Inr-Werte und Tablettenmenge bei CoaguChek

Azrd;euxr hat geantwortet


Oh Grottche ich wünsch dir mal eine gute Besserung :)_ @:)

es könnte entweder eine Kopfrose sein (Geischtsrose oder wie auch immer ... gibt ja versch. Ausdrücke) aber es könnte auch eine Trigeminus Neuralgie sein.

Hast du denn Ausschlag? ich glaube nicht dass es eine Trigeminus Neuralgie ist, meistens sind das langwierige Probleme und habe oft eine zahnmedizinische Vorgeschichte. Ich weiß aber nicht, ob es sowas auch anders gibt :)_ ich kenne es nur so.

Wie gehts dem Rest so ;-D

Mein Wert steigt langsam, gestern 1,7 ich hoffe dass ich ab morgen nimmer spritzen muss, ich hab es satt ;-D

*:)

gjrotftche hat geantwortet


naja... ich hab die beschwerden schon länger ... immer ma wieder ...

Und zahnmedizinisch ... ok ... könnte sein ... ich hab nicht grade gute zähnchen und diskutiere noch mit meinem zahnarzt ... ;-)

ausschlag nicht- aber die Ärztin meinte, daß das auch noch ein paar tage dauern könnte. Das wär aber normal ....

Naja...

Ich hoff nur, daß die Schmerztropfen heut nacht ihr übriges tun und ich heia machen kann ... ich bin sooowat von müüüüde ... zzz zzz zzz

c}eUb hat geantwortet


@ grottche

armes {:( grottche :)_

Aber von wegen Arbeitsmoral, hattest du überlesen, was ich am 11.10.09 geschrieben hatte ??? Wenn wir umfallen geht´s trotzdem weiter. Gute Entscheidung zuhause zu bleiben.

Gesichts (Gürtelrose) ist ja ne 2.Infektion mit Windpocken, ja und wenn dann das Immunsystem nicht das Beste ist. Solltest mal was für eben das tun, Obst essen ausschlafen, guten Sex haben :)z oder alles zusammen, hast ja jetzt Zeit :)z ;-)

cxeb hat geantwortet


@ Ardeur

Mein Wert steigt langsam, gestern 1,7 ich hoffe dass ich ab morgen nimmer spritzen muss

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, Hauptsache es wird :)^ Sei froh, dass dein Arzt dich nicht gleich so hochknallt, ich hatte da im Anfang echt Probleme, war ne richtige 8erbahn :)z :-/

gfrottxche hat geantwortet


... das komische ist ja, daß ich niemals (wissentlich) die Windpocken hatte ...

Hab das nämlich auch gelesen und dachte "komisch ..."

Joo ... jetzt muß meine Chefin halt zusehen, wie sie das hinkriegt ... is mir wurscht ... (muß mir wurscht sein).

Aber von wegen Arbeitsmoral, hattest du überlesen, was ich am 11.10.09 geschrieben hatte ???

doch, doch ... das hab ich schon gelesen ...

Aber weißte ... ich bin normal jemand der mit dem Kopp unterm Arm arbeiten geht |-o ok - sicher auch nicht das wahre aber manchmal kann ich nicht aus meiner haut -

Solltest mal was für eben das tun, Obst essen ausschlafen, guten Sex haben

das einzige, wat davon geht ist Obst essen ...

geschlafen hab ich diese nacht auch nur noch mal knappe 3 Stunden (hab den Mann der hier wohnt auch noch wach gehalten) und an guten Sex (oder Sex überhaupt ;-D) ist bei den intervallartigen Schmerzen echt nicht drin :|N

Ich kanns nicht beschreiben wie sich das anfühlt ... wie zahnweh - nur doppelt so schlimm ...

Das doofe ist es kommt unerwartet und manchmal hörts gar nicht wirklich auf und hinterläßt auch zwischendurch so nen ziehenden Schmerz.

Aber wenn so ein Schwall kommt (oder ich komm an haare dran die genau da sind wo es weh tut) könnt ich locker durch die Decke hier springen ...

Jetzt krieg ich ein Medikament "Lyrica" das u.a. auch gegen Epilepsie hilft und die Nervenschmerzen wegnehmen soll.

Das Problem ist, daß nicht haargenau herauszufinden ist, woher es kommt.

Es könnte also eine Diabetische Neuropathie sein, es könnte ein gereizter oder gequetschter Nerv sein oder halt einfach eine beginnende Kopfrose ...

...d.h. : immer noch abwarten ... :-/

Ansosnten geht der schnupfen laaangsam weg ...

(Gott sei Dank) ...

jetzt hoff ich, daß die tabs mir heut nacht helfen ein bißchen zu schlafen da ich ja noch geringste Dosis nehme heut.

SLunny_73p1<7x6 hat geantwortet


@ grottche

Mein Jetzt-Mann hatte vor ein paar Jahren auch mal ne Gürtelrose am Arm, die bei ihm vermutlich durch Stress und zuviel Arbeit entstanden ist. Er hätte damals auch die glatten Wände hoch gehen können und hat auch ein ziemlich starkes Schmerzmittel bekommen. In der Apotheke hat er damals auch noch ein Mittel empfohlen bekommen, das sich "Anaesthesulf" nennt. Ist so ein weißliches, dünnflüssiges Mittel, was er sich auf die betroffenen Hautpartien tupfen konnte. Nach seinen Schilderungen hatte das eine kühlende, schmerlindernde und vom Juckreiz befreiende Wirkung. Hab nur keine Ahnung, ob das in deinem Fall überhaupt anwendbar ist. Wenn ich dich richtig verstanden habe, hats du den Ausschlag ja auf der Kopfhaut, oder?

Wünsche dir jedenfalls eine gute Besserung und wenn möglich einen erholsamen Schlaf!!! zzz

A|rdexur hat geantwortet


Ach Gott Grottche, das hört sich aber echt schlimm an :°_

Ich wünsch dir mal eine gute Besserung :)*

Ich habs geschafft mein Wert ist wieder bei 1,9 jetzt brauch ich nicht mehr zum HA gehen, und die Spritzen lass ich auch wieder weg :)D

Gute zzz :)*

SWunny,_31x76 hat geantwortet


@ Ardeur

Ich habs geschafft mein Wert ist wieder bei 1,9

Das ist doch mal ne gute Nachricht! Drück dir alle Daumen, dass du jetzt wieder alleine zurecht kommst! :)^

AVrdxeur hat geantwortet


Danke Sunny, ich werd ab jetzt auch wieder alleine werkeln ;-D Hoffe mal, dass es klappt und der Wert nicht zu sehr schwankt.

Nebenwirkungen habe ich bisher keine, das ist auch super, hatte schon Angst, dass man jedes Mal Haarausfall bekommt, wenn man mal was gemacht bekommt ;-D

Ich wünsch euch was @:)

gjrot&tchxe hat geantwortet


Nach seinen Schilderungen hatte das eine kühlende, schmerlindernde und vom Juckreiz befreiende Wirkung. Hab nur keine Ahnung, ob das in deinem Fall überhaupt anwendbar ist. Wenn ich dich richtig verstanden habe, hats du den Ausschlag ja auf der Kopfhaut, oder?

sunny ... da hast du was falsches mitgekriegt ... bzw. was falsch interpretiert ...

Es könnte eine Gürtelrose (Kopfrose) sein bzw. werden, aber noch ist kein Ausschlag zu sehen ... Klaus muß jeden Tag kontrollieren - da hinten seh ich ja nich hin - aber noch is da nix.

Meine Vermutung geht ja eher in Richtung Neuralgie bzw. eingeklemmter Nerv ...

Wünsche dir jedenfalls eine gute Besserung und wenn möglich einen erholsamen Schlaf!!!

vielen Dank meine Liebe !!

Gute Besserung kann ich brauchen ... ok - schlaf könnt ich auch brauchen ... letzte nacht nach 4 ins bett gekrochen nach einem schmerzhaften versuch und bis so halb 9 geschlafen ... dann heut mittag kurz aufm stuhl gepennt, aber der Mann der hier wohnt hatte ein starkes Mitteilungsbedürfnis ...

(leider :-/ )

und dauernd : "bist du so müde schatzi?" ... neiiin ... überhaupt nicht ... %-| %-|

heut nacht glaub ich versuch ich es gleich hier auf dem stuhl ... ]:D (also - mit dem schlafen natürlich ... )

A,rdeuxr hat geantwortet


Grottche, kann der Arzt nix machen?? Vielleicht Infusionen, Schmerzinfusionen vielleicht?

Das hört sich so schrecklich an, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass es da nix gibt und wenn nix Schluckbares :°_

Ich wünsch dir mal ne ruhige Nacht :)*

gzromttcihxe hat geantwortet


das problem dabei ist ja, daß es da nicht wirklich viel gibt.

Ich hab dieses Mittel bekommen, das auch ein Schmerzmittel ist, aber dazu daß es wirken kann ist die Dosierung jetzt noch zu gering daß sich da wirklich etwas tut.

Das einzige, was außer dem Zeug noch helfen könnte wären Morphine sagte die Ärztin und... mit den ganzen andern Medis die ich eh schon nehmen war das nicht unbedingt meine erste Wahl.

Ich hab noch immer die Hoffnung, daß nach ein paar Tagen das Lyrica wirken kann und ich schmerzfreier werde und eeeendlich wieder schlafen kann.

noch sitz ich hier rum ... gähne und bin hundemüde ...

Nachher mach ich dann mal einen Versuch in mein Bett zu kriechen ... und natürlich zu schlafen ... ob das von Erfolg gekrönt sein wird ... ich weiß es nicht ...

Außer Zahnschmerzen kenn ich kaum was, das so schlimm weh tut wie das hier ... das ist echt hammerhart. Gut- ich bin schmerzempfindlich ... aber wenn ich schon nicht schlafen kann - das will wat heißen ... :°( :°(

A2r&deuur hat geantwortet


Ist dieses Mittel denn gegen diese Kopfrose? Oder meint deine Ärztin es wäre vielleicht doch ne TN?

Bei einer TN gibt es leider nicht viel Behandlungsmöglichkeiten, Medikamente kenne ich keine, ich habe immer nur mitbekommen, dass wenn man eine TN hat, dass der Trigeminus eben gekappt werden muss, was aber natürlich eine Katastrophe wäre.

So ich kenne einen Fall aus der Zahnmedizin, ( ich kenne den Mann deswegen weiß ich das) an dem wurde mal eine Wurzelbehandlung durchgeführt, der Zahn gab keine Ruhe ( war im Unterkiefer) der Zahn wurde fertig gemacht, wurde gefüllt, er sah gut aus, aufm Röntgenbild nix zu sehen, er gab keine Ruhe, er hatte Schmerzen irgendwann nicht mehr lokalisierbar. Immer ein dumpfes Druckgefühl kaum zu beschreiben ( nach seiner Meinung)

Sein Zahnarzt wusste sich dann auch nicht mehr zu helfen, an eine TN war kaum zu denken, dazu passten die Symptome nicht wirklich (:-/) naja der Zahn wurde operriert, Wurzelspitzen ab - gab keine Ruhe. Irgendwann war der Mann so entnervt, dass er sich den Zahn ziehen lies, und ab da war nach kurzer Zeit Ruhe. Zwar nicht sofort aber, es kam. Erklärung - äh kaum :=o allerdings dachte sich der ZA, dass wohl dieser Zahn irgendwie auf den Nerv drücken musste oder aus irgendeinem Grund den Nerv reizen musste. Wenn man sich überlegt der Kiefer besteht ja nicht nur aus Zahn, und Nerven da gibt es ja noch anderes Gewebe, was auch krank werden kann.

Ok langer Text und wohl kaum Sinn |-o aber was ich dir damit sagen will.

Hast du mal in letzter Zeit oder auch schon in längerer Zeit einen Zahn behandelt bekommen, der Probleme gemacht hat? Und hattest du hinterher vielleicht auch nocht ne Zeit Probleme? Vielleicht kommt es davon?

gNrot9tchxe hat geantwortet


die Ärztin sagt daß es nicht der Trigeminus ist sondern einer daneben.

Die Zähne sind behandlungsbedürftig - das weiß ich. Aber die letzte Zahnbehandlung ist schon länger her und Probleme danach gab es nicht.

Die Ärztin sagte aber auch, daß es kein Zahn sein könne da ja die schmerzen mal hier und mal da auftauchen und oft genug "nur" oben auf dem Kopf.

Man kann ja auch am Kiefer bzw. an den Zähnen rumdrücken und tun und machen - es tut sich nichts.

Da müßte aber dann irgendwann was spürbar sein sagte sie.

Das Mittel ist gegen verschiedenes laut beipackzettel und Ärztin.

einmal gegen Neurophatische Schmerzen (wie beim Diabetes - hab ich ja auch), gegen Epilepsie, auch gegen Gürtelrose.

Bisher sind aber noch KEINE Bläschen, rote Stellen etc. aufgetreten.

Die letzte Nacht konnte ich etwas besser schlafen ... es scheint also so, daß die Tabs langsam ihre Wirkung zeigen.

Aber ... da ich ja die woche auch schon mal eine gute nacht hatte (nach den ersten Novalgintropfen) bin ich jetzt mal noch nicht sooo euphorisch ... denn die nacht DANACH war ja wieder die Hölle...

Tagsüber hilfts dann durch die Bude zu "rennen", am PC zu lesen, einfach Kopf festhalten etc.

:°(

A+rdeuxr hat geantwortet


Ja gut es kann ja auch ein entzündeter Nervenzweig sein, der Trigeminus setzt sich ja zusammen und hat noch viel kleine Ästelchen :°_

Wenn du mal zum Neurologen gehst? Oder vielleicht sind es die Nebenhöhlen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH