» »

Inr-Werte und Tablettenmenge bei CoaguChek

uflriPke2x402


Liebe H.S.

bei mir ist wieder alles normal. Mein INR liegt wieder im Zielbereich. Ich bin natürlich auch froh, dass wieder alles ok ist.

Zwischen Weihnachten und Silvester 2011 hatte ich auch einen zu hohen INR-Wert und musste damals auch jeden Tag ins Krankenhaus wegen Ermittlung des INR-Wertes, weil meine Hausärztin Urlaub hatte. Mir wurde jedoch kein Vitamin K verabreicht. Mich würde ja mal interessieren, nach welchen Kriterien man Vitamin K bekommt oder nicht. Einem anderen Patienten, der zur selben Zeit da war und dessen INR-Wert auch zu hoch war, wurde Vitamin K verabreicht.

Einnahme anderer Medikamente: Ich weiß nur, dass, wenn man Marcumar-Patient ist, vorsichtig mit anderen Medikamenten sein soll und immer erst abklären sollte, ob man das andere Medikament zusammen mit Marcumar nehmen darf. Ein Arzt hat mir da auch einmal so einen blöden Spruch bezüglich dessen gesagt. Ich kam mir vor wie ein unmündiges Kind. Ich denke, man ist doch erwachsen genug und geht auch nicht unnötigerweise ein Risiko ein.

Einen guten Start in die Woche wünscht

Ulrike :)^

HF.JS`.


Hallo Ulrike

Schön das bei dir wieder alles OK ist :)^

Ich hab auch ein kleines Problem, ich hab am 14 Feb. eine Darmspiegelung und muß am Donnerstag mit Heparinspritzen anfangen.

Heute müßte ich eigentlich die letzte M nehmen morgen und übermorgen keine, jetzt hab ich nochmal gemessen und mein INR war 3,1 weiß nun nicht ob ich heute wenigstens noch 1/4 nehmen soll oder garkeine?

Lg.H.S.

c!hQriIsneu


Hallo freue mich so ein Forum gefunden zu haben und da ich gerade angefangen habe als Selbstmesser und auch noch unter den enormen Schwankungen leide.Ich habe das Gerät am Sonnabend erhalten und nach einer erfolgten Messung ein Wert von 1,6 erhalten.Ich habe dann meine Tablettendosis erhöht.

Heute sollte ich wieder messen und habe ,nachdem ich 4 Teststreifen versaut habe,das Gerät erst mal weg getan. Ich habe Probleme genug Blut auf das Blättchen zu bekommen.Kann mir einer einen guten Rat geben,oder bin ich einfach zu blöd?

SSunny_*317x6


Ich habe Probleme genug Blut auf das Blättchen zu bekommen.Kann mir einer einen guten Rat geben,oder bin ich einfach zu blöd?

Nein, bist du nicht! Mit Anfangsschwierigkeiten hatte hier so ziemlich jeder zu kämpfen. Das ist auch normal. Es könnte hilfreich sein, wenn deine Finger warm sind, entweder durch vorheriges Reiben/Massieren oder indem du dir vorher die Hände mit warmem Wasser wäschst.

Ich war nun heute auch bei meinem Doc, um ein Rezept für das ganze Zubehör und das Marcumar zu bekommen. Kann alles nachher in der Apotheke abholen. Und dann kann der wiedereinstieg in die Selbstmessung starten....bin mal gespannt, wie schnell ich mich dieses Mal wider im Normbereich habe....

StunnHy_31x76


Heute müßte ich eigentlich die letzte M nehmen morgen und übermorgen keine, jetzt hab ich nochmal gemessen und mein INR war 3,1 weiß nun nicht ob ich heute wenigstens noch 1/4 nehmen soll oder garkeine?

Ich würde gar keine Tablette mehr nehmen. Die Auswirkungen einer Dosisänderung sind ja erst nach 72h spürbar, also in 3 Tagen. Und da fängst du ja mit den Heparinspritzen an, bist dann also so oder so auf der sicheren Seite. Wenn du dir aber nicht sicher bist, dann frag doch bei deinem Arzt nach.

u8lrWike2x402


Hallo Chrisneu,

ich glaube, jeder hat am Anfang Schwierigkeiten, wie man es am besten anstellt, um eine Messung durchzuführen. Vor allem soll man ganz ruhig daran gehen, denn wenn man nervös ist, klappts schon überhaupt nicht. Ich achte immer darauf, dass meine Hände schön warm sind (bei mir schon etwas schwierig, weil ich Morbus Raynaud habe und somit immer kalte Finger habe). Hattest Du denn auch Probleme beim Blutauftragen bei der Schulung? Während meiner Schulung hat man mir das sehr gut erklärt, wie man es am besten macht.

Liebe Grüße

Ulrike :-)

uRlrikke24`02


Hallo Sunny_3176,

ich drücke Dir die Daumen, dass das alles gut klappt. Funktioniert Dein Messgerät nach so langer Zeit?

Allen frohe Faschingstage!

Ulrike

;-D

gcrottCcxhe


sunny ... erst mal herzlichen Glückwunsch zur Geburt !!!

Schön daß alles gut geklappt hat !!


hallo chrisneu !

ich hab anfangs auch sehr, sehr stark mit dem Coagucheck meßstreifen auf kriegsfuß gestanden. Der zog bei mir einfach nie das Blut ein, wie er das bei anderen tat. Schon in der Schulung mochte er das nicht. Mußte immer den trofpen von oben rauf tröpfeln und zielen.

Oft genug kam ich mit dem Zerberus meiner Ärztin in Krieg weil ich recht schnell wieder Stäbchen brauchte ... hatte anfangs teils 4- 5 meßstäbchen pro meßvorgang und Error 5 war mein "Freund".

Inzwischen klappt es ganz gut, aber manchmal brauch ich auch trotzdem heute noch 2 stäbchen. Das Ding braucht empfindlich mehr Blut als mein BZ Meßgerät. Aber man kann sich vorstellen, wie die Fingerkuppen durch die ständige Messerei abgelatscht sind.

Gute Tips zu den aktuellen Problemen habt ihr ja entsprechend schon bekommen ...

hab meine Grippe halbwegs überstanden und werde versuchen , wieder öfter antworten zu können.

*:)

frohe fastnachtstage euch allen ! die fällt für mich noch flach

S7unnmy_u317x6


Funktioniert Dein Messgerät nach so langer Zeit?

Ja, es tut. Hatte sogar vorher bei Roche nachgefragt, ob ich das Gerät checken lassen muss. Nein, muss ich nicht.

Habe heute das erste mal wieder gemessen ... und ich als eigentlich erfahrene Selbstmesserin habe heute 4 Streifen gebraucht, bis ich meinen INR dann hatte. Bei mir wurde jedes Mal Error 4 angezeigt - Teststreifen defekt. Lag aber nicht am Teststreifen, sondern an der Userin, die es eilig hatte und partout nicht abwarten wollte, bis das Coagucheck soweit war. Habe drei Mal das Blut auf den Streifen getan, bevor der Countdown runter lief :=o Letztenendes musste mich mein Mann auf die korrekte Bedienung des Gerätes aufmerksam machen. (RTFM - Read the f..... Manual) ]:D

Grottche, an unsere Anfangszeit erinnere ich mich auch noch gut ... ich trau mich nicht, mich selbst zu stechen ... dieser blöde Teststreifen ... etc...

P.S.: ??Was macht der Obstsalat ??? ???

u&lri}ke24)0x2


An Sunny_3176,

wie heißt es so schön: Übung macht den Meister. Du kriegst das bestimmt schnell wieder hin.

An Grottche,

ich wünsche Dir gute Besserung nach Deiner Grippe. Hoffentlich bist Du bald wieder auf dem Damm. Ich habe leider nur die Finger der rechten Hand, wo ich mich stechen darf. Die linke Hand ist wegen meiner PAVK tabu. Deshalb gehe ich immer ganz gewissenhaft dran, wenn ich messen muß.

Liebe Grüße

Ulrike

gfrottxche


hallo sunny !

Der Obstsalat ist und bleibt wohl ein Fall für sich ...

er hat sich eine katze zugelegt und die halbe zeit kein geld – wenn ich ihm nicht ab und zu mal futter zustecken würde, hätte die kleine maus (noch kein jahr alt) wohl längst schon nicht mehr.

Arbeiten ist immer noch Luxus den er sich nicht leisten mag aber ... angeblich arbeitet er ja wieder (ich glaubs nicht – es hat nämlich noch nie gestimmt).

er war ja zwischenzeitlich mal ausgewandert ........................ nach österreich ................................ 4 wochen lang, dann hat er die heiratspläne aufgegeben und ist nach hause gefahren und stand dann hier vor der tür.............

Ich hab ihn zwar hier schlafen lassen, aber unter der vorgabe, daß ich ihn persönlich rausschmeiße, wenn er am nächsten tag noch da ist. Angeblich hatte die ex ihm seinen hausschlüssel geklaut (was sollte die damit ?? ) und er konnte den hausmeister nicht erreichen.

Ok .... bis zum nächsten Nachmittag war er dann auch weg hier – sonst hätts wohl ein Unglück gegeben.

Er hat auch zwischenzeitlich mal wieder einige tage gesiebte Luft geatmet – angeblich eine gaanz alte sache...

Nunja ...

im moment haben wir unsere ruhe und ich hoffe, daß die arme katze was zu futtern hat ...

viel dazugelernt hat er leider nicht .... :-(


ulrike

ja ... das mit der piekserei ist blöd ... ich muß ja so schon 4 mal täglich pieksen und dann zusätzlich eben noch die coagucheck piekser ... das macht den fingern spaß ! ... ;-D

es wird langsam ... ich vertreibe die grippe ....

u*lTrike24x02


Hallo Grottche,

ich wusste gar nicht, dass Du Diabetikerin bist. Da möchte ich mit Dir aber nicht tauschen.

Mein INR ist schon wieder viel zu hoch. Habe heute morgen gemessen: 5,6!!! Es darf nicht wahr sein! Werde jetzt mal eine gute Portion Sauerkraut essen. Schuld daran ist das Valoron. Leider muss ich die noch immer nehmen, weil ich mit dem neu verordneten Schmerzmittel nicht zurecht kam (Übelkeit, Erbrechen usw.) und nach Absprache mit dem Arzt jetzt nochmal Valoron nehmen soll. Durch meine Lebensmittelvergiftung im Dezember habe ich leider noch immer Gewichtsprobleme und kann es mir daher nicht leisten, noch mehr abzunehmen. Irgendwann starte ich dann nochmals einen 2. Versuch Es wird schon wieder.

Zum Thema Obstsalat: Die arme Katze....

Ulrike

Hq.xS.


Hallo

Ich hab mal ne Frage

Ich mußte wegen meiner Darmspiegelung auf Heparin umstellen, die DS war am Donnertag letzte Woche da war mein INR 1,1 der Arzt hat mir gesagt ich solle wieder mit M anfangen, Do.2 Fr.2. Sa.2 +Heparin am Sonntag die norm. Dosis ohne Heparin und am Montag abend messen. Am Montag war mein INR 1,7 dann hab ich nochmal ne ganze genommen, gestern wieder 3/4 und heute ist mein INR 1,8!

Jetzt hab ich aber Angst das sich da eine Thrombose entwickeln könnte weil ich ja seit Samstag kein Heparin mehr spritze!

Werde heute nochmal ne ganze nehmen oder ist das zu wenig?

Bin total unsicher :-(

Lg

S]unny&_31x76


Werde heute nochmal ne ganze nehmen oder ist das zu wenig?

Ich denke nicht, wenn dein Ziel-INR zwischen 2 und 3 liegt. Ich habe damals in der Schulung gelernt, dass man Heparin spritzen soll, wenn der INR unter 1,9 liegt. Machst du das?

Bin mit meinem INR mittlerweile im Zielbereich angekommen – lag gestern bei 2,2. Werde jetzt jeden Tag 1 Tablette nehmen. Beim letzten Mal, als ich M genommen habe, habe ich durch das selbständige Messen meine Dosis so einstellen können, dass mein INR kaum Schwankungen unterlegen war. Hab damals immer 1 und 1 1/4 Tablette im Wechsel genommen.

gTroFttc?hxe


huhu ulrike !

ich wusste gar nicht, dass Du Diabetikerin bist. Da möchte ich mit Dir aber nicht tauschen.

tja ... bevor ich damals meine Herz OP hatte wußte ich davon auch nichts ... mein damaliger hausarzt sagte immer nur die werte seien "grenzwertig" – und ich hatte davon keine ahnung und hab mich auch nicht weiter informiert, weil der doc ja immer sagte es sei alles gut.

Und somit fiel ich aus allen wolken als man mich bei den Untersuchungen für die OP fragte, warum ich ihnen nicht gesagt hätte, daß ich Diabetikerin sei.

Damals hab ich zwar noch nicht spritzen müssen aber tabletten nehmen.

Ich konnte mir auch nie vorstellen zu spritzen aber heute ist das Alltag (wenn ich mich auch nie wirklich dran gewöhnen werde ;-))

Mein INR ist schon wieder viel zu hoch. Habe heute morgen gemessen: 5,6!!! Es darf nicht wahr sein! Werde jetzt mal eine gute Portion Sauerkraut essen.

das hilft bei mir auch supergut, wenn ich einen zu hohen INR habe. Aber normal ist der brav. ]:D

Schuld daran ist das Valoron. Leider muss ich die noch immer nehmen, weil ich mit dem neu verordneten Schmerzmittel nicht zurecht kam (Übelkeit, Erbrechen usw.) und nach Absprache mit dem Arzt jetzt nochmal Valoron nehmen soll. Durch meine Lebensmittelvergiftung im Dezember habe ich leider noch immer Gewichtsprobleme und kann es mir daher nicht leisten, noch mehr abzunehmen. Irgendwann starte ich dann nochmals einen 2. Versuch Es wird schon wieder.

Bestimmt wirds bald wieder ! ich drück dir die Daumen !!

Lebensmittelvergiftung hört sich überhaupt nicht fein an ... :|N obwohl ... wenn man dadurch abnehmen kann ........................... ;-D sorry ... nee ... ich weiß – damit macht man keine witze (nicht daß du das abwertend aufnimmst) – aber ich hab eben ca. 20 kg übergewicht und da kommt man auf die schrägsten ideen !!

Zum Thema Obstsalat: Die arme Katze....

ja ... mir tut die süße auch leid aber ... reinreden kannst ihm ja auch nicht.

Jetzt hofft er ja wieder auf Papas Hilfe... man hat ihn 3 x erwischt beim schwarzfahren im Zug ... das hatte lediglich der bahn nicht gefallen und (vermutlich weil er die strafen nicht gezahlt hat) hat er jetzt ein Urteil auf dem Tisch liegen daß er 450 euro zahlen muß – nicht in raten sondern sofort – und ansonsten sich 45 tage in der pension zum goldenen holzlöffel ausruhen darf ....

da er aber bloß 250 zusammenbekam (ich hoffe es stimmt) wartet er nun auf papas hilfe...

@ H.S.

ich würde auf alle fälle eine ganze M nehmen und noch ne halbe dazu.

Wie ist dein Zielbereich nochmal ?

Ich habe bis zum Wert von 2.0 INR weitergespritzt.

Ich kann nicht verstehen daß dein arzt dir anderes geraten hat.

ICH an deiner stelle würde auf alle fälle spritzen bis ich auf 2,0 wäre.

muß noch kurz weg – antworte evtl. später nochmal kurz !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH