» »

Pumpfunktion nur 50%? ! ? Habe Angst

sCwee6tmi@ssy hat die Diskussion gestartet


Ich bin 22 und habe in letzter Zeit häufig Herzklopfen und ständig Sinustachykardie mit Werten zwischen 90 und 130. Ich war beim Kardiologen, Ruhe-, Belastungsekg, Langzeitekg, Herzecho und US mit Doppler brachten kein Ergebnis außer, dass die Pumpfunktion nur 50% beträgt. Sonst warte ich noch auf die Schilddrüsenwerte. Ich habe jetzt große Angst, da mein Opa jahrelang mit nur 2 intakten Arterien gelebt habt und schlussendlich daran gestorben ist. Hätte man das im US und Echo sehen können, wenn ich auch sowas hätte. Kann es sein, dass die schlechte Pumpfunktion einfach nur durch die Tachykardie kommt. Ich bin auch ziemlich unfit, woran ich auch was ändern möchte. Könnte es sein, dass sich das durch Ausauersport verbessert. Oder hat eine schlechte Pumpfunktion immer noch andere Ursachen. Ich schiebe gerade Panik, werde auch noch mit dem Arzt darüber sprechen, aber vielleicht könnt ihr ja eure Meinung dazu sagen.

Vielen Dank schon

LG Lara

Antworten
C/hya-Txu


Hallo, sweetmissy,

soooo schlecht ist die Pumpfunktion ja nicht. Ich denke, Du meinst die sogenannte "Ejektionsfraktion", die die Pumpleistung des Herzens wiedergibt. Der Normal-Bereich liegt bei 55-60%, Du bist also knapp drunter. Und das kann z.B. an "Untrainiertheit" liegen. Bist Du sportlich? Bewegst Du Dich regelmässig? Allein durch Bewegung wird die EF im Laufe des Trainings schon ein wenig erhöht, und schon bist Du im Normbereich.

Alles Gute

Cha-Tu

sWwee+tmi%sxsy


Danke, ich bin ziemlich unsportlich und wollte jetzt auch Ausdauertraining anfangen, habe aber gezweifelt, wegen dem Ergebnis. Weil ich halt immer Angst habe wegen meinem Opa und auch sonst habe ich gerade seelisch viel Stress, vielleicht kommen auch daher meine Beschwerden. Senkt sich der Puls vielleicht auch durch das Training. Meinst Du also ich kann mit dem Training anfangen?

Danke, lg Lara

Cthak-Txu


Hallo, Lara,

durch angepasstes Ausdauertraining stabilisiert sich der ganze Kreislauf, also auch der Puls. Aber wenn Du SICHER sein willst, frag Deinen Arzt, was er von sportlicher Betätigung hält. Ich an Deiner Stelle würde es tun, aber ich bin ich und ich bin auch kein Arzt, daher musst Du das selbst entscheiden, bestenfalls mit Hilfe Deines Arztes.

Liebe Grüsse

Cha-Tu

soweet1missy


Ok vielen Dank Dir!

p.raxxa


@sweetmissy

Eine beschleunigte Herzfrequenz kann auf Dauer natürlich das Herz belasten, bzw, ermüden, vor allen Dingen dann, wenn noch Rhytmusstörungen dazukommen.

Dadurch ist es schon möglich, dass die Ejektionsfraktion etwas sinkt.

Mit 50% bist du zwar nicht in einem optimalen Bereich, aber Gedanken brauchst du deswegen noch nicht zu machen.

Meine EF beträgt 25-30% (Dilatative Kardiomyopathie, linker Ventrikel 8,1cm) und ich lebe immer noch. ;-)

Von Sport würde ich dir dringend abraten, bevor die Ursachen deiner Tachykardie nicht gekärt sind. Du könntest dir damit ernsthaft schaden. Ein Ruhepuls von bis zu 130 Schlägen ist nicht gerade wenig. Das kann natürlich auch von deinem Stress kommen, muss aber nicht.

Du solltest weiter engmaschige Kontrollen beim Kardiologen machen, notfalls auch mal den Kardiologen wechseln, falls dein jetziger nicht auf deine "Probleme" eingeht. Denn falls deine Tachykardie organischen Ursprungs ist, lässt sich dies mit Medikamten sehr gut behandeln.

Ich will dir keine Angst machen, aber bei Problemen mit dem Herz sollte man halt schon vorsicht sein.

Du bist noch sehr Jung und solltest die Gesundheit deines Herzens nicht leichtfertig auf Spiels setzen.

svweeptfmissxy


Also bei den Blutwerten kam jetzt auch nix raus. Alsu auch Blutbild, Cholesterin und Schilddrüse ist optimal. Ich weiß auch nicht, was ich machen soll. Jetzt waren alle Untersuchungen ok. Gestern Abend hatte ich wieder sowas. Ich saß auf der Couch, hab telefoniert und plötzlich Herzrasen und Klopfen. Nach 10 Minuten wars vorbei. Und vorletzte Nacht dasselbe. Rythmusstörungen habe ich nicht. Also die Sache mit dem Arzt ist jetzt abgeschlossen und wissen tut ich nichts. Meint ihr, dass das eine Panik ist und die 50% Pumpfunktion durch die scheinbar "normlae" Sinustachykradie kommt oder durch meine Unfitness. ich weiß jetzt nicht, was ich machen soll. Zu einem anderen Arzt oder es damit bewenden lassen und es als Panikstörung interpretieren. Der Arzt meinte auch, es gibt jetzt keine weiteren Untersuchungsmöglichkeiten mehr, die mir was bringen würden. Vielen Dank an euch

LG Lara

skweet+missxy


Achso, beim Belastungsekg habe ich nur 100 Watt erreicht und dann hat sie abgebrochen, weil Puls 182 erreicht war.

puraxxa


Hi Lara,

das es durch die unfitness kommt würde ich ausschliessen, da auch Menschen die keinen Sport machen, eine EF um die 60% haben.

Das Belastungs EKG finde ich auch sehr beunruhigent. In deinem Alter nur 100 Watt ist definitiv viel zu wenig, auch der Puls ist mit über 180 Schlägen viel zu hoch. Eine Panikattacke wirst du wohl auch nicht beim EKG gehabt haben.

Keine Frage, Stress kann am Herzen viel auslösen, aber deine Probleme scheinen doch eher nicht nur daher zu kommen.

Ich verstehe deinen Arzt auch nicht, warum er dies nicht ernst nimmt.

Das muss auf jeden Fall richtig behandelt werden, egal ob es physischer oder psysischer Natur ist.

Hast du vielleicht in letzter Zeit eine Erkältung oder Grippe gehabt?

Nicht das du dir eine Myokarditis eingefangen hast. Diese lässt sich im Blutbild nicht immer nachweisen. Dazu wäre eine Biopsie notwendig.

Nimmst du irgendwelche Medikamte für andere Krankheiten?

Ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen, nimmst du irgendwelche Drogen?

Darauf musst du nicht Antworten, aber wenn es so sein sollte, können die Probleme auch daher kommen.

Ich kann dir nur den Rat geben, gehe auf jeden Fall noch mal zu einem anderem Kardiologen und schildere ihm dein Problem. Lasse dir auch die Befunde von deinem jetzigen Arzt geben.

sOweetJmibssy


Nein, ich nehme definitiv keine Drogen, rauche nicht und meide Alkohol. Erkältung hatte ich auch schon lange keine mehr. Ich hatte um Weihnachten den Norovirus, aber der ist schon lange ausgestanden und ich habe ihn auch nicht verschleppt, sondern gut auskuriert. Ich nehme keine Medikamente. Ich habe allerdings vor 4 Wochen die Pille abgesetzt und hatte da auch bauchtechnische Probleme, der Kardiologe hat allerdings gemeint, dass es daher nicht kommen könnte. Er hat ja auf die Schilddrüse getippt, was sich aber ja nicht in der Blutuntersuchung bestätigt hat. Eigentlich ist es eher so, dass ich beim Sport zwar schnellen Puls habe, aber ich fühle mich dabei nie so schlecht wie dann, wenn ich die Attacken habe. Und die bekomme ich immer ganz plötzlich, nachts, auf dem Sofa, beim lesen, nach dem Essen,... Ich weiß einfach nicht weiter. Es gibt hier nicht so viele Kardiologen und ich will das nicht überbewerten und unnötig zum nächsten Arzt, aber, wenn ich sowas dann habe, dann bekomme ich auch Angst. Aber der Arzt hat ja gesagt, es gibt nichts mehr aus kardiologischer Sicht, was oder wie man untersuchen könnte, weil ja die Untersuchungen schon gemacht wurden.

LG Lara und danke, dass ihr da seid

p]rIax,a


Hallo Lara,

du hast oben geschrieben:

"durch die scheinbar "normale" Sinustachykardie kommt"

Es gibt keine normale Tachykardie, dies ist eine Fehlfunktion des Herzens.

Ich will dir wirklich keine Angst machen, aber je nach Art der Tachykardie, kann es sogar lebensbedrohlich sein.

Man unterscheidet grob zwischen Vorhoftachykardien und Kammertachykardien.

Kammertachykardien sind hierbei als sehr gefährlich einzustufen.

Du schreibst du hättest eine Sinustachykardie, andereseits schreibst du auch über Attacken, was eher eine AV-Reentry Tachykardie wäre. Beide gehören zu den Vorhofkardien, welche in der Regel nicht lebensbedrohlich sind, allerdings sollten alle Kardien, ab einem Puls von 120, nicht als Lapalien abgetan werden.

Übrigens, wenn du wieder so eine Attacke hast, dann trinke einen Schluck kaltes Wasser oder halte die Luft an. Dies sollte die Störungen beenden.

Eine Kammertachykardie will ich bei dir mal auschliessen, da ich mir nicht vorstellen kann, das dein Arzt, dies einfach so leichtfertig hinnehmen würde.

Was deine Viruserkrankung betrifft, auch wenn du der Meinung bist, du hast sie auskuriert, so kann sich ein Virus trotzdem auch im Herzmuskel "festsetzen". Dies machen in der Regel aber nur Viren, die die oberen Atemwege befallen. Ausnahmen bestätigen aber die Regel.

Natürlich sind die diagnostischen Möglichkeiten erschöpft, eine Biopsie wäre halt noch machbar oder ein Stressecho, aber warum du nicht behandelt wirst verstehe ich einfach nicht.

Alleine dein Belastungs EKG zeigt doch schon, dass was nicht in Ordnung ist, auch die EF könnte auf ein Problem hindeuten. Wobei ich die 50% jetzt nicht überwerten will, da diese Messungen oft nicht sehr Aussagekräftig sind. Da können drei Ärzte auf drei verschieden Ergebnisse kommen.

......und du solltest dir nicht einreden, dass du dies überbewertest und unnötig zum Arzt gehen würdest.

Bei solchen Symptomem, kann man gar nicht vorsichtig genug sein, ausserdem leidest du auch stark unter diesen Symptomen.

Auch wenn viele Tachykardien ungefährlich sein können, so sind sie auf jeden Fall sehr lästig und schränken die Lebensqualität stark ein.

Es gibt heutzutage viele Möglichkeiten diese erfolgreich zu behandeln, wie zb. mit Tabletten (Beta Blocker), Kardioversion (Herstellung des Synusrhytmuses durch einen Defibrillator), Verödung des Herzgewebes, welche die Störung auslösst oder einen Herzschrittmacher.

Was bei dir sinnvoll ist muss halt ein Kardiologe, welcher deine Probleme auch ernst nimmt, entscheiden.

s weetxmissy


Ich bin mal gepsannt, wies weitergeht. Werde jetzt erst mal warten bis die Ergebnisse bei mir zuhause angekommen sind, damit ich Sie dann weiter verwerten kann. Vielen Dank für Deine Hilfe

LG Lara @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH