» »

Inr-Werte und Tablettenmenge bei CoaguChek

P;etrxa2_6x2 hat geantwortet


Wie jetzt? Marcumar ist das Original? Also ich bin aus Dresden und meine Hausärztin sagte mir, im Westen gibt es Marcumar und im Osten verschreiben die Ärzte Falithrom. Das Werk produziert in Magdeburg und deshalb würden alle Ärzte hier Falithrom verschreiben. Ist das gleiche Medikament.

So und jetzt gehe ich shoppen!! Habe heute frei und bei uns scheint die Sonne! Nichts wie raus!

Shunny_x3176 hat geantwortet


Marcumar, Falithrom und ich hab zur Zeit Phenpro.ratiopharm. Hat eine(r) von euch noch was anderes zu bieten?

FMralu-i<m-Mo5nd hat geantwortet


nee ich hab jetzt das gleiche wie du %-|

wie ist Phenpro? Hab noch ein paar von Marcuphen, das ich erst aufbrauchen muss

SBunnzy_3s17x6 hat geantwortet


Ich merke keinen Unterschied zu Marcumar. Mir gehen nach wie vor einige Haare verloren, was mich ziemlich annervt.

s^chlPumpqfine#2x0 hat geantwortet


glaube das eine hat nix mit dem anderen zu tun, geht nur darum was dein arzt verschreibt (warum auch immer....) habe im kh m. bekommen und mein arzt hat aber glaube vertrag mit falithrom oder abkommen,was auch immer, deshalb nehm ich das und ich bin pkv...

c_eb hat geantwortet


Ne Frau-im-Mond, ich bin auch nur Kassenp. Aber den Privaten geht es auch nicht mehr so gut, die müssen oft erst mal zuzahlen, bis die Kasse dann was übernimmt. Ich werde sehen und berichten, wie es bei mir läuft.

@ Sunny_3176 ,

ist ja gut zu hören, dass du mir dem neuen Mittel klar kommst, dann hab ich auch nicht mehr so einen Schiss vor dem Wechsel.

Ja ich habe heute mal zwischen gemessen, ich habe ha auf 5x3/4 und 1x 1/2 umgestellt und hatte heute Abend 2,7 wieder im höheren Bereich Mo war´s ja 2,3 Aber ich hatte gestern Milchreis und kein Gemüse, vielleicht liegt´s etwas daran?

Liebe Grüße an alle

lqindxe4 hat geantwortet


Hallo an alle!

Habe seit längerem nur mal sporadisch reingeschaut und heute muß ich mal weider was schreiben!

Gestern habe ich die Coaguchek-Schulung abgeschlossen und bin dadurch noch voller "Wissen" über die Selbstmessung und Medikation. Deshalb kann ich nicht verstehen, wie Ihr z.T. sehr lax mit dieser Sache umgeht. Wenn ich bei der Schulung (die habt Ihr ja auch gehabt, wenn Ihr Selbstmessung durchführt) richtig aufgepasst habe, muss ich doch das Macumar nach wie vor so einnehmen, wie mir der Arzt als Wochendosis vorgegeben hat. Für mich läuft es erst mal 6Wochen noch parallel: Arzt und Selbstmessung! Wenn ich nun stark schwanke, darf ich doch die Dosis in der Woiche max. um 2 Tbl verändern-entweder mehr oder weniger und muß dann wieder zum alten Rhythmus zurück!?

Seid nicht so leichtsinnig und nehmt die Sache hin wie: mal ne Halstablette und dann wieder keine - je nachdem, wie ich lustig bin! Ausserdem wirkt Marcumar doch frühestens nach 48 Stunden!

Also: denkt an Eure Gesundheit und seid ein wenig verantwortungsbewusster!

Ich habe schon miterlebt, wie eine Bekannte leiden mußte! Sie war kurz vorm Ende! Hatte 2Tbl. zusätzlich genommen (vom Arzt fehlverordnet, der hat Quick-und INR-Wert verwechselt) und dann war sie voller Hämatome, hat "Cola" gepullert und war kaum noch ansprechbar!! Intensivstation und mehrere Blutübertragungen waren nötig, um sie wieder zurückzuholen! Danach erfuhr sie von der Möglichkeit der Selbstmessung und nun hat sie Überblick über ihre Situation.

Die Eintragung des Wertes und der Einnahme sollte doch wirklich nicht zum Problem werden!

Wenn ich die Messung mache, habe ich doch alles parat und kann auch den Wert einschreiben bzw. die Einnahme festhalten! So schlimm wie früher die Hausaufgaben ist es doch nicht ;-)

So, das wars-hoffe, niemanden genervt zu haben und wünsche noch einen sonnigen Nachmittag :)*

A^neurzysm[-veruxm hat geantwortet


Seh ich auch so, linde. Gestern gemessen: 2,3 :)^

cxeb hat geantwortet


Hi linde4 ,

muss ich doch das Macumar nach wie vor so einnehmen, wie mir der Arzt als Wochendosis vorgegeben hat.

Nein, auf Dauer nicht, denn du bist verantwortlich, wenn dein Wert stark schwankt, dann kannst du reagieren. Darum gibt es die Selbstmessung doch. Wenn du es mit der geänderten Dosierung nicht alleine hinbekommst, dann kannst du immer beim Arzt eine Kontrollmessung machen lassen. Aber über die Dosierung entscheidest letztendlich du, was soll sonst die Selbstmessung ??? Man kann eben schneller und genauer auf Schwankungen reagieren.

Seid nicht so leichtsinnig und nehmt die Sache hin wie: mal ne Halstablette und dann wieder keine - je nachdem, wie ich lustig bin!

Keiner tut das hier wie er lustig ist, sondern wie er es für nötig hällt, wie kommst du zu dieser Erkenntniss.

Also: denkt an Eure Gesundheit und seid ein wenig verantwortungsbewusster

...und was soll so ein Spruch ???

....Hatte 2Tbl. zusätzlich genommen

Keiner hier hat jemals auf einmal um 2Tabletten erhöht oder gesenkt, wenn dann lies auch richtig. Ich habe hier jeden Beitrag gelesen und kann mich an keinen Fall erinnern. Wir ändern hier um 1/2 oder 1/4 , wenn der Wert schwankt und das tut der Arzt auch.

Wenn ich die Messung mache, habe ich doch alles parat und kann auch den Wert einschreiben bzw. die Einnahme festhalten! So schlimm wie früher die Hausaufgaben ist es doch nicht

JEDE hier, Jede macht genaue Aufzeichnungen über Einnahme und Menge der M , es war lediglich, wenn ich es richtiog in Erinnerung habe Frau-im-Mond, die damit Probleme hat und hier nachgefragt hat, wie wir das machen. Auch hier ist lesen ist das Zauberwort.

Also, wir sind hier schon einige Zeit zusammen uns scherzen auch miteinander, das ist für jemanden, der NEU dazu kommt nich immer direkt einzusehen. Wir hatten anfangs auch Probleme mit der Einnahme und haben die Dinge ERNSTER genommen, was nicht bedeutet, dass wie sie jetzt LEICHTSINNIG betrachten. Aus diesem Grund habe ich seiner Zeit diesen Block aufgemacht und wir haben uns hier sehr unterstützt und es war immer jemand da, den man fragen konnte und sei es auch nur um ne Bestätigung zu bekommen. Du wirst sehen, es kommt der Abend und der Morgen, an dem du dein M vergessen hast und dann bist du froh, dass es jemand anderem auch schon so gegangen ist und du hinterher darüber lachen und scherzen kanns.

Also, Wenn du lust hast reih dich ein in unseren Block, wenn es dir hier zu LACHS ist mach selber einen auf, du wirst sehen, mit der Zeit lachst auch du :-D

So, ich glaube ich war jetzt was sauer >:( aber jetzt geht es wieder, also nix für ungut *:) linde4

@ Aneurysm-verum ,

Seh ich auch so, linde.

hast du diese Meinung über den Block hier ??? Ist mir recht unverständlich, du kennst uns doch auch schon einige Zeit.

cuejb hat geantwortet


So, ich habe mich wieder beruhigt ]:D

Noch 15 Beiträge, dann haben wir die 1000 erreicht, dem der den 1000 Beitrag schreibt, der bekommt was von mir, versprochen ist versprochen :)z

(Der-)Diejenige müsste mir dann allerdings seine Adresse per PN schicken, also wenn ihr das machen möchtet, dann gibbet wat schönes :)z ;-) :-D

l:inadxe4 hat geantwortet


Oh weh, da habe ich mich wohl in die Nesseln gesetzt!?

Ich wollte doch niemendem zu nahe treten! Mir war nur aufgefallen, daß geschrieben wurde, es wird nicht immer notiert!

Ich möchte mich entschuldigen, dass ich so spontan reagiert habe! Das kommt nur daher, weil bei mir alles noch so neu ist und mir die Erfahrung fehlt; habe nur das "Schulungs-Wissen" und leider nur die letzten Beiträge im Forum gelesen!

Gerne möchte ich zu Eurer "Plauderecke" gehören, wenn Ihr nicht sauer auf mich seid!

Mit den 2 Tbl., das betraf doch meine Bekannte! Die ist nicht hier im Forum, sondern lebt fast ständig in Ägypten und ging dort auch nur sporadisch zum Arzt, um den "Quickwert" messen zu lassen. Da geschah dann das Unglück mit der Dosierung!

Also, ich wollte niemandem zu nahe treten :°(

Mir ist es sehr wichtig, Erfahrungen (die ich ja noch gar nicht gemacht habe) mit Euch auszutauschen und evtl. auch diesen oder jenen Rat zu bekommen!

Verziehen ??? ?

c9eEb hat geantwortet


*:) linde4 , ich kann ja nur für mich sprechen, und ich habe dir geschrieben, was ich zu sagen hatte und damit ist das für mich auch erledigt. Ich finde halt du hast da ein absolut falsches Bild von uns gezeichnet. Wir hatten und haben alle unsere Ängste und sind uns unserer Erkrankung täglich bewusst. Ich jedenfalls bin froh hier auch mal mit anderen Betroffenen scherzen zu können, denn nicht Betroffenen geht man mit der Zeit auf den Keks :)z

Und wie schon geschrieben, es war bislang täglich jemand von uns im Block der auch zurück geschrieben hat, wenn man Angst bekommen hat, weil es beispielsweise DAS ERSTE MAL passiert ist, dass die M vergessen wurde, oder der Wert so gestiegen oder gefallen ist.

Was meinst du, wie ich mich angestellt habe mich das erste Mal zu stechen Else und Sunny können da ein Lied singen. Und wie doof wir uns angestellt haben, bis die erste Messung mit nur einem Streifen und nicht mit fünf Fehlmessungen geklappt hat. Hier war einiges los. Also frag und beteilige dich, von mir aus gerne.

Herzliche Grüße ceb

A)neuryswm-ve>rxum hat geantwortet


Ich wollte damit nur sagen, dass ich verantwortungsbewusst mit meinen Medikamenten dosiere und umgehe, mehr nicht.

SQunngy_x3176 hat geantwortet


@ ceb

;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

Und weil du den so magst:

]:D ]:D ]:D ]:D ]:D]:

Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, wieder auf einmal in der Woche zu messen umzusteigen. Jetzt gab´s bei mir am Mittwoch Sauerkraut und mein "Fast-Ehemann"(Hast du deine Tabletten schon genommen?) hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass dies ja Auswirkungen auf den INR hat. Ich selbst hab da gar nicht dran gedacht!

Hab dann also heute doch gemessen, mich hat es fast vom Stuhl gehauen: 3,7!!! Das ist mir dann doch ein bisschen zu hoch, auch wenn mein Zielbereich zwischen 2,5 und 3,5 liegt. Kann mir das gar nicht so richtig erklären, da ich doch Sauerekraut gegessen habe. Und meine gestrige Dosis von 1,5 Tabltten kann diesen Wert ja eigentlich auch noch nicht erklären, oder ??? Da frag ich mich, was mein Wert in den nächsten Tagen noch so macht. Hab aber erstmal heute nur ne 1/2 Tablette genommen.

PUetNra_x62 hat geantwortet


Ich hatte doch vorigen Donnerstag einen Wert von 2,1 und hatte mich entschieden 1/2 T mehr zu nehmen und dann erst doch wieder nach einer Woche zu messen, also gestern Abend. Meine Entscheidung war wohl richtig, hatte gestern 2,3 und so habe ich auch gestern wieder 1 1/2 T genommen.

@ Linde

Mein nächster Arzttermin ist erst Anfang November und ich muß alleine entscheiden. Werde jetzt die halbe Tablette die Woche solange mehr nehmen, wie mein Wert o.k. ist. Und man kann nicht sagen, man kehrt wieder zur Dosis, die der Arzt bestimmt hat, zurück.

Aber auch für mich ist noch alles neu und jeder muß seine Erfahrungen machen. Liege aber immer noch unter der Wochendosis, die ich Anfang Juni vor meinem Urlaub hatte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH