» »

Inr-Werte und Tablettenmenge bei CoaguChek

SNunnyZ_30176 hat geantwortet


den Sonnenbrand ........................................ und zwar ordentlich. an beiden Beinen

das wäre dir mit Thrpmbosestrümpfen sicherlich nicht passiert! ]:D

Muss die dinger ja jetzt auch tragen wegen der künstlichen Befruchtung und höherem Risiko wegen der Hormone. Die Hitze ist da ziemlich nervig. :-/ Und eigentlich soll ich auch noch 3-4l am Tag trinken...das ist für jemanden wie mich schwer zu schaffen.

Letztens war ich beim Friseur. Da fragte mich dir Friseurin, ob ich mal Haarausfall gehabt hätte. Hab ich bejaht. war zu der Zeit, als ich noch M genommen habe. Die Friseurin meinte, dass man sehen würde, dass ich mal Haarausfall hatte, da die Haare langsam wieder nachwachsen würden. Sieht man wohl daran, dass so kleine feine Härchen wieder zu sehen sind.

P.S. Habe jetzt zwei Wochen Urlaub. Nächstes WE ist bei meiner Nichte Schuleinführung. Ansonsten haben wir nicht viel vor, werden halt meine Eltern und Schwiegereltern besuchen.

g,ro;t0tJcxhe hat geantwortet


ich hätt ja die strümpfe getragen -aber ... ich hab doch gar keine .... :|N aber wenn ich mir heut meine Beine so ansehe wäre das wohl besser ....

Morgen mal schauen, daß ich zu meiner Hausärztin fahre ...

Meine Beine sind total dick heute und spannen. Ist aber wohl doch eher wasser ....

E[lSchtnexi hat geantwortet


*seufz*.... Verstehe einer die Welt... bzw. seinen INR-Wert...

Aber immerhin hat er sich tapfer 2 Wochen mit 2,2 und 2,1 konstant gehalten. Ok, am unteren Level aber immerhin im therapeutischen Bereich. Ich hab meine Tabletten brav genommen wie immer, hab (weniger brav) alles gegessen was lecker ist (viel Salat, Zwiebeln zu jedem Essen und nicht wenige...) und hab jetzt nen INR-Wert von 3.9.

Seid ihr sicher, dass ich den überhaupt beeinflussen kann? *grins* – Oder wird der einfach per Zufallsgenerator ausgewürfelt. ;-) ;-D

g~rotjtchxe hat geantwortet


Oder wird der einfach per Zufallsgenerator ausgewürfelt

na ... die vermutung hatte ich auch schon ...

Für mich wär das kein schlechter Wert – ok ... an der Obergrenze aber nicht schlecht ...

Aber dennoch macht er manchmal auch bei mir was er will ...

Im Moment bin ich dabei ein bißchen meine Ernährung umzustellen und muß dann sehen, wie sich das entwickelt ... Mal schauen ...

Ich bin einfach zu dick .... und ess abends jetzt kohlehydratfrei ... Mal sehen obs was bringt. Natürlich gibt es dann öfter mal Salat oder Gemüse – dann muß ich auch erst mal sehen, wie der INR da mitspielt.

Seid ihr sicher, dass ich den überhaupt beeinflussen kann?

ohja ... ;-D bisher konnte ich immer den INR mit Sauerkraut total in den Keller hauen ....

Ebenso mit Hühnchenleber / Hühnchenherzen ...

... gut... das funktioniert natürlich immer noch .... ;-D


hoffe es geht allen gut... ich kämpfe grade mit nem Schluckauf ... aber sonst is alles ok

cCeb hat geantwortet


Ja manchmal versteht man es nicht ":/

Man kann den INR bedingt durch Essen beeinflussen, aber nicht stark, denn dann bräuchten wir keine Markumar sondern NUR DAS RICHTIGE ESSEN. Das meine ich zumindest.

Ich hab vergessen, ob du selber misst ??? denn dann solltest du vielleicht deine WD reduzieren. Oder überlege woran der hohe Wert liegen kann, hast du vielleicht ein oder zwei glas Alkohol getrunken, dann steigt der INR rel. schnell (und ich glaube nicht anhaltend an).


Hallo alle anderen Mädels,

das mit den Beinen ist so ne Sache, ich fahr zur Zeit jeden Tag 40-60Min Fahrrad und mein Knöchel ist dünn (relativ, etwas dicker ist er immer) und er schwillt auch nicht an, obwohl ich mit gerade eine strumpffreie Zeit gönne :)z :-/ natürlich mit schlechtem Gewissen |-o Was sich so gar nicht ändert ist mein Gewicht, trotz anchtsamem essens, kaum Süßigkeiten, viel Salat, Fisch, wenig Kohlehydrate.... und.... es tut sich nix :°( Jetzt hab ich ja vor ca.4 Wochen meine SD Tablette umgestellt, ich werde die Woche mal noch warten und dann melde ich mich mal bei dem Endokrinologen, auch weil ich immer müder werde. BIN TOTAL FRUSTRIERT %-| :-/ >:(

c-eb hat geantwortet


grottche *:) *:) *:) *:)

SgunSny_3x176 hat geantwortet


Oder wird der einfach per Zufallsgenerator ausgewürfelt.

Manchmal könnte man das echt meinen. Aber sauerkraut, Brokkoli und Leber funktionieren bei einem zu hohen INR relativ gut – zumindestens bei mir.

cxeb hat geantwortet


Gestern habe ich morgens 2 Scheiben Vollkornbrot gegessen und nachmittags eine kleine Portion Blumenkohl/BroccolGekacktes Auflauf (wieder ohne Kohlanhydrate, die hab ich ja morgens) einer Tomate als Salat, dann abends noch ne Buttermilch. Heute morgen hab ich ein Kilo runter..... Na das ist ja mal ein Erfolg :-/ aber wenig gegessen oder ??? Sobald ich wieder normal esse oder was zwischendurch ist es wieder drauf. Und ich fahre täglich Fahrrad, gestern 60Min.

Wie geht´s euch so gewichtsmäßig ???

S1unnyE_317x6 hat geantwortet


Hatte ja im Jahr vor meiner LE (also 2006) ca. 13kg abgenommen und hab etwa 80kg gewogen. nach dem KH-Aufenthalt war ich ja direkt wieder bei 83kg. Das habe ich gehalten bis vor einiger Zeit. Und jetzt bin ich wieder bei 90kg. Bin diesbezüglich ziemlich angenervt. Ich denke, dass das aber auf meine Situation zurückzuführen ist-hab ziemlich viel Süßes in den letzten Monaten gegessen und konnte meinen inneren Schweinehund so gar nicht überwinden.

c_eb hat geantwortet


...das Schlimme ist, dass ich den Schweinehund ja täglich besiege, aber es tut sich nichts. heute Morgen habe ich 500g weniger als gestern und habe nur gefrühstückt (3 Scheiben Vollkorn), ne Buttermilch mit Banane und 1 Port.Gemüse mit Grünkernbratlingen gegessen.

ja und 35Km Fahrrad gefahren bin ich. Es kotzt mich so an :-/

Ich halte mich mit aller Mühe unter 100kg bin jetzt bei 99,4 ----> aber nicht weiter sagen :|N :-D

Sunny, du hast doch auch Hormone genommen oder ??? ich denke die machen auch die zugenommenen Kg´s aus.

MYimi V5x8 hat geantwortet


Hallo, ihr Lieben, bin noch nicht lange bei Med1, und bin bis jetzt durch die verschiedensten Foren gesurft, nur dieses Forum habe ich aus Angst vor unangenehmen Antworten bezüglich meiner Erkrankungen gemieden.Doch nun bin ich sehr froh, daß ich den Mut gefunden hab, zu schreiben, da ich sehr Einsam bin, keinen Anssprechpartner für meine Sorgen habe und hoffe in diesem Faden vielleicht ein paar Freunde zu finden. Ich mach es mal in Kurzform: Bin Diabetikerin Typ1 (ICT) habe durch Blutübertragung nach Unfall HepC, nü,ja die Leber ist ziemlich hinne, Druckurtikaria(kratz, schubbel) und Bypässe in meinem linken Bein, weswegen ich seit anderthalb Jahren Marcumar nehmen muss. Habe nach Schulung das CoaguChek XS bekommen und mein INR Zielwert wurde auf 2,5-3,0 festgelegt. Alle 4-5 Wochen misst mein Hausarzt kontrollmäßig geht dann aber immer von meinem Quickwert aus und jagt mir Todesangst ein mit der Aussage daß ich z.b. 15 Quick habe, sofort ein paar Tage pausieren soll mit Marcumar ansonsten Blindheit oder Gehirnblutung. Es ist jetzt nicht so, daß ich mich vor dem Ableben am meisten fürchte, da hab ich nach Aussagen der KH Ärzte noch gute 3-4 Jahre Zeit mit, aber ich will nicht blind werden oder als geistiges Gemüse enden. Nun kann ich es nicht lassen immer wieder den so genannten Zahnarztknopf MEM zu drücken, um meinen Quickwert nachzuschauen und dannach Marcumar zu dosieren. Habe momentan 2,2 INR und 35% Quick.Und dieses verdammte Bein schmerzt schon wieder beim laufen. Auch wenn es sich nicht so anhört bin trotz allem ein lustiger Vogel und lache für mein Leben gern. Würd mich über Antwort ganz dolle freuen. :)z

S+unny_E3176 hat geantwortet


du hast doch auch Hormone genommen oder ich denke die machen auch die zugenommenen Kg´s aus.

Oh nein, bitte nicht!!! Lass diesen Kelch an mir vorbei gehen. Hormone muss ich erst so gegen Ende des Monats nehmen.

@ Mimi

Erstmal herzlich willkommen in unserer Runde! @:) *:)

Habe momentan 2,2 INR

Klingt doch gut. An deiner Stelle würde ich auch ein bisschen mehr Marcumar nehmen. Und am Quick-Wert würde ich mich an deiner Stelle auch nicht mehr orientieren, das ist eine nicht mehr zeitgemäße Angabe. Und die Angabe INR ist international. Ich muss sagen, dass mich der Quick-Wert eher verwirrt.

Mcimix 58 hat geantwortet


Liebe Sunny, hab mir jetzt fest vorgenommen, nicht mehr nach meinem Quick zu schauen, mir einen bewanderten Doc zu suchen, der mich im Gegensatz zu meinem gegenwärtigen, nicht indie Panik treibt, da er immer wie beschrieben an seinem veralteten Quick festhält und mich dann mit seinen Horrorvisionen (Blindheit,u.s.w.) dazu brigt kurzzeitig die Maccus abzusetzen und ich dann die A**** Karte habe den INR von 1,5 wieder zum Zielwert von 2,5-3,0 zu bringen. Aber nun genug gejault, ich bin sehr froh, diesen Faden gefunden zu haben, denn geteiltes Leid ist halbes Leid. Eine klitzekleine Frage hab ich noch wär Supi darauf eine Antwort zu bekommen: Mein Mann ist nicht davon abzubringen daß man Mit Bypässen, bei mir am linken Bein, sehr wohl in die Sauna gehen kann, respektive auch in die pralle Sonne, da Hitze die Blutgefäße erweitern würde. Ich vertrage es absolut nicht und bekomme bei Hitze heftigste Beinschmerzen. Seufz,was kannst Du mir raten, bin ich wirklich Mimosenhaft? Habe übrigens momentan 2,5 Jauchz! L.G. *:) *:)

S;unny_q31x76 hat geantwortet


Auf deine Frage kann ich dir keine Antwort geben, da ich mich da gar nicht auskenne. Hatte in 2006 eine Lungenembolie – Bypässe sind deshalb so gar nicht mein "Fachgebiet.

Habe momentan 2,2 INR ... mir einen bewanderten Doc zu suchen...

Richtig so!!! Da kann ich dich nur unterstützen!!! :)^ :)=

cqexb hat geantwortet


Hlaao ihr 2 *:)

Mein Mann ist nicht davon abzubringen daß man Mit Bypässen, bei mir am linken Bein, sehr wohl in die Sauna gehen kann, respektive auch in die pralle Sonne, da Hitze die Blutgefäße erweitern würde. Ich vertrage es absolut nicht und bekomme bei Hitze heftigste Beinschmerzen.

Also ich weis das auch nicht, aber wenn es dir nicht bekommt, ist das nichts mimosenhaftes, sondern dann tu es nicht. Ich weis nur, dass man mit Venebgeschichten nicht un die Hitze oder Sonne genen soll. Ich vertrage die Sonne auch nicht immer, dann geh ich halt nicht rein und Sauna ist mir schon vom Gedanken unangenehm, also mach ich es nicht. Geh nach deinem Gefühl und nicht danach was man soll oder nicht.

Es ist jetzt nicht so, daß ich mich vor dem Ableben am meisten fürchte, da hab ich nach Aussagen der KH Ärzte noch gute 3-4 Jahre Zeit mit,........

Was ist das denn für eine Prognose ??? Warum solltest du noch 3-4 Jahre haben, wer sagt das ???

So ich fahr jetzt wieder Fahrrad, ich fahr mittlerweile so 30Km aööe 2 Tage, oder täglich und nehm nicht ab, im Gegenteil. Ich muss unbedingt Montag den Endokrinologen anrufen, ich darf nicht daran denken "NORMAL" zu essen und ggf. dur Wetterbedingungen zum Winter hin oder zeitlich weniger Rad zu fahren. Wo soll ich denn dann gewichtsmäßig hin ???

Sunny, das mit dne Hormonen war das Einzige was ich gemacht hab damals.Darum dachte ich du hast das schon durch.

Erst mal liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH