» »

Inr-Werte und Tablettenmenge bei CoaguChek

cWexb


Man, hier ist ja was los :)^

Ich grüße euch alle und wollte meinen INR schreiben, heite Morgen 2,2 damit bin ich auf ner Wochendosis von 6,5Tabl. seit ca 4 Wochen (vorher 7Tabl., da ging der INR manchmal über3,0 hinaus).

Ich messe zur Zeit 2x die Woche und finde es nur komisch, dass ich mittwochs (da hatte ich 2,9) immer im oberen Grenzbereich liege, danach nehme ich dann meine 0,5 Tabl. und samstags liegt er dann wieder bei (2,2) im unteren Bereich.

Ob die Schwankungen normal sind? So ne Differenz von 0,7 ist schon viel oder? Aber der Bereich stimmt und das ist ok (Ziel ist 2,0-3,0)

Soll ich man versuchen die Tablette auf 2 x 0,25 (mittwochs/samstag) zu verteilen? Mal sehen, vielleicht mache ich das nächste Woche mal **else**SELBSTVERSUCH**** :)z

Ich bleibe erst mal bei einer WD von 6,5 und sehe die nä. Wochen weiter.

LG ceb

M2elin8dora


@ ceb,

vielleicht isst du etwas was dir da mehr anschlägt? Ich reagier zum Beispiel soo dermasen auf Kopfsalat, dass mein Wert immer mindestens um 0,2 sinkt. Ich hab mich echt gewundert, warum bei mir das Marcumar nicht anschlägt, aber wenn man jeden Tag Salat futtert wien Hase braucht mich das nicht zu wundern ;-D bis ich das mal gemerkt hab |-o

@ Schlumpfine20,

ich hab mein Frauenarzt angebettelt mir Heparin zu verschreiben eben wegen meiner eineeigen Zwillingsschwester aber der meinte nur, ich solle in die Uniklinik das abklären %-| Ich konnte da natürlich nie hin, war ja entweder in KH oder zu Hause mit Wehen, selbst im Kh hatte ich zwar stationär bekommen, aber nie für zu Hause, obwohl ich immer nachgefragt hatte, aber ich bin ja schließlich noch aufs Klo gelaufen :(v Dann beim letzten Mal als ich wegen vorzeitiger Wehen ins KH musste, hatte ich dann endlich bekommen, weil sich die Stationsärztin dann endlich durchgerungen hatte ( aber da wars schon zu spät) zwei Tage später ist mir dann endgültig die FB geplatzt 7 Wochen zu früh. Und da war schon mein Bauch zu, was aber niemand gesehen hatte, und zwei Woche später im CT, war sie schon total verbacken mit dem Körper, also schon *alt* ich hatt dann nach dem KS nicht regelmäßig Heperin bekommen, weil mir die Schwesterfn nicht hinterher gelaufen sind, und aufn Nachtisch hatte die auch niemand hin gelegt. ich bin jeden Morgen in der Dusche umgeklappt, das ganze 6 Tage lang, da hat aber niemand mal Blutbild gemacht :|N als ich dann entlassen wurde wars gut, aber noch keine Woche, hatte ich so schlimme Rückenschmerzen bekommen, dann bis in die Schenkel, ich konte nimmer laufen, konnte nicht leigen, nicht sitzen, ich hatte über 38 Grad Fieber, bekam keine Luft mehr, meine Hebi meinte ich solle am nächsten Tag ins KH nicht das was im Wochenbett nicht stimmt, das wäre nicht normal. Also gut ich ins KH, die geröngt, Ultraschall gemcht, MRT nix gefunden, wären wohl die Mutterbänder, ich solle Paracetamol nehmen, was anderes ging nicht, wegem Stillen. Ich hab mich dann so noch zwei Tage rumgequält, bis nix mehr ging, ich konnte nimmer laufen, ich zu meinem Hausarzt gleich morgens, was war der hatmir einen 'Scheiß erzählt, von wegen überdehnte Mutterbänder ( der hat sich übringens die ganze SS über geweigert mir Heperin zu verschreiben, das sei nicht wichtig) abends musste ich ins KH. Da hab ich auch noch einiges erlebt, was in Krankenhäusern nicht vorkommen dürfte..

Naja im CT wurde endlich als sie das Fieber und die Entzündung gar nimmer in den Griff bekommen hatten, hatte einen CRP-WErt über 200-300 und das insgesammt 5 Wochen lang :=o --- ne rechte Ovarialvenenthrombose gefunden, ne beidseitige Beckenvenethrombose, bis in die Oberschenkle, dann ne Oberbauchvenenthrombose, bis beidsetig hoch zu den Nierenvenen, ne beidseitige Lungenembolie, untere Lappenarterien, und dann drei Wochen später ist die Thrombose ins beide Knie gewandert, bissel in die Schenkel, und noch etliche Muskelvenenthrombosen. Ich hoff ich hab nix vergessen %-|

Alle Thrombosen waren komplett zu... Deswegen denk ich gehts mir nicht so gut.

Ist Protain - C-Mangel kein genetischer Defekt??

ich muss Kinder schreien HUNGER

*:)

eLls%e-Cn=orxd


In Bezug auf die Einstellerei...

hab ich was anderes geschrieben als ihr ??? ??? ??

Vielleicht war die Beschreibung etwas wirr. |-o Bitte um Verzeihung, bin schon älter. ;-D

Ich stimme euch also zu!

Melindora, deine Geschichte ist kaum zu glauben. Na, ist sie wohl, aber das kann doch nicht wahr sein, dass so etwas geschieht!:|N

M<eli,ndorxa


@ else-nord,

sowas geschieht üerall! Leider, es gibt kaum genug kompetente Ärzte in Deutschland :(v meine Meinung, ich hab schon von Freundinnen ähnliche Geschichten gehört, eine hat sogar auch Zwillinge und eines ihrer Kinder wäre fast nach der Geburt gestorben, weil die Ärzte einen Herzfehler übersehen haben :(v ging aber trotzdem noch alles gut :-x

Bis dann.

sYchlum"pfin2e20


melindora, ich bin geschockt :-o :-o ist echt nicht zu fassen >:( und ich dachte mein arzt ist inkompetent %-| hoffe es wird bei dir bald besser, bei mir wars ja schlimm und heftig,aber "nur kurz" und vor allem top ärzte im kh... :°_ @:) :)*

naja, der mangel war da,kann aber auch vorkommen bei akuter leberentzündung und die hatte ich kurz vorher...naja der spezialist meinte,es kann auch mal vorkommen,dass das einfach alle ist nach ner embolie und er denkt nicht das es bei mir genetisch ist nachdem er meine geschichte gehört hatte...komischerweise steht es aber bei meinem hausarzt so...aber hoffe ja,dass es nicht genetisch ist,weil sonst habe ich glaube probleme mit meinem job...

@ceb:wie gesagt,meine "trainerin" meinte es sind alles nur momentaufnahmen, so als wenn man blutdruck misst und selbst größere schwankungen sind da normal,weil halt so viele sachen reinspielen...aber bin trotzdem gespannt ob dein selbstversuch neues an den tag bringt

@:) :)* *:)

MLeliAndorxa


Schlumpfine, hattest du ja geschrieben, dass es Probleme mit deinem Job gibt, aber was genau? Was würde dann passieren?

Pbetrax_62


Also ich war 2 Tage auf der Wachstation und da aber alle ständig gemessenen Werte konstant waren, bin ich dann auf eine Normalstation gekommen. Dann haben sich 2 Tage lang eine Untersuchung an die andere angeschlossen. Da es keine Ursache gab, hat man einen Tumor in meinem Körper gesucht. Aber keinen gefunden! Durfte am 8. Tag wieder raus und war total schwach! Bin gerade bis zum Auto gekommen und dann wurde mir schon mulmig. Wohnen in der 1. Etage, die letzten Stufen hat mein Mann mich von hinten nach oben geschoben. War dann genau 2 Wochen zu Hause und bin dann in die Reha zur AHB. Habe dann ohne Probleme noch eine Woche verlängert. Wollte dann noch eine Woche, habe aber mir das zu spät überlegt und die Reha war ausgebucht. In der Reha hat man mir dann noch ein Blutdruck senkendes Medikament aufgedrückt, nur weil in der Belastung der 2. Wert manchmal über 100 war. Zu Hause hatte ich damit massiv Probleme! Konnte kaum aufstehen, ohne das mir schwindlig wurde. Meine Hausärztin hat die Dosis dann halbiert. Seitdem ich dann zu Hause war, habe ich Nording Walking weiter gemacht. Bin 3 - 4 mal die Woche mit meinen Stöcken unterwegs. Habe mit 30 Minuten weitergemacht und nach 3 Wochen stückweise auf 45 Minuten erhöht. Alles mit Pulsuhr! Habe in der Reha nach einer Spiroergometrie meinen Trainingshöchstpuls gesagt bekommen. An meiner Pulsuhr kann man das mit Alarm einstellen. Habe am Anfang öfters ein Piepen gehört und dann reguliert sich alles und der Puls fängt an auch in der Belastung immer weiter runter zu gehen und man kann selber sehen, das es aufwärts geht. Einmal in der Woche gehe ich dann auf meiner Runde 5 mal auf einen Rodelberg hoch und langsam wieder runter um den Körper einen Reiz zu geben, das er sich auf dem erreichten nicht ausruhen darf. Übrigens bin ich jetzt bei 55 Minuten und wenn ich auf meinen Rodelberg hoch mache bei 1h 10 min.

Arbeitsmäßig habe ich eine Wiedereingliederung gemacht und 3 Wochen 3 h und dann noch mal 3 Wochen 5 h gearbeitet. Seit 19.5. arbeite ich wieder normal und bin nun auch wieder " gesund " geschrieben.

sGchlu(mpfin\e20


melindora, ich muss weltweit uneingeschränkt einsetzbar sein, was ich unter macumar bzw. mit nem genetishcen gerinnungsdefekt nicht unbedingt bin, ich glaub das finden die dann nicht so spitze...

S4unn=y_31q7x6


Das verstehe ich jetzt nicht unbedingt! Wieso solltest du wegen eines genetischen Defektes oder mit Marcumar nicht uneingeschränkt einsetzbar sein? In meiner Schulung war eine junge Frau, die beruflich auch sehr viel unterwegs ist (auch mit dem Flieger) und hat den Arzt darauf angesprochen. Er sah darin gar kein Problem. Oder hast du einen Beruf mit einem sehr hohen Verletzungsrisiko?

stchlumnpfine2x0


sunny,das nicht, aber bin dann nicht mal auf reise weg sondern schon für längere zeit und man muss halt auch an orten einsetzbar sein in denen die ärztl. versorgung nicht so gegeben ist und dann wäre ja schon n autounfall n problem...

mache mir halt sorgen,weil selbst sowas "harmloses" wie ein bmi über 30 schon n auschlußkriterium ist (egal ob das durchtrainierte typen sind oder wirklich dicke menschen)...

gestern war der 2te teil der schulung und dabei ist mir aufgefallen,das mein arzt hingeschrieben hat ich hab ein faktor-v-leiden...weiß nicht woher das kommt, weil in meinen unterlagen steht faktor-v-leiden ist bei den tests in normalwert gefallen und ein protein-c oder s-mangel konnte unter m. nicht verifiziert werden...also irgendwas stimmt da entweder bei mir oder ihm nicht*wunder*

jedenfalls kam gestern noch das gespräch mit nem facharzt auf die stützstrümpfe->er meinte so lange ich das nehme,also mind. noch das jahr würde er sie empfehlen und bevor ich aufhöre nochmal untersuchen lassen...mhh trag die schon seit nem monat nicht mehr,weil meiner ja meinte nur 3 monate, zu der anderen wurden gesagt 6 monate...und das es wohl an dem bein wo der thrombus war ausreicht (übrigens bei mir im becken,mein arzt schreibt aber überall beinvenenthrombose!?)...naja trag den an dem bein nun wieder...

sonst inr: 3,6...und das trotz vitamin k essen und wenig trinken...war dann das paradebeispiel für stress...naja hab ich gestern ne halbe weniger genommen und schau donnerstag nochmal...

wünsch euch n tollen tag...ich geh mich nachher abmelden aus deutschland :)z :-)

Seuun$ny_~317x6


Habe gestern auch nochmal ne Messung gestartet, da mein Wert ja an der unteren Grenze (2,6) lag. Gestern lag er dann bei 2,5. Hab um ne 1/2 Tablette erhöht...am Donnerstag messe ich wieder...

PNetra=_62


Zum selber messen

Schafft ihr es beim 1. Versuch? Habe am Montag mein Zertifikat bekommen und bin glücklich, wenn der 3. Versuch klappt. Will heute abend wieder messen. War heute früh im Labor und will sehen, ob die Werte übereinstimmen.

In einer Woche fliegen wir für 3 Wochen in den Urlaub! Freue mich riesig!!! Hoffe den Mist endlich verarbeiten zu können und das Gefühl zu bekommen, das alles wie immer ist!!

Soll meinen Strumpf bis mindestens Herbst tragen. Ereignis war am 3.1. und habe vor 1 1/2 Wochen nochmal Ultraschall gehabt. Mit dem Ergebnis, die Thrombose hat sich aufgelöst. Darf jetzt den Strumpf wenigstens zum Duschen ausziehen. Meine Ärztin meinte, so ca. 10 Minuten sind o.k.

SQununy_3l17x6


Hallo Petra!

Am Anfang habe ich mich da auch schwer getan und mehrere Versuche benötigt. hat sich aber relativ schnell gelegt und ich kam super zurecht. Und vor kurzem hatte ich wieder so ne Phase, wo es nie beim ersten Stechen geklappt hat. Nur keine Panik!!! Du schaffst das!!!

Pnetria_x62


Bin auch optimistisch, das ich es schaffe! Habe jetzt auch noch Probleme beim Einlösen von meinem Rezept für die Streifen. Stand 2x 24 Streifen auf dem Rezept. Habe nur einmal bekommen. Für die zweiten 24 Streifen hätte ich 35 € zuzahlen müssen? Heute hat meine Hausärztin mir nun ein neues Rezept für 1x 24 Streifen ausgeschrieben. Hole sie morgen in der Apotheke ab, bin gespannt, ob ich dann was zuzahlen muß !

S8unny_A31x76


Hallo Petra!

Als ich mein Gerät und das Zubehör (lanzetten und Streifen) über die Versandapotheke geschickt bekam, musste ich nur 10 Euro dazu bezahlen. Es war ein Rezept für das Gerät und eines für das andere - also pro Rezept die üblichen 5 Euro. Oder bist du eventuell privat versichert und musst deshalb mehr dazu zahlen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH