» »

Inr-Werte und Tablettenmenge bei CoaguChek

c/eb hat geantwortet


Ich bin auch noch jung ;-) :-D ;-D

UND MEIN INR WAR 2,5 :)^ :)z :)^ Jetzt seid ihr an der Reihe ;-D

S'unbnyT_317x6 hat geantwortet


Mein INR lag am Sonntag bei 2,8 - wieder im Normbereich. Messe am Donnerstag wieder.

sIchlu>mpfzinfex20 hat geantwortet


meiner 2,2...bin nicht so ganz zufrieden, weil er viel höher sein müsse

habe meine samstagstablette erst sonntag 4uhr genommen,die normale sonntag 20uhr..hätte also scon montag zu spüren gewesen sein...aber gut, habe auch mehr grünzeug gefuttert*einred*

ceb: kenne mich mit den hormonen nicht so aus,aber dürfte ja ähnlich sein wie mit der pille, die darf man eigentlich ohne probleme nehmen wenn man richtig eingestellt ist, also sollte es für die vlt. auch gelten?? aber ich hab keine lust mehr pille :|N :(v

und zu der "psychosache": mir gehts körperlich glaube nicht schlechter,außer beim sport ab und an mal das gefühl gleich nen krampf zu bekommen, was ich vorher nie hatte...bin aber halt auch noch verdammt jung, habs auch im krankenhaus nicht so wahrgenommen-mir gings gut, wusste nicht was die mir alle erzählen wollen...habs erst danach geschnallt wie viel glück ich hatte und das macht mir angst...bin schon schreckhaft geworden,gerade was die krämpfe angeht etc.

momentan hab ich keine probleme-wenn allerdings nächstes jahr raus kommt,das ich doch nen gendefekt habe und das nun lebenslang bedeuten sollte,dann siehts bei mir auch anders aus-weil dann kann ich den job knicken =o( aber das hoff ich ja nicht!!!

:-x

cyeb hat geantwortet


...ich drück dir jedenfalls die Daumen, dass du den nicht hast :)^ :)^ :)^ :)z

Aber meine kleine Blaue, meine erste Embolie habe ich auch besser weg gesteckt, da war ich unwesentlich älter als du (3Jahre?), vielleicht liegt es daran :-/

Heute gehtß´s aber wiedder was besser :)z

cWeb hat geantwortet


...tipitipitipi Fehler :=o

sZch[luzmpfxine20 hat geantwortet


da war ich unwesentlich älter als du (3Jahre?), vielleicht liegt es daran :-/

denke, das spielt da sicher mit rein ;-) aber tschaka wir schaffen das alle, irgendwie muss das leben ja weiter gehen @:) :)* und danke!!:-x

cxeb hat geantwortet


:-x bist ne Liebe, danke dir auch @:)

PgetHrna_6x2 hat geantwortet


@ alle

Nachdem mein neuer Rechner installiert ist, bin ich wieder im Netz. Bin ganz schön erschrocken bei euren Problemen. Bei mir ist es erst 8 Monate her und habe das Gefühl konditionell wieder recht gut zu sein. Nur kraftmäßig habe ich Probleme. Kann mir nicht vorstellen, auf Arbeit, im Frühstücksgeschäft die vollen Tabletts weg zu schleppen! Vorher habe ich sogar den Jungen was vorgemacht. Manchmal denke ich, ses hat mit meinem Gewicht zu tun. Habe ca. 7 kg abgenommen. Habe mich auch seit der Reha nicht mehr gewogen. Auf alle Fälle trage ich jetzt Hosengröße 34.

Im Haushalt geht halt alles etwas langsamer. Allerdings sind meine Kinder aus dem Haus!

In meinem Sport in der Freizeit hole ich mir meine Erfolserlebnisse!

War doch am Samstag mit meinem Mann auf Fahrradtour! Hat uns beiden gut getan und er hat meine kurze Leine nun etwas länger gelassen. Waren recht zügig 3,5 Stunden unterwegs.

@ Frau im Mond

Auf alle Fälle solltest Du Dir Hilfe holen und ich denke alles so schnell wie möglich in die Wege leiten. Wer weiß wie lange die Bürokratie braucht, bis alles durch ist.

FJrau-im?-5Monxd hat geantwortet


Hi *:) na alles ok bei euch?

Ich hab gestern auch wieder nachgemessen, war wieder nur 2,4, wenn der einmal zu hoch war und der dann so sinkt, dann hab ich es immer schwer den wieder hoch zu kriegen.

@ Petra,

ja ich hab jetzt auch ertmal für Anfang Oktober einen Termin in der Radiologie gemacht, damit meine sChilddrüse mal kontrolliert wird, und wenn mein Mann operiert ist, gehen wir zusammen zu den Ärzten und lassen uns beraten, nur jetzt gehts schlecht, weil wir ja nicht wissen, was nicht alles kommt. @:)

c{exb hat geantwortet


@Frau-im-Mond,....

....wenn der einmal zu hoch war und der dann so sinkt, dann hab ich es immer schwer den wieder hoch zu kriegen

....ja, so ist das schon mal, kann passieren :=o ;-D ;-D ;-D ;-D :=o ....sorry musste nur so lachen ;-D bin sonst nicht so, aber danke dir für den Lacher, hat gut getan, du hast diesen Tag gerettet ;-D

@ Petra_62 ,

ja das meinte ich, ich habe weniger Kraft, wenn auf nichts, aber auf meine Körperliche Kraft konnte ich mich immer verlassen, ich hoffe das wird wieder (ist im Okt. ein Jahr her bei mir). Abgenommen habe ich nicht :|N ist letztlich gleich geblieben. Ich würde aber gerne abnehmen, schaff das aber mental momentan nicht.

cCeb hat geantwortet


Ich habe heute einen ungeheueren Druck im Kopf, INR lag Montag aber bei 2,5, würde am liebsten mal messen, aber die viele Messerei macht einen nur kirre :)z Und das Wetter ändert sich, wird wieder warm, vielleicht ist es das.

Nein ich bin kein MESSJUNKIE ich messe Montag wieder :)z

F5rauh-i-m-MonKd hat geantwortet


@ ceb,

mir ist grad ein Licht aufgegangen was du meinst ;-D

ist das schlimm wenn du diesen Druck in den Kopf bekommst, dass es nicht angenehm ist, ist mir klar, aber macht das was?

Wenn meiner zu hoch geht, hab ich immer nur Blutgeruch in der Nase, find ich voll ekelhaft

cxeb hat geantwortet


@ Frau-im-Mond,

...das ist schön mit dem Licht :)^ ;-) :-D

Ich hatte mal die Hyothese aufgestellt, dass ich immer Druckkopschmerz habe, wenn ich einen INR über 3 habe. Da ich aber am Montag gemessen habe wollte ich heute nicht schon wieder messen, man rutscht leicht in so eine Art KONTROLLZWANG :)z

gyrovttxche hat geantwortet


ich komm mich mal wieder einreihen ... ich hatte mal den Nick "Indiangirl" - aber damit war irgendwas nich ok - jedenfalls konnte ich mich nicht mehr einloggen und habe mir dann einen neuen Nick zulegen müssen. hab aber um Entfernung des andern gebeten.... (hab nicht wieder probiert ob er auch wirklich weg ist.... bekam nie antwort auf die mail ans team).

nu heiß ich grottche .... und bin wieder da.... :)z

Ich reihe mich ein als "Klappi" - habe eine Herzklappenrekonstruktion (Mitralklappe) hinter mir (damals noch ohne Marcumar) - das Marcumar kam erst nach einem Verschluß der Becken/Beinarterie (hab mir gleich die Hauptversorgung abgestellt) und dann einer anschließenden Embolektomie.

Ich habe als Zielbereich 2.0 - 4.0 INR.

Abgesprochen mit meinen Ärzten. Entstanden ist dieser relativ "geräumige" Zielbereich dadurch, daß ich gemerkt habe, daß ich mit dem Bein (und auch dem Rest von mir *gg*) weniger Probleme habe, je höher (also über 3.0) der INR lag.

Daraufhin habe ich das angesprochen bei meiner Ärztin und dem Kardiologen und bekam das ok - aber ich solle mir halt bewußt sein, wegen der evtl. Blutungsneigung.

Das bin ich natürlich auch und gehe auch verantwortungsbewußt damit um.

Ich bin ebenfalls Selbsttesterin und habe eine ziemlich konstante WD von 8 Tabs.

Durch den Zielbereich muß ich auch bei evtl. Absenkungen unter die 3er Grenze beim INR nicht gleich ändern - allerdings lasse ich 1-2 Tabs weg, wenn ich über die 4 er Grenze rausflutsche.

Mit dem Gerät stand ich anfangs ziemlich auf Kriegsfuß ... :)z %-|

Ich hatte fast am laufenden Meter als Meldung den "Error 5" obwohl ich der Überzeugung war, daß genügend Blut da ist.

Inzwischen klappt es gut - ich darf bloß nicht messen wenn ich nervös bin, oder mein Freund hier rum flitzt und alle 2 minuten wissen will, wie denn der Wert ist.

Dann reagier ich unruhig und treffe garantiert nicht den Teststreifen an der richtigen Stelle... :-/

Hab ich meine Ruhe geht das weeeesentlich besser und die Trefferquote ist höher.

Gestern habe ich schon wieder 2 Stäbchen vergeigt und werde jetzt dann morgen noch mal nen Meßversuch machen.

Aber ich fühl mich gut, das Bein ziept nicht, also gehe ich von nem ordentlichen Wert aus. Und ... wenn ich Zucker messe, dann läufts noch entsprechend nach .... *gg*

So ....

(Mein letzter INR war übrigens 3,5)

Nun grüß ich euch ganz herzlich und hoffe ihr nehmt mich auch als grottche hier auf ;-D

Ich bin auch gaaanz brav ! Ährlich !!

lg dat grottche *:)

eVlse-gnxord hat geantwortet


@ ceb

wenn der einmal zu hoch war und der dann so sinkt, dann hab ich es immer schwer den wieder hoch zu kriegen.

Deinen Kommentar hatte ich noch nicht gelesen, musste aber auch gleich grinsen. ;-D Verwandte unmögliche Seelen!o:)

Messen ??? Ah, da war doch was! Bin gleich wieder da!................................

So, INR bei 3,0 und seit Tagen Kopfschmerzen, werde probieren ob es besser ist wenn der INR wieder niedriger liegt. Experimente, Experimente :=o

@ grottche

willkommen zurück

Ist doch egal, wie du dich nennst. Wenn du öfter schreibst, hast du auch Wiedererkennungswert. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH