoch mit der messung bzw. dosierung ist weiß ich nicht...und bedenke auch, das aspirin auch nix ist was man in mengen schlucken sollte oder über langen zeitraum...für mehr infos musst du mal deinen arzt fragen ;o)

e;lmse-nxord hat geantwortet


Hallo Leute,

yes, die Else lebt noch.

Habe am Donnerstag einen Teil meiner Blutergebnisse bekommen. Ach so, das wisst ihr ja nicht: Ich muss eine kleine OP am Finger vornehmen lassen und der Arzt sagte unter 70% Quick tut er's nicht. Da hab ich bei der Gelegenheit mal gleich die Gerinnungsdiagnostik-Maschinerie in Gang gesetzt, um herausfinden zu lassen, ob ich das APS überhaupt habe und ob Marcumar weiterhin Not tut.

Es hat sich jetzt herausgestellt, dass ich die Faktor-II-Mutation habe. Aber das war ja eigentlich klar, nachdem man das schon bei meiner Tochter gefunden hatte.

Mit dem Rest lasse ich mich mal überraschen.

Euch allen schöne Ostern. ;-D

eRlse-Wnord hat geantwortet


Sollte eigentlich der Hase sein. ???

c&eb hat geantwortet


Hi Else und alle anderen *:)

Ich habe nach 2 Tagen 2,8 und 3/4 Tabl abends wieder 3,5 INR, das ist doch nicht noemal. Ob ich jetzt (heute) wieder keine nehmen soll ???

Man ich war so schön eingestellt ;( 5,5 Tabl und einen Wert um die 2,4 Sch..... :|N :-/

srchl/um7pfinex20 hat geantwortet


mhhh und nur ne 4tel?

c4ekb hat geantwortet


Wahrscheinlich nehm ich ab morgen 1/2 weiter.

Ist alles durcheinander :°(

Ich habe mich wieder schlechter gefühlt heute, jetzt weis ich warum.

So jetzt geh ich in den Garten, wir grillen und mein Mann hat extra GRÜNEN Salat gemacht :)z :-/ ]:D

SGun:ny_:317x6 hat geantwortet


@ else

Willkommen im Club! Hab auch Faktor-II-Mutation, ist doch das gleiche wir Prothrombinmutation, oder ???

s;ch1lumpfi-ne20 hat geantwortet


else, braucht man bei faktor-II nicht zwangsläufig m nehmen?

e lse3-norxd hat geantwortet


ja, Faktor-II ist Prothrombin, aber Sunny hattest du nicht noch was zusätzlich?

Schlumpfine, die Mutation habe ich ja schon mein Leben lang, 2 Schwangerschaften und Geburten ohne Probleme, niemals eine Thrombose.

Der Gerinnungsspezialist meinte auch, ich könnte Recht haben, dass zur Zeit des Schlaganfalls sehr vieles zusammen kam, wie z. B. durch Hashimoto und die dadurch bedingte SD-Unterfunktion erhöhtes Cholesterin, zu hohes Gewicht, Rauchen, zu wenig trinken.

Da die relevanten Bluttests für APS noch ausstehen, gibt es noch keine endgültige Entscheidung oder Empfehlung von ihm. Er meinte aber, wenn es nur die Prothrombin-Mutation ist, dann könnte es auch ohne M oder nur mit ASS gehen. Schaun wir mal. Zwischenzeitlich hab ich aber auch immer mal Angst vor der eigenen Courage. ;-D

Smuniny_31x76 hat geantwortet


@ else

Ja, habe noch die leidige Faktor-V-Mutation.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH