» »

Inr-Werte und Tablettenmenge bei CoaguChek

eLlsle-nokrd hat geantwortet


Hallo ceb

ich dachte schon du wärst verschwunden.

Mir geht es gut, dir auch?

Mein INR lag gestern Abend bei 2,4 (Ziel 2,5-3). Eigentlich müsste die Montagmorgen genommene M. doch schon messbar gewesen sein, oder? Ich hab jetzt trotzdem 1/2 mehr genommen am Mittwoch.

Schaun mer mal was dabei rauskommt.

Grüße

e|lse-Gnorxd hat geantwortet


@ meggy

Das einzige was man bei Thyroxin und Marcumar beachten sollte ist, dass Thyroxin die Wirkung von Marcumar verringert, d.h. man braucht evtl mehr M. wenn Thyroxin mal gesteigert werden muss.

Sonst gibt es da keine Probleme.

Gruß

j~arxno hat geantwortet


Schwankende INR-Werte

Mein Doktor rät mir, wenn ich über INR 3 bin, einfach weniger zu nehmen. Ich messe einmal die Woche. Der Wert soll zwischen INR 2 und 3 liegen. Bei der Einführung in die Selbsttestung legte die Referentin Wert darauf, möglichst jeden Tag die gleiche Menge Marcumar zu nehmen, u.U. eine Dreiviertel-Tablette täglich, also nicht heute eine halbe und morgen eine ganze Tablette.Das ist auch logisch, nur schwer zu praktizieren. Oft sind die Sprünge -etwa von INR 2,5 in der einen Woche auf INR 3,2 in der Woche darauf - unerklärlich. Diese Sprünge sollten einen um so mehr motivieren, jede Woche zu messen.

jarno

e0ls@e-no;rxd hat geantwortet


Jarno

da gebe ich dir vollkommen Recht. Wenn ich heute sehe, was mein INR innerhalb von einer Woche für Sprünge macht, dann läuft es mir kalt den Rücken herunter, wenn ich dran denke, dass mein Arzt immer nur alle 4 Wochen kontrolliert hat. Wer weiss schon, wie oft der INR in dieser Zeit aus dem Rahmen fiel?

Und wenn man mal eine gute Wochendosis gefunden hat, dann kann man das ja gleichmässig auf 7 Tage verteilen. Allerdings wird es dann weiterhin Abweichungen geben.

cse^b hat geantwortet


@ else-nord

ne, bin nicht verschwunden, viel Stress.... auch wenn wir uns ja nicht aufregen sollen %-|

Mein Mann hat sich selbständig gemacht und ich muss ihm helfen....und und und , kennt man ja :°_

Aber ich verfolge und sehe ALLES :-o ich schaff´s nur manchmal nicht was zu schreiben, weil ich den ganzen Tag Artikel in unseren Web-Shop eingebe und so am PC hänge 8-)

Jedenfalls liebe Grüße an alle ceb

Mein INR war Mo ja auf 2,4, supi klasse, nä. Mo messe ich wieder und melde mich hier :=o

eolseV-7nord hat geantwortet


Ceb

schön, wie routinemässig das jetzt von dir kommt.

Man muss die Stecherei ja nicht lieben! :)^

cxeb hat geantwortet


das stimmt....

....gerne macht das bestimmt niemand, aber ich war schon echt ne Memme :°(

LG ceb

iondiasn&girxl hat geantwortet


@ jarno ...

kommt auch drauf an wie hoch du über deinem Zielbereich liegst...

Wenn ich z.B. 3,1 habe - Zielbereich geht bis 3,0 - dann mach ich das anders... Ich eß dann Sauerkraut , oder auch mal Leber (weiß ja nicht ob du das magst) ... Kann also ruhig mal was futtern was Vitamin K enthält und den INR nach unten drückt ...

Da ich gerne Sauerkraut esse , is das für mich da erste Wahl.

Weil ... dann brauch ich nicht weniger zu nehmen, da er ja nicht weit übers ziel hinausgeschossen ist.

Liegt er allerdings über 4 setz ich einmal aus und mess dann nach.

(früher hab ich 2 mal ausgesetzt, aber ich hab mit meiner Ärztin gesprochen und darf mit dem INR bis 3,8 hoch - da fühl ich mich besser hab ich festgestellt).

Gruß Indiangirl

e`lsbe-noyrd hat geantwortet


Mittwoch - Messtag

brauchte mal wieder 2 Teststreifen, beim ersten Versuch blutete es wie S.. und trotzdem habe ich den Teststreifen nicht richtig getroffen und nur eine Sauerei veranstaltet. Dafür lag das Ergebnis beim 2. Mal bei 3,0 somit supergut. Also mache ich mal weiter mit 7/Woche.

c2exb hat geantwortet


Hi ihr Lieben,

@ else-nord,

ich habe herausgefunden, dass ich, wenn ich die Finger ruhig am Streifen gehalten lasse, bis der Tropfen weg ist, die besten Ergebnisse erziehle. Ich brauche meist nur noch einen Streifen. Sobald man das Gerät oder den Streifen bewegt, ist´s vorbei ERROR !! Doofmann :(v

Ich hatte Montag übrigens 2,2 hatte ich noch nicht geschrieben.

Heute war ich zum Messen beim Arzt.... mal sehen, ich denke, die melden sich dann morgen ;-)

Liebe Grüße ceb

c eb hat geantwortet


...ich bin....

...übrigens auch mit 7/Woche ganz gut im Bereich, liegt das hier am Forum? :-D

SSuHnn"y_317n6 hat geantwortet


Hallo,

mein Wert lag heute morgen bei 3,4. Werde jetzt wieder 7 die Woche nehmen. :-D

e3lse-2norxd hat geantwortet


@ ceb

das mit dem Finger ruhig halten weiss ich ja, aber das Blut war soo flüssig, lief und tropfte überall, nur nicht in den Teststreifen. ;-D

Sah aus als hätte ich jemanden geschlachtet.

Sonst klappte es in letzter Zeit auch immer gut.

cxeb hat geantwortet


mal ne Frage..

@ else-nord,

bei dir geht doch der Zielbereich wie beim mit von 2,0-3,0 (: habe ich mir notiert ;-) Ich versuche einen Wert von um 2,5 zu erreichen, meist liegt er unter 2,5 aber ist ok, ist im Bereich. Ist dir 3 nicht zu hoch? Mit etwas weniger INR blutest du ja dann auch was weniger.

Ich hatte bei der Messung vom Mi beim Arzt 2,38 und bin zufrieden, ich nehme weiter 7/ Woche.

Ich hatte heute einen Termin beim Amtsarzt vom Arbeitsamt (bin ja meinen Job zum April los) er sollte meine Arbeitsfähigkeit feststellen, es war furchtbar, ein ganz schrecklicher (Mensch) Arzt war das.

LG ceb

eSlseM-norJd hat geantwortet


Sorry, das hast du falsch notiert

mein Zielbereich liegt bei 2,5 - 3 INR. Eigentlich wäre das auch ab 2, allerdings wurde das aufgrund vom Verdacht auf APS auf 2,5 erhöht, weil 2 zu niedrig ist bei APS. Zudem habe ich festgestellt, das ich unter 2,5 Sehstörungen etc (ähnlich wie eine Migräneaura) bekomme, Symptome die ich auch vor meinem Schlaganfall hatte. Viel höher als 3 soll mein INR allerdings auch nicht sein. Das macht die Einstellerei auch nicht gerade leichter. Ich versuche immer gern bei 2,7 umundbei zu sein, aber ist ja nicht so einfach.

Das Bluten beim Stechen ist auch mit 3 sonst nicht so schlimm, aber ich war vorher duschen. Alles schön durchgewärmt.

Jeder quält sich eben so gut er kann! ;-D

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH