Inr-Werte und Tablettenmenge bei CoaguChek

s/chlusm^pfi%ne2x0


sunfloer, wenn du nicht swelbt missst würde ich es mit der arzt absprechen...ansonsten weiß man wie man selbst auf ´das vergessen reagiert und man noch eine erhöhte dosis am nächsten tag nehmen sollte um entgegenzusteuern...habs damals auch manchmal verpeilt und dann noch fix am nächsten morgen nachgeworfen, ist dann auch nicht bei meiner wöchentlichen messung aufgefallen ]:D :=o

ceb, also die schriftlichen sind geschafft- warte gespannt auf die ergebnisse,aber da wo wir nicht durchfallen durften haben wohl alle schon mal bestanden...wenigstens was...sonst sind in ca. 2 wochen die 4 mündl. prüfungen...grusel...

und 3 wochen später gehts dann schon nach london,wenn ich bestehe...

war sonntag-dienstag in bonn (gedenkfeier im bundestag und so noch institutionen angeguckt...und nun bin ich mal wieder in bayern seit gestern abend...

ich wünsche euch n tolles wochenende @:) @:) :)* :)*

cxexb


Guten Morgen IHR :-D

Ich hatte am Do übrigens 2,0 INR .......... warum der mal wieder gerutscht ist weis ICH nicht. Hab nix besonderes gegessen und auch sonst nix VERBOTENES getan. Sind wahrscheinlich normale Schwankungen :)z :-/

Habt alle ein schönes Wochenende :)D

gkrottcxhe


halli hallo !

Nu dachte ich, daß ich hier sooo viel nachzulesen hätte... ;-D war gar nich so viel ...


Nachdem mein INR von 5,0 noch af 5,2 gestiegen ist war er 2 Tage später (weiß der Geier wieso) runter auf 3,8.

Auch das mit dem Essen ... wenns nicht direkt am nächsten Tag reingehauen hat, so hauts meist dann nach 2-3 Tagen zu. In dem Zeitraum würde ICH dann messen um sicher zu gehen.

(ok - ich weiß, daß ich auch überaus empfindlich aufs Essen reagiere)


zu meinem Obstmatsch ...

ja... das ist echt der Hammer dat Kerlchen ... Wir sind ja vorhin erst heimgekommen - also gibts da noch kein update ... aber das er sich da wieder hingelegt hat fand ich auch mehr als dreist.

Ich bin mal gespannt ob er es tatsächlich geschafft hat, seine stunden selbständig abzuarbeiten .... :=o o:) :=o NOCH glaube ICH da nicht dran :|N

(ich wär ja froh, wenn er es geschafft hat ;-))


@ ceb

ich hab dich noch gehört ;-) hast laut genug geschrieben ... ;-D ;-D

Danach gings dann aber direkt zum Hotel "La Fenouillere" zum 4 Gang Abendessen.

Es gab auch jeden Tag abends 4 Gänge (ich bin schon gleich am 1. Tag dort dazu übergegangen nur noch mittags ein Eis zu essen (wassereis) um abends auch das leckere Essen zu packen.

Vorspeisen waren z.B. :

* Salatplatte gemischt

* Jambon cru (roher Schinken - leeecker in Frankreich)

* Gemüsesuppe (die war gut ...)

* Tomatensalat

* grüner Salat (boah - der war der Wochenhit (neben der Gemüsesuppe) - den hab ich zum Nachtisch dann noch mal gegessen ... ;-D )

* Leberpastete

(uiii ... sind mir sogar alle noch eingefallen).

mittags waren wir unterwegs , Mama, Papa und Klaus haben sich dann unterwegs nen Schinkenbrötchen gegönnt und ich halt meist (wie oben ja schon geschrieben) nen Wassereis.

Abendessen : (kann sein daß mir nicht mehr alles einfällt...)

* Bratkartoffeln + Fleisch ( Kalb)

* Schnitzel (Pute) (RIESIG ;-D) und dazu für mich ebenfalls bratkartoffeln (die andern hatten Kartoffelgratin)

* Salm und dazu für mich ein verdammt leckeres Ratatouille (die andern bekamen dann ein Zucchinigratin - das war auch sehr lecker)

* Fisch (ich weiß nicht mehr was für einer |-o man wird alt) und dazu ... ähm... ja... was wars noch mal .... ich weiß es nicht mehr .... aaah doch Spinat überbacken ...

* Spanferkel in ner superleckeren sauce .... was es dazu gab hab ich auch total verdrängt... |-o wenns mir noch mal einfällt, werd ichs noch nachliefern ...

* .... hmm ... ein Tag is ganz weg... :=o |-o :=o |-o:

Danach gabs dann immer ne Käseplatte und danach dann das Dessert ...

* Trauben + Melone

* Eis

* Apfelkuchen

* überbackenes, flamibiertes Vanilleeis (am letzten Abend)

Für mich gabs meist entweder ein Sorbet oder etwas Obst.

Allerdings hat mich da eins gestört... die waren unglaublich schnell mit abräumen. Am ersten Abend habe ich den Rest von meinem Salatteller essen "müssen" weil ich beim abräumen nicht fertig war ... Da sagt man immer die Franzosen lassen sich Zeit ... aber katastrophe ey... und das für mich, die gerne langsam ißt.

(und zwar wirklich langsam ... so daß ich schon mit meiner Mami hintereinander kam die meinte ich solle mal schneller kauen ... aber... ich hab a) immer noch ein wenig Angst vorm verschlucken (wer mal ne Herz OP mit Sternumschnitt hatte weiß warum) und b) kann ich mit meinen komischen Zähnen nur schlecht kauen.)

1. Tag

Anreise und Pont du Gard

(ich hab noch keine Fotos auf dem PC - die liefer ich nach)

Dieses Ding ist wirklich beeindruckend. vor allem, wenn man sich vorstellt, welche Meisterleistung die damals ohne Computer oder ähnliches erbracht haben um genau zu wissen wie sie das Gefälle bauen müssen, um das Wasser auch bis Nimes zu transportieren.

Früher konnte man noch oben drüber laufen, das geht heut nicht mehr, aber dennoch ist auch die eigentliche Brücke super.

(windig isses ... ;-D das bläst einem das Toupet weg (wenn man eins hat ]:D ))

2. Tag

Avignon und Les Beaux de Provence

Zunächst fuhren wir nach Avignon.

Es gab eine Stadtführung (zunächst Rundfahrt mit so nem niedlichen Bummelbesichtigungszug und den Rest zu Fuß wo man etliches in der Stadt sehen konnte.

(u.a. der Papstpalast (von innen völlig uninteressant - von außen hat das Ding ne Menge Treppen ;-D - die gaben Muskelkater).

Es waren tolle aussichten zu sehen und auch die Brücke "Sur le Pont d' Avignon (alle einmal singen biddeeee ) ;-D war beeindruckend.

Allerdings kostete es pro Nase 4,50 Euronen um oben drüber zu laufen (über ne kaputte Brücke) und da war nicht mal der Eintritt ins Museum dabei.

(dann hätt es 13 Euro pro Nase gekostet).

Wir haben uns den Gang über die Brücke dann doch gespart....

von unten kannste das Ding eh schöner fotografieren ...

Danach noch ein Bummel durch Avignon und mittagessen unten an der Rhone (Schinkenbaguette).

Ich hab Entchen gefüttert ... :=o

Weiter gings dann nach Les Beaux de Provence [[http://www.provence-info.de/Dorfer/Les_Baux_de_Provence/les_baux_de_provence.html]] wo wir auch noch mal einen Aufenthalt hatten.

Ein wunderschönes Dorf - nur mein Tip ... wer auf die Pipibox muß geht lieber in nem Lokal was trinken und geht dann dort... ]:D in Frankreich sind nämlich noch immer 90 % Plumpsklos - vor allem die öffentlichen.

Und nicht überall ist man nett und läßt einen auf die Toilette ... die Erfahrung mußte ich dann auch machen.

Der Aufstieg zum Dorf ist für herzkranke äußerst anstrengend da es stetig bergauf geht. Ist man mal oben und läuft dort geht es einigermaßen - die Straßen sind zwar auch noch ansteigend , aber es ist nicht mehr so kraß wie vorne dran.

Aber es ist wirklich wunderschön dort in dem Dorf und es ist sehenswert.

Ich würde also immer wieder da hoch japsen (ok ... ;-D wenn man mit PKW fährt kann man nen stück näher ran und muß nich so japsen ... )

3. Tag

Uzès und Bambuswald

Zuerst gings nach Uzès und zum Markt. Dort hab ich z.B. Oliven gekauft und mich nachher geärgert, daß ich nicht mehr kaufte... die waren soooo genial lecker ... (und mittags dann direkt schon alle weggeputzt :=o ) Sonst war es eher ein normaler Wochenmarkt wo wir wenig mit anfangen konnten.

Ich hätt zwar liebend gerne Fisch ohne Ende gekauft aaaber... wohin ??! War ja erst Mittwoch - bis Sonntag ungekühlt .... näääää ne...

Aber dennoch wars ein schönes Örtchen.

Von dort ging es nach Anduze und zum Bambuswald.

Das ist ein riesiger Park mit etlichen Bambussorten und man kann tolle Sachen einkaufen dort.

4. Tag

Arles und Fahrt durch die Camargue nach St. Maries de la Mer

Auch eine schöne Stadt - Arles. Aber wir haben nicht so viel gefunden, was wirklich so sehenswert war.

Dort haben wir auch (aber ohne Führung) eine Fahrt durch die Stadt gemacht mit nem niedlichen Eisenbähnchen und dann noch ein bißl was zu Fuß.

Danach ging es dann durch die camargue vorbei an den wilden weißen Pferden die dort leben. Ein paar Flamingos in freier Wildbahn konnten wir auch sehen (allerdings waren es nicht mehr sehr viele, Mama war vor 2 Jahren schon mal da und sagte, daß es wesentlich mehr waren).

Aber dennoch war es eine tolle Landschaft rundum.

in St. Maries de la Mer ist es wirklich interessant rumzulaufen. Natürlich muß man sich die Kirche dort wirklich ansehen mit der schwarzen Madonna (aber Achtung... in dem Raum wo die steht ist es so heiß, daß ich nur nen kurzen Blick drauf warf weil dort 1000e Kerzen brannten und ich sofort aufm Fuß rumdrehte und raus bin).

Aufpassen muß man dort aber auf die Zigeunerinnen - die sind wirklich aufdringlich und werden auch recht ungehalten, wenn man nichts von ihnen kaufen will.

Fassen einem auch einfach so an die Schulter und wollen einem so nen Anstecker anstecken (den man dann natürlich kaufen muß) ... da muß man echt total rigoros sein und das meckern ignorieren.

//

5. Tag

Ardeche und Grotte de la madeleine

Die Ardeche schlucht mit dem Vallon Pont D'Arc ist wirklich super... Sehenswert.

Allein der Vallon Pont D'Arc - dieser Bogen da mittendrin ...

Die Grotte ist auch super- aber ich bin nicht mit rein ... Da führen nämlich 250 Stufen rein und die muß man auch wieder recht flott hoch ... und das geht nich ... :|N

6.Tag

Plateau de Vaucluse – Montagne du Luberon - Apt

Da waren zunächst die Bories - hübsche Steinhäuschen im Village de Bories [[http://de.wikipedia.org/wiki/Borie]] und die sind mal wieder sehr sehenswert.

Vor allem daß die Dinger stehn bleiben - nur so aufeinandergesetzte Steine.

Dann waren wir in Roussilon - an den Ocrefeldern. Auch ein wunderschöner Ort (man muß aber kämpfen um auf ne normale Toilette zu dürfen .... alle öffentlichen = plumps ....).

Dort haben wir dann wieder gegessen und fuhren dann noch weiter nach Apt.

Das hätte man morgens machen müssen, denn der Markt der Samstags dort ist, ist nur bis 13 Uhr...

Und auch die Kirche (fast das einzig sehenswerte dort) ist nur bis 12 Uhr geöffnet und erst ab 15 Uhr wieder.

Ein weiterer Stop war dann noch in Loumarin - auch ein hübsches Örtchen - aber auch die kirche zu ... ;-D der Mann der hier wohnt meinte daß der liebe Gott dann mittagspause braucht ;-D

Tja-- heute dann eben die Rückfahrt.

Zuhause waren wir etwa um 20: 30 Uhr und die katze kippte hier bald vor freude aus den Latschen.

Schleicht aber schon die ganze Zeit um die Tasche rum - glaubt wohl noch nicht, daß ich morgen nicht gleich wieder abhaue...

Auf jeden Fall ware die Woche richtig schön (beim gestrigen Tag mit etwas Abstrichen) und wir hatten durchweg 30° C.

oh ... ;-D neee ... gestern gabs ne Abkühlung... auf 28°C.

Ich hab mir nen richtig hübschen Sonnenbrand gefangen (sogar das Oberteil von meiner Sternotomienarbe verbrutzelt) und behandle nun eifrig...

So...

und jetzt ab ins Bett... morgen erzähl ich weiter... ;-D

*:)

cXexb


Ne, war wirklich nicht viel los :-D Les morgen deinen Roman ok, bin heute im STRETCH :)z

gOrotxtche


hoffe du hast an deine M gedacht @ ceb ...

:)_

klar... mein Roman is ja morgen auch noch da ;-) und ich verspreche : auch ich komm morgen wieder ...

ceeb


hab heute den ganzen Tag gearbeitet und diese Nacht schlecht geschlafen, Schlaf schön liebes grottche zzz und ihr anderen auch :)_ zzz

csexb


@grottche .....na das waren ja ereignisreiche Tage :)z Das mit dem Plums....dingern, ich finde die sooooo eklig :)z :-/ :(v Vor allem kenn ich die echt noch aus meiner jüngsten Kindheit, da gab es bei uns im Dorf noch Häuser, die hatten die im Garten. Bäääääääähhhhhhh !!!

Ja und das mit dem INR ist immer so ne Sache im Urlaub, vielleicht ist es auch die Region? Wie ist das, je höher man kommt, desto dicker wird das Blut?

Eine gute Nacht zzz

g1rotktche


gugucks ceb !!

~~alles klar bei dir - du wirkst so müüüde... ~~ ???

Ja ich glaub irgendwie so war das ...

(dabei fällt mir ein, daß ich ja mal noch messen müßte... :=o )

Ich hasse diese Plumps dinger auch und geh da auch nicht drauf ... (also ... da müßte es schon mehr als nur 'n bißchen dringend sein um da wirklich drauf zu gehn... lieber zahl ich in nem Restaurant 3 € um da gehn zu dürfen statt aufn Plumps zu gehn).

Ich nehm nun doch Antibiotikum da meine Grippe immer noch nicht weg ist. Bevor ich mir dann noch Ärger an der Herzklappe einfange mach ich da lieber nicht mehr lang rum.

(daher könnt der INR auch ein wenig machen was ER will ... vielleicht mess ich gleich noch - mal sehn).


in der Zeit in der wir weg warn hat der Obstmatsch (angeblich) 2 Tage durchgezogen von seinen Strafstunden ... Danach war er krank - er hustet (ohmann ... wenn ich jedes mal daheim bleiben würde, wenn ich huste, bräucht ich ja gar nicht mehr zu arbeiten ey)

Tja... Morgen ist der 17. September wie wir alle wissen ... bis zum 18. muß er seinen Bundeswehrkram ja in der Kaserne haben ... EIIIIGENTLICH sollte er sich da drum kümmern in der Woche als wir weg waren - nix is.

Nun hat der Mann der hier wohnt für ihn nen Termin abgemacht für morgen früh (ICH hätt dat nich gemacht- sind nich meine Möbel) und jetzt muß er es "nur" noch auf die Reihe kriegen um 9 Uhr hier auf der Matte zu stehn.

nen guter Freund von uns fährt - ich weiger mich ... der Knabe hatte kein tschüss nötig als wir ihm seinen Kram in die Wohnung gefahren haben, er hatte noch weniger ein Danke nötig für mich .... :|N ich hab dann auch nicht nötig zu fahren. :|N :|N :|N

Außerdem wird meine Mama morgen an der Hüfte operiert (laut aktuellem OP Plan ist sie die erste und es wird mit etwa 2 Stunden gerechnet - da will ich zuhause sein wenn Papa sich meldet und was weiß ... Und das wäre genau der Zeitraum, in dem die fahren wollen.

Also kann mit mir keiner rechnen.

Sollten sie kostenlos nen Transporter kriegen holen sie alles ab - wenn nicht muß man sehen ... evtl. noch ne Tour fahren...

Ich weiger mich...

der Obstmatsch hat für mich nix getan (oft genug nicht mal guten tag gesagt wenn er zum Essen hochkam und mich vorher noch nicht gesehen hatte) - also... warum sollte ich jetzt NOCH was für ihn tun ???

Neee... dazu seh ich keinen Grund.


sooo ...

wünsche allen kranken gute Besserung und allen eine gute nacht und süße Träume !! *:) *:) *:)

SAunn y_31l76


Huhu?! Wo seid ihr denn alle?! habt ihr euch etwa jetzt schon in eure Höhlen verkrochen und haltet Winterschlaf?

Wünsche euch noch ein schönes (Rest)Wochenende!!!

grrottxche


ich bin HIIIIIER !!! *:)

nix Winterschlaf ... ab morgen ist mein Urlaub vorbei - da is nix mehr mit Winterschlaf...

(boah ... ich will noch urlaub.... |-o )

gemessen die woche 3,9 INR - für antibiotikums Einnahme noch passabel ... (dafür hab ich auch die Woche schon Sauerkraut gegessen, Rotkohl und Leber ...)


... mit dem Obstmatsch ...

tja... unser bekannter der fahren sollte ist krank geworden - somit fiel der Termin am Donnerstag ins Wasser.

Immerhin hatte der Obstmatsch es geschafft 1 Minute vor halb 10 hier zu sein (9:30 Uhr war abgemacht).

Aber... unser Bekannter - er war gekommen um abzusagen - und wir standen dann drin in der Wohnung und haben uns Gedanken gemacht wie es laufen soll / könnte nachdem er ja nicht fahren konnte - uuund... der Obstmatsch stand nen Moment draußen und ................................ ging dann einfach.

Da hab ich dann erst recht die Wut gekriegt - wir machen uns Gedanken (ich glaub die meisten machte sich unser Bekannter der nicht fahren konnte) und ??? ? der latscht einfach nach Hauuuse...

Wenn ich da drüber nachdenke könnte ich ......... >:( >:(

Nun ja... Ist das Zeug nicht bis Mittwoch raus da ist es Donnerstag morgen in der Versteigerung.

Problem : sein Bundeswehrklamottenkram ist da ja nun auch noch dabei ... (jaa... der der eigentlich bis zum 18. in der Kaserne sein sollte... Er hatte wohl da angerufen und sollte wieder anrufen - ob er das getan hat entzieht sich meiner Kenntnis...)

Ich geh ab morgen wieder arbeiten ...

Mich kratzt das ganze nicht mehr da ich dann absolut keine Zeit mehr hab.

Aber ich find es enttäuschend daß er trotz der vielen Zeit, es nicht hingekriegt hat, seinen Kram zu retten (denn er hat ja auch bevor wir in Urlaub fuhren schon Klärungsmöglichkeiten gehabt - wenn er gewollt hätte).

nun ja...

ich werde berichten ... wenn er es bis Mittwoch nicht über der Bühne hat dann ist die Show eh gelaufen.

So...

jetzt genieße ich meinen letzten "Urlaubstag" und werd später noch zu meiner Mami fahren ! (die liegt im Krankenhaus nach einer Hüftop)

*:)

cxeb


ja ich bin unendlich müde und bin auch wieder weg, wir waren heute auf dem Flohmarkt (eigener Stand) 6:00 da gewesen zzz zzz zzz schlaf bei m Schreiben ein zzz zzz zzz

gtrot!tchxe


hoffentlich hast du wenigstens an deine Marcumar gedacht, liebe Ceb !!!


allen eine gute nacht ! *:) und einen angenehmen Wochenanfang !

:°( urlaub vorbei ... :°(

v^iPv<iane-EsoEnnenschexin


Cool auch mal so einen Blog zu finden :)^

Finds immer mal wieder interessant zu hören wie es bei anderen Menschen ausschaut die auch ne Marcumar Langzeittherapie machen müssen.

Ich schreib hier mal meine Erfahrungen mit dem Spaß auf:

Ich muss es jetzt schon seit 4 1/2 Jahren nehmen. Hatte ne Thrombose und danach wurde Faktor V homozygot festgestellt. Naja, seitdem stand fest Marcumar ein Leben lang und Leben ändern. War schon leicht geschockt bei der Diagnose, weil ich vorher eine Pille mit hohem Östrogengehalt hatte, geraucht hab und Extremsportarten nicht abgeneigt war (das wilde Leben mit 17 halt ;-))...

Hab direkt am Anfang des Coagu-Check Messgerät zum selber Messen bekommen, bin am Anfang halb verzweifelt, weil sich die Werte nie so einstellen wollten wie ich es wollte. Vor allem diese unheimlich hilfreiche Aussage, dass ich mein Leben nicht nach dem Marcumar richten soll sondern umgekehrt. Das hat mich halb wahnsinnig gemacht, weil ich ja alles ändern musste (keine Pille mehr, umsteigen auf Ausdauersport und, ok, mit rauchen auföhren war jetzt doch nicht die schlechteste Idee, mein Körper wird es mir irgendwann danken :-)) Aber mittlerweile klappt es super, so dass ich in Zeiten wo nichts großartiges passiert auch mal 3 Wochen nicht messen brauch.

Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass das Messergebnis keinesfalls nur mit dem Essen zusammenhängt.

Vor allem in Stressphasen (Klausrenphase) kann ich noch so "normal" essen, meine Werte gehn drunter und drüber (Therapeutischer Bereich 2,0-2,5). Aber auch wenns mir so mal psychisch nicht so gut geht hat das auch Einfluss darauf. Da hilft dann immer nur kontrollieren und anpassen. %-|

Sport hat bei mir auch nicht unerheblichen Einfluss darauf. Sobald ich da was ändere weniger/mehr mache merke ich es sofort. Deshalb versuch ich konsequent 4-5 Mal die Woche Sport zu machen. Hab mittlerweile auch viele meiner Freunde auf Sport konditioniert, so wirds dann auch nicht langweilig :-D

Klappt natürlich nicht wenn Urlaub ansteht, was auch son Problemthema ist, finde ich.

Meine erster Urlaub mit Marcumar und Messgerät war der reinste Horror. Bei dem ganzen unbekannten Essen dass es da gab und dem fremden Klima haben meine Werte angefangen Achterbahn der Extraklasse zu fahren... Seitdem halte ich mich im Urlaub daran "Was der Bur nicht kennt das frisst er nicht". Naja, zumindest nur in Maßen und dann mal gucken. Hat die letzten Male ganz gut geklappt.

Bei heimischen Essen reagieren meine Werte auch auf die Klassiker wie Spinat, Kohl jeglicher Art, Erdbeeren, Erdnüsse,... sehr traurig, wo ich in Spinat baden könnte :-( und natürlich Alkohol. Ich weiß man soll es unterlassen, aber oft steht man schon als große Spaßbremse da wenn man gar nichts trinkt. Mein Gewissen und ich haben uns da auf maximal 3 Bier an maximal 3 Tagen in der Woche geeinigt, dann bleibt auch der Wert im Rahmen. Und nie ausgehen mit dem Vorsatz gar nicht trinken. Das geht sowas von sicher in die Hose |-o

Mittlerweile hab ich das alles ganz gut im Griff (Ausrutscher passieren halt mal), muss jedes halbe Jahr einmal zum Arzt und brav mein Ausweis mit den Messwerten vorzeigen, und er ist trotz Ausrutschern zufrieden damit.

Das einzige worüber ich mir mittlerweile mehr Gedanken mache, ist dass ich das Zeug mein Leben lang nehmen muss... Bei Osteoporose Veranlagung in der Familie find ichs nicht so prickelnd dabei noch Marcumar zu nehmen, aber der Arzt sagt da muss man Risiko gegen Nutzen abwägen und Alternativen gibt es momentan nicht.

Hat da von euch mal jemand nachgefragt?

Viele Grüße!

g=r*othtcxhe


hallo viviane !

Na... das nenn ich doch mal einen Einstieg ;-)

Herzlich willkommen bei uns !!!

find ichs nicht so prickelnd dabei noch Marcumar zu nehmen, aber der Arzt sagt da muss man Risiko gegen Nutzen abwägen und Alternativen gibt es momentan nicht.

Ich denke da gehts dir wie andern hier auch ... was is besser ? ne neue Thrombose / Verschluß oder Marcumar ? ;-) (denke mal Frage beantwortet oder ?)

Ausrutscher... ja- vor denen ist hier keiner sicher :|N

(ich bin auch so ne Ausrutscher Dame ... ;-D und bringe immer meine Ärztin in Gewissenskonflikte wenn ich mal wieder nen ziemlich hohen Wert (letztens 5,1) hab und mir da gar keinen Kopp drum mache, weil ich dann endlich mal essen kann, was ich will ohne Rücksicht bzw. Sonderrationen an Marcumar Planungen ;-D)

Bei mir haut auch das Essen ziemlich drauf- Spinat, Sauerkraut (leider - das lieeebe ich das Zeug), Hühnchenleber usw. - kennst das ja...

Da kann ich aber dann auch gut mit ausgleichen.

Ok ... mit dem trinken hab ich mir jetzt keine Gedanken drum gemacht /machen müssen, da ich eh nur seeeehr wenig Alkohol trinke.

(sehr wenig = sagen wir mal nen kleinen Cognacschwenker mit Amaretto - und nicht mal bis an den Rand gefüllt- als Gesamtmenge im JAHR) Oh ... hihi ich hab aber letztens in der Provence abends mit meiner Mama Likör getrunken (Frigolet heißt dat Teufelszeug) ... boah war deeer lecker ... an dem hätt ich mich glatt besaufen können (wäre ich nicht nach 2 schlückchen schon vom Gefühl her besoffen gewesen) )

Und zum weggehn oder so ... warum gehört das trinken dazu ? (ok ... ;-D ich verstehs halt nich weils für mich nicht dazu gehört)

Bei Osteoporose Veranlagung in der Familie find ichs nicht so prickelnd dabei noch Marcumar zu nehmen

Klar ... das kann natürlich verstärkt werden ... aber wenn die Veranlagung ohnehin da ist, könnte die auch ohne Marcumar zutage treten ... (in Sachen Osteoporose im Bezug auf Marcumar bin ich jedoch blutiger Laie !)

Meine erster Urlaub mit Marcumar und Messgerät war der reinste Horror.

mein Coagucheck hat nur gemeckert als ich in den Alpen war - dat war ihm zu hoch offenbar ... ]:D

Allerdings eß ich eh nix, was ich nicht kenne.... (also ... probieren schon - nur halt nicht so viel, daß es da Probleme geben könnte)

Ach ... du schreibst vom Zusammenhang mit Streß ... das hab ich bei mir so noch nicht festgestellt aber ich werde jetzt mal drauf achten.

Das interessiert mich schon ...

S3unny_H317x6


Boah, war das jetzt viel zum Lesen!

Nehm ja zur Zeit kein Marcumar, sondern spritze Heparin. Der Gedanke mit dem Stress als Einflussfaktor für den INR ist auch für mich ein neuer, aber wiederum auch gar nicht so abwegig. Stress wirkt sich auf so vieles aus, warum also nicht auch auf´s Blut, bzw. den INR?!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH