» »

Inr-Werte und Tablettenmenge bei CoaguChek

ASneGudrysm-nverum


Heute morgen gemessen: 2,0...uiuiui, ganz schön eng an der Grenze momentan. War aber auch zum Blutabnehmen beim Arzt und wollte mal vergleichen. Bin ma gespannt, wie genau mein Gerät noch ist.

e-lsec-xnord


Den Zielwert hat man mir aufgedrückt, weil der Verdacht auf APS (Antiphospholipidsyndrom) bestand. Daran glaube ich nicht mehr so ganz, deshalb habe ich das Ziel auf 2-3 gesetzt, sodass bei 2,3 keine Panik aufkommt. ;-D

cfexb


...das hatte ich gar nicht mitbekommen Else, hast du das mir deinem Arzt abgesprochen? Oder machst du einfach?

Ich messe Montag und habe mich entschlossen dann zu entscheiden, ob ich 1 oder 1/2 Tablette nehme (WD 5,5 oder 5). Letzte Woche habe ich mich für eine WD von 5 entschieden :)z man wird mutiger mit der Zeit :)D

Aneurysm-verum , hast du auch ein Ziel von 2-3?

Schlaft schön, ich leg mich jetzt hin zzz

cDexb


:)z %-| :)z

Nun ist es mir auch das 1.x passiert, ich habe die Einnahme gestern Abend (1Tabl.) vergessen :(v TELEFON-STRESS.

Ich habe dann heute morgen gemessen und hatte (nach Vitamin K reicher Kost diese Woche) einen Wert von 2,0 INR (Ziel 2-3)

Damit ich nicht weiter rutsche, habe ich beschlossen 1/2 Tabl morgens nach zu nehmen und dann heute Abend statt der geplanten 1/2 Tabl. die ganze Tabl. zu nehmen. dann bin ich wenigstens wieder in der WD (5 - 5,5). Diese Woche werde ich jedenfalls wieder 5,5 einschmeißen.

Dann habe ich Sa/So/Mo 1 Tabl. und messe am Di wieder wie gewohnt 1x die Woche.

Was haltet ihr davon?

Ich werde jedenfalls berichten, ich habe allerdings das Gefühl, dass ich mich mit nem niedrigeren Wert wohler fühle.

Wie ist das bei euch?

Liebe Grüße ceb

A`neuXrysmW-verum


Ja ich habe auch Zielwert 2-3. Ich hab mir meinen Handy-Wecker auf 20:00 gestellt, so kann ich die Marcumar Einnahme nicht vergessen, kann ich euch nur empfehlen ;-) Fühle mich mit einem niedrigeren INR aber auch wohler, allein wegen des Blutungsrisikos beim Mountainbiken und allgemein.

c=exb


Ich hab auch den HandyWecker an, aber hatte ihn ausgeschaltet, da ich die Tabl. nehmen wollte und dann kam das Telefon...... bla la la bla bla bla ;-)

Mit wohler fühlen meine ich nicht (aber auch) wohler in Bezug auf Risiken, sondern körperlich empfundenes Wohlerfühlen.

Meinst du, dass nachnehmen der Tabl. war ok? Ist ja jetzt auch nicht mehr zu ändern %-|

AjnReur5ysm!-veruxm


Ach so meinst du das, in der Richtung is mir noch nie was aufgefallen.

Die Halbwertzeit von Marcumar liegt ja bei 160 Std, ich glaube dein INR wird von deinem kleinen Tabletten-Ausflug keine Kenntnis nehmen ;-)

S-unny+_317f6


Ich denke auch nicht, dass sich die verspätete Einnahme bemerkbar macht - hast das ja ganz gut gelöst.

Ich war gestern bei meinem Hausarzt, um meinen Impfstatus für die Hochzeitsreise mal checken zu lassen. Hab gleich mal zwei Pickser verpasst bekommen und heute zwei etwas schwere Arme.

Bei der Gelegenheit habe ich meinen Doc darauf angesprochen, dass ich wegen geplanter Schwangerschaft auf Heparin umstellen möchte. Der hat vielleicht komisch aus der Wäsche geschaut. :-o Sein Kommentar: "Sie wollen sich jeden Tag spritzen ??? ???" Hab ihm dann gesagt, dass ich Rücksprache mit meinem Frauenarzt gehalten habe und der mir dazu geraten hat, um das Risiko von körperlichen Fehlbildungen und geistigen Beeinträchtigungen zu umgehen. (Anmerkung von mir: Es steht ja sicherlich nicht umsonst mit roter Schrift im Beipackzettel, dass man während der Einnahme von Marcumar nicht schwanger werden sollte, oder?) Diese Gefahr besteht wohl gerade in den ersten Schwangerschaftswochen. Soll jetzt nochmal Rücksprache halten mit der Gerinnungsambulanz der Uni Tübingen und mich dann wieder bei ihm melden.

Wünsche euch allen ein sonniges Wochenende!!!

Avneu%rysmU-vexrum


Die Impfungen wurden aber subkutan gespritzt oder?

cKeb


Ja, lieben Dank für eure beruhigenden Worte, man ist bei anderen immer cooler 8-) als wenn es einem selber passiert.

...na dann man los Sunny, das Thema habe ich Gott sei Dank hinter mir :-D Obwohl passieren kann immer noch was :-/

Wir werden das hier genaustens BEOBACHTEN, alle die Däumchen drücken und Blockmäßig Patenschaft übernehmen ;-D

VIEL SPAß DANN SCHONMAL AUF DER HOCHZEITSREISE :)^

S=unnyZ_31x76


@ aneurysm

Bekam die Impfungen wie gehabt und ganz normal in den Oberarm. War auch ein bisschen irritiert, da der gleiche Arzt mal zu mir meinte, Impfungen seien unter Marcumar nicht ganz so easy. Und gestern sagte er dann, Impfungen wäre ohne Probleme möglich.

@ ceb

Thema Schwangerschaft ist noch nicht ganz so akut. Muss das Marcumar ja erstmal aus dem Körper raus. Ernst wird es dann für uns erst zu Beginn des neuen Jahres.

eAlse-Bn-ord


Ach ja, Babys sind soooo süß, besonders wenn man sie wieder abgeben kann, wenn sie heulen. ;-)

Ich hab mein Soll erfüllt!

Sunny, irgendwo habe ich gelesen, dass Marcumar nicht gleich am Anfang der Schwangerschaft gefährlich ist (mir schwirrt da ab der 10. Woche im Kopf herum), sodass frau nicht sofort in Panik geraten müsste, falls mal was passiert. Ich schau noch mal, ob ich das wiederfinde. Ist ja sicher allgemein interessant.

Aber ich gebe dir (und deiner FÄ) Recht. Wenn man das schon plant, dann ohne Marcumar. Sicher ist sicher!!

Ceb, die Zielwertveränderung nehme ich ganz allein auf meine Kappe. Bei APS ist der ZW so eng gesetzt, APS ist aber bei mir nie bestätigt worden. Ich denke, dass ich eine Faktor-2-Mutation habe wie meine Tochter (habe mich immer noch nicht darum gekümmert, es feststellen zu lassen |-o ) und da reicht dann auch ein ZW von 2-3.

Zudem gehe ich davon aus, dass Faktor-2 zusammen mit der extremen Stoffwechselstörung durch die Schilddrüse (Hashimoto zu der Zeit mit TSH 47!!) erst den Schlaganfall ausgelöst hat. Jeder andere hätte da sicher schon lange Marcumar absetzen dürfen, aber hier in der Provinz traut sich ja kein Arzt da ran!

Symptome, die ich bisher immer mit dem Schlaganfall bzw der Vorstufe in Verbindung brachte, kommen von der Schilddrüsenerkrankung. Die hatte ich auch mit INR 3,5 schon, als meine SD-Werte nicht i.O. waren.

Also nehme ich Marcumar mal "lockerer", setze es aber bestimmt nicht ohne ok eines Arztes ab.

Ist alles ziemlich kompliziert und anscheinend unerforscht.

cxeb


Das mit der SD interessiert mich nun doch nochmal, auch wenn du´s bestimmt nicht mehr hören kannst %-| Tut mir leid, wenn ich da nicht richtig zu(ghört)gelesen habe :=o Bist du OP ?

Ich habe ja kaum noch SD Gewebe, da ich OP bin. Hatte eine Autoimmunerkr. der SD allerdings eine Überfunktion, die wahrscheinlich nach spritzen des Kontrastmittels bei meiner 1. Embolie ausgelöst worden ist (das sagte damals der OP Arzt).

Meinst du ich habe da auch ein erhöhtes Schlaganfallrisiko? Dazu hat mir noch niemand (Ärzte) was gesagt ???

Ich habe ja diese "Gen Faktor 5 Leiden" Erkrankung + SD oder eben ohen SD :)z :)^ ;-D

ich nehme neben der Marcumar ja die LThyroxin 125mg.

eAlse-nxord


Glaube nicht, dass du da ein Risiko hast, weil du ja Thyroxin nimmst. Das wird doch sicherlich regelmäßig überprüft? Und Marcumar nimmst du auch!

Ich habe auch schon überlegt, ob Hashimoto (auch AI-K, aber Unterfunktion) durch Kontrastmittel nach Schlaganfall ausgelöst worden sein könnte, aber dazu passen die Symptome nicht, die ich vorher schon hatte.

Ich habe meine SD noch, bzw das was Hashimoto davon bisher übrig gelassen hat. Wenn sie erstmal ganz weg ist, ist das vllt auch nicht mehr son hin und her mit den Hormonen.

Wann traten denn bei dir die Probleme mit SD auf, zeitlich gesehen zur Kontrastmittelgabe?

Irgendwann hatte ich sowieso schon mal Auffälligkeiten bei uns allen gesehen: SD-Probleme, Gerinnungsstörungen - Ereignisse wie Embolie etc - Marcumar

Aber frau bildet sich ja gerne mal Zusammenhänge ein, wo vllt keine sind!?

c#eb


...ich müsste genau nachsehen, aber ca. 10Jahre? So Pi x Daumen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH