Inr-Werte und Tablettenmenge bei CoaguChek

c|eb


*:) Burly55

Nimmst du auch Marcumar ??? Und warum hast du die Hirnschläge ???

Ich habe Lungenembolieen gehabt (1. 1986 / 2. 2007) und muss M jetzt lebenslang nehmen. Ja und wie du gelese hast heht es mir gerade gesundheitlich nicht so klasse, obwohl heute geht es, ich habe aber so einen Druck auf der (Rest)Schilddrüse, öfter mal was Neues :)z

c/eqb


Guten Morgen IHR :)z *:)

...so, gestern 2,5 und heute 2,3 ob jetzt alles wieder NORMAL läuft ??? Jedenfalls nehme ich die M ab jetzt wieder so wie vor 2 Wochen und hoffe, dass wieder alles im Mittel ist :)z

Was nicht weg geht ist der schlechte Geschmack im Mund, seit den Antibiotika ??? Ja und das Räuspern (Husten).

cxeb


INR liegt bei 2,4 Klasse, dann stimmt das wenigsten wieder. Lasst blos die Finger von Antibiotika, in deren Beipackzettel steht, dass sie sich auf die Blutgerinnung auswirken. Das war eine sch... (Ostern-) Vertretungsärztin.

garoJttxche


Huhu ihr lieben !

Da hat man Urlaub und vergißt auch noch das messen ... |-o ich hab jetzt heut morgen endlich dran gedacht und festgestellt daß mein INR sagt "4,7" ... :-o das gefiel mir ja nu gar nich so ganz ...

Jetzt wird heut abend mal eine weggelassen und Sonntach nachgemessen ...

Sorgen mach ich mir da aber noch nicht - da müssen schon andere Werte her.

@ ceb

antibiotikum ist schon ne fiese sache... welches hast du denn genommen ? Ich bekomm z.B. immer Amoxicillin - die tun mir nichts. Was natürlich nicht heißt, daß es bei dir genauso sein muß ...

Allerdings steht auch dort eben im Beipackzettel, daß sie die gerinnungshemmende Wirkung verstärken !

(nicht daß jemand da was falsch versteht!)

Bei mir hat glaube ich die Frühjahrsmüdigkeit eingesetzt (]:D direkt nach dem Winterschlaf)

Ab montag geh ich wieder arbeiten (urlaub vorbei) - mal sehn ... da werd ich sicher wach

cxeb


Hatte erst CLARITHROMYCIN, das hat nicht geholfen, aber auch keine Wirkung auf die Gerinnung gehabt, stand auch im BZettel. Dann AMBROXOL, das war ein echtes SAUZEUG, davon ging es mir schlecht (Nebenwirkungen), und der INR Ging auf 4 los, das habe ich dann nach Absprache mit der Ärztin abgesetzt.

Was ich jetzt habe ist einen fürchterlichen Druck auf der Schilddrüse (Hab nur noch einen Rest) Ist aber total fies.

gFrotttchxe


hmm ... dachte immer ambroxol ist "nur" Schleimlöser und kein Dings ... ähm ... Antibiotikum.

Das mit der Schilddrüse ist ja auch nicht wirklich fein .... also schätze ich, daß du wohl doch besser noch mal zu einem Arzt gehst.

:°_

weiter gute besserung !!!

Euch allen ein wunderschönes Wochenende !!

Swuysqanta


..sagt mal ich hab ne Frage:

Der Nuvaring ist doch genauso ein hormonelles Verhütungsmittel wie die Pille, oder? Ne Freundin von mir meinte doch tatsächlich, weil der niedriger dosiert ist (wirkt ja vor Ort) würde ihr keine Gefahr (wie mir) bestehen. Das geht doch auch ins Blut, oder etwa nicht? Und wenn man genetisch veranlagt ist, darf man das doch auch nicht nehmen bzw. nicht weiss ob man genetische Veranlagerungen hat, oder? Also ich würde dem nicht trauen. War auch schon 22Std im Flieger unterwegs ohne das mir was passiert ist. Hab immer Sport gemacht, bin schlank und jung und trotzdem hat's mich getroffen. Hätte ich vorher ja auch nie für möglich gehalten. Find das ein bißchen blauäugig zu sagen ,, ja ich bin ja nicht so krank wie du.. '' .. boah.. ich hätt kotzen können.. sorry :|N

s0chl{ump;finex20


guten morgen, euch allen ne tolle woche...

ceb, wusste doch das sie im urlaub war/ist, meinte aber ob sie davor mal getestet hat auf virus ;o)

susanta, bei mir ist ees ähnlich..pp-persönliches pech, sind wir wohl die quotenerkrankten...andere haben mehr risikofaktoren und dort passiert nix, oder es gibt nicht wirklich einen grund warum es gerade einen selbst trifft...müssen wir wohl mit leben...jedenfalls, alle verhütungsmittel außer kupferspirale, kondom und nfp (?) basieren auf hormonen, mein gerinnungsspezialist meinte,wenn man richtig eingestellt ist, ist das alles kein problem und man kann es ohne angst nehmen wenn man will...

die gynäkologin im kh meinte gleich die sache sei gelaufen für mich und ich darf nicht mehr hormonell verhüten...also ich habe es damals gleich abgesetzt, weil ich ja wusste das ich nach einem jahr m wieder absetzten sollte habe ich auch nicht wieder angefangen

das musst du nach diener lage entscheiden, dich mmit deinen ärzten beraten, ich werde mir wohl irgendwann ne kupferkette/spirale einsetzen lassen

c emb


.....wusste doch das sie im urlaub war/ist, meinte aber ob sie davor mal getestet hat auf virus ;o)

Nö hat sie nicht, wollte nur ihre Produkte verkaufen, die sieht mich nicht wieder, wenn mein Arzt nochmal im Urlaub ist geh ich zur Notfallambulanz ins KH

Ja und zur Verhütung, mir hat meine Gyn. jetzt letztens gesagt, unter M sei die Pille kein Problem ??? Kommt mir auch komisch vor. Ich habe mir lange keine Gedanken zur Verhütung gemacht, weil ich ja ein Kind wollte und es eh nicht geklappt hat, wenns dann passiert wär, wär es ok gewesen, venn ihr versteht was ich meine ;-) :)^ Aber unter M wär das jetzt nicht so toll, wegen der Fehlbildungen. Nun sinkt die Möglichkeit des Schwanger werdens ja mit zunehmenden Alter, aber unangenehm ist der Gedanke schon. Ich überleg auch ob und was ich machen soll. Spirale will ich nicht, da ich mal ne Unterleibsentzündung davon hatte.

Ja und das mit dem

ch bin ja nicht so krank wie du..

Kann schnell gehen. Wie schon geschrieben, ich war auch JUNG, SPORTLICH und SCHLANK beim ERSTEN MAL (Embolie). Damit hat das eben nicht wirklich was zu tun, da können mir die Ärzte sagen was sie wollen. Meine Oma war ne kleine unsportliche Dicke, die war weitgehend gesund bis über die 90. Und ich glaube ohne unsere genetische Veranlagung wär uns auch nix passiert, rauchen / Pille .... etc. dann müsste ja ein RIESEN Teil der Bevölkerung Embolieen haben.

Liebe Grüße

Seu"nRny_3i176


@ Susanta

Hab auch schon von Ärzten gehört, dass man unter Marcumar durchaus Pille o.ä. (also auch den Nuvaring) nehmen kann. Ich allerdings habe vor meiner Embolie mit dem Nuvaring verhütet und habe damals im Krankenhaus gesagt bekommen, das ich ihn nicht mehr nutzen soll. Also alles wie immer: zu ein und der selben Frage hörst du meistens mindestens zwei verschiedene Aussagen. Meine Erfahrung ist, dass die Ärzte Empfehlungen aussprechen, sich aber nie 100% festlegen. Die allerletzte Entscheidung triffst immer du als Patientin.

cxeb


Das sehe ich genau so, leztzlich lassen die uns entscheiden und auf die Fr...sse fallen und dann waren nicht sie es Schuld :|N

S4un7ny_3817x6


Irgendwie kann ich diese Einstellung auch nachvollziehen. Ich glaube im anderen Fall hätten wir sonst sehr schnell amerikanische Verhältnisse und mancher Arzt könnte sich vielleicht vor lauter Gerichtsprozessen nicht mehr retten.

Mir ist dann aber wichtig, dass ich ut beraten werden. Heißt also, genau dargelegt zu bekommen, wie die Vor- und Nachteile der verschiedenen Möglichkeiten aussehen. Denn je besser ich informiert bin, umso besser kann ich mir meine eigene Meinung bilden und dann auch eine Entscheidung treffen.

SeunnyN_317l6


P.S. Mein Mann und ich waren gestern das erste mal in diesem Jahr Fahrrad fahren. Leider mussten wir beide ziemlich entsetzt feststellen, wie unfit wir geworden sind! :-/ :(v Dabei waren wir nur 10km unterwegs und dazwischen lag noch eine Unterbrechung mit Abendessen. Das muss unbedingt anders werden!!!

cReb


...ihr habt ja auch anderes im Sinn :-@ :-D

S/usan>txa


Hi Mädels,

vielen Dank für eure Antworten!!! Bin wieder voll im Alltag integriert und die Arbeit wartet nur so auf mich :-)

Mir wird auf keinen Fall mehr eine hormonelle Verhütung unterkommen.. zumal ich ja auch bald Marcumar absetzen darf??! .. morgen hab ich einen Termin bei meinem Arzt.. mal gucken was der sagt?!

Ich finde es so erstaunlich, wie wenig Wissen über hormonelle Verhütung vorhanden ist..man bekommt im Teeniealter ne Pille und dann ist gut..danach fragt keiner mehr..einmal verschrieben, immer verschrieben... Ich war bis zu meiner LE auf jeden Fall nicht ausreichend auf Vor- und NACHteile informiert.. und anscheinend gibt es noch eine viel höhere Zahl an Unwissenheit.

... ein Glück gibt es euch :)^ , die einen auf den Boden der Tatsachen wieder zurück holen und vllt besser informieren, als mancher Arzt! :)z

Danke dafür! und noch eine schöne sonnige Woche!;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH