» »

Inr-Werte und Tablettenmenge bei CoaguChek

c#harixot


Hallo allen,

hogffe, bekomme hier von den Marcumar- Schluckern paar Tipps :-D

Meine Mutter nimmt seit paar Monaten Marcumar, da sie unter Herzrhythmusstörungen leidet. Wie ist es denn nun wirklich mit dem Vitamin- K- reichhaltigem Gemüse, also Kohlsorten und – arten, Spinat, etc grünes Blattgemüse? Beeinflusst normale menge wirklich so den INT- Wert, so daß man auf Verzehr verzichten soll? Sie traut sich kaum noch an etwas dran, zudem sie zusätzlich unter Gicht leidet, und auch Purine meiden soll. Ist echt vertrackt das Ganze ":/

hveffa,80


Ich möchte mich gerne an der Diskussion über Selbstmessung des INR-Wertes beteiligen. Ich bin 85 Jahre alt und hatte im Januar einen Herzinfarkt. Mein Enkel, Dr.med, riet mir zur Selbstmessung, nachdem mir sowohl Plavix als auch Marcumar verordnet worden sind. Nun mache ich nach Ausbildung jede Woche Montags meine Messung, nachdem mir der Arzt einen Wert zwischen 1.9 und 2,1 als ideal empfohlen hatte. Mir gelang es schon sehr bald, diese Werte einzuhalten, wobei ich zwischen 3 und 3,5 Tabletten pro Woche nehme. So hatte ich wochenlang den Durschnittswert von 2,1 bis es einTages auf 1,8 runter ging. Scheinbar hatte ich irgend etwas gegessen, was einen hohen K-Wert hat. Mein Enkel hat mir jedoch die Sorge genommen. Das sei normal mit einer ganzen Tablette habe ich dann den Wert von 2,4 erreicht und danach heute Abend zurück auf 2. Man muss also immer wieder experiementieren, um den Wert einzuhalten. Beruhigt hat mich aus dieser Diskussionsrunde, das mein häufiges Nasen- Zahlfleisch und Ohrenbluten eigentlich normal ist, wenn sich der Blutdruck erhöht. Leider passiert das häufig nachts. sodass meine Bettwäsche häufig verschmutzt wird. Mine Frau wäscht das dann morgens sofort mit kalten Wasser und einer Aspirintablette aus. Das löst das abgetrocknete Blut sofort. Mein Problem ist daher nicht das Marcumar, sondern die Nebenwirkungen der anderen Tabletten, die ich nehmen muss. Neben Bisoprolol gegen die Herzrythmusstörungen sind das Simvastatin gegen zu hohe Colesterinwerte und Atacand gegen zu hohen Blutdruck.Ich leide oft Rückenschmerzen und leichten Hautausschlag im Gesicht, was mich sehr stört und oft unerträglich ist. Der Arzt meinte, damit müsse ich leben. Deswegen meine Frage, welche Erfahrungen Ihr bei den Nebenwirkungen von Medikamenten habt. Gruss

Heffa80

S`unnye_31x76


Wie ist es denn nun wirklich mit dem Vitamin- K- reichhaltigem Gemüse, also Kohlsorten und – arten, Spinat, etc grünes Blattgemüse?

Also, es ist auf keinen Fall so, dass du von diesem Gemüse gar nix mehr essen darfst. Wichtig ist, dass du davon entweder gleichbleibend viel oder eben gleichbleibend wenig isst und nicht mal gaaaaaanz viel. Das würde nämlich den INR ziemlich in den Keller sacken lassen. Durch die Selbstmessung kannst du ja auch alles ganz gut regulieren. So ist es zum Beispiel möglich, wenn man weiß, dass man Lebensmittel mit Vitamin K isst, im Vorfeld die Dosis von Marcumar etwas zu erhöhen.

c.haxriot


Danke sunny, werde meiner Mutter ausrichten.

Sie ist noch Marcumar- Neuling, sie wird das noch nicht selbst mit Tabletten erhöhen/ mindern gut handhaben können.

h[eff[a80


Der INR-Wert muss sehr unterschiedlich bewertet werden. Errichtet sich nach dem Grund zur Vrordnung von Marcumar wie z.B. Herzinfdarkt oder Herklappenersatz etc. Ich habe nach Herzinfarkt Marcumar verordnet bvekommen, wobei bei mir der Wert zwischen 2 und 2,5 liegen soll. Inzwischen messe ich seit 8 Monaten meinen INR-Wert mit CoaguCheck und zuwar wöchentlich jeden Montag und komme in der Woche mit täglich 1/2 Marcumar-Tablette aus, d.h. zwischen 3-3,5 Tbletten pro Woche. Das geht sehr gut, aber manchmal sinkt der INR_-Wert auf unter 2 runter, wobei der Arzt meint, dass 1,8- 1,9 kurzzeitigt nicht ausmacht. Man muss also ständig seine Tablettenmenge anpassen. Zusätzlich erhalte ich noch PLAVIX, was zur Blutverdünnung beiträgt.- Nach einem Marcumar-Unfall musste ich im Krankenhaus operiert werden, weil ich durch eine Stoss am Oberschenkel ein riesiges Hämatom bekommen habe, was ausgeräumt werden musste. Man muss also bei der Verwendung von Marcumar sehr vorsichtig sein. Während der Krankenhauszeit erhielt ich täglich eine Heparinspritze, was aber nur während der Absenkungszeit von Marcumar eingesetzt wurde. Bei der Ausbildubngszeit zur Messung des INR-Wertes wurde von Heparin nicht gesprochen. Dafür bekamne wir ein Heftchen, in dem die K-Werte aller Lebensmittel aufgelistet sind.Dieses Heftchen kann man über CoaguCheck bestellen und ist sehr hilfreich für die Ernährung. Hohe K-Werte sollte man nach Möglichkeit vermeiden, d.h. nicht zu oft und zuviel Lebensmittel mit hohen Werten verzehren. Grundsätzlich meiden brauch man sie aber nicht. Zusdammenfassend sollte man also versuchen, seinen INR möglichst stabil zu halten bzw. mit 1/2 oder sogar 1/4 Tabletten korrigieren. Alles Gute und keine Panik, wenn nicht alles so läuft, wie es soll. Man kann auch mal einen anderen KLardiologen um Rat fragen.

heffa80 :- :-D

S^un^ney"_31x76


Ich bin 85 Jahre alt

:-o :)^ Und dann noch im Internet unterwegs!!!!??? ? Mein Respekt dafür!!!

c'exb


Melde mich nur kurz mal bei euch :°(

Meine Mama ist vorgestern gestorbem :°(

g"rotJtche


Wenn Engel einsam sind

Wenn Engel einsam sind

in ihren Kreisen,

dann gehen sie von Zeit

zu Zeit auf Reisen.

Sie suchen auf der ganzen Welt

nach ihresgleichen,

nach Engeln, die in Menschgestalt

durchs Leben streichen.

Sie nehmen diese mit

zu sich nach Haus –

für uns sieht dies Verschwinden

dann wie Sterben aus

~~~~~~~~~~~~~

mein herzliches Beileid liebe Ceb ...

(denk trotzdem (oder grade deshalb) an dein M !!)

Ich werd morgen hier mal die neusten Sachen lesen kommen ...... hab heut gar keinen Nerv mehr (die ganze Woche schieb ich schon Überstunden ..... )


allen traurigen ein Lächen und ein gute Laune Blümchen

Ƹ̵̡Ӝ̵Ʒ

.(ړײ)'☼´

..(▓- √

..╝╚ _

ich bring euch ein

Gute Laune- Blümchen

und allen kranken gute Besserung !! :-x :-x :-D

gprouttchxe


ups ... dat männeschen ist aber ziemlich auseinander gerupft ... sorry männeschen ... |-o |-o |-o

ich stell mich schon in die ecke ....

GdibbsTxony


Hallo ich nehme jetzt bereits seit 8 Jahren Marcumar, seit 7 messe ich mit Coaguchek selbst. Ich reagiere sehr stark auf Vitamin K, aber auch mir hat man damals in der Reha gesagt, das man auf nichts verzichten muss, solange man es regelmäßig in maßen nicht in Massen isst.

Meine Gerinnung ist von Anfang an sehr wechselhaft und ich hatte sogar eine Thrombose und erst jetzt einen minimalen HIrnschlag unter Marcumar, da meine Gerinnung abgesackt war. Dennoch gehe ich nur einmal im Quartal zum Arzt, es sei den, es stimmt etwas ganz und gar nicht mit meiner Gerinnung und ich bekomme es nicht hin. Mittlerweile ist mein Ziel-INR bei 2,5-3,5 am besten sollte er bei 3 sein.Meine Wochendosis beträgt momentan 10-11 Tabletten. Ich kann euch also nur raten, messt 2 mal die Woche. Achtet auf das Gemuese. Hier mal ein Link:[[http://www.praxis-wiesbaden.de/patinfo/vitamink.pdf]]

und Broschüre könnt ihr auch von der Hotline anfordern. Auch ich habe in der Schule gelernt bei einem abweichenden Wert, erst einmal mit einer halben entgegenzusteuern, soweit er nicht unter zwei geraten ist. Sont nehme ich eine mehr und wenn er über 4 ist setze ich eine Dosis aus und Taste mich langsam ran an eine neue Dosierung, indem ich öfter sprich alle 2 Tage messe bis alles wieder stimmt. Aber darf ich eine Frage an die Runde stellen, warum nehmt ihr Marcumar oder Falithrom? Und vor einem will ich noch warnen. Ich hatte vor kurzen den Kassenaustausch, Phenpro Ratiopharm. Achtet drauf das ihr immer Marcumar oder Falithrom bekommt. Das Zeug wirkt schwächer, und ich brauchte die doppelte Dosis um meinen Wert zu halten. Also bis bald. LG GibbsTony

H8.S.


@ ceb :)_

//Sie hat das Leben überwunden,

ist nun befreit von Schmerz und Leid,

denkt an Ihr in stillen Stunden

und lasst Sie in Gedanken bei euch sein.

:°_ Ich trauer mit dir, meine Mam ist auch vor 8 Jahren verstorben und es vergeht kein Tag an dem ich an sie denke!! :°(

:)* Wünsche dir viel Kraft %:|

Liebe Grüße H.S.

g1ro=ttc-he


hallo Gibbs Tony

Aber darf ich eine Frage an die Runde stellen, warum nehmt ihr Marcumar oder Falithrom?

nach einem embolischen arteriellen Verschluß aufgrund von Vorhofflimmern muß ich Marcumar nehmen.

Warum nimmst du Marcumar ? soweit ich verstanden haben hattest du die Thrombose und den Gehirnschlag erst mit Marcumar

Und vor einem will ich noch warnen. Ich hatte vor kurzen den Kassenaustausch, Phenpro Ratiopharm. Achtet drauf das ihr immer Marcumar oder Falithrom bekommt. Das Zeug wirkt schwächer, und ich brauchte die doppelte Dosis um meinen Wert zu halten.

das kann man pauschal nicht so sagen.

Ich bin u.a. in einem Herzklappenforum und da war auch mal die Diskussion ob es anders ist aber nicht jeder macht da die gleichen Erfahrungen.


wünsche allen ein schönes Wochenende, auf daß keiner seine M vergißt zu nehmen und es ein ruhiges Wochenende werden wird !!

*:)

:)* :)* :)* :)* :)* :)* und ein paar Kraftsternchen für ceb .... :)_ :°_ :°_ :°_

c[exb


Ich danke euch.... es geht immer mal besser, dann muss ich immer wieder weinen. Das Schlimmste ist dass wir nach der Beerdigung anfangen müssen, die Wohnung aufzulösen. Wenn das schon mal geschafft wäre.

G{ibbseTony


Ich hatte vor acht Jahren eine Thrombose in der Subclavia und Bronchialvenen und eine Thrombose mit Rethrombose im Beinbeckenbereich. Nach einem Gerinnungscheck wurde eine Thrombophlie diagnostiziert, irgendein schwer auszusprechender Gendefekt, der das arterielle wie das venöse System beeinflusst.

Schönes Wochenende.

c`eb


Ich weis nicht, ob ich gestern meine M genommen habe, hab gemessen und hatte auch nur 1,9 INR ich glaube ich vergesse die momentan des Öfteren. Ich hab meinem Mann gesagt, er soll mit darauf achten und ich messe jetzt mal die nächsten Tage, wenn er weiter rutscht, dann hab ich noch Heparin von meiner ZahnOP da.

@ All *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH