» »

Inr-Werte und Tablettenmenge bei CoaguChek

cweb hat geantwortet


Also ich sollte auf 1,5 INR runter. Ich kann das gut abschätzen und habe ein paar Tage (3 Tage ??? weis ich nicht mehr so genau) davor die M abgesetzt und tägl. gemessen. Als ich dann so 1,8 erreicht habe habe ich zugespritzt je nach Gewicht 1x oder 2x am Tag Mit der 1,5 habe ich für mich (trotz Gewicht für 2x :-( )entschieden 1x zu spritzen, da ich ja einen gewissen Schutz durch die 1,5INR hatte. Am Mirgen der OP habe ich auf Anraten meier Ärztin nicht gespritzt und dann den Zahnarzt gefragt, wann ich wieder anfangen soll mit Spritzen bzw. mit der M und Spritzen. Ja und dann nimmst du 2 Tage die doppelte Dosis deiner Tagesration, ich habs langsamer angehen lassen und hab die nur 1x genommen und dann normal weiter und halt solange zugespritzt, bis ich wieder auf so 2INR war.

Ich hoffe das GESCHREIBSEL ist verständlich :-/ ":/

HO.HS. hat geantwortet


Hallo ceb

War soeben beim Arzt und er hat mir Clexane 40mg mit je 0,4 Injektionslösung verschrieben.

Am Sonntag solle ich die letzte M nehmen und am Dienstag mit dem Spritzen beginnen 1x tägl.

Währe es besser am Dienstag mochmal zu messen wie der INR ist, wenn noch zu hoch nochmal 1 Tag M weglassen ":/

Er hat mir nur 7 Spritzen gegeben und eine auf Ersatz.

Wie lange hast du zusätzlich gesprizt wie du mit M angefangen hat, hast du am selben Tag nach der OP wieder M genommen ???

Fragen über Fragen aber das ist das erste mal wo ich so etwas mache ":/

Liebe Grüße H.S.

cYeb hat geantwortet


Das deckt sich ja mit meiner Erfahrung. Ich glaube ich habe nur 4 oder 5 Clexane gebraucht (dieses Mal) beim 1. Mal hab ich zu früh die M abgesetzt und musste dementsprechend länger gespritzt. Mein Dr hat mir 24Stk / 1ml Injektionslösung verschrieben. Da sind deine Portionen aber größer ??? Lies mal die Packungsbeilage durch, was die empfehlen.

Währe es besser am Dienstag mochmal zu messen wie der INR ist, wenn noch zu hoch nochmal 1 Tag M weglassen

Frag lieber nach, ich denke am Di sollst du noch keine M nehmen, direkt nach der OP oder?

Also ich hab ja immer genug Streifen zum Messen, daher messe ich bei solchen Aktionen immer ab dem 2. Tag des Weglassens der M täglich.

Frag genau nach, wann du wieder mit M anfangen sollst und ob du am Tag der OP überhaupt spritzen sollst, ich sollte nicht. Denn die Clex. verdünnt das Blut ja auch, nur die Verdünnung ist im Notfall schneller zu stoppen, bei der M Blutverdünnung dauert es länger eine mögliche Blutung zu stoppen, darum die Umstellung. SO HAB ICH´S VERSTANDEN ":/ Nicht die Volle Dröhnung beider Medis, immer den INR im Auge behalten, steigt der dann auf 2 nicht mehr zuspritzen. Ich hab schon bei 1,8 aufgehört.

Aber ich bin kein Arzt ich schilder nur meine Erfahrung --- OK ???

H:.S$. hat geantwortet


Danke für die Antwort

In meinen Spritzen sind je 0,4ml Injektion drin!

Backungsbeilage habe ich nicht, da sie mir der Arzt aus seinen Praxismedikamenten mitgegeben hat!

Gruß H.S.

cmeb hat geantwortet


Kann man aber auch im Internet googlen ich denke da findest du die. Wenn du magst. Ich les die immer ganz gerne durch, dann weis man selber was ist oder sein kann.

Viel Glück bei der OP, magst du schreiben was du machen lässt ??? Oder hab ich das nicht mit bekommen ???

cxeb hat geantwortet


Ich werd ZWILLINGS :-@ :-@ - Katzen - MAMA. Am Montag oder Dinstag holen wir sie ab, die ganze Geschichte, für den der´s genauer wissen will im extra Block (1.Seite mit Bild).

HS.Sx. hat geantwortet


Hallöchen

Ich habe einen kleinen Polyp an an der Gebärmutter und der soll weggezwickt werden, da ich dadurch auch ständig Probleme habe mit Zwischenblutungen, starken Bauchschmerzen während der Regel und wegen den vielen Blutverlust auch massiven Eisenmangel. Hoffe nur das ganze bessert sich nach dem Eingriff :-/

Aber findest du nicht das 1 woche mit der Umstellung nicht ein wenig zu früh ist genügen da nicht ein paar Tage ?

Liebe Grüße H.S. *:)

cleb hat geantwortet


...lies nochmal genau 8-)

HN.*S. hat geantwortet


Hallo ich nochmal

Habe gerade deine Katzenbabys angeschaut, die sind ja süüüüüüß :-)

Ich hatte selbst bis vor 2 Jahren 2 Katzen, leider sind sie verstorben, die eine 2008 in alter von 15 Jahren an deinen Blasentumor und die andere 2009 im alter von 14 Jahren an Nierenversagen :°( :°( :°(

Ich hatte sie auch schon als Babys bekommen das waren sie erst 6 oder 7 Wochen alt. Es ist schon schlimm wenn man so lange ein Tier hat und dann verstirbt es :°( aber so ist eben der lauf des Lebens. Jetzt habe ich nur noch einen kleinen Yorkshire- Terrier der ist 2 Jahre und einen Zwerghäschen( Löwenköpfchen) der ist 6 Jahre alt.

Wünsche dir viel ,viel Glück mit den kleinen :)* :)* :)*

Liebe Grüße H.S.

cxeb hat geantwortet


Ich hatte selbst bis vor 2 Jahren 2 Katzen, leider sind sie verstorben

Meine Katzenomas sind auch vor 2 Jahren gestorben die Waren 18 und 19 Jahre alt, wir haben uns bis jetzt nicht entschließen können "neue anzuschaffen" aber denen konnten wir jetzt nicht NEIN sagen, wer so klein :-@ :-@ per Alnhalter an der Autobahn steht muss doch ein schönes Zuhause finden.

H#.(S. hat geantwortet


@ ceb

Habe gerade mal gemessen, der INR ist 2,6 da nehme ich heute die letzte Tablette und fange am Dienstag mit Spritzen an. Wollte nur mochmal kontrollieren ob er nicht zu weit nach ober gesaust ist wenn er über 3 währe hätte ich heute schon kein M mehr genommen.

Soll ich dann heute noch 3/4 M oder gemügt 1/2 :-/ :-/

Bin total verunsichtert etwas falsch zu machen ":/

Habe mir gester auch nochmal den Beipackzettel im Netz gesucht aber ich steig da nicht so recht durch, finde auch nicht das richtige wo beschrieben ist wieviel man spritzen soll irgendwie geht das auch nach Körpergewicht aber das hat der Arzt garnicht erwähnt. Er sagte ich solle tägl. 1x spritzen und er hat auch nicht gesagt ob ich noch zusätzlich spritzen soll wenn ich wieder mit M anfange, habe noch extra gefragt.

Mir kam es so vor als wenn es ihm eh egal, ist da er nur Vertretung hat.

Ich werde vor der OP nochmal den Narkosearzt fragen.

Liebe Grüße H.S. *:)

SGunny+_317x6 hat geantwortet


hat auch nicht gesagt ob ich noch zusätzlich spritzen soll wenn ich wieder mit M anfange

Du solltest spritzen, bis du mit deinem INR wieder in deinem therapeutischen Bereich angelangt bist.

HL.Sx. hat geantwortet


Hallo

Habe gestern das erste mal gespritzt, ich habe aber nicht nochmal nachgemessen wie der INR ist. Am Sonntag war er 2,6 dann hab ich an Montag kein M genommen also schätze ich mal das er knapp vor 2.0 ist.

Die Spritze soll man doch immer zur gleichen Zeit geben?

Habe gestern um 20:30 gespritzt, also immer um diese Zeit?

Liebe Grüße H.S. *:)

STunnym_317x6 hat geantwortet


Die Spritze soll man doch immer zur gleichen Zeit geben? Habe gestern um 20:30 gespritzt, also immer um diese Zeit?

Ja, immer zur gleichen Tageszeit. Auf eine Stunde hin oder her kommt es dabei aber nicht an.

HF.S. hat geantwortet


Habe nochmal den Beipackzettel gelesen und darin steht eigentlich das sich die Spritzen nach dem Körpergewicht richten. Ich wiege ca. 60 kg müsste ich da nicht zwei mal spritzen. Der Arzt sagte er gibt mir die 40mg die würden genügen da nicht soo ein großes Risiko da ist.

Bin da schon ein wenig skeptisch :-/ :-/ :-/ :-/

Liebe grüße H.S.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH